Privatradio-Anfänge


LIVE

Benutzer
Hallo,

Während Luxemburg oder auch Ost-Belgien ... Vorreiter waren tat sich, was Österreich angeht, erst recht spät `was in Sachen Privatfunk - in der Schweiz und Österreich war`s in etwa zur selben Zeit: Gab es da eigentlich eine Beeinflussung (auf Liberalisierung und Programm) - falls ja, vermutlich eher aus der Schweiz Richtung Deutschland: Roger Schawinskis Radio 24 aus beziehungsweise für Zürich hat eine bewegte Geschichte, an der sich der spätere Top-Schiedsrichter Urs Meier (Gelbe Karte gegen Michael Ballack im WM-Halbfinale 2002) erinnert - wohl auch, weil das Thema sein Leben zumindest so ein wenig beeinflusst hat. Ein Teil dieser Folge im Urs-Meier-Podcast widmet sich dem Rundfunk und vor allem Radio 24: https://podcastbe9493.podigee.io/69-neue-episode

Viele Grüße LIVE
 

Lord Helmchen

Benutzer
In Österreich ging es doch 1995 mit dem Privatfunk los. Der erste österreichische Privatsender war Antenne Steiermark.
Und als wir 1997 im Herbst in Ebersberg waren konnte man da schon Radio Melody aus Salzburg hören.
 

LIVE

Benutzer
Bei Österreich müsste man aber auch bereits die Auslandseinstrahlungen einbeziehen (analog z. B. zu Radio 24/Schweiz).
 
In Österreich ging es doch 1995 mit dem Privatfunk los
Aber eben nur mit Melody und Antenne Steiermark. Flächendeckend in ganz Österreich ging es erst 1998 los. Ja, Österreich war - gemeinsam mit Albanien - das letzte Land in Europa, welches Privatrundfunk erlaubte.....

Nachstehend ein kurzer Auszug aus dem Wikipedia-Beitrag "Geschichte des Hörfunks in Österreich":

1993 wurde der Verband Österreichischer Privatsender und der Verband Freier Radios Österreich gegründet. Im Juli desselben Jahres beschloss der Nationalrat das Regionalradiogesetz, welches das ORF-Monopol teilweise aufhob. Aufgrund dieser Regelung gingen zwei Jahre später am 22. September 1995 die Antenne Steiermark on air, am 17. Oktober 1995 folgte das Salzburger Radio Melody. Im November 1993 verurteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Republik Österreich wegen Verstoßes gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung der Europäischen Menschenrechtskonvention.[31]
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe hier eine interessante Seite über die Historie der - ich fasse es mit meinen einfachen Worten zusammen - belgischen Privatradios, Freien Radios, Piratenradios, Nordsee-Radios gefunden. Die wahren Experten unter Euch werden die Seite wahrscheinlich eh kennen, ich kannte sie bisher nicht. Bitte mir dies nachzusehen. Ich meine, hier wird der Werdegang der diversen Radiostationen, unterteilt nach Regionen und Verschiedenheiten, kurz und interessant beschrieben, die Seite kann man ja sich ins Deutsche übersetzen lassen. Vielleicht kann ja jemand - von mir abgesehen - im Radioforen-Land damit was anfangen.;)

 
Zuletzt bearbeitet:

Franz Brazda

Benutzer
Zuletzt bearbeitet:
Oben