Promos in Nordrhein-Westfalen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Klaus B.

Benutzer
Bei einer Tour durch Nordrhein-Westfalen hab ich mich letztens gefragt: "Mensch Klaus, wer produziert bei den einzelnen Lokalstationen eigentlich die Promos?" Die klingen ja von Sender zu Sender völlig unterschiedlich. Von unfassbar schlecht bis hin zu richtig geil ist meiner Meinung nach alles on air. Deshalb die Fragen in die Expertenrunde:

Wer sitzt bei wem da dran? Machen das Produktionsfirmen? Oder freie Produzenten? Oder macht das der Volo für 0 Euro nach seiner Nachrichtenschicht? Wie viel geben die Sender für die Produktionen aus? Was muss ein Sender für eine gute Promoproduktion auf den Tisch legen?

Fragen über Fragen. Wer hat Antworten? Würde mich echt mal interessieren.
 
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

Klaus B. schrieb:
Bei einer Tour durch Nordrhein-Westfalen hab ich mich letztens gefragt: "Mensch Klaus, wer produziert bei den einzelnen Lokalstationen eigentlich die Promos?"
Du hast dir wirklich mehrere Lokal-Stationen angehört? :confused: :wall:
 

AVB

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

46 verschiedene Stationen: das heißt 46 verschiedene Arbeitsweisen. Von Produktionsstudio exern bis zu Marke-Eigenbau.
 

walla

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

Klaus B. schrieb:
Sind die NRWler hier ausgestorben? Hat keiner Ahnung??????

Nein,ausgestorben wohl nicht.Aber ich finde den grössten Teil der Lokalradios so grottenschlecht,dass ich es, wenn es eben geht, vermeide die zu hören.
Also kann ich Deine Frage leider auch nicht beantworten.
Es interessiert mich aber,welche "richtig geilen" Promos Du denn auf welchen Stationen gehört hast.
 

AVB

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

@walla:
Was genau ist grottenschlecht? Bitte konkretisiere!
 

Qualiton

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

Oh, Spiegelfechten! Der Thread kann noch spannend werden. :D Mein Lieblingssender bei meinen Fahrten durch NRW war stets Radio Hochstift, weil der so einen putzigen Namen hat. Wo mag der wohl seine Promos anfertigen lassen? :rolleyes:
 

walla

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

AVB schrieb:
@walla:
Was genau ist grottenschlecht? Bitte konkretisiere!

Jawoll,Chef!Werde ich tun.
Erstens die Musikauswahl,immer derselbe Einheitsbrei,mindestens 8 mal am Tag Anastasia.Und die meisten Moderatoren hören sich meines Erachtens so an,als ob da gerade Bürgerfunk läuft.Vergleicht man die Moderatoren mit dem WDR fehlen den Lokalstationen einfach Persönlichkeiten am Mikrofon.Zumindest bei den Lokalradios,die ich empfangen kann.
Trotzdem finde ich es aber grundsätzlich sehr gut,dass es sie gibt.Bei Ereignissen in meiner Stadt,ob Sport oder Kultur,gibt es zum Teil bessere und ausführlichere Informationen als beim WDR,der aber auch ein grösseres Sendegebiet zu versorgen hat.
Einige professionellere Moderatoren mit Persönlichkeit plus ein bisschen mehr Pepp im Musikprogramm,dann würde ich auch mal wieder Lokalradio hören.
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

Um noch etwas zu ergänzen, Walla: Wenn ich gelegentlich in die unschöne Situation gerate, irgendwo ein NRW-Lokalradio zu hören, frage ich mich immer, was von diesem Brei nun moderiert oder produziert ist. Eine Stunde NRW-Vormittagssendung, und ich bin wieder für Monate bedient. Diese ständige Selbstbeweihräucherung durch Nennung des eigenen Namens, Einspielen irgendwelcher Hörertelefonate ("hahaha-hihihi, bin ich jetzt im Radio?!"), Präsentation der aktuellen Temperaturen bei gleichzeitiger Nennung irgendwelcher Firmen, die "das Wetter präsentieren", Ansage von Musiktiteln mit dem Pflichtzusatz "die beste Musik" - das ist schrecklich nervig und kann keinen Anspruch darauf erheben, "Qualität" genannt zu werden. Aber so klingt es eben, das "professionell gemachte Radio für NRW": furchtbar.
 

Radiofreak11

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

walla schrieb:
Einige professionellere Moderatoren mit Persönlichkeit plus ein bisschen mehr Pepp im Musikprogramm,dann würde ich auch mal wieder Lokalradio hören.



Da wirste aber wohl lange drauf warten können. :wall: Wer da in das Headset "reinblasen" darf, braucht doch offensichtlich nicht mal ne entsprechende Ausbildung bzw. nen passenden Schulabschluss, der das Ganze in ein gewisses Niveu befördert. :p Personen mit entsprechendem (Journalistik-) Studium, Volo und x Praktikas bei verschiedenen Stationen haben sich da schon Blasen gelaufen... :(
Wer mal genauer hinter die Kulissen sieht, wird feststellen, das die Bonbons a la Moderation oft nur an "Menschen" vergeben werden, die ne gehörige Portion Vitamin B bei VG, BG und dem Chef nachweisen können. :D
Das sind dann meist welche aus ganz anderen Berufssparten, die mit Radio oder Journalismus überhaupt nichts gemein haben, aber ihren Dienst als Starmoderator ganz neben ihrem normalen Job auch noch bei dem Sender verrichten dürfen. So zwischen Tür und Angel eben. Da wird natürlich gerne und oft auch der eigene Name genannt, denn die Personen kommen sich ganz wichtig vor.
Ob das, was dann da so aus der Tüte kommt gut ist oder nicht - wen interessiert es denn ? Das Geld sprudelt doch sowieso - selbst wenn keiner zuhört.
Unser Gesetz macht es halt momentan so möglich.


Um nicht vom Thema zu weit abzuschweifen:
Promos werden in den Lokalstationen oft auch von talentierten Praktikanten für 0 Euro gesprochen (die Jungs sind ja meist so Profilgeil) und zusammengeschnippelt. Motto: Hauptsache der Text kommt rüber.
Sind ja oft Trailer die gemacht werden müssen, damit das Logo des Senders mal wieder auf irgendwelchen Veranstaltungs-Plakaten pappt. Und der Veranstalter ist dann schon happy, wenn er seinen Namen im Radio hört... auch wenn er nur über den Ramp einer bekannten Scheibe geplappert wird !
 

U87

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

@Radiofreak:

Im Großen und Ganzen hast Du völlig recht: Es sind heute oft Leute bei den Locals zugange, die vom Radio soviel Ahnung haben, wie die berühmte Kuh vom Klavierspielen. Vorwerfen kann man das aber nur den Entscheidern. Vor rund 10 Jahren habe ich als Moderator bei einem Lokalradio im Rheinland noch mehr als das Doppelte von dem verdienen können, was den Mod-Praktikanten heute bezahlt wird.

Das Niveau der Mitarbeiter muss darunter leiden, wenn man nur noch Hungerlöhne bezahlt. Dazu die Anbiederung an das sensationelle Rahmenprogramm (Wir müssen genau so klingen wie Oberhausen) und schon hat man den Mist, den man täglich zeitweise in 46 Geschmacksrichtungen hören kann.

Und jetzt bitte nicht das Argument "Die Sender haben kein Geld" - Dann sollte man den Betrieb gleich besser einstellen.
 

Maschi

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

Qualiton schrieb:
Oh, Spiegelfechten! Der Thread kann noch spannend werden. :D Mein Lieblingssender bei meinen Fahrten durch NRW war stets Radio Hochstift, weil der so einen putzigen Namen hat. Wo mag der wohl seine Promos anfertigen lassen? :rolleyes:
Du kennst den, Qualiton? Das ist der Sender, der für meine Heimatstadt Paderborn und auch Höxter (zusammen nennt sich das Gebiet wirklich Hochstift, dachte am Anfang auch das wäre eine Erfindung von Radio NRW :eek: ) sendet-furchtbare Sache :wow:
 

zampalo

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

walla schrieb:
Erstens die Musikauswahl,immer derselbe Einheitsbrei,mindestens 8 mal am Tag Anastasia.
.

Ist das nicht die maschinell erstellte Rotationsvorgabe aus Oberhausen ?
Meines Wissens können die Lokalen daran nichts machen.




walla schrieb:
Und die meisten Moderatoren hören sich meines Erachtens so an,als ob da gerade Bürgerfunk läuft.Vergleicht man die Moderatoren mit dem WDR fehlen den Lokalstationen einfach Persönlichkeiten am Mikrofon..


Da geb ich Dir recht Walla. Bei einem Großteil habe ich auch das Gefühl.
Oft versteh ich es auch nicht, wenn ich mal einen lokalen höre, könnte man noch soviel aufpolieren. Ich glaub aber nicht, dass es am Format des Rahmenprogramms aus Oberhausen liegt, hier kommen die Sendungen doch auch professioneller rüber.




Gruß
zampalo
 

MusicMensch

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

U87 schrieb:
.....Dazu die Anbiederung an das sensationelle Rahmenprogramm (Wir müssen genau so klingen wie Oberhausen) und schon hat man den Mist, den man täglich zeitweise in 46 Geschmacksrichtungen hören kann....
Man verzeihe mir meine Unkenntnis, aber gibt es da nicht auch Abhörmaßnahmen aus Oberhausen, nach dem Motto: "Wenn ihr nicht so klingt wie wir, dann...."
Geld kann man doch angeblich nur verdienen, wenn das Programm durchhörbar ist! ?
 

Dannyboy

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

MusicMensch schrieb:
Geld kann man doch angeblich nur verdienen, wenn das Programm durchhörbar ist! ?
mir doch egal. ich will nur gutes programm hören. finanzplan interessiert mich nich. dumpfbacken-funk brauch ich nich.
 

Radiofreak11

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

MusicMensch schrieb:
MAbhörmaßnahmen aus Oberhausen, nach dem Motto: "Wenn ihr nicht so klingt wie wir, dann...."
?


...dann bekommt die BG bzw VG ne Ermahnung oder ne Kohlesperre...

Der Rahmenproduzent soll die Locals angeblich rund um die Uhr mit speziellen Radiogeräten stichprobenartig ablauschen lassen. Ein Computer nimmt da wohl Porgrammproben und es kann so analysiert werden, ob auch alle Musikfiles, die zuvor über den SAT-Weg auf die Festplatten kopiert wurden, auch in vorgegebener Reihenfolge ausgestrahlt wurden...

Auf diese Art und Weise wurden verschiedene Radio-Shows schon zu Grabe getragen....
Was Geld doch für ne Macht ist !
 

Funkbude

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

@Klaus B.
Hat Radio NRW vielleicht auch noch vor diese Promos demnächst mit Einheits-Musikbett/Sprecher(in) kostenlos den Lokalfunkstationen anzubieten?
 

Radiofreak11

Benutzer
AW: Promos in Nordrhein-Westfalen

Funkbude schrieb:
@Klaus B.
Hat Radio NRW vielleicht auch noch vor diese Promos demnächst mit Einheits-Musikbett/Sprecher(in) kostenlos den Lokalfunkstationen anzubieten?

Kostenlos glaube ich kaum. Wenn das so wäre, dann hätten die bestimmt viel zu tun...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben