Radio 2DAY/Peter Bertelshofer


Lord Helmchen

Benutzer

radiobino

Benutzer
Er ist jung- und in der Zeit stehen geblieben. Sein Programm auch. Deshalb klingt das im Jahr 2021 so alt wie ein Telefaxgerät. Und lächerlich. Hat zwar 1995 auch schon recht angestaubt geklungen wie heute eine SMS oder die Telefonnummer in Buchstaben anzusagen.
Aber gerade weil es sich so anhört wie es sich anhört macht dass Programm was aus.

Wenn ich die anderen Sender höre (außer Extra Radio aus Hof) hört sich alles gleich an.
 

Sieber

Benutzer
Schön, dass jemand handdgemachte VT-Handwerkskunst aus ca. 1987 heute noch zu schätzen weiß. Statt Bandmaschinen zwar der Computer. Aber immerhin verlegerfrei und ohne Kinowerbung. Und VT 97 %. Da kommt manch einer nicht hin. Auf die Minimalquote eines 320 W-Senders auch nicht. Gut, die 92,4 ist noch unbedeutender. Auch ein Erfolg. Nicht immer Letzter zu sein.
Prost.
 

exhörer

Benutzer
Er ist jung- und in der Zeit stehen geblieben. Sein Programm auch. Deshalb klingt das im Jahr 2021 so alt wie ein Telefaxgerät. Und lächerlich. Hat zwar 1995 auch schon recht angestaubt geklungen wie heute eine SMS oder die Telefonnummer in Buchstaben anzusagen.
Heißt aber im Umkehrschluss, dass es sich signifikant von allen sonstigen Programmen unterscheidet, die ja alle gleich (und gleich steril) klingen. Wer bitte kann ohne aufs RDS-Display zu schauen, und ohne auf die Stationsnennung zu hören, die Unter-Marken von ChariAntenAraGongNergy unterscheiden?
 

Funker

Benutzer
Die Haumpeitsch des Senders sollte ganz ganz dringend den Retro-Award bekommen!
In der Tat. Auf der HP gibts dutzende Fotos, die den Chef beim Konsum alkoholischer Getränke zeigen. Sowas war auch schon um die Jahrtausendwende retro.
Ansonsten: Die BLM ist happy, weil Bertl das (für Bayern) richtige Parteibuch hat und Arabella/Chari/Gong/NRJ sind happy, weil auf der 89,0 keine ernstzunehmende Konkurrenz funkt.
Nur die Hörer in und um München haben nicht wirklich was davon, die schalten zu 99% was anderes ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
München, Tankstelle irgendwo, später Abend: Läuft da die gleiche Musik wie bei mir im Auto...2day. Alter des dort arbeitenden jungen Mannes: Geschätzt Ende 20.
Ich traue den Hörerzahlenerhebungen seit Jahren nicht über den Weg. Ich glaube, 2day wird mehr gehört, als manche glauben. Auch wenn es nicht immer ganz professionell klingt. Den meisten Hörern ist das egal. Sie laufen davon vor den Minimalrotationen und Dauerclaims.
 

Sieber

Benutzer
Ich traue der FAB oder der MA nicht. Gibt zwar nichts anderes... Und deswegen "schätze" ich. Tankstellemitabeiter lügen nicht und sind die wahre FAB und MA. 🙈
Ach ja, 2day-Hörer*innen verweigern die Befragungen zur FAB und MA...
Die Quote ist daher höher als bei GongChariEnyAbyArabi. Erwiesen.
Ich traue auch den Wahlen (außerhalb von Berlin) nicht. Lasst uns solange wählen, bis es passt und ich dem Ergebnis dann vertraue. Oder fragt in Münchner Tankstellen nach. Dann gibt es das Ergebnis sofort.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
Ach weisst Du, mein lieber Sieber. Ich habe mal studiert und mich mit Methoden auseinandergesetzt und auch einige Studien gelesen als auch selbst an kleineren solchen mitgearbeitet. Ich weiss, was ich von deren Aussagekraft zu halten habe.
 

Sieber

Benutzer
Na dann lieber Radiocat solltest du eigentlich gelernt haben, dass es beim Radio nichts anders gibt als die MA, bzw. FAB bzw. EMA.
Sinn und Zweck mal außen vor. Es gibt nun mal nichts anderes. Und solange es nichts anderes gibt, machen gefühlte gut gemeinte Schätzungen keinen Sinn.
 

Yannick91

Benutzer
Die spannende Frage ist doch nicht, ob 2day so werden sollte wie die anderen. Auf gar keinen Fall. Aber die Frage muss doch erlaubt sein, ob er nicht mehr Hörer ansprechen würde wenn er professioneller und ein besseres Konzept hätte. Nicht dass ich gleich wieder in eine Formatecke gedrängt werde, so meine ich das nicht. Aber mit ein bisschen intelligenterer Programmierung wäre meiner Meinung nach mehr drin für 2day.
 

Radiocat

Benutzer
Ja, leider haben wir keine richtigen Messmethoden. Klar könnte man an 2day einiges verbessern: bessere Moderatoren. Originellere Inhalte, leichte Optimierungen im Musikflow. Und weg mit den „Blitzern“, das war vor 30 Jahren innovativ. Aber der Bertel ändert da nix mehr, ist halt (Originalzitat) sein Spielzeug.
 

Lord Helmchen

Benutzer
Heute früh, muss so zwischen halb 5 und 5 gewesen sein war im Programm ein Hinweis zu hören, dass man in den Nachrichten die Herkunft und Nationalität von Straftätern nicht verschweigen werde.
Im Vergleich zu anderen Sendern klingt das schon sehr ungewöhnlich.
 
Oben