Radio Contact Liberec stirbt


In der Gegend um Ústí heißt es demnächst "Hitrádio North Music". Damit würde ein alter Lokalsender-Name zurückkehren.
Nach meinem letzten Stand (schon ein paar Jahre her) nutzt doch Faijn Radio dort auch diesen Namen sogar im RDS. Ich kann mich noch an Fajn Radio Agara 98,1 Chumotov und Fajn Radio North Music erinnern, welches auf den Frequenzen der Region Usti sendet. RDS war damals "NORTH_M."

Oder ist man davon wieder abgerückt?


Edit : grad gelesen, ja ist man.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
nennt sich jetzt "Severní Čechy"
Was nichts anderes bedeutet als Nordböhmen.

Man muss sich auch vor Augen halten, dass Hitradio FM Crystal auch aus dem eigenständigen Radio Crystal (Ceska Lipa=Böhm. Leipa 99,9 MHz) hervorgegangen ist und Hitradio FM ursprünglich mal zwei getrennte Programme waren: Das frühere Radio Most (später Hitradio FM Most) für den Raum Most/Chomutov=Komotau und das frühere Radio Labe=Elbe (später Hitradio FM Labe) für den Raum Usti. Und dann noch Radio Crystal eben.
Ganz früher war Radio Most bei Evropa2 angeschlossen.

Dann wurden Hitradio Most und Hitradio Labe bei Hitradio FM eingegliedert.
Gleiches passierte mit Radio Apollo, was zunächst noch als Hitradio Apollo weitergeführt wurde und dann später in Hitradio Orion (Nachfolger von Radio Orion Ostrava) aufging.

Mit der Marke "Hitradio FM" (eigentlich eine Notlösung für den gesamten nordwestlichen Bereich, in dem über die Jahre hinweg zahlreiche Lokalsender übernommen wurden (u.a. auch Radio Decin und Radio TEP) war man nie wirklich zufrieden, es wirkte für viele Hörer wie ein Ableger von Hitradio FM Plus. Insbesondere die Aufsplittung im Raum Liberec in "Hitradio FM Liberec", "Hitradio Crystal" (später Hitradio FM Crystal) und Hitradio Cerna Hora (nach der Übernahme von Radio CH) war für viele Menschen verwirrend. Zeitweise waren vor Ort drei Hitradios zu empfangen!

Radio NM war tatsächlich mal ein eigenständiger Sender, genau wie Radio Agara. Die gingen dann im Fajn-Netzwerk auf, anfangs noch mit eigenen Shows, Jingles und lokalen Nachrichten, zum Schluss kam das Zentralprogramm aus der Behleradska in Prag und nur noch die Werbung wurde gesplittet.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ursprünglich eigenständige Lokalstationen das Netzwerk wechseln. Radio Publikum in Zlin gehört heute zu Kiss, früher zum Hitradio-Network.

Das neue "Hitradio" Contact wird mit dem früheren RCL, so wie wir es kannten, bis auf den traditionsreichen Namen (mit dem man wohl hofft, Stammhörer zu erreichen, denen Blanik als offizieller Nachfolger zu schnarchig daherkommt) nichts mehr gemein haben.

Damit verliert das Dreiländereck nach Radio Triangl - Hit FM (das böhmische Sunshine live) nun mit RCL 101,4 auch seinen letzten unabhängigen Sender.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Seit gestern laufen Hinweise im Programm (siehe Anhang) die auf den androhenden Wechsel hinweisen. :thumbsdown:
 

Anhänge

  • Blanik Liberec.mp3
    944,5 KB · Aufrufe: 1

s.matze

Benutzer
Hier die Ankündigung vom Ende und das Ende. Danach liefen noch drei Lieder, Pünktlich um Mitternacht lief der Titel aus, etwa eine halbe Stunde später wurde der (nurmehr stumme) Stream abgeschaltet.

Seitdem auf UKW nur noch Leerträger mit dem RDS von Radio Blanik, das wohl für Liberec ein eigenes Werbefenster errichten wird ("BLANIK L").

Damit endet nach 30 Jahren die Geschichte des ältesten, noch existierenden, permanent sendenden Lokalradios der CR. Drei Jahrzehnte, in dem man Hörer beiderseits der Grenze mit einem perfekt durchgemischten, abwechslungsreichen und äußerst vielfältigen Musikprogramms (gestern Karel Gott und Haddaway kurz nacheinander) und Infos aus der Region (stündlich Nachrichten, rund um die Uhr live!) begeistern konnte.

Eine Schande was da passiert!!! 😿😾RCL-RBL-HRC_aktualita_ico6.jpg
 

Anhänge

  • RCL - Ankündigung.mp3
    1,7 MB · Aufrufe: 0
  • RCL - Ahoj - das Ende.mp3
    1,7 MB · Aufrufe: 0
  • RCL.png
    RCL.png
    55 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer

Cha

Benutzer
Blanik Liberec auf der 101,4 MHz ist, wie oben schon erwähnt, on air. (Siehe Screenshot) Die Playlist auf der 101,4 ist aktuell nicht identisch zu den anderen Blanik Frequenzen. Auf der Startseite von radioblanik.cz kann man zwischen den drei Regionen Čechy, Morava und Liberec wählen. Scheinbar plant man doch ein wenig mehr als nur ein Werbefenster für Liberec. Soweit ich weiß gibt es aktuell bereits 2 getrennte Morningshows für Böhmen und Mähren.

Hitrádio FM sendet erst mal noch weiter, die Umstellung auf Hitrádio Contact erfolgt laut rozhlas.cz erst Mitte Oktober.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210904-150347_Gallery.jpg
    Screenshot_20210904-150347_Gallery.jpg
    269,6 KB · Aufrufe: 4
  • Screenshot_20210904-150318_Gallery.jpg
    Screenshot_20210904-150318_Gallery.jpg
    354,9 KB · Aufrufe: 4

s.matze

Benutzer
Neben 93,9 und 95,0 usw. nun die xte Frequenz auf der man hezky cesky Tritratrullala-Blanik-Musik hören kann. Ich verstehe nicht, warum dieses Unternehmen beliebte, bekannte, bewährte, traditionsreiche Marken opfert, um so ein 08/15-Dudelradio wie Blanik in jedem Keller und auf jedem Dorf hörbar zu machen?
Wer auf diese Musik steht hört ohnehin die CR-Regionalprogramme, die hab vor allem richtig gute Spezialsendungen für böhmische und mährisch-schlesische Blasmusik und aktuelle Infos aus der Region!

Was bringen mir drei verschiedene Frühsendungen nach dem Morgenzoo-Prinzip, wenn die alle nur inhaltsleeres Blablabla liefern und völlig belanglos sind?

Blanik ist von allen Radiosendern der CR, der, am verzichtbarsten und austauschbarsten ist. Noch vor Kiss, welches man auch kaputt gemacht hat. Es ist schlimm mit anzusehene, wie so liebevoll gemachte Programme von einer Minute auf die andere eingestellt werden zugunsten noch mehr Dudelmusik.

Wer braucht ein Hitradio Liberece, wo dann auch nur die selbe Musik von Pink, Bieber und Sheeran läuft?

Ich bin richtig traurig und verärgert über diese Entwicklung.
Sender wie Rubi, Hellax Hrave Radio oder RCL waren das Salz in der Suppe.

Das Blasmusikradio Dechovka hat man ja leider auch von der Mittelwelle 1233 kHz abgeschaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandy N

Benutzer
Neben 93,9 und 95,0 usw. nun die xte Frequenz auf der man hezky cesky Tritratrullala-Blanik-Musik hören kann. Ich verstehe nicht, warum dieses Unternehmen beliebte, bekannte, bewährte, traditionsreiche Marken opfert, um so ein 08/15-Dudelradio wie Blanik in jedem Keller und auf jedem Dorf hörbar zu machen?
Wer auf diese Musik steht hört ohnehin die CR-Regionalprogramme, die hab vor allem richtig gute Spezialsendungen für böhmische und mährisch-schlesische Blasmusik und aktuelle Infos aus der Region!

Was bringen mir drei verschiedene Frühsendungen nach dem Morgenzoo-Prinzip, wenn die alle nur inhaltsleeres Blablabla liefern und völlig belanglos sind?

Blanik ist von allen Radiosendern der CR, der, am verzichtbarsten und austauschbarsten ist. Noch vor Kiss, welches man auch kaputt gemacht hat. Es ist schlimm mit anzusehene, wie so liebevoll gemachte Programme von einer Minute auf die andere eingestellt werden zugunsten noch mehr Dudelmusik.

Wer braucht ein Hitradio Liberece, wo dann auch nur die selbe Musik von Pink, Bieber und Sheeran läuft?

Ich bin richtig traurig und verärgert über diese Entwicklung.
Sender wie Rubi, Hellax Hrave Radio oder RCL waren das Salz in der Suppe.

Das Blasmusikradio Dechovka hat man ja leider auch von der Mittelwelle 1233 kHz abgeschaltet.
Dechovka ist auf 792 und jetzt auf 1260 KHz zuhören. In Prag, Pilsen und Ostrava auch auf DAB+.
 

s.matze

Benutzer
Dechovka ist auf 792 und jetzt auf 1260 KHz zuhören.
Die geplante 1260 kHz ist (nach der Abschaltung aller auf 1233 kHz arbeitenden Sender) noch NICHT aktiv. Und selbst wenn sie jemals in Betrieb gehen sollte, wird sie sich herrlich mit dem aktuell empfangbaren Absolute Radio UK und dem 500.000 Watt starken Sender aus Saudi-Arabien prügeln.

Die 792 ist schwach und störanfällig. Sie verzerrt und schwindet. Da höre ich alles mögliche im Hintergrund: Spanien, Arabien, Iran.

Fazit: Ein brauchbarer Empfang von Dechovka auf Mittelwelle ist (auch wegen der immer weiter zunehmenden Störquellen wie LED oder Powerline) nicht mehr möglich. Die waren schön blöd sämtliche AM 1233-Sender abzuschalten

Country Radio 1062 kHz und Dvojka sind ein Segen, abere ihre Tage auf der Mittelwelle sind leider gezählt.
 

radiologe13

Benutzer
Was ist denn das für ein Sound bei Blanik L auf 101,4 MHz? Da fehlt ja jegliches Volumen. Ansonsten das übliche Gedudel, Hit's halt. Ich empfange hier in Dresden noch Radio Impuls auf 102.0 MHz in konstant guter Qualität. Da läuft noch viel tschechische Musik. Allerdings finde ich über den Sender kaum etwas im Internet.
 
Impuls ist ein guter Sender, keine Frage. Allerdings ist deren Klang auf UKW seit deren Mono Umstellung (was die damit bezwecken, wissen wohl nur sie selbst) mehr als langweilig geworden. Keine Klangbühne kaum Dynamik, einfach langweiliger Sound. Der Webstream ist leider mit umgestellt worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

radiologe13

Benutzer
Radio F1 kommt auch stark, aber wie du schon schreibst, nichts besonderes. Das Impuls nur Mono sendet, ist mir noch garnicht aufgefallen. Aber tatsächlich. Proglas kommt hier noch sehr gut rüber, scheint was kirchlisches zu sein und die ÖRR.
 

CosmicKaizer

Benutzer
Neben 93,9 und 95,0 usw. nun die xte Frequenz auf der man hezky cesky Tritratrullala-Blanik-Musik hören kann. Ich verstehe nicht, warum dieses Unternehmen beliebte, bekannte, bewährte, traditionsreiche Marken opfert, um so ein 08/15-Dudelradio wie Blanik in jedem Keller und auf jedem Dorf hörbar zu machen?
Wer auf diese Musik steht hört ohnehin die CR-Regionalprogramme, die hab vor allem richtig gute Spezialsendungen für böhmische und mährisch-schlesische Blasmusik und aktuelle Infos aus der Region!

Was bringen mir drei verschiedene Frühsendungen nach dem Morgenzoo-Prinzip, wenn die alle nur inhaltsleeres Blablabla liefern und völlig belanglos sind?

Blanik ist von allen Radiosendern der CR, der, am verzichtbarsten und austauschbarsten ist. Noch vor Kiss, welches man auch kaputt gemacht hat. Es ist schlimm mit anzusehene, wie so liebevoll gemachte Programme von einer Minute auf die andere eingestellt werden zugunsten noch mehr Dudelmusik.

Wer braucht ein Hitradio Liberece, wo dann auch nur die selbe Musik von Pink, Bieber und Sheeran läuft?

Ich bin richtig traurig und verärgert über diese Entwicklung.
Sender wie Rubi, Hellax Hrave Radio oder RCL waren das Salz in der Suppe.

Das Blasmusikradio Dechovka hat man ja leider auch von der Mittelwelle 1233 kHz abgeschaltet.

Dobré odpoledne, pane s.matze. Kde jste se naučil česky? Zdá se, že pravidelně posloucháte vysílání z českých rozhlasových stanic.
 

Wolf445

Benutzer
Habe in den letzten Tagen hin und wieder mal Blanik gehört. Läuft auch viel tschechische Musik, ansonsten das übliche Oldiegedudel, was man von vielen deutschen Sendern kennt
 
Interessant wäre jetzt eigentlich mal, Meinungen von tschechischen Radiohörern zu dieser Geschichte zu hören. Also von Leuten die auch einen wirklichen Bezug zu der Gegend haben und aus Tschechien kommen. Ist da hier jemand, der in Tschechien geboren wurde, mit der Radiolandschaft dort aufgewachsen ist und zufällig auch deutsch kann?

Würde mich sehr interessieren was der*diejenige zu dieser ganzen Blanik Geschichte sagt.
 
Oben