Radio Fritz - Der Beginn


Mit Fritz und PULS werden eben nun mal eine ganze Menge verschiedener Kanäle bezeichnet, die es um die Jahrtausendwende noch nicht gab. Dass man da heute differenziert, um klarzumachen, es handelt sich um eine Sendung im RADIO ist doch nichts dagegen einzuwenden.
Naja, eigentlich zeigt es eher auf, wie crossmedial die Radiomarken inzwischen geworden sind. Das meiste, was die Online machen kann man ja problemlos zum Radioprogramm dazuzählen. Genau so setzt sich das ja alles zusammen, das eine kann ohne das andere nicht sein und umgekehrt. Es ist zu einer medialen (Radio)Einheit unter der Marke Fritz, PULS,.... geworden. Kein einziger Sender nutzt heutzutage kein Social Media. Die sind alle irgendwie crossmedial unterwegs.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
@s.matze Das meinte ich! Ich hatte mich nur zeitlich vertan, es aber oben geändert.

1993:
Phoenix, RadioFritzen, Soundgarden, Bollmann, Fritzbee, RadioFritzen, OpenBox, Soundgarden, Blue Moon, Nightflight.

2007:
Soundgarden, RadioFritzen, Soundgarden, High Noon, Soundgarden, RadioFritzen, meinFritz, Soundgarden, Blue Moon, Nightflight.

2016:
Soundgarden, RadioFritzen, Soundgarden, High Noon, Soundgarden, RadioFritzen, meinFritz, Beste Musik, Blue Moon, Nightflight, Nighflight vom Tag zuvor (Wiederholung).

So in etwa war es bis 2019, dann begann der Untergang... ;)
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Mit kleineren Änderungen 2000/2001 und 2003/2004 am Wochenende (Jürgen Dose-Schau, Puttin´ on the Fritz, Luci in the Sky, 20Plus1Hörercharts, Ohrenzeuge, Theo-Das Spiel gegen den Rest der Welt, Popagenten...)
 

RadioHead

Benutzer
Ja, werktags war:
4, 6, 10, 12, 14, 16, 19, 20, 22, 1 Uhr

Später:
3, 5, 10, 12, 13, 15, (18,) 19, 20, 22, 0 Uhr

Dann:
4, 5, 10, 12, 13, 15, 19, 20, 22, 0, 2 Uhr

Wochenende war früher: 14, 18, (19,) 20

"Puttin'...", "Lucy...", "Popagenten" war so Wochenende 18- oder 19 Uhr-Zeug. Da haben auch DTH u.a. mal Radio gemacht, es gab die "Story of Pop" (auch SWF3 und Bayern 3) etc.

"Ohrenzeuge" und "Frühstyxradio" (ex-ffn, nix Morningshow!) war Sonntag 10 Uhr.

"Die Hörercharts" Sonntag 14-16 Uhr, einst war da mal was "Wilde Welt" und "Roadshow" (14-18). Später "Ken FM"...

Dose und Theo sagen mir jetzt nix.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Philclock

Benutzer
Ok ich sehr gerade, dass das Fritzthema geteilt wurde und dann also hier ein Fritz der Anfang darauf gemacht wurde. Dann möchte ich mal den absoluten Anfang präsentieren. Dieser Anfang beginnt übrigens mit dem Ende von Rockradio B:

 
Zuletzt bearbeitet:

Cha

Benutzer
Da ich selbst gerne in Fritz-Nostalgie verfalle, hab ich mir vor einigen Monaten mal eine Playlist erstellt, mit den Titeln, die mir aus den Jahren, wo ich das Programm regelmäßig konsumiert habe (2015 bis Anfang 2019), noch in guter Erinnerung sind bzw. die Fritz einzigartig gemacht haben:


Fritz hat es im genannten Zeitraum geschafft, meinen Musikhorizont deutlich zu erweitern. Mit der Playlist von heute unmöglich, da fast nur noch Titel vorkommen, die ja auch sonst überall laufen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

black2white

Benutzer
Ich muss sagen, damals hatte Radio Fritz wirklich ganz pfiffige Jingles. Viel besser als das gesungene, übliche Tralalala.
 

Anhänge

  • Radio Fritz (RBB) - Chinesische Jugend.mp3
    269,7 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Geometrie.mp3
    169,2 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Geschenke.mp3
    249,8 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Intermezzo.mp3
    152,3 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Lieber Winter 201.mp3
    159 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Montag früh.mp3
    130 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Mandeln.mp3
    231,1 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Schauense mal.mp3
    284 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Stratakkata.mp3
    407 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Verrücktes Telefon.mp3
    478,2 KB

black2white

Benutzer
Jingles dürfen witzig sein und sollten es auch, das hat sich heuer einfach verloren.
 

Anhänge

  • Radio Fritz (RBB) - Willenlos.mp3
    309,1 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Ruderboot 202.mp3
    327,5 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Ruderboot 201.mp3
    347,3 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Romantik Wolke.mp3
    220,3 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Regel-Politik.mp3
    341,5 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Pink.mp3
    228,4 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Physik.mp3
    390,1 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Nikolaus-Haus.mp3
    452 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Leben.mp3
    321,4 KB
  • Radio Fritz (RBB) - Dialog.mp3
    219,4 KB

black2white

Benutzer
Eigentlich war der "Blue Moon" der Steckpferd des Senders. Es war vielleicht auch das einzige Talk-Radio das es jemals in Deutschland gab und noch dazu allgemein beliebt gewesen ist. Es ist mir ein Rätsel warum man es eingestellt hat. Das waren starke und interessante Charaktere wie Jürgen Kuttner, Ken Jebsen und sogar Benjamin von Stuckrad-Barre. Der hatte dort eine regelmäßige Sendeschiene und schrieb mit seinen Hörern in Wikipedia-Artikeln herum, das eine eine schöne Idee.
 

Adolar

Benutzer
Eigentlich war der "Blue Moon" der Steckpferd des Senders. Es war vielleicht auch das einzige Talk-Radio das es jemals in Deutschland gab und noch dazu allgemein beliebt gewesen ist. Es ist mir ein Rätsel warum man es eingestellt hat. Das waren starke und interessante Charaktere wie Jürgen Kuttner, Ken Jebsen und sogar Benjamin von Stuckrad-Barre. Der hatte dort eine regelmäßige Sendeschiene und schrieb mit seinen Hörern in Wikipedia-Artikeln herum, das eine eine schöne Idee.
Also der Wikipedia-Eintrag zum Blue Moon selbst ist wohl Schrott. Eigentlich müsste den jemand komplett neu schreiben. Fürchte, dass sich der von Stuckrad-Barre heute für so etwas zu schade ist. :)

Die BM-Webseite von Fritz selbst ist auch ein Scherz und zeigt, welchen Stellenwert sie im Sender noch hat. Die machen sich noch nicht mal die Mühe, die Sendedaten hinzuschreiben. Und da @Philclock weiter gesperrt ist kann ich unwidersprochen wieder mal darauf hinweisen, wie irrsinnig und schreiend erfolglos auch hier die Youtube-"Strategie" ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

black2white

Benutzer
Also der Wikipedia-Eintrag zum Blue Moon selbst ist wohl Schrott. Eigentlich müsste den jemand komplett neu schreiben. Fürchte, dass sich der von Stuckrad-Barre heute für so etwas zu schade ist.

Er ist auch nicht mehr dabei, aber die Idee mit Hörern Wikipedia-Artikel zu schreiben hat gut umgesetzt. Ich weiß gar nicht was der heuer macht, schreibt bzw. moderiert er noch irgendwo?

1998 gab es noch eine Talk-Radio-Sendung in einem Berliner Privatradio, die war ähnlich wie der BM sehr offen. Das Studio lag im Ku'damm Karree, direkt neben 104.6 RTL. Ich kann mich aber nicht mehr an den Namen erinnern und auch wer sie moderiert hat. Tagsüber liefen dort Nachrichten und am Abend dieses Talk-Radio mit Hörern. Das war aber wohl nur eine sehr kurze Angelegenheit. Talk hatte es immer besonders schwer im deutschen Äther, vielleicht ist das auch der Grund gewesen warum Stuckrad-Barre den BM wieder verlassen hat.
 
Oben