Radio Galaxy


Radiocat

Benutzer
Wie gesagt, ich habe gehört, Galaxy werde abgewickelt. Es stand wohl sogar, jetzt geh ich noch tiefer in die Gerüchteküche, eine Fusion mit Ego FM im Raum. Dazu kommt es aber nicht, da man sich nicht über die Ausrichtung einig werden konnte. Was folgt? Man munkelt von einer bayernweiten Oldiewelle. Zufällig breitet gerade Arabella seine Versorgung bayernweit aus. Es gibt aber auch noch die "Oldiewelle Niederbayern". Auf jeden Fall scheint es da Umbrüche zu geben. So ganz verstehe ich es nicht mit Galaxy. Die Zahlen in der FAB waren so schlecht nicht, an manchen Standorten zog man sogar vor den eigentlichen Lokalsender. Vielleicht ist das aber auch das Problem. Womöglich denkt man darüber nach, die Lokalprogramme zu modernisieren und umzuformatieren und dann kommen die Oldies ins "zweite Programm"...
 

Kohlberger91

Benutzer
Was ich aber absolut nicht verstehe ist die Uneinheitlichkeit der Galaxy Programme auf DAB+. Und zwar betrifft das die Galaxy Versionen im 6C Oberpfalz und 7D Niederbayern. Warum nennt man die nicht Galaxy Oberpfalz oder Galaxy Niederbayern (dort wird ja sogar noch ein zweites abgestrahlt :wall:). Das gleiche mit diesem "Ab-Galaxy" müsste das nicht eigentlich Galaxy Unterfranken heißen?

Weil halt nicht für den ganzen Regierungsbezirk zuständig sind. Auf Galaxy Weiden/Amberg hast nur Werbung und Lokalmeldungen aus Weiden und Amberg, nicht aus Regensburg, nichts aus Schwandorf oder Cham, das macht GongFM. Warum sollten die Lokalen nun alle sich mit dem Regierungsbezirktitel schmücken wenn doch nur teil davon betrifft bzw zuständig sind?... das passt schon so. Bei Galaxy Oberfranken ist wieder anders. Da gibt halt nur ein Medenhaus und dieses hat halt die ganzen Städte zu eins zusammengefasst. In Niederbayern gehört Galaxy Passau/Deggendorf zu UnserRadio und Galaxy Landshut zu Radio Traunitz. Auch die ungleichen Kennungen ist erklärbar, jedes Medenhaus macht halt ihr eigenes Süppchen und wird sich halt auch nichts vorschreiben wollen...
 

Sieber

Benutzer
Wie gesagt, ich habe gehört, Galaxy werde abgewickelt. Es stand wohl sogar, jetzt geh ich noch tiefer in die Gerüchteküche, eine Fusion mit Ego FM im Raum.
Das sind doch ganz andere Gesellschafter.
Man munkelt von einer bayernweiten Oldiewelle.
Die Galaxy-Frequenzen auf UKW sind alles andere als bayernweit. Das sind die Frequenzen für die 1-Frequenzstandorte, die etwas größer sind und gehören dem "1. Programm."
Zufällig breitet gerade Arabella seine Versorgung bayernweit aus.
Auf DAB+...
Es gibt aber auch noch die "Oldiewelle Niederbayern". Auf jeden Fall scheint es da Umbrüche zu geben.
Und die Oldie Antenne der Antenne will auch landesweit loslegen.
Aber, soweit bekannt, via DAB+
Womöglich denkt man darüber nach, die Lokalprogramme zu modernisieren und umzuformatieren und dann kommen die Oldies ins "zweite Programm"...
Die "Erstprogramme" der Galaxy Veranstalter sind bereits eher oldiebasiert.
Die Gerüchte sind wohl ggf. nur Gerüchte.
Markenamt wurde vor einiger Zeit den Namen Hitradio N1 Bayern angemeldet - ob das was damit zu tun hat?
Das muss erstmal nichts heißen. Dass bayernweit ein Name Hitradio Nürnberg 1 Bayern erfolgen soll, passt auch nicht so ganz. Zumindest von Namen her.
 

btguide

Benutzer
Dann noch Susanka am Samstag auf Galaxy, und schwups hat man nen günstigen Konserven-Sender… vielleicht kann man nachts noch die Radioreise ausstrahlen…
 

Radiocat

Benutzer
Ich glaube, da wird bald mehr zusammengelegt, als uns lieb ist. Wie auch sonst, wenn alle im selben trüben Wasser fischen. Chartspop, Oldies, bissl Rock, ein paar Schlagerkanäle. Mehr fällt den meisten ja nicht ein. Überall landauf, landab dieselben langweiligen und schalen Konservenprogramme. Wer soll und mag das hören?
 

btguide

Benutzer
Dann könnte es ja daraufhin hinauslaufen, dass die „Erstsender“ an den jeweiligen Standorten (Mainwelle, Radio Bamberg usw.) ihr Programm verjüngen (1990er, 2000er, aktuelle Hits), und aus Galaxy eine nahezu landesweite Oldie-Based AC Welle wird, vielleicht als Konkurrenz zur Oldie-Antenne, die ja auch in Bayern in den Startlöchern stehen soll…
 

Kohlberger91

Benutzer
Okay? Selbst wenn die Playlist gleich wäre... dann wäre es auch wurscht... seit wann geht N1 Bayernweit womit eine gleiche Playlist dann Galaxy überflüssig macht im Rest von Bayern?
 
Gerade die lokalen Elemente machen doch Radio aus!
Da hast du prinzipiell recht, allerdings gilt soetwas meist nur für Sender die auch einen wirklichen Lokalen Namen haben der mit der Region verwurzelt ist. Radio Galaxy ist allerdings eher was wie ENERGY mitsamt seinen Lokalablegern nur eben auf rein bayerischer Ebene.
Richtig echten Lokalkolorit hatte Galaxy dagegen nie wirklich, es ist größtenteils eher eine Art "Resterampe" der Lokalradios, die allesamt bei ihren örtlichen Galaxys mit drinhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Stimmt. Galaxy wurde für die 1-Frequenzstandorte, die für einen zweiten Sender zu klein, aber für nur ein Programm als zu "bedeutend" galten, eingerichtet. Beispiel AB, BA, RO oder KE. Oder dann HO, dass für die BLM immer als 1-Frequenzstandort gegolten hat. Das Ergebnis ist bekannt. Galaxy ist dort "vom Hof" gejagt und Hof 2-Frequenzstandort geworden (für die BLM geworden müssen).
In den Mehrfrequenzstandorten sendet ego.
Neu-Ulm war übrigens nie in der Diskussion. Die sind ja traditionell wegem dem großen Ulm ohne "richtigen" eigenen Lokalsender durchgegangen.
 

Radiocat

Benutzer
Neu-Ulm war mal Einfrequenzstandort. Der wurde dann aufgegeben. Dann hatte man zeitweilig Günzburg als solchen eingerichtet. Dieser gab auf. Und dann wurde zusammen mit BW Donau/Iller als erstes und bislang einziges offizielles grenzüberschreitendes Lokalradiosendegebiet eingerichtet. Deshalb sendet Donau 3FM mit zwei Lizenzen.
 

lupi84

Benutzer
Heute Morgen kurz nach 6 Uhr habe ich für eine knappe halbe Stunde Radio Galaxy Oberfranken und zeitgleich Hitradio N1 gehört. Flo Kerschner, Jörg Dippold (Dippi) und Stefanie Scheermann (Steffi) haben da auch die Senderbezeichnungen Hitradio N1 sowie Radio Galaxy in ihren Moderationen verwendet, allerdings liefen bestimmte Beiträge zeitversetzt. Mir scheint es, dass vieles bereits vorab aufgezeichnet wurde (meist wohl am Vortag) und dann abgespielt wird. Angesagte Uhrzeiten sind wahrscheinlich live, sodass die Moderatoren wohl zwischendurch mal auf dem einen Sender und dann auf dem anderen sich einklinken.
Nachrichten, Wetter, Verkehr sind individuell, auch mit Lokalblock. Die Moderatoren der Flo Kerschner Show sind dabei für Franken auf Hitradio N1 zu hören. Auf Galaxy gibt es eigene Sprecher, die aber eben nur zur halben und vollen Stunde hörbar werden.
 
Ach, macht jetzt auch dort das RTL Modell Schule? Flo auf allen Sendern und Frequenzen gleichzeitig. Na danke. Mir reicht der gevoicetrackte Arno und ebenso Hans völlig aus.

Andere Frage: was hat N1 eigentlich mit Galaxy überhaupt zu tun? Selber Gesellschafter?
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Mir scheint es, dass vieles bereits vorab aufgezeichnet wurde (meist wohl am Vortag) und dann abgespielt wird. Angesagte Uhrzeiten sind wahrscheinlich live, sodass die Moderatoren wohl zwischendurch mal auf dem einen Sender und dann auf dem anderen sich einklinken.
Wer kennt sich genauer aus? Ich meine, dass Moderationen für nur ein Programm live sein können, während Moderationen und womöglich auch Uhrzeiten für das oder die anderen Programme kurz vorher aufgezeichnet und per VT ins dortige Programm geladen werden.

Will sagen: "Einklinken" ins andere Programm? Nö.
 

Steffl

Benutzer
@Sieber Ich glaube, das war in den 80ern Radio Donau 1 (Pressedruck, RT1) auf der 94,0 MHz in Neu-Ulm/Ulm, auf 88,1 MHz in Krumbach und 90,3 MHz in Günzburg. Nachdem Radio Donau 1 aufgegeben wurde, wurden auch die Frequenzen stillgelegt. Einige Jahre später ging die 94,0 an Deutschlandradio Berlin. Danach wurde sie komplett aufgegeben. Das Deutschlandradio wechselte auf die 91,5. Die 88,1 in Krumbach ging an Radio 7 Melody, danach wurde sie deaktiviert und später wieder reaktiviert für Radio Prima 1, nun RT1. Auf der 90,3 in Günzburg sendete zwischenzeitlich Hitradio X, bis die Frequenz nach dessen Schließung an Donau 3 FM ging. Das Erbe von Radio Donau 1 ging an Radio 7 mit Radio 7 Melody, dann Radio Welle Melody, dann Radio Donau 1 die Welle. Nach dem Lizenzentzug 2003 übernahm Donau 3 FM.
 
Oben