Radio Galaxy


vabilaxy

Benutzer
Naja, wir werden es erfahren...irgendwas tut sich da auf jeden Fall.
@alle,
mein erster Beitrag als reiner DAB+ Hörer aus München.

Seit 2J höre ich Galaxy, das nur auf DAB+ für 1,5 Mil. Münchner empfangbar ist.
Seit der Übername von Regensburg nach ???-Nürnberg
besteht die digitale INFO lediglich aus einem Satz.
Es fehlen Senderlogo, Interpret und Titel wie bisher !
RDS bietet da mehr.
Es kommt aber noh besser: unter den 68 möglichen
DAB-Sendern für M entdecke ich heute Radio ISW,
das ohne jegliche Info auskommt. Dennoch Sprache +
Musik können noch alle !
Guten Rutsch!! :wall:
 

Tatanael

Benutzer
Wer kennt sich genauer aus? Ich meine, dass Moderationen für nur ein Programm live sein können, während Moderationen und womöglich auch Uhrzeiten für das oder die anderen Programme kurz vorher aufgezeichnet und per VT ins dortige Programm geladen werden.

Will sagen: "Einklinken" ins andere Programm? Nö.
Seit Mitte 2019 läuft das gesamte Network von Radio Galaxy über die radio.cloud, worüber u.a. auch das Rahmenprogramm der BLR gesteuert wird. Mit der Cloud ist da schon einiges möglich.
 

Tatanael

Benutzer
Beispiele:

Ein UKW-Sender und mehrere Webradios haben den gleichen Moderator für eine Sendung
Mehrere UKW-Sender arbeiten zusammen und produzieren im Wechsel Sendungen für sich selbst und für die angeschlossenen Kanäle. Teile der Moderationen laufen auf allen Sendern, mit lediglich anderer Namensnennung/Musikmoderation. Eine Moderation pro Stunde wird für jeden Sender extra erstellt. Statt also z.B. bei fünf Sendern fünf Moderationen komplett extra zu produzieren (25 Moderationen insgesamt), kann bei radio.cloud 4x zum Beispiel pro Stunde eine Network-Moderation erstellt werden und für den fünften Mod-Platz der Stunde die komplette Moderation für jeden Sender lokal (lokales Thema). Statt 25 sind es dann nur neun Moderationen. Trotzdem klingt jeder Sender absolut lokal.

 

Sieber

Benutzer
Zuletzt bearbeitet:

Steffl

Benutzer
Die bisherige Morgenmoderatorin war, wie ich in einem anderen Faden bereits erwähnte, meiner Meinung nach eine echte Schlaftablette.
Die bisherige Morgenmoderatorin von Galaxy Allgäu hat heute in ihrer neuen Vormittagssendung gesagt, dass sie den Sender verlassen werde. Mehr darf sie noch nicht verraten. Letztes Jahr ging schon ihre Kollegin, die Ingrid. Bin gespannt, wie es in Kempten weitergeht.
 

Tatanael

Benutzer
Der bisherige Morgenmoderator bei Galaxy Oberfranken, Felix Körting, moderiert jetzt die Morgensendung bei Energy Stuttgart. Eigene Morgenmoderatoren werden ja nicht mehr gebraucht, jetzt wo überall dort Flo Kerschner zu hören ist.
 
Hat sich eigentlich die BLM mal dazu geäußert? Kann doch nicht sein dass man bisher mehrere lokale Galaxy Stationen hatte, mit Live-Programm und lokalen Inhalten und dann plötzlich alles aus der Konserve kommt und auf fast allen Galaxy Stationen das gleiche kommt und keine Regionalität groß vorhanden ist und das niemanden interessiert?
 

Anne1034

Benutzer
Die bisherige Morgenmoderatorin von Galaxy Allgäu hat heute in ihrer neuen Vormittagssendung gesagt, dass sie den Sender verlassen werde. (...) Bin gespannt, wie es in Kempten weitergeht.
Lt. Radio Galaxy Allgäu gibt es auch künftig eine Vormittagssendung aus Kempten. Man sucht gerade einen Nachfolger/eine Nachfolgerin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also doch wieder ein landesweites Bayern Galxy durch die Hintertür?

Dann hätte man den 10D doch eigentlich gar nicht schlachten müssen, denn da war Galaxy einer der Treiber landesweit. Erst als die sich zurückzogen blutete der Mux aus. Hätte man durchaus effizienter lösen können.
 

Anne1034

Benutzer
Verstehe ich jetzt nicht ganz. Radio Galaxy Kempten beabsichtigt nach eigenen Angaben, die Sendestrecke von 10.00 bis 14.00 weiter selbst zu gestalten. Und die restl. Sendestrecken sind ja schon lange "vergeben". What's new? Nix.
 

Station-Voice

Benutzer
Warum macht man sich die Mühe, und produziert so eine relativ belanglose Sendestrecke selbst, währendessen man die Primetime (Morningshow) fast komplett übernimmt?
 

grandmaster

Benutzer
War doch schon immer ein "Franchise"-Citymodell: Früher war die Lokalschiene bayernweit 15-19 Uhr "PM", jetzt halt der Morgen und jetzt wieder vormittags. Der Rest ist Mantelprogramm mit vereinzelten lokalen Einspielern...
 

vabilaxy

Benutzer
Update Galaxy aus München :
Inzwischen fehlt nur noch das Senderlogo.
Die Flo-Kerschner-Show ist jetzt fester Bestandteil
und wird zeitweise mi dem Bild der Crew gesendet.
Das war's, ich bin inzwischen zu Radio MEGARADIOmix München abgewandert, das mit
langen Musikstrecken, wenig Werbung (bisher ) und Kurznachrichten zur vollen Stunde aufwartet.

Ich möchte mich nach Kurzaufenthalt auch aus dem Forum verabschieden und wünsche weiterhin
gute und freundliche Diskussionen !!;)
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
langen Musikstrecken, wenig Werbung (bisher ) und Kurznachrichten zur vollen Stunde
Was hat das noch mit RADIO zu tun? Das kann ein Streaming-Anbieter oder ein iPod-Schnuffel auch.

Radio ist ein Live-Medium, so unterhalten, regional und aktuell informieren. Und Privatradio muss sich refinanzieren. Geht ohne Werbung schlecht.

Megaradio Mix wird irgendwann den Weg gehen, wo schon andere DAB-Programme gelandet sind. Vielleicht widerholt sich ja die Geschichte eines anderen Senders mit dem Namen Megaradio, die sich für einen ähnlich "innovativen" Verbreitungsweg (Mittelwelle) eingeschossen hatten.

Wenn jetzt schon "wenig Werbung" als Aushängeschild dient. Ich meine, das wird schon einen Grund haben, oder? Auf den UKW-Sendern sind die Blöcke voll. 5 Minuten udn mehr, am Stück - keine Seltenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

michi_1303

Benutzer
Heute wurden die Bewerber für das geplante landesweite Sachsen-Digitalradiopaket genannt. Noch interessanter ist ja der Veranstalter von Radio Galaxy Sachsen. Da steckt das Funkhaus Würzburg dahinter. Dabei strahlen die ja nicht einmal ein Galaxy-Radioprogramm aus❗
Ich verstehe einfach nicht mehr, welcher Programmveranstalter hinter Galaxy Bayern steht. War es erst jahrzehntelang das Funkhaus Regensburg, munkelte man Ende letzten Jahres über die neuen Gesellschafter des Funkhauses Nürnberg und jetzt das Funkhaus in der Semmelstraße❓ ⁉️
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Naja, dort ist man es gewohnt, dass man alles aus dem Westen übergestülpt bekommt. Warum also auch nicht bayerisches dudelradio. Dabei haben die doch schon landesweit ein eigenes Energy. Jetzt also auch noch Galaxy und sogar noch JamFM, die auch die selbe EDM-Sauße spielen.
 
Oben