Radio Hamburg - was ist nur passiert?


Lorenz-Mayer

Benutzer
Ich glaube inzwischen auch an Franky. An AC glaube ich irgendwie nicht, weil RHH es dann nicht so groß ankĂŒndigt wĂŒrde. Aber das erfahren wir ja heute Morgen...

Ich bin gespannt.

Montag bis Freitag von 2 - 5 Uhr. Mal ist AC am Mikro, mal Morris Teschke und einige andere auch. In den 90ern gab es ĂŒbrigens mal "Night & Day" von 4 - 6 Uhr. Da waren u.a. Jan Bastick, Vanessa Rimkus, Didi Simon oder Philipp Kolanghis am Mikro.

@cultchr : Andre heißt mit Nachnamen Kuhnert.
Mensch, das waren noch Zeiten! :) Wo ist Kolanghis eigentlich jetzt?
 

Nörgler50

Benutzer
Ihr schreibt immer, wer kommen könnte, wer geht denn nun ?
Also 4 am Morgen wĂ€re bisschen XXL und ĂŒbertrieben.
Also wird Andre den Morgen verlassen oder ?
Gruß
 

s.matze

Benutzer
Radio Hamburg 103,6 hat seit heute ĂŒbrigens zeitweise eine Leistungsreduktion z.T. auch mit kurzen KomplettausfĂ€llen in den nöchsten Tagen auf der Hauptfrequenz. Die Arbeiten in Moorfleet dauern bis zum 10. Setember nachmittags. Am 15. September wird dann fĂŒr drei Stunden ĂŒber Mittag der unsinnige StĂŒtzsender Cuxhaven abgeschaltet, der auf 88,5 MHz arbeitet.

đŸ€“
 

s.matze

Benutzer
FĂŒr die paar Neuwerker tĂ€te ja wohl ein vertikales Dipol mit 2 Watt auf dem örtlichen Leuchtturm ausreichen!

DafĂŒr braucht man nicht die halbe ElbmĂŒndung bis rauf nach Sylt und Amrum zu versorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

robbe1990

Benutzer
DafĂŒr braucht man nicht die halbe ElbmĂŒndung bis rauf nach Sylt und Amrum zu versorgen.
Was fĂŒr ein Quatsch, ich mache jetzt seit 24 Jahren auf Pellworm Urlaub und hatte dort maximal die Hamburger Frequenz bei Tropo morgens im Auto, die Cuxhavener Frequenz konnte ich dort noch nie ergattern und dauerhaft geht es schon einmal gar nicht, also fĂŒr Otto Normal uninteressant.
 

s.matze

Benutzer
Fahr mal nach Hooge und stell dich auf eine der Warften. Oder an einen erhöhten Punkt (z.B. Leuchtturm Hörnum oder WittdĂŒn oder eine der WanderdĂŒnen).

NatĂŒrlich brauchst du
1. gutes Radio
2. guten Standort
3. gutes Wetter

Die 93,6 von ex-Alsterradio und die 98,4 von NDR HH gehen auch im gesamten Wattenmeerraum.
(unter BerĂŒcksichtigung der oben genannten drei Punkte!)

Und ja, die Hamburger Hauptsender kommen auch. Ebenso wie Kaltenkirchen, Mölln, Schwerin, Rosengarten usw. also die typischen Standorte, die eben im Flachen Land "ĂŒberall und nirgends" gehen.
Weiterhin Aurich, Bremen, Steinkimmen, Schiffdorf.
Wie gesagt unter BerĂŒcksichtigung der oben genannten drei Punkte.

Bei Herbststurm keine Chance.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fahr mal nach Hooge und stell dich auf eine der Warften. Oder an einen erhöhten Punkt (z.B. Leuchtturm Hörnum oder WittdĂŒn oder eine der WanderdĂŒnen).

NatĂŒrlich brauchst du
1. gutes Radio
2. guten Standort
3. gutes Wetter
Ähm OK. Ich sprach eigentlich wie immer von normalem Radioequipment und du gehst immer vom DX Fernempfang aus. Warum verstehst du das nicht, dass in den meisten FĂ€llen soetwas eher nicht gemeint sein kann? Von Versorgung einer Region spricht man erst, wenn der Sender auch in jedem Billigradio dort funktioniert. Das tun die Hamburger Frequenzen von Cuxhaven dort sicherlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Avox

Benutzer
Aber es stimmt schon. Alle Hamburger Sender haben eine große Überversorgung, fast schon so, wie Radio Bremen :)... Bereits ab Wremen (Wurster NordseekĂŒste) kommt beispielsweise RHH auf der StĂŒtzfrequenz gut durch. Auch die 103.6 geht z.B. in Bremerhaven noch recht gut, so dass ab etwa Bremen Nord bis Cuxhaven RHH durchgĂ€ngig gehört werden kann - wenn man denn noch das antiquierte UKW nutzt... (wer heute nicht auf DAB prĂ€sent ist, hat m.E. auf lange Sicht schlechte Karten). Evtl. wird ja der Sender Otterndorf fĂŒr Ballempfang genutzt (im Gegensatz zu Cuxhaven, von wo ja 90,3 abgestrahlt werden) und man sendet deswegen mit der erhöhen Sendeleistung in Richtung Hamburger Inseln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben