Radio Paradiso NRW - aktuelle Entwicklungen


Alpharadio

Benutzer
Jetzt ist auch Radio Paradiso in NRW gestartet. Eure ersten Eindrücke? Unterscheidet sich die Musik stark von Antenne Dingens und Kulthitradio?
 

JP

Benutzer
Definitiv. Es gibt Inhalte. Die Musik ist nix besonderes, nervt aber bisher auch nicht großartig.
 

Tweety

Benutzer
Musikauswahl natürlich extrem soft. Sozusagen ein weiteres Absolut Relax nur mit etwas mehr Inhalt. Mir persönlich zu langweilig, aber als Hintergrundbeschallung geht es mal.
 

JP

Benutzer
Das ist jetzt aber kein positiver Ausreißer...
Paradiso ist ein Programm, was nicht ganz schlecht ist. Erinnert musikalisch an Privatfunk Ende der 90er. Mein Lienlingssender wird es dennoch nicht.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Paradiso hat sich vor etwas mehr als einem Jahr vom Softmix verabschiedet und spielt seitdem ""Die besten Hits und die meiste Abwechslung für den Norden" bzw. "Berlins beste Hits mit der meisten Abwechslung". Was nichts anderes bedeutet, als den üblichen Mix, der auch sonst überall zu hören ist. Adele, MP Kelly, Tom Gregory, Camilla Cabello, Lewis Capaldi (immer noch!), Ed Sheeran, Justin BIeber, Shawn Mendez, Iko Iko usw. gemischt mit Elton John, Irene Cara, Sting, Foreigner, Wham und Queen. Nur eben ohne die ganz schnellen Sachen (Tayo Cruz, David Guetta usw.). Dafür aber mit mehr 80ern, die woanders teilweise schon rausgeflogen sind. Das "härteste" was bei denen läuft dürfte das BTS/Coldplay-Teil sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

C. aus NRW

Benutzer
Wenn ich Radio Paradiso NRW in meinem DAB+ Radio einschalte, sehe ich keinen Radiotext.
Ist mein Radio defekt oder zu alt? ;) (Bei anderen Sendern kann ich Informationen lesen)
 
In Berlin im 7B gibts auch keinen. Nichteinmal einen Standardtext haben sie, wie manche in Leipzig und im Brandenburger 12D. Man hält es wohl für nicht so wichtig.

Haben sie eigentlich eine Slideshow (z. B. ein Senderlogo) ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Drunkenmunky

Benutzer
Ist eigentlich das senden eines Logos und Textes sehr teuer oder kompliziert? Auf eine Frage von mir vor ein paar Wochen , antwortete man mir , dass man dran arbeiten würde.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Man muss aber auch fähige Leute haben, die können. Können bedingt das Wollen.

Nachteil: Wenn man ein Logo mitsenden tut, geht dafür mehr Bandbreite drauf, also bleibt Netto weniger für Audio. Daher sind die Sender gut beraten, auf sämtlichen Schnickedieschnack wie Logos, Werbebildchen und anderen sinnfreien Firlefranz zu verzichten und die wenigen kbps die einem zur Verfügung stehen für den Ton zu verwenden. Wir erinnern uns hoffentlich noch daran, dass ursprünglich 96kbps mal als unterer Mindeststandard für Tonrundfunübertragungen im VHF-III Band mittels T-DAB vorgesehen war. Heute sind wir teilweise schon bei 64 kbps. Da verzichte ich doch lieber auf das Logo und biete dafür das maximal mögliche Klangergebnis, wenn es sowieso schon schmirgelt ohne Ende dank AAC+ und schlechtem Prozessing.

So wird DAB immer ein Lückenbüßer bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Naja, Paradiso schafft es ja nichtmal, seine UKW-Sender außerhalb Berlins ordentlich zuzuführen und dafür Sorge zu tragen, dass diese Zuführung nicht an Wochenenden oder Feierabend regelmäßig ausfällt. Von dem dünnen Klang ganz zu schweigen. Da kann man auch bei DAB nicht viel erwarten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben