Radio Ton - "Der beste Musik-Mix aus 4 Jahrzehnten"

Sieber

Benutzer
Da steht was von neuer (!) Sendeanlage. Ob das jetzt stimmt, weiß ich nicht und es ggf. nur die alte ist und die Sendeleidtung auch. Und da Eppingen (bekannt für ihr Auftreten im DFB-Pokal) im Landkreis HN liegt, ist das mit Region HN auch nicht ganz falsch.
 

Radiocat

Benutzer
Überlegt doch mal. Es gab ein Ende des Monopols beim Senderbetrieb. Der Standort Eppingen war vor sechs Jahren wohl nicht mehr rentabel gewesen. Jetzt hat man wohl eine Lösúng gefunden, ihn kostengünstiger zu betreiben.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Halte ich für ein Gerücht.

Die alten Antennen sind vielerorts aufgrund jahrelangen Aussetzens extremer Witterung in einem derartigen Zustand, dass die neuen Sendenetzbetreiber, die die alte, marode UKW-Infrastruktur des einstigen Monopolisten übernommen haben, nicht viel Freude daran haben...

Deshalb finden ja auch derzeit aller Orten Antennenerneuerungs- und Sanierungsarbeiten statt, teils wochenlang. Die werden schon gewusst haben, warum sie sich vor einigen Jahren vom UKW-Geschäft getrennt haben: Stichwort Investitionsstau. Aus dem gleichen Grund verscherbeln private Wohnungsgesellschaften ihre heruntergekommenen Immobilien derzeit zu Mondpreisen an die Städte und Kommunen.

nicht mehr rentabel

Die Frage ist, warum man im Jahr 2021 überhaupt noch in nutzlose UKW-Füllsender und Kleinstsender investiert, wo man doch den Leuten DAB+ als das "Radio der Zukunft" anpreist.

Und ganz ehrlich: Wenn es sechs Jahre lang keine Beschwerden über Empfangslücken in dem Gebiet gegeben hat, hätte man den Standort einfach ersatzlos aufgeben können. Stattdessen wird da noch ein komplett neuer Mast hochgezogen, an so einem Einzelstandort.
Ohne Untermieter lassen sich da auch keine Einnahmen generieren.

Man muss sich doch jetzt endlich mal entscheiden, was man will: DAB als neue Technologie fördern oder bis zum Sanktnimmerleinstag (dem Datum der UKW-Abschaltung) FM weiter ausbauen. Beides parallel geht nicht und wird auf Dauer viel zu teuer, angesichts der steigenden Energiepreise!

Der Simulcast UKW/DAB dauert schon viel zu lange in diesem Land!
 
Zuletzt bearbeitet:

Funker

Benutzer
Stattdessen wird da noch ein komplett neuer Mast hochgezogen, an so einem Einzelstandort.
Ohne Untermieter lassen sich da auch keine Einnahmen generieren.
Das auf dem Foto von Radio Ton ist definitiv kein neuer Mast, sondern ein alter analoger Fernsehumsetzer aus Schleuderbeton. Diese Dinger wurden in den 70er Jahren in Baden-Württemberg dutzendfach von der DBP aufgestellt und stehen bis heute.
Mittlerweile sind die mehrheitlich im Eigentum der Deutschen Funkturm GmbH und werden meist an Mobilfunkanbieter vermietet. Insoweit ist auch Radio Ton da nur Untermieter.

Überlegt doch mal. Es gab ein Ende des Monopols beim Senderbetrieb. Der Standort Eppingen war vor sechs Jahren wohl nicht mehr rentabel gewesen. Jetzt hat man wohl eine Lösúng gefunden, ihn kostengünstiger zu betreiben.
So wird es sein. Radio Ton hat mit anderen Privatsendern aus dem Ländle zwischenzeitlich eine eigene GmbH zum Sendernetzbetrieb gegründet. Folglich betreibt Ton den Sender in Eppingen jetzt wohl auch günstig in Eigenregie und muss nicht mehr die Mondpreise der MB aus früheren Jahren zahlen.
 

Radiocat

Benutzer
Eben. So lange man die (wirtschaftlichen) Hintergründe nicht kennt, sollte man sich kein Urteil über solche eine Entscheidung erlauben. Aber (manche) Radioforisten wissen halt immer alles besser, nicht?
 

XERB 1090

Benutzer
Ihr seid Spitze. Ich muß eingestehen, bei Sendeanlagen, Antennen,UKW-Füllsendern, analogen Fernsehumsetzern, insbesondere jenen aus Schleuderbeton und dergleichen kann ich nicht mitreden. Aber ich versuche, der Diskussion trotzdem zu folgen....;)
 

I Robot

Benutzer
Gerade lief bei Radio Ton eine Zusammenfassung der Russland-Ukraine-Problematik. So weit, so gut. Aber das darunter liegende Musikbett war wirklich fürchterlich, purer Stress.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Was ist eigentlich ein "Radio Ton Moderator" ? Moderiert der Radiotöne?

 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Bisschen OT
Vor einiger Zeit war ein Mod von Radio Ton bei Jauch auf dem WWM-Stuhl. Weit ist er aber nicht gekommen. Hat auf die Frage, was bei seinem Sender gebracht wird mit "das Beste der 80er, 90er und von heute" geantwortet.
Ende OT.
Zurück nach HN.
 
Radio Ton gehört meiner Meinung nach zu den langweiligsten Lokalradios in Baden-Württemberg. Das Jinglepaket ist nicht besonders, die Musik größtenteils auch eher lahm und die Moderation reißt auch nicht unbedingt was raus. Da klingt zum Beispiel R.SA beim selben Format um einiges runder und stimmiger. Ja, sogar Absolut OLDIE Classics empfinde ich besser als Radio Ton, was den Musikmix betrifft.
Bin gespannt wann sich bei denen mal wieder was größeres ändert, schon über 10 Jahre klingt der jetzt so langweilig. Die Zeiten wo Karsten Klaue da noch SV war vermiss ich sehr. Leider lebt dieser grandiose Sprecher nicht mehr😢. Damals war auch das Gesamtkonzept viel stimmiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Helmchen

Benutzer
Radio Ton war auch immer schon langweiliger als die "alte" Welle. Um die Jahrtausendwende herum hatte man in Karlsruhe eine größere Playlist, als in Heilbronn.
 
In der Woche nach Ostern läuft vom 19.04. bis 22.04.2022 wieder die "Radio Ton - Top 1000"! Während dieser Zeit hat die Musikredaktion Pause, denn die Musikmischung bestimmen allein die Hörerinnen und Hörer. Es können pro Voting 5 Songwünsche abgegeben werden und aus den 1000 meist gewünschten Hits entsteht die Top 1000 Hörer-Hitparade. Musikalische Abwechslung ist somit garantiert! Mitmachen geht per Online-Formular unter https://www.radioton.de/programm/top1000/
 
Selbstverständlich wird moderiert und zwar LIVE aus dem Studio. Mitunter werden auf Facebook und/oder Instagram Live-Videos durchgeführt und dabei lässt sich sehr gut erkennen, daß auch die Moderatoren im Studio die Top 1000 abfeiern. Das ist immer ein großer Spaß und auch für das gesamte Radio Ton Team ein Ausnahmezustand. Dabei trifft mal Pop auf Schlager, ein Oldie auf Hip-Hop oder Dance auf Hard-Rock. Es kann auch mitunter vorkommen, daß ein Interpret mit zwei unterschiedlichen Hits hintereinander läuft, wenn es die Platzierungen so ergeben.
Einfach mal mitvoten und ab 19.04.2022 um 5 Uhr mithören... 📻🎶🥳
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Aktuell mal wieder reingehört. Der Claim ist jetzt "Der beste Musikmix. Die meiste Abwechslung.", auf jeden Fall nichts mehr mit Jahrzehnten, egal ob drei oder vier.

Die Bandbreite in der 80er-Show (unmoderiert..., täglich 18-20 Uhr) reicht von Nickerbocker und Biene - Hallo Klaus* (gestern) bis Judas Priest - Turbo Lover (just in time). Das ist das gute alte Musikformat, das ich früher im Kinderzimmer auch gefahren habe, von Jürgen Drews bis Metallica. Auch bei R.SA ging es 2010 so zu... ;)

* Den haben sie schon 1993 zu Radio T.O.N. Gold-Zeiten gespielt, da habe ich ihn bewusst kennengelernt, ergo staunte ich gestern nicht schlecht.
 

Radiocat

Benutzer
Um 11:53 haben sie heute laut Playliste eine Platte von NICHTS gespielt! Das erachte ich mal mehr oder weniger für eine Sensation. Das hätte ich maximal bei Schwarzwaldradio erwartet, bei Uwe Carsten meinetwegen. Das letzte Mal, dass ich etwas von dieser Band im Radio gehört habe, war...in meiner eigenen Sendung, und das ist schon wieder einige Monde her...
 

radioo

Benutzer
Um 11:53 haben sie heute laut Playliste eine Platte von NICHTS gespielt! Das erachte ich mal mehr oder weniger für eine Sensation. Das hätte ich maximal bei Schwarzwaldradio erwartet, bei Uwe Carsten meinetwegen. Das letzte Mal, dass ich etwas von dieser Band im Radio gehört habe, war...in meiner eigenen Sendung, und das ist schon wieder einige Monde her...

laut Sender wurden heute den Tag über ausschließlich Musikwünsche der Hörer gespielt.
 
Oben