Radioautomation auf Raspberry Pi


Musikminister

Benutzer
Das Thema klingt eher nach Webradio, könte aber im Havariefall interessant sein: gibt es eine halbwegs leicht bedienbare Radioautomation für den Raspberry Pi? Rivendell läuft auf dem Mini-PC, das Ganze könnte aber noch abgespeckter und dadurch laufsicherer sein.

Im Havariefall könnte eine solche Automation direkt am Senderstandort auf die Antenne geschickt werden. Titelpool und Nachrichten liegen in der Cloud oder auf einem lokalen Datenträger, Verpackungselemente sind ja eh statisch.

So etwas lässt sich vmtl. einfach (?) programmieren, der durchschnittliche Windows-User dürfte allerdings Probleme mit irgendwelchen Linux-Befehlen haben (mich eingeschlossen).
 

radiotext

Benutzer
Ich habe zwei Software-Empfehlungen für den Pi:
1. Mixxx
2. Rivendell Radio (hattest du erwähnt)

Mixxx gibt es praktisch in jeder Distro. Rivendell ist auch fertig als Image erhältlich. Für neuere Versionen von Rivendell wird ein Script angeboten.

Mixxx ist für Livesendungen und auch einfache Havarie-Automation gut. Durch die vielen Player und Regler für Betrieb auch ohne Mischpult denkbar. Konnte mit und ohne Pult gute Erfahrungen sammeln.

Rivendell ist eine komplette Automation. Mit Musik-Datenbank und auch Voicetrack. Auch hier gibt es sowohl Havarie als auch Live-Qualitäten.

beides wurde auf dem Pi3B+ von mir getestet. Da lief es gut. Sollte halt dann wirklich nur die Radiosoftware laufen und nix parallel.

Mit Wine und x86 könnte man ggf. Zararadio usw. zum Laufen bringen. Und es gibt ja auch zahlreiche Jukebox-Anwendungen für den Pi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben