Radiolegenden


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

indigo7

Benutzer
Wer ist für Euch eine Radiolegende? Deutsche und internationale Moderatoren. Lebendig oder leider schon verstorben. Mit oder ohne Sendungsmitschnitte. Bitte alle hier rein.:cool: Ich fange mal an mit Autor, Musikproduzent und rias2 Moderator Gregor Rottschalk: Hier ein Radio1- Ausschnitt:
 

indigo7

Benutzer
Themeneröffner
Markus J & Peter M. kenne ich nicht. Elmi ist für mich eine Legende. Mit seinen braunen Äußerungen hat er sich nur selber geschadet. Ich trenne aber seine SWF3 Zeit von seiner politischen Denkweise. Er war schon immer zwischen Genie & Wahnsinn. @Südfunk 3: Matuschik ist Personality. Eine Legende verbiegt sich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
hat(te) tatsächlich einen relativ hohen Bekanntheitsgrad in Mecklenburg-Vorpommern, sich dann vor einigen Jahren aber sehr erfolgreich ins Abseits manövriert, siehe:
sowie
 

NOWORUKA61

Benutzer
Ein Moderator, der seit 1970 On Air ist, kann man durchaus als Legende bezeichnen. Frank Laufenberg moderiert bis dato mehrmals wöchentlich auf seinem Sender "PopStop".
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
So, und wer war jetzt Peter M?
Was die Definition von Legenden angeht, so ist das in der Tat schwierig, zumal Radio ja zumindest hier in Deutschland vergleichsweise kleinteilig organisiert ist und die wenigsten es zu größerer Bekanntheit außerhalb ihres terrestrischen Empfangsgebiets gebracht haben.
Radio eins vom RBB hatte sich 2013 ja mal einige Moderatoren eingeladen, die man als Radiolegenden bezeichnete. Mit Sicherheit waren die meisten das auch tatsächlich, aber viele davon kannte man entweder nur im Berliner Raum oder eben da nur durch ihre Fernsehaktivitäten, weil ihre Radiozeit nun einmal ganz woanders stattgefunden hatte.
 

Adolar

Benutzer
@indigo7 Was soll das denn werden? Zu diesem Thema gibt es hier in der Nostalgieecke bereits tausende Einträge. Ein chaotischer Thread vollgemüllt mit YT-Videos?
 
Zuletzt bearbeitet:

iro

Benutzer
Bis hierher wurde in diesem Thread nur eine einzige wirkliche Radiolegende erwähnt:
Wolfman Jack!
Ich nenne dann mal die zweite: John Peel!

Laufenberg und Hörig plus irgendwelche Markusse: keine Legenden, allenfalls Lokalberühmtheiten in ihrem Sendegebiet. In Norddeutschland kennt die bis heute so gut wie niemand.
Weitere Legende in ganz Deutschland: obwohl im Radio nur in Bayern hörbar hörte man seinen Ruf bis nach Norddeutschland: Thomas Gottschalk. Und das bereits, bevor er zum Fernsehen ging.

Ein bisschen Legende sind auch (aber nur in den Kreisen der Freunde entsprechender Musik): Klaus Fiehe, Winfried Trenkler, Steve Mason, Sven Väth, Ecki Stieg (alle nur regional im Radio, aber trotzdem mit bundesweitem Ruf in den jeweiligen Musikszenen). Väth fällt da ein wenig heraus, er hat Impulse gesetzt (weniger beim Moderieren), aber eigentlich reichte es schon, wenn er einen Track im U60311 spielte, um den zu pushen, dazu brauchte er das Radio eigentlich nicht, es wurde auch so bereits hingehört.

Ebenso Legenden mit bundesweitem Ruf, obwohl nur in Nds und Berlin im Radio: alle Protagonisten des ffn-frühstyxradios.

Negativlegenden: der kleine Nils und Herr Saitenbacher.
 

Radiokult

Benutzer
Das mit den Legenden ist aufgrund der begrenzten Empfangbarkeit in früheren Tagen dann meistens doch lokal begrenzt und ein Stück weit auch generationsabhängig. Den eingangs erwähnten Gregor Rottschalk würde ich zweifellos zu den Radiolegenden zählen. Ausserhalb des Berlin-Brandenburger Dunstkreises ist er als Radiomacher aber wahrscheinlich eher unbekannt. Bei Andreas Dorfmann, Rik de Lisle oder Arno Müller würde ich ebenfalls den Legendenstatus geltend machen, auch wenn man bei den beiden Erstgenannten über das, was sie heute im Radio machen, streiten kann. Rottschalk hatte da zum richtigen Zeitpunkt die Reißleine gezogen, was das Moderieren angeht.
Zu den heute noch aktiven Radiolegenden würde ich Werner Reinke und Marion Brasch zählen, auch wenn letztere vermutlich eher ungern hört, das sie eine Legende wäre.
Was die international bekannten Leute angeht, also Wolfman Jack oder John Peel, so sind das zweifellos Legenden. Allerdings muss man da auch dazu sagen, das der heutige Durchschnittshörer mit beiden Namen wenig bis nichts mehr anzufangen weiß. Und damit wären wir dann bei der Sache mit den Generationen. Da heute die mediale Konkurrenz um ein vielfaches größer ist als noch vor 20 oder 30 Jahren, ist es natürlich auch entsprechend schwerer sich überhaupt erstmal einen Bekanntheitsstatus zu erarbeiten, geschweige denn eine Art Legendenstatus zu erlangen.


Nachtrag:
Was John Peel angeht, findet sich das größte frei zugängliche Archiv mit seinen Sendungen hier: https://theperfumedgarden.blogspot.com/
 
Zuletzt bearbeitet:

indigo7

Benutzer
Themeneröffner
Zu diesem Thema gibt es hier in der Nostalgieecke bereits tausende Einträge. Ein chaotischer Thread vollgemüllt mit YT-Videos?
Tausende?! Gibt einige, in denen das Wort Radiolegende meist senderbezogen vorkommt, aber m.W. keinen Thread, der sich ausschließlich mit Radiolegenden national & international beschäftigt. Sonst hätte ich ihn benutzt. Ob chaotisch oder nicht, bestimmen die Nutzer. Zum Radio gehört Musik. Ich empfinde YT-Videos nicht als Müll. Eher als sinnvolle Ergänzung. Der Aircheck von Wolfman Jack hat auch für junge Moderatoren lehrreiches zu bieten & finde den Aircheck & Wolfman sowieso beeindruckend. So unterschiedlich können Meinungen sein.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Adolar

Benutzer
Mein Gott, was mir da wieder in den Mund gelegt wird...

@indigo7 Was hälst du von denen, die gerade im Buch "The Last DJs" zu Wort kommen? Reicht dir das erst mal?

Alan Bangs – André Heller – Angie Portmann – Carl-Ludwig Reichert – Dagmar Golle – Elke Heidenreich – Francois Mürner – Fred Kogel – Fritz Egner - Gert Heidenreich – Gitti Gülden – Henning Venske – Jim Sampson – Jürgen Herrmann – Jürgen Kuttner – Karl Bruckmaier – Kathie Kleff – Klaus Fiehe – Klaus Walter – Lutz Schramm – Peter Stockinger – Peter Urban – Rik De Lisle – Roland Spiegel –Rudi Klausnitzer - Siegfried Schmidt-Joos – Thomas Jeier – Thomas Meinecke – Tom Glas – Udo Huber – Ulf Drechsel – Viktor Worms – Walter Fuchs – Walter Meier - Walter Schmich – Werner Reinke - Winfried Trenkler – Wolfgang Doebeling – Wolfgang Kos – Wolfgang Kreh
 
Zuletzt bearbeitet:

Radioinsider

Benutzer
Es fehlen noch drei Namen (der Berliner Radiolandschaft), die leider nicht mehr unter uns verweilen:

Lord Knut, Barry Graves und Jürgen Jürgens, diese waren (jeder auf seine eigenen Art und Weise des Moderierens) und de facto seit meiner Kindheit (Ende der 1970er bis Mitte der 1980er Jahre) meine ganz persönlichen "Berliner Radiolegenden".:thumbsup:
 

Adolar

Benutzer
... die ja (auch) nicht mehr unter uns weilen. Unzweifelhaft "Legenden".

Was ich eigentlich sagen wollte vorhin: Über wen sich hier in diesem Nostalgieecke-Forum noch Hörer austauschen, ist in irgendeiner Form legendär, sonst würde sich niemand mehr daran erinnern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Südfunk 3

Benutzer
André Heller – Angie Portmann – Carl-Ludwig Reichert – Dagmar Golle – Francois Mürner – Fred Kogel – Gitti Gülden – Jürgen Kuttner – Karl Bruckmaier – Kathie Kleff – Klaus Fiehe – Lutz Schramm – Roland Spiegel –Rudi Klausnitzer - Siegfried Schmidt-Joos – Thomas Jeier – Thomas Meinecke – Tom Glas – Udo Huber – Ulf Drechsel – Viktor Worms – Walter Meier - Walter Schmich – Wolfgang Doebeling – Wolfgang Kos – Wolfgang Kreh
Nee.
 

Adolar

Benutzer
Du änderst mein Zitat @Südfunk 3? Ich verstehe dich richtig, dass du die, die du nicht gelöscht hast, nicht als "Legende" siehst? Das kann ich kaum glauben.
 
Zuletzt bearbeitet:

indigo7

Benutzer
Themeneröffner
Juliane Bartel. TV & Radio-Moderatorin. SFB2 mit dem Echo am Morgen & S-F-Beat. Sie wurde nur 52 Jahre alt. Di Lorenzo hielt für sie sein Herz in die Kamera:
Sowie Thomas Gottschalk. Die beste Station-Voice ever: Wolfgang Kühne. (Scheiß Herzinfarkt) Arno Müller: Beide 104.6 RTL.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben