Relegationsspiel HSV / Berlin – parteiische Reportage im Radio?


c120

Benutzer
Heute abend ab 20:30 entscheidet sich, ob der HSV in die Fussball-Bundesliga aufsteigt oder Herta Berlin verbleibt.
Das Spiel läuft im Reklamefernsehen, weshalb der NDR nur auf die Radioübertragung hinweist. Immerhin:

Der NDR hat eine Sportsendung auf NDR2 angekündigt (die bestimmt wieder viel tolle NDR2-Musik enthält)
und verlinkt auf eine Vollreportage hier: (in den Programmtabellen von NDR Info Spezial ist noch nichts aufgetaucht.)

Wenn man sich das genau ansieht, versteckt sich dahinter der Seite ein Link zum WDR, der nur bisher noch
nicht geladen werden kann. (Stream: https://wdr-sportschau-liga1spiel1.icecastssl.wdr.de/wdr/sportschau/liga1spiel1/mp3/high)

Auf der Sportschau-Seite ist das Spiel jetzt schon aufgeschaltet und der Stream, der auch "liga1spiel1" im kryptischen Namen hat,
spielt schon Pausenmusik. Hier...

Beim RBB sieht's ähnlich aus. Auch dort wird das Sportcenter verlinkt.

Es ist also zu erwarten, daß nur einen deutschlandweiten Stream gibt.

Die Zuhörer im jeweiligen Bundesland sollten einen klaren Favoriten haben.

Sollte es nicht zu so einem Ereignis im Radio für jedes Bundesland einen eigenen Kommentar geben, der dann parteiisch ist?

Oder reicht es, dass der HSV auch einen eigenen Stream anbietet? (Genau wie Hertha BSC)
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
Sollte es nicht zu so einem Ereignis im Radio für jedes Bundesland einen eigenen Kommentar geben, der dann parteiisch ist?
Nö, da sehe ich keinen Bedarf. Wenn ich parteiische Kommentare hören will, gehe ich in eine Fankneipe, treffe mich mit anderen Unterstützern meines Vereins oder höre, wenn reale Zusammentreffen mit anderen Menschen gerade nicht möglich sind, die von Dir bereits erwähnte clubeigene Berichterstattung an. Aus der ersten Bundesliga dürften sowas inzwischen so ziemlich alle Vereine anbieten. BTW: Wer war eigentlich der erste, der sowas anbot? Das BVB-Netradio (Du Blindmann!!!vielleicht? Die sind jedenfalls sehr bekannt.
Wenn ich dagegen das Radio einschalte, möchte ich neutral über das Geschehen auf dem Spielfeld informiert werden. Das empfinde ich bei diesem Spiel als um so wichtiger, da das Fernsehbild, über das sich die meisten ja alternativ einen eigenen Eindruck vom Geschehen auf dem Spielfeld machen könnten, hier ja hinter einer Bezahlschranke hängt.
Das habe ich auch noch nicht gehört, dass sich jemand daran stört, dass der ÖR zu neutral berichten würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

iro

Benutzer
In jedem Bundesland halten sich auch immer Bürger anderer Bundesländer auf... außerdem gibt es in jedem Bundesland auch Fans der jeweils gegnerischen Mannschaft. Hier (NW-NDS) sehe ich in den Gärten vor allem Grün-Weiß (Werder). Aber auch Flaggen des 1. FCK oder Schalke 05 :p oder BVB. Jedoch niemals vom HSV :eek:.
Von daher sollte eine Spiel-Berichterstattung im Radio immer unparteiisch daherkommen.
Außerhalb dessen dürfen sich die Morgenmoderatoren von Bremen eins natürlich als Werder-Fans outen.
 

TORZ.

Benutzer
Auf Sat1 wird kostenlos übertragen. Alternative ist Sky.
OK, ich hatte nicht aufmerksam genug gelesen und daher aus dem "Reklamefernsehen" im Kopf kurzerhand "Bezahlfernsehen gemacht.
Und könntest Du bitte meine Hertha mit h in der Mitte schreiben?! Wir wollen wenigstens mit dem richtigen Namen heute untergehen...:cry:
Hm, hast Du das "BSC" mitgerechnet? Dann wäre das zweite H nämlich tatsächlich mittig.
In jedem Bundesland halten sich auch immer Bürger anderer Bundesländer auf... außerdem gibt es in jedem Bundesland auch Fans der jeweils gegnerischen Mannschaft.
Exakt so ist es. Bei mir in Marburg gibt es nach meinem Empfinden erstaunlich wenige Eintracht-Fans, dafür haben wir hier verhältnismäßig viele BVBler, sowie einen Haufen Fans anderer Mannschaften. In Marburg kommen speziell durch die Universität Leute aus den verschiedensten Ecken zusammen und bringen Vorlieben für Heimatvereine mit. Nur eines haben sie so gut wie alle gemeinsam: der alt böse Feind und Verein gewordene Unsympath wird kolektiv in München verortet.
 

c120

Benutzer
Das habe ich auch noch nicht gehört, dass sich jemand daran stört, dass der ÖR zu neutral berichten würde.

Wenn's auf Landesebene läuft, also die Nationalmannschaft gegen das Ausland spielt, ist der Kommentar ja auch parteiisch. Da es hier auf Bundeslandebene gibt, könnte er es genauso sein: .

Ich bin persönlich nicht so ein grosser Fussballfan und würde in diesem Fall eine Moderation, die die Begeistung für den HSV Aufstieg oder die Trauer über den Verblieb in der 2. vorziehen.

@indigo7 sorry für den Tippfehler, lässt sich leider nicht mehr fixen...
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
Wenn's auf Landesebene läuft, also die Nationalmannschaft gegen das Ausland spielt, ist der Kommentar ja auch parteiisch. Da es hier auf Bundeslandebene gibt, könnte er es genauso sein: .
Wenn das Spiel bei NDR 90,3 und RBB 88.8 übertragen würde, mag sowas von mir aus ja noch angehen, aber das ist hier ja nun einmal nicht der Fall. Speziell beim NDR nicht, wo es Orte im Sendegebiet gibt, die sogar wesentlich näher an Berlin als an Hamburg liegen.
 

AlanTrebber

Benutzer
Warum werden solche besonderen Spiele eigentlich nicht mehr auf NDR-Info-Spezial als Vollreportage angeboten (auf WDR Event hingegen meistens schon)? Der Verweis auf einen Internet-Stream hilft dem DAB+-Hörer im Norden ja wenig.
 

iro

Benutzer
Moderation, die die Begeistung für den HSV Aufstieg
Außer den Hamburgern lacht doch ganz Norddeutschland über den HSV. ;) Von daher wäre Begeisterung über einen Aufstieg des HSV wirklich höchstens auf 90,3 angebracht, aber nicht auf den NDR-Kanälen für den gesamten Norden. Wir nehmen nur die Meldungen über den 2-wöchentlichen Trainerwechsel mit einem Schmunzeln wahr. Mehr muss man zum HSV nicht wissen...
 

Südfunk 3

Benutzer
Gibts die wirklich nicht? Dann liegt es an den jeweiligen LRA. Dem Hessischen würde es nicht passieren, eine Vollreportage auszulassen.
 

Maschi

Benutzer
Wenn das Spiel bei NDR 90,3 und RBB 88.8 übertragen würde, mag sowas von mir aus ja noch angehen, aber das ist hier ja nun einmal nicht der Fall. Speziell beim NDR nicht, wo es Orte im Sendegebiet gibt, die sogar wesentlich näher an Berlin als an Hamburg liegen.
NDR 1 Niedersachsen hingegen ist wieder mal dabei, dieses Kuriosum hatten wir meine ich im Pokal auch schon:

Und natürlich wird man im NDR Pro HSV-Berichterstattung bzw. eben eine aus Hamburger Sicht erleben, wie gewohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dem Hessischen würde es nicht passieren, eine Vollreportage auszulassen.
Dem südwestlichen hingegen umso häufiger.
Vorgestern war tatsächlich Jens-Jörg Rieck zur Vollreportage mit MDR-Kollege Thorsten vom Wege in Berlin. Und das DFB-Pokalfinale wurde in voller Länge auf SWR AKTUELL übertragen. (SWR1 hatte übrigens nur die "neutralen" Einblendungen von rbb-Mann Guido Ringel.)

Beides insoweit bemerkenswert, als selbst noch das Freiburger Halbfinalspiel gegen den HSV in der Vollversion nur mit NDR-Leuten bestückt war (Jens Gideon und Mats Nickelsen) und im SWR-Sendegebiet auch nur übers Web empfangen werden konnte.
 

ndrgast

Benutzer
Kleiner Einwurf, angelehnt an Cato:
"Im übrigen bin ich der Ansicht, dass ... Fussball im ÖR überbewertet wird!"
Schon von öffentichen Interesse ist aktuell die Relegation, ob HSV oder Hertha nächste Saison in der 1. Bundesliga spielt. Im TV können Fans im Free-TV via Sat1 mitfiebern. Via ÖR-Hörfunk? - Also, ich denke da braucht es in allen Bundesländern keine Direktübertragung aus dem Stadion.
Vollreportage im NDR-Hörfunk? - Kannste knicken!
 
Zuletzt bearbeitet:

Adolar

Benutzer
Ein Bundesliga - Reporter *sollte* NIE parteiisch sein!
Das jemand als Reporter für das Team aus seiner Region Sympathien hat, ist ja irgendwie verständlich.

Schlimm wird es aber, wenn die Kommentatoren keine Distanz wahren und sich nur anbiedern. Wie neulich Gerd Gottlob beim DFB-Pokalfinale. Der hat sich sogar für dieses Spiel bei den Mannschaften bedankt und ständig behauptet, es wäre ein ach so außergewöhnliches Pokalfinale.
 

TORZ.

Benutzer
Wenn dieser dank beiden Beteiligten Teams gleichermaßen galt, sehe ich darin jetzt eigentlich kein wirkliches Problem. Warum sollte er sich nicht daran freuen, dass beide Mannschaften ein Spiel abgeliefert haben, bei welchen es ihm besonders Spaß gemacht hat, es kommentieren zu dürfen?
 

count down

Benutzer
Wohingegen gestern der SAT1-Reporter unentwegt mit dem HSV gebangt hat.

Radio vom NDR oder rbb Info konnte ich leider nicht verfolgen. Wer konnte?
 
Oben