• Diese Kategorie ist für die Diskussion über die Programminhalte der Sender gedacht. Über Senderstandorte und Empfang kann sich unter "DX / Radioempfang" ausgetauscht werden. Wir bitten um Beachtung!

Revival des Radio aus den 80ern

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Da hast Du zwar irgendwo recht...

Aber ich wohne im Großraum München und da interessiert mich nicht der Stau auf der A1 oder A2. Genausowenig auch, was am Samstagabend in Hannover los ist!

Ich möchte ein Programm in unserem Gebiet (sollte auch für andere gelten), das Themen bringt, die die junge Münchner Großstadtmenschen und im Umland interessiert. Das kann SWR3 oder NDR2 nicht bringen.

Nur Musik ist es nämlich auch nicht, was ich will - da mix' ich mir lieber die Bänder selbst zusammen und hör's mir im Auto an!

Viel Spaß weiterhin in Mittelnorddeutschland. Ich bleibe hier im süden!
 
@ Raschwarz

Ich höre Radio zu 90% im Auto und da habe ich keinen SAT-Empfang und außerdem will ich im Radio Lokal-Bezug. Denn nur die Musik alleine, die habe ich auch selbst, da brauche ich kein Radio.

@
Van Gogh: Stimme voll zu !
 
akzeptiere, dass andere Lokalradio bevorzugen, schon hr3 oder SWR3 haben aber keinen Lokalbezug und könnten dann also von meinen Vorrednern nicht gemocht werden. Mir ist es schnuppe, ob ich ein gutes Lied auf ssl, n-joy oder sputnik höre. Gute Radiosender sind für mich solche, die die Lieder spielen die ich mag UND die, die ich voraussichtlich mögen werde...
 
Das mit dem Lokalbezug ist ein echtes Problem! Hier im Raum Heilbronn ist man fast gezwungen, Sender ohne Lokalbezug zu Hören, wenn man etwas Auswahl will. Denn schon wenn ich z.B. SWR3 höre, kann ich nicht mehr erfahren, welche Temperatur es in Heilbronn hat. Wenn ich die Programme mit Lokalbezug zusammenzähle, komme ich grademal auf ganze zwei! Eines davon mit Schlager und Volksmusik.

Also hier ist es ganz egal, ob man SWR3 oder Z.B. Hit Radio FFH hört.
 
@club.man:

Das finde ich schade. Liegt aber an den Medienanstalten aller Bundesländer!

Da haben wir aber auch das Problem, daß jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht. Auch da hätte man eher etwas bundesweites machen können. In Italien und Österreich ist es ja auch so.

Außerdem bin ich der Meinung, daß man in der gesamten Bundesrepublik folgende Einteilung der Sender hätte planen müssen (alles terrestrisch - UKW)

1. Bundesweites Privatradio (2-3 Programme)

2. Regionale Ketten (Pro Bundesland 1-2 Programme)

3. Lokale Stationen in Ballungsräumen

4. Regionale Sender für Landkreise

Da könnte man zum einen den Kuchen auf dem Werbemarkt eindeutig einteilen:

1. Bundesweite Kunden (Autofirmen, Nahrungsmittel)

2. Regionale (Landestypische Produkte)

3. Städtische (Geschäfte, Firmen)

Wobei sich unter 3. natürlich auch 1. und 2. einmischen könnten - siehe Fernsehprogramme

Hätte man diese Struktur von Anfang an (1984) so aufgebaut, wäre es sicherlich überschaubarer und Senderfreundlicher gewesen!

Zu diesem Beispiel möchte ich auf das deutschlandnächstgroße Land in Europa - Italien verweisen!

Gruß Van Gogh

P.S. ich bitte um Teilnahme an den Ideen von Bavaria und Radiosi. Ich warte....

Email: muenchen92.4@web.de
 
Aktueller Beitrag zum Thema Radio Brenner:

Am Gründonnerstag, den 28. März sendet HITRADIO X aus Günzburg den "Dauerbrenner".

Der Originaljingle ist auf den Sender hin modifiziert worden und die gesamte Sendung hört sich eigentlich so an, wie damals das Original!

Der Erfolg dieser Sendung wird zeigen, ob es nötig war, das Radio komplett neu zu "erfinden" oder nicht.

Ich kann mir gut vorstellen, daß die Sendung sogar bei den heutigen Teenies gut ankommt. Vielleicht ein kleiner Gedankenanstoß...?

In diesem Sinne eine gute Nacht!

Ach ja, ich zeichne diese Sendung über's Internet auf DAT auf - komplett.
 
Ich kann nur sagen: Der Dauerbrenner war supergeil.

Man kann eigentlich gar nicht glauben, daß ausgerechnet die BLM(!) diese Sendung sogar genehmigt hat!

Müßte man schon fast sagen: alle Achtung - aber halt, da fehlt was...

Pelunka soll wieder on air!

So, und jetzt eine gute Nacht bzw. einen guten Morgen!
 
www.radiobrenner.de ist schon mal gesichert worden. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, was sich unser Morgenmän Swen von Hitradio X da ausdenken wird...

Übrigens, werden noch weitere Seiten im Web wachsen, die etwas mit der Radiozeit von 1984 bis 1988 zu tun haben.

Ihr seid gefragt! Mehr wird heute noch nicht verraten!

Wenn Die Seiten fertig sind - gibt's hier Infos!
 
Bin extra nach Leipheim gefahren und nach zwei Stunden frierend in eine Kneipe gegangen und hab mir die Sendung gegeben. Einfach brutal, was da lief. Hats irgendjemand hier mitgeschnitten?
 
Ja, ich...

Aber es ist schwer, alles aus 9 Stunden herauszuschneiden.

Ich habe die Sendung auf 2 DAT's verteilt komplett drauf...
 
Ein Thema (von vielen) im "Münchner Merkur" vom vergangenen Wochenende:

"Die Rückkehr der 80er Jahre" ein Interview mit dem ehemaligen "Formel 1"-Moderator Peter Illmann.

Mehr sag' ich nicht dazu!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben