Rock Antenne Hamburg


s.matze

Gesperrter Benutzer
Interessant, ich war auch bisher der Meinung, die Musik für die Tagesrotation und auch die Spezialsendungen am Abend kommen 1:1 aus Ismaning! Was macht der da den ganzen Tag?

Oder braucht man einen Musikredakteur am Standort Hamburg nur für die jährliche Sortierung und Zusammenstellung der Top 666 ? Sind das nicht mehr die selben Hitlisten wie in Bayern?
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Also: Steigerung des Wortanteils, Reduzierung der Gema-Kosten...

Was Hörbücher oder Hörspiele auf einem Rockradio zu tun haben, muss man wohl nicht begreifen. Diese Unsitte, nachts stundenlanges themenfremdes Gequatsche zu versenden, um damit Geld zu sparen, haben ja auch schon andere Anbieter hinter sich, u.a. Antenne Niedersachsen, BB Radio, 89.0rtl und Antene MV.

Die sollten lieber mehr in ihr Tagesprogramm investieren. Regionale Künstler aus Hamburg, mehr Themen die die Menschen im Norden bewegen, vor allem überhaupt mehr Moderation. Zwischen Ende Frühsendung und Beginn Nachmittag passiert zu wenig.

Der Sender ist inhaltlich faktisch tot. Für ein Stadtradio mit der Reichweite ein Desaster, was da geboten wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokid71

Benutzer
Aha, uns Loddo ist jetzt hier? Da schau her.

Damit hat er nun mindestens seinen 3. Sender (mir sind diese Stationen bekannt):
- Energy
- Radio Hamburg
- Rockantenne.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Mir ist aufgefallen, dass die RA HH seit einiger Zeit veränderte Jingles und Musikmotive bei Wetter/Verkehr verwendet, und zwar solche auf denen nur "Rock Antenne" gesungen (aber noch "Rock Antenne Hamburg gesprochen) wird bzw. Vierklänge genutzt werden, die für "Rock Antenne" stehen, statt der bisherigen Sechsklänge für "Rock Antenne Hamburg". Ist da eine weitere Angleichung an den Muttersender vorgesehen? Verschwindet die Bezeichnung "Hamburg" möglicherweise bald ganz aus dem Namen? Übrig könnte irgendwann am Ende eines langen Prozesses, wie bei BigFM in Rheinland-Pfalz, ein fast identischer Ableger nur mit regionaler Werbung bleiben...

Neue Elemente für Wetter und Verkehr bzw. abgeänderte Intros dafür gab es 2018 beim Start, 2019, 2020 und jetzt wieder vor Kurzem.

Außerdem stelle ich fest, dass im Programm in Form von Spots neuerdings vermehrt Veranstaltungen weit außerhalb des eigenen Sendegebiets (und zwar aus dem Einzugsbereich der Regiocast) präsentiert werden, und zwar konkret das "Blizard Rockfestival" (https://rockantenne.hamburg/konzerte/konzerte/14-bis-16-07-2022-blizzarrrd-rock-festival-bornhoeved) in Bornhöved. Das liegt 50 km nördlich von Hamburg und dort geht nur noch rund ein Drittel der Sendeleistung raus in diese Richtung. Ebenfalls präsentiert wird "der Lauf zwischen den Meeren" (https://rockantenne.hamburg/events/21-05-2022-lauf-zwischen-den-meeren) von Husum (!!!) nach Damp . Da wird es jetzt völlig absurd. Dafür wäre doch wohl eher eigentlich RSH/Bob zuständig!?

Diese "Sendung mit dem Wolf" klingt hörbar geschnitten. Der Ton/Einstellung der beiden Mikros ist völlig anders und die beiden agieren überhaupt nicht miteinander, stattdessen wird das zuvor gesagte nochmals wiederholt. Hört sich für mich so an, als wenn das separat eingesprochen/aufgezeichnet und dann irgendwie zusammengemischt wird. Klingt merkwürdig steril und vollkommen surreal, ein Dialog zwischen den beiden sprechenden Personen findet faktisch gar nicht statt.

Ist eigentlich die Sendung mit Gil Ofarim (https://rockantenne.hamburg/programm/team/moderatoren/gil-ofarim) noch im Programm? Sicherlich ein heißes Eisen angesichts der jüngsten Erkenntnisse in dieser Sache...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Außerdem stelle ich fest, dass im Programm in Form von Spots neuerdings vermehrt Veranstaltungen weit außerhalb des eigenen Sendegebiets (und zwar aus dem Einzugsbereich der Regiocast) präsentiert werden
Hamburg darf man nicht verlassen oder warum sollte man nicht auf die Veranstaltungen hinweisen? Als wenn man alle dort immer nur aus dem direkten Umkreis kommen würden. DU brauchst es nicht, andere nebst den Veranstaltern sind sehr dankbar über die Spots. Die Hinweise kommen auch gezielt vob dort, weil man auch auf Haburger hofft.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Hinweisen? Es geht hier nicht um eine Durchsage im Eventkalender zwischen zig anderen. Zu den o.g. Veranstaltungen laufen ganz konkrete, halbminütige Werbespots in den Werbeblöcken, die Veranstaltung wird also verkauft bzw. gesponsert vom Sender. Welches Interesse hat denn ein Mediaberater eines reinen Stadtsenders (der sonst auch nichts aus dem Umland berichtet, sondern dessen Horizont in Bergedorf und Altona endet), 50 km ins Umland zu reisen und dort Werbung zu verkaufen, für Veranstaltungen die in Hamburg "keine müde Sau" interessiert, auf einem Sender, den in Husum und Damp kein normaler Mensch im Auto ohne Aufwand hören kann?

Die 106,8 ist ein reines Stadtradio und sieht sich dem Namen nach (früher Alster, heute konkret Hamburg) auch als solches. Deutlich wird das z.B. beim Verkehr. Wenn man da anruft und meldet Blitzer aus dem Stadtgebiet von Lübeck oder aus Oldesloe/Schwartau oder einen Stau von der A 24 auf der MV-Seite, wo durchaus überall an diesen Orten noch Stereo-Empfang möglich ist, heißt es zwar, geben wir weiter, aber hört man nie.

Welcher Hamburger (und man weiß ja, für wie toll die sich halten - selbst Pinneberg, Norderstedt und Elmshorn ist für die schon europäisches Ausland) fährt auf ein Konzert nach Bornhöved oder zu einer Laufveranstaltung nach Nordfriesland? Die haben eine Sendelizenz für Hamburg. Für Schleswig-Holstein sind RSH/Bob/Delta zuständig, in deren Sendebereich fallen die o.g. Örtlichkeiten.

Sonst kann ja auch die Ostseewelle künftig Veranstaltungen in Flensburg präsentieren oder die Nordseewelle den Surf-Weltcup auf Sylt!? Was soll das alles? Passiert in Hamburg nicht genug, dass man im Umland wildern muss? Ist in der "Weltstadt mit Herz" so wenig los, dass man nichts findet, worüber man berichten könnte? Die könnten ja z.B. mal die Frühsendung eine Woche lang vom Fischmarkt senden. Das hätte wenigstens Lokalcholorit.

Der Hörer in seiner kleinen Großstadtwelt kann mit den Dörfern drumherum doch gar nichts anfangen. 50 km sind von der Stadtgrenze Hamburg aus gesehen wie die Reise auf einen anderen Kontinent. Und "die graue Stadt am Meer" Husum liegt für den Hamburger Hippster doch schon in Dänemark!
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokid71

Benutzer
Welcher Hamburger (und man weiß ja, für wie toll die sich halten - selbst Pinneberg, Norderstedt und Elmshorn ist für die schon europäisches Ausland) fährt auf ein Konzert nach Bornhöved oder zu einer Laufveranstaltung nach Nordfriesland? Die haben eine Sendelizenz für Hamburg. Für Schleswig-Holstein sind RSH/Bob/Delta zuständig, in deren Sendebereich fallen die o.g. ....
Der Hörer in seiner kleinen Großstadtwelt kann mit den Dörfern drumherum doch gar nichts anfangen. 50 km sind von der Stadtgrenze Hamburg aus gesehen wie die Reise auf einen anderen Kontinent. Und "die graue Stadt am Meer" Husum liegt für den Hamburger Hippster doch schon in Dänemark!
Glaubst du eigentlich selber was du da schreibst?
Pinneberg, Norderstedt und Elmshorn sind HVV-Gebiet, erstere beide Orte haben S und U-Bahnanschluss, werden gerne für Kurztrips aufgesucht, und sei es für einen Schwimmbadbesuch (Norderstedt: Arriba.)
Nicht unbedingt für Konzerte, aber andere Veranstaltungen, wie Mittelalter-Feste, werden sehr gerne von Hamburgern besucht. Und viele haben Verwandte und Bekannte in S.H., (das konnte auch der hirnverbrannte erste Lockdown mit den "geschlossenen Grenzen" nicht zerstören), die werden dann besucht, um derartigen Veranstaltungen beizuwohnen.
Ein Kollege wohnt in der Nähe von Itzehoe, zu dem könnte ich fahren wenn da was los wäre.

Und RSH weist auch oft auf Veranstaltungen in Hamburg hin, hatte André Santen in seiner Hitparade oft gemacht.

Ein großer Publikumsmagnet ist die Arena in Bad Segeberg. Wenn nicht gerade eine Pandemie herrscht, ist dort jedes Jahr eine Menge los, und das zieht auch Hamburger an. So ganz nebenbei ist das auch HVV-Gebiet.

Als ehemaliger Alsterradio-Hörer kann ich sagen, dass es zwar ein Stadtsender ist, aber dennoch auf Veranstaltungen im Umland hinweist. Oder was war z.B mit Bon Jovi 2003 in Kiel? Darauf hatte "106!8 Rock'n Pop", wie sie damals hießen, auch hingewiesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Was für ein Kindergarten! :wall:
Heute "moderiert" Jesus Christus höchst persönlich mit Lemmy das "Programm". Peinlich, infantil und geschmacklos für einen Sender aus dem katholischen Bayern.
Ostern ist das Hochfest aller Christen weltweit.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Seit gestern Abend gibt es keine (zugekauften?) Nachrichten mehr. Läuft nur noch der Nachrichtenjingle jede Stunde, eben auch wieder: "Es ist zehn Uhr...die Nachrichten...kompakt und kompetent..." - es kommen aber keine!

Die Nachrichten selber fehlen einfach und nach dem Nachrichtenjingle kommt gleich der Opner für die eigentliche Sendung. Das geht schon seit mehr als 12 Stunden so, dass da keine Nachrichten laufen. Kann man von mir aus gerne weglassen, aber warum spielt man dann trotzdem den leeren Narchrichtenjingle ab? 🤨😕

Aufgefallen ist mir das erstmals gestern Abend, als ich um Minute :01 eingeschaltet hatte und schon Musik lief.
 

Anhänge

  • keine NR - RAHH.MP3
    1,7 MB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

lololo

Benutzer
Die Nachrichten kommen normalerweise genauso wie die von Rock Antenne, Oldie Antenne und Antenne NRW von Antenne Bayern aus Ismaning nur komisch dass sie bei ANRW, RA und OA laufen aber bei RAHH nicht.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Auch um Elf gab es keine Nachrichten bei der Rockantenne 106,8. Jingle "Kompakt und kompetent" und von da ging es gleich zum Opener.

Ob bei der DAB-Rockantenne Nachrichten liefen, kann ich nicht sagen. Jetzt um 11:03 kommt da schon Musik.



Warum läuft auf der 106,8 eigentlich soviel werbung für das Lokalfernsehen von Hamburg Eins TV ? Ich dachte das gehört zu Otto Medien? Demzufolge müsste die Werbung dafür doch auf 95,0 MHz laufen!?
 

Lord Helmchen

Benutzer
Läuft nur noch der Nachrichtenjingle jede Stunde, eben auch wieder: "Es ist zehn Uhr...die Nachrichten...kompakt und kompetent..." - es kommen aber keine!
Jaaa, der "große Player" Antenne Bayern, seit geraumer Zeit deutschlandweit über DAB+ zu hören, bekommt es nicht gebacken eines seiner Programme vernünftig laufen zu lassen.
Zwar ist es nicht unüblich zu dieser Zeit die Nachrichten wegzulassen, aber dann lässt man auch den Newsopener weg. Wenn ich mich richtig erinnere ist bei Alster Radio Mitte der 90er auch so gewesen.
Auf mich wirkt das ganze jetzt eher so, dass man sich einfach nur auf Deubel komm raus ausbreiten wollte, aber das natürlich nur auf sparsamster Sparflamme.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Auch um 12 und 13 Uhr ging es wiederum vom Nachrichtenjingle (jedes Mal mit implementierter Zeitansage) direkt in den Stundenopener und die (voraufgezeichnete) Moderation.

Frage in die Runde: Wieviel Geld spart der Sender, wenn er an einem Feiertag auf die Zulieferung der Nachrichten verzichtet? Möglicherweise ist das Fehlen der Nachrichten ja gar beabsichtigt, und der Fehler besteht nur darin, dass man vergessen hat, jede Stunde den Nachrichtenjingle rauszulöschen???

Beim Schwarzwadradio laufen nämlich heute auch keine Nachrichten wie es scheint. Und das ist gewollt.

Rockannete Hamburg ist sowieso nur übelsteses Sparprogramm, und genauso "billig" klingt das auch alles.
Nachtrag: Auch um 14 Uhr nur Nachrichtenjingle ohne Nachrichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Um 15 und 18 Uhr liefen Nachrichten.
Trotzdem peinlich, dass rund 18 Stunden lang wohl keine liefen.
Gestern Abend kam nämlich beim Einschalten um :01 schon Musik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Johnny

Benutzer
Das "Hamburg" ist bei den gesungenen Jingles schon vor rund 1,5 Jahren verschwunden. Das hat keine größere Bedeutung, außer dass es keinen Sinn macht, für Hamburg eigene gesungene Jingles zu produzieren.
 

Johnny

Benutzer
Warum läuft auf der 106,8 eigentlich soviel werbung für das Lokalfernsehen von Hamburg Eins TV ? Ich dachte das gehört zu Otto Medien? Demzufolge müsste die Werbung dafür doch auf 95,0 MHz laufen!?
Warum sollte Hamburg 1 nicht auch Werbung in Medien machen, die nicht zu FOM gehören?! Das ist nun wirklich nichts Besonderes.
 
Oben