RPR: Ein Auslaufmodell?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RoyaalFM

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

grosser radiofan schrieb:
Immerhin ist es der einzige Regionalsender wo 24 Stunden Live-Programm macht, das gibts nirgends weit und breit.

Richtig, und deshalb gibt es das auch nicht in Rheinland-Pfalz! Von den Abend- und Wochenend-Programmen sind jede Menge voice-getrackt.

Ich selbst höre schon seit ca. 1 Jahr kein RPR mehr. Mit dem hier schon hinlänglich oft zitierten Claim haben die Ludwigshafener es geschafft, (auch) mich als Hörer zu verlieren. :mad:
 

Udogoberg

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Habe es gerade auch mal versucht. RPR ist nicht mehr erreichbar im Web.
Ich sage nur der letzte macht das Licht aus. :D
 
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

80er werden in der Tat nur noch sehr wenige gespielt, die paar 80er, die überhaupt noch laufen, entsprechen der LPR-Lizenzauflagen. Dafür aber werden 80er ja im Claim gespielt. Und da die LPR ab und an mal bei RPR reinhört, suggeriert zumindest der Claim, daß die Lizenzauflagen erfüllt werden.

Mit der Pseudo-Regionalisierung des Wetters versucht man ja jetzt auch, der LPR-Forderung nach mehr Regionalisierung nachzukommen, nachdem ja nach und nach alles gestrichen wurde, was Regionalisierung betrifft. Daher jetzt ein entsprechend regionalisiertes Wetter-Drop-In und danach dann das Wetter für ganz Rheinland-Pfalz. Sehr einfallsreich!
 
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Liebe Chefs von RPR EINS,

wir sind nicht blöd; wir wissen daß Ihr "Nur die Superhits der 80er, der 90er und von heute - Die neue Vielfalt" spielt. Warum müssen wir uns dies so alle 3-5 Minuten von euch sagen lassen.

Wir wissen auch, daß Yoyo Nickel die sonnigste Stimme von Rheinland-Pfalz ist, daß die "Volle Kanne" die lustigste Mornigshow von Rheinland-Pfalz ist und daß ihr den zuverlässigsten Verkehrsservice habt. Ja, wir wissen das alles. Beweist es uns durch Qualität !

Hört endlich auf, diese 5 oder 6 auswendig gelernten Sätze durch Eure Hobbymoderatoren über den Äther zu jagen, macht eine ordentliche Moderation und spielt sie auch, die Superhits. Bringt qualitative Beiträge, topaktuelle Information und nicht nur Gewinnspiele und Comedy. Paul Panzer ist schon genauso ausgelutscht, wie Heiner Knallinger. Hört auf damit, es interessiert keinen mehr!

Daß Ihr anders könnt, habt ihr in den vergangenen Jahren bewiesen: Ich sage nur "Radio-Galerie", "XL", "Super-Radio-Markt", "Bob Murawka", "Tillmann Uhrmacher" usw. usw.

Könnt ihr das nicht mehr, dann hört bitte auf. Denn wenn es so weiter geht, muß wirklich in der Turmstraße in Ludwigshafen bald einer die Lichter aus machen. Die paar Hörer, die ihr noch habt, lassen sich das nicht mehr lange gefallen.

Sorry für die Direktheit, aber das musste raus, wenn's die Führungsriege von RPR nicht selbst merkt.

Gruß
Radio Deutschland
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Radio Deutschland schrieb:
Liebe Chefs von RPR EINS,

wir sind nicht blöd; wir wissen daß Ihr "Nur die Superhits der 80er, der 90er und von heute - Die neue Vielfalt" spielt. Warum müssen wir uns dies so alle 3-5 Minuten von euch sagen lassen?
Weil Ihr nicht bereit seid, um- oder auszuschalten.
 

The Dome

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Der ganze Laden gehört einmal richtig reformiert!

RPR Eins zu dem gemacht, was es früher einmal war. Das ErlebnisRadio! Und dieses BigFM mit seinen 50tsd Hörern braucht auch kein Mensch. Die einzig hörbare Show mit Barry hat Giraffenhals Kropp gecancelt und der Rest der da läuft, interessiert auch scheinbar niemand. Die haben doch nur Hörer, weil sie solche Powerfrequenzen haben!

Das kapiert der Walter in der Turmstraße aber nicht. Er wird es aber! Spätestens dann, wenn ihr so in der Scheiße steckt, dass er nicht mehr heraus kommt!

Barth, Schneider, Thul sollten eine Urkunde dafür bekommen, wie man solch ein hörenswertes Programm innerhalb weniger Jahre in den Boden stampft. Da war Uwe Frigge noch besser!

Da höre ich wirklich lieber Donnerhoden, da laufen wenigstens Titel die ich sonst nicht höre!
 

Klotzkopf

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

@Media-Analyst:

Ist es tatsächlich Auflage, 80er zu spielen?


@Riesenriesengroßer Radiofan:

Muss man sich das von jemandem sagen lassen, der nicht einmal merkt, dass vieles im Programm gar nicht so live ist wie es klingt?
 

torti

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Also wirklich Leute.
Warum ist RPR den immer noch Marktführer in RLP??
Die Moderation interessiert mich beim Radiohören doch am wenigsten.
Die Musik ist bei RPR EINS einfach super.
Zum Thema SWR3 da kommt doch andauernd ir´gendein News-Beitrag und nicht so wirklich viel Musik. Wenn ich Radiohören will, dann möcht ich Musik hören.
Außerdem ist RPR der beste Sender in Rheinland-Pfalz und alle anderen Sender haben auch ihren Slogan den sie rauf und runtersagen.
Die Moderatoren sind alles andere als Amateure.
Karde ist einfach super!!!!!!!!!!!
Paul Panzer genauso!!!!!!!!!!!
Hör RPR schon seit über 10 Jahren und er ist immer noch so gut wie damals.
Maximal war immer die einzige Sendung die Sch... war, denn ich will die Abwechslung und kein Techno am laufenden Band.
Also hört auf über diesen Sender zu lästern.
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

torti schrieb:
Die Moderation interessiert mich beim Radiohören doch am wenigsten.
Außer Dir hören auch noch weitere Leute Radio.
torti schrieb:
Wenn ich Radiohören will, dann möcht ich Musik hören.
Schaden Wortbeiträge (Dir)?
torti schrieb:
Hör RPR schon seit über 10 Jahren
Manche Geschmäcker ändern sich, andere nicht. Völlig normal.
torti schrieb:
Also hört auf über diesen Sender zu lästern.
Diesen Wunsch wird man Dir in einem Diskussionsforum erfahrungsgemäß nicht erfüllen.
 

MichaNRW

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

torti schrieb:
Wenn ich Radiohören will, dann möcht ich Musik hören.

Und wenn ich Musik hören will, dann lege ich eine CD ein. :D

Die CD hat übrigens einen enormen Vorteil gegenüber RPR. Nicht nach jedem oder jedem zweiten Song muss ich mir anhören, dass es das Beste sei.
 

elk

Gesperrter Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

In diesem Sinne durchaus ein Aspekt, weniger "Wort"beiträge hören zu wollen.
 

Jerischo

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Hallo zusammen,

also zu Zeiten als einen Tillmann Uhrmacher gab, der die Leute morgens zwischen 5 und 9 Uhr aus dem Bett geweckt hat, hatte RPR Eins teils noch Stil. Nachdem man Uhrmacher, Murafka und Co. des Senders verbannt hat, ist das Programm immer schlechter, die Moderatoren fast ( nicht ) mehr ausgebildet und das Sendeschema wird ständig vernachlässigt. Was den Slogan betrifft, die Vermarktung innerhalb des Sendeschemas gab es immer, früher nur in größeren Abständen, was heute sehr kommerziell gemacht wird. Hinzu kommt, dass Moderatoren wie Heinz-Peter-Heinen mit ihrem Sendeformat abgesetzt werden, weil RPR den Laden jung halten will.

Warum hat man bei RPR mittlerweile das Gefühl, dass Moderatoren krampfartig versuchen "lustig" und "nett" zu sein, wo man doch hinter jeder Stimme eine Abneigung hört? Und, was die Superits angeht:

Jeder Priester betet seinen Rosenkranz mit mehr Gefühl und Leidenschaft herunter, als die heutigen RPR Moderatoren ihre "Superhits der 80er, 90er und von heute"

Und unter uns? Wo bleibt da die Abwechslung?
 
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

torti schrieb:
Also wirklich Leute.
Warum ist RPR den immer noch Marktführer in RLP??
Die Moderation interessiert mich beim Radiohören doch am wenigsten.
Die Musik ist bei RPR EINS einfach super.
Zum Thema SWR3 da kommt doch andauernd ir´gendein News-Beitrag und nicht so wirklich viel Musik. Wenn ich Radiohören will, dann möcht ich Musik hören.
Außerdem ist RPR der beste Sender in Rheinland-Pfalz und alle anderen Sender haben auch ihren Slogan den sie rauf und runtersagen.
Die Moderatoren sind alles andere als Amateure.
Karde ist einfach super!!!!!!!!!!!
Paul Panzer genauso!!!!!!!!!!!
Hör RPR schon seit über 10 Jahren und er ist immer noch so gut wie damals.
Maximal war immer die einzige Sendung die Sch... war, denn ich will die Abwechslung und kein Techno am laufenden Band.
Also hört auf über diesen Sender zu lästern.

Süß! :D :p
 

The Dome

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

@ Torti:

Selten so einen Schwachsinn gelesen :(

Wenn du was von der Materie verstehen würdest, wüsstest du das bei MaxiMal auch Black Music lief und Dance. Aber Leute die sich "TORTI" nennen, haben wohl nicht so den Durchblick.

Du bist doch bestimmt auch einer dieser Pfälzische Landbube, die einen Horizont von hier bis zur nächsten Tankstelle haben stimmts?

Wenn MaxiMal nicht so erfolgreich gewesen wäre, gäbe es die Sendung bestimmt nicht schon 14 Jahre.

Aber höre du nur dein RPR mit Yojo, Lars und co. Das macht dich froh:)
 
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

The Dome schrieb:
@ Torti:

Selten so einen Schwachsinn gelesen :(

Wenn du was von der Materie verstehen würdest, wüsstest du das bei MaxiMal auch Black Music lief und Dance. Aber Leute die sich "TORTI" nennen, haben wohl nicht so den Durchblick.

Du bist doch bestimmt auch einer dieser Pfälzische Landbube, die einen Horizont von hier bis zur nächsten Tankstelle haben stimmts?

Wenn MaxiMal nicht so erfolgreich gewesen wäre, gäbe es die Sendung bestimmt nicht schon 14 Jahre.

Aber höre du nur dein RPR mit Yojo, Lars und co. Das macht dich froh:)

Und lache Dich auch ganz doll über Paul Panzer tot - Comedy der späten 80er/frühen 90er
 

Grenzwelle

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Du bist doch bestimmt auch einer dieser Pfälzische Landbube, die einen Horizont von hier bis zur nächsten Tankstelle haben stimmts?

Demografisch betrachtet müssten genau diese Leute dem Rheinland-Pfälzer Sender die meisten Hörer bringen. So gesehen machen Tortis Statement und das real existierende Programm von RPR Eins durchaus Sinn.
 

Der Reinkarnierte

Gesperrter Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Wow! Nach Tagen der Unerreichbarkeit geht die RPR Seite immerhin wieder!
Aber immer noch gruselig!
HIT RADIO RPR Eins - "Von 2 bis 7"
Montag bis Freitag von 16 - 19 Uhr
Immer nachmittags von 2 bis 7 kommen sie mit HIT-RADIO RPR Eins "gut" nach Hause.
 

torti

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Macht doch was ihr wollt.
Ich will keine dauernden Nachrichtenbeiträge wie bei SWR 3.
Ich will entertaint werden.
 

Jerischo

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Tag zusammen,

Torti möchte also entertainment werden.....dann hast Du wohl auch Deutschland sucht den Superstar gesehen,oder. Das Sendeformat kann man mit RPR sehr gut vergleichen. Nur die SuperHits - Nur die Bohlenhits, da fragt man sich, warum Bohlen und RPR ein so enges Verhältnis miteinander haben!
 

gunnide

Gesperrter Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Ist diese Diskussion eigentlich nicht als Teildiskussion der Frage zu betrachten, ob den HitRadios allgemein die Zukunft oder die Vergangenheit gehört, oder, noch allgemeiner, <a href="http://www.radioforen.de/showthread.php?t=11500">wie Radio morgen ausschauen soll?</a>
 

K 6

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Media-Analyst schrieb:
Mit der Pseudo-Regionalisierung des Wetters versucht man ja jetzt auch, der LPR-Forderung nach mehr Regionalisierung nachzukommen, nachdem ja nach und nach alles gestrichen wurde, was Regionalisierung betrifft. Daher jetzt ein entsprechend regionalisiertes Wetter-Drop-In und danach dann das Wetter für ganz Rheinland-Pfalz. Sehr einfallsreich!
Und nichtmal neu. Hit-Radio Antenne Sachsen hatte das auch schon so gemacht.
 

The Dome

Benutzer
AW: RPR: Ein Auslaufmodell?

Torti du willst entertaint werden?

Ich habe eine Idee.

Nimm deine Geldbörse und geh in das nächste Stripteaselokal, dort wirst du entertaint.:)

Armes Radiodeutschland!

P.s. Nur Musik gibt es bei Premiere!!!! Für 3 Sixpacks weniger im Monat, hast du die Auswahl aus 10 Entertainerprogrammen ganz ohne Entertainer!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben