RPR und Radio Regenbogen künftig unter einem Dach


TORZ.

Benutzer
Ich musste gerade lachen, weil ich mich an eine kleine Anekdote eines guten Freundes erinnerte. Er, aufgewachsen in Köln, hatte das Programm aus Ludwigshafen als kleines Kind kennengelernt und ob der oft schnellen, vernuschelten Aussprache des Sendernamens seitens der Moderatoren Jahre lang geglaubt, der Sender hieße "Erdbeer 1". Mensch, der Kerl kann in die Zukunft sehen!
 

TORZ.

Benutzer
Also, @StabsstelleIV hat meines Wissens nach nichts falsch verstanden, sondern lediglich auf eine merkwürdige Priurisierung von Nachrichtenmeldungen beim WDR Hörfunk angespielt und der von mir oben genannte Freund war noch ein kleiner Junge, als er RPR 1 kennen lernte. In dem Alter versteht man so manches falsch, von dem man sich später fragt, wie das eigentlich passieren konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioMUC

Benutzer
Wenn das stimmt, hätte man ja einen Nachfolger installieren können. Die Wahrheit ist, daß die Sendung VW am ***** vorbeigegangen ist.
Das stimmt so nicht. Einen Nachfolger für Domian zu installieren ging im Grunde nicht: Die Sendung lebt von der Person Jürgen Domian, nicht nur im Titel, sondern auch als ganzes Konzept. Jedes Nachfolgeformat wäre von vornherein zum scheitern verurteilt gewesen, auch weil Jürgen Domian eine riesige Fanbase hat und jeder andere Moderator immer mit ihm verglichen worden wäre - und nur hätte verlieren können.
Außerdem hatte man ja durchaus schon in der langfristigen Planung, Domian ins Fernsehen zu holen.

VW hat im Übrigen kein Problem mit Personalities wie Jürgen Domian, wie hier suggeriert wird. Unter ihrer Führung hat man die Marke Wolfgang Leikermoser weiter gestärkt, auch beim WDR hat sie Leute wie Steffi Neu oder Sabine Heinrich als Personalities aufgebaut.
 
Waaas? bigFM Nitrox war DIE Elektrosendung schlechthin im Südwestdeutschen Mainstreamradio. Soetwas sollte eigentlich sunshine kive auf die Beine stellen. Sehr schade, hab das kürzlich sogar noch gehört. Heute Abend also dann nicht mehr.
Wird die eh schon langweilige Radiolandschaft in BW jetzt also noch langweiliger. Da bin ich ja gleich doppelt froh, dass ich noch bevor Valerie kam diese Region verlassen konnte.
 

Morningshow

Gesperrter Benutzer
Jedes Nachfolgeformat wäre von vornherein zum scheitern verurteilt gewesen...

Diesen Automatismus bestreite ich. Man hätte einen würdigen Nachfolger finden müssen.

Die Tonight Show, die mit fast 70 Jahren älteste und erfolgreichste US-Fernsehshow ihrer Art, hat nach dem legendären Johnny Carson, der die Show 30 Jahre moderierte, auch immer passable Nachfolger gefunden.
 

RadioMUC

Benutzer
Hättest du denn würdige Nachfolger im Kopf, die Domian hätten beerben können? Ich habe meine Zweifel, ob es funktioniert hätte. US-Publikum ist offener, begeisterungsfähiger und leichter mobilisierbarer als das dröge deutsche Gewohnheitstier, das sehr behäbig auf Veränderungen reagiert.
 

Funker

Benutzer
Laut MA 2022/II ist Regenbogen 2 zum ersten Mal seit Sendestart der erfolgreichste Lokalsender in Ba-Wü mit 62.000 Hörer in der Durchschnittsstunde (Mo-Fr).
Auf Platz 2 liegt die "Neue 107.7" aus Stuttgart. Nun haben Regenbogen 2 und "107.7" auch die einwohnerstärksten UKW-Versorgungsgebiete im Ländle. Dennoch: Beim Regenbogen-Ableger auf Mainstream-Rock mit ein paar wenigen, härteren Ausreißern zu setzen, war offenbar goldrichtig.
 

Hinztriller

Benutzer
Da heißt es in der aktuellen PM aus dem Hause:
„Wir wollen die Hörer:innen nicht jede Stunde mit den Schreckensmeldungen zurücklassen, sondern suchen bei jeder Meldung nach möglichen Lösungsansätzen für ein Problem und recherchieren auch gezielt in Wirtschaft, Forschung und Kommunalpolitik nach guten Nachrichten aus dem Land“, so Audiotainment Südwest Programm-Geschäftsführerin Valerie Weber.
Ist das der Sinn von Nachrichten?
 

Yannick91

Benutzer
@Hinztriller Natürlich. Journalisten meinen oft, dass Nachrichten immer nur schrecklich sein müssen. Wenn Konzern X Menschen entlässt, dann ist es Wirtschaft. Wenn Konzern X Arbeitgeber des Jahres ist oder Menschen einstellt, sei es Schleichwerbung. Sie hat recht dass viele Hörer:innen Positives wollen…
 

radiolink

Benutzer
Ja, nur so neu ist das ja alles nicht. Unter ihr gab es ja auch bei ABY "die gute Nachricht aus Bayern", ist dasselbe in Grün. Aber ich will es hier auch nicht zu sehr schlecht reden, kann man schon machen... Wird aber nur sehr schnell sehr lokalpatriotisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordi207

Benutzer
Im Prinzip echt gut. Wird bestimmt aber in belanglosen Themen enden. „Bei Bauer Friedhelm in Ober-Heimgau wurde ein süüüßes Kalb geboren“ Mir wäre es lieb, wenn mal nicht nur DPA-Meldungen abgelesen werden würde, sondern auch mehr nachgehakt. Ich bin leider mittlerweile misstrauisch, wenn es heißt, „wir bauen aus“ oder „wir investieren“. Zu oft sind das nämlich Investitionen in mittelfristigen Abbau.
 

radiopfleger

Benutzer
Es wäre dann auch gut wenn RPR sein Programm über DAB+ regionalisiert.
Wofür steht eigentlich noch die 1 im Namen wenn es RPR2 schon seit ewiger Zeit nicht mehr gibt?
 

Lord Helmchen

Benutzer
Vielleicht will man damit ausdrücken einzigartig zu sein?!
Oder aber es ist "historisch" bedingt, schließlich gibt es ja auch r.s.2 ohne ein erstes Programm. 😉
 
Oben