RTL Radio Deutschland mit neuer Führungsriege


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RadioM1

Benutzer
RTL Radio Deutschland mit neuer Führungsriege

Gert Zimmer, 40, seit 2. Januar 2004 Senior Vice President Radio Central Northern Europe der RTL Group und CEO von RTL Radio Deutschland GmbH, hat die Management-Holding für das deutsche Radio-Geschäft komplettiert:

Steffen Freitag, 45, übernimmt als Head of Sales and Marketing den gleichnamigen Bereich und wird sich mit der Weiterentwicklung der Gruppe aus Vermarktungssicht beschäftigen. Er war vorher langjähriger Geschäftsführer von Studio Gong und der F.A.Z. Business Radio Gruppe.

Die Funktion des Head of Operations and Development hat Marc Strigel, 29, inne. Strigel, der bis Ende 2002 bei Bertelsmann tätig war, verantwortet unter anderem die Bereiche Finanzen und Unternehmensentwicklung.

Jens Desens, 35, wird als Head of Programming and Syndication das Know-How-Center für Programmfragen leiten. Desens war zuvor 10 Jahre lang als stellvertretender Programmdirektor der Berliner Radiostation 104.6 RTL tätig.

Das neue Führungsteam wird zusätzlich zu den inhaltlichen Fokussierungen auch die Vertretung der RTL Radio Deutschland GmbH in den Gremien ihren Beteiligungen wahrnehmen.

Gert Zimmer: "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den drei Kollegen. Gemeinsam werden wir unserer Rolle als Kompetenzzentrum und aktive Management-Holding für das deutsche Radio-Geschäft der RTL Group Rechnung tragen können und zukünftig noch besser in der Lage sein, unsere Beteiligungen zu entwickeln."
 

Dr. Fu Man Chu

Benutzer
Tolle Infos,

stehen erstens bei radionews.de und zweiten super Statements von Herrn Zimmer.
Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Team. Das ist eine echte Nachricht, wer hätte das gedacht. Aus welchen Gründen stellt man denn ein neues Team auf, um schlecht zusammenzuarbeiten?

Soso, alles besser soll auch gemacht werden ..., dolle News hätte ich mir so wirklich nicht denken können, oder?

Naja, und die Namen sind auch nicht wirklich neu, die waren in Branche vielen schon bekannt.

Wenn ich für jede schlechte Radiopresseerklärung einen Euro bekommen würde, könnte ich mir ein Schloß auf Malle kaufen (von Mister K.?).
 

der beobachter

Benutzer
Ist mir schon klar, Karatedoktor, wo die Meldung her ist, aber es gehört sich eben doch so (zumal in einem Forum wie diesem hier), Quellen anzugeben... Aber das muss RM1 sich jetzt nach des Entsorgers Eingriff ja eh sparen. db
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben