Scatter-Empfänge bei Abschaltungen, Senderwartungen, Ausfällen etc.


s.matze

Gesperrter Benutzer
Ich hatte am Samstag während der mehrstündigen Abschaltung in Schwerin die 101,3 MHz in Filterstellung "wide" laufen und konnte folgende Textzeilen aus der mehrstündigen Aufnahme rausfischen und anschließend durch Playlistabgleich verifizieren:

10:50 Uhr der Anfang von "I swear... by the moon and the stars in the sky" --> WDR 4, Langenberg
10:54 Uhr Sigala "Your sweet, sweet loving" --> Bremen 4 von 101,2 MHz
12:33 Uhr Charly Puth "You just want attention" --> Bremen 4, soweit nichts besonderes, dann aber
12:37 Uhr Chumbawumba mit der Zeile: "He drinks a whisky drink, he drings a vodka drink, he drinks a lager drink, he drinks a cider drink, he sings songs in a minor for the good times, he sings songs in a minor for the bad times" ---> Überraschung: hr3, Essigberg/Kassel
12:49 Uhr "Loving me, loving you, there is nothing we can do" trällert ABBA --> wieder WDR 4
12:57 Uhr "Following the sun" und Werbejingle --> SAW
Außerdem die Radio SAW-Nachrichten um 12 und um 13 Uhr, schwedische Sprache sowie einen deutschen Sender auf 101,4 der Werbung hatte, während bei SAW noch Musik lief, bei RSH aber schon die Nachrichten (also kein SAW und kein RSH)

Heute schweigt der Sender wieder für viele Stunden und es geht sogar noch weiter nach Süden.
Auf 95,3 war um 14:16 "Memories" von Maroon 5 zu hören --> You FM, Hardberg (mehr als 500 km)
Auf 98,6 eine Sendung mit Anrufern, sehr gut zu hören, Leute aus Düsseldorf usw. --> WDR 5, Olsberg
Die 94,7 (Füllsender der Ostseewelle, hängt an Schwerin) brachte mir heute Mittag "Günther gestehe, da steckt was dahinter, sag mir, dass du nur meine Eifersucht wächst" --> HR 4 Rhön, Abgriff von 107,3 MHz (via Ballempfang)

Außerdem Radio 1 NL auf 98,4 / NDR Info Sylt auf 92,7 / Radio SOLO Randers auf 92,8 / ... uvm.

Alles zwischen 200 und 400 km Entfernung.
 

Anhänge

  • Playlisten.jpg
    Playlisten.jpg
    173,5 KB · Aufrufe: 26

Musikminister

Benutzer
Falsch, Gabi. Bereits in den ersten Höhenzügen nördlich von Sassnitz ist auf 101,4 Hörby zu hören - und das bei fast jeder Weterlage. Dieses Phänomen lässt sich an vielen Orten auf Rügen reproduzieren. Das Gleiche gilt für die 92,4: selbst in Sichtweite des Senders Rostock ist öfter mal Hörby zu empfangen (gern und vor allem auf der A20). Auge auf bei der Frequenzwahl.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
Auf Rügen gehen auch Sender aus Berlin und Sachsen / Sachsen-Anhalt sehr gut.
Z.b. Dresden, Magdeburg. So hat man auf 92,4 oft einen Wechsel von P2 und RBB Kulturradio.
Wenn die örtlich 99,8 schweigt kann man wunderbar Antenne Brandenburg auf 99,7 hören.
Als Scatter kommen z.B. Usti (88,8 im Wechsel mit Berlin / 93,5 / 104,5) und Ochsenkopf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf445

Benutzer
Ich hatte am Samstag während der mehrstündigen Abschaltung in Schwerin die 101,3 MHz in Filterstellung "wide" laufen und konnte folgende Textzeilen aus der mehrstündigen Aufnahme rausfischen und anschließend durch Playlistabgleich verifizieren:

10:50 Uhr der Anfang von "I swear... by the moon and the stars in the sky" --> WDR 4, Langenberg
10:54 Uhr Sigala "Your sweet, sweet loving" --> Bremen 4 von 101,2 MHz
12:33 Uhr Charly Puth "You just want attention" --> Bremen 4, soweit nichts besonderes, dann aber
12:37 Uhr Chumbawumba mit der Zeile: "He drinks a whisky drink, he drings a vodka drink, he drinks a lager drink, he drinks a cider drink, he sings songs in a minor for the good times, he sings songs in a minor for the bad times" ---> Überraschung: hr3, Essigberg/Kassel
12:49 Uhr "Loving me, loving you, there is nothing we can do" trällert ABBA --> wieder WDR 4
12:57 Uhr "Following the sun" und Werbejingle --> SAW
Außerdem die Radio SAW-Nachrichten um 12 und um 13 Uhr, schwedische Sprache sowie einen deutschen Sender auf 101,4 der Werbung hatte, während bei SAW noch Musik lief, bei RSH aber schon die Nachrichten (also kein SAW und kein RSH)

Heute schweigt der Sender wieder für viele Stunden und es geht sogar noch weiter nach Süden.
Auf 95,3 war um 14:16 "Memories" von Maroon 5 zu hören --> You FM, Hardberg (mehr als 500 km)
Auf 98,6 eine Sendung mit Anrufern, sehr gut zu hören, Leute aus Düsseldorf usw. --> WDR 5, Olsberg
Die 94,7 (Füllsender der Ostseewelle, hängt an Schwerin) brachte mir heute Mittag "Günther gestehe, da steckt was dahinter, sag mir, dass du nur meine Eifersucht wächst" --> HR 4 Rhön, Abgriff von 107,3 MHz (via Ballempfang)

Außerdem Radio 1 NL auf 98,4 / NDR Info Sylt auf 92,7 / Radio SOLO Randers auf 92,8 / ... uvm.

Alles zwischen 200 und 400 km Entfernung.
Wo lebst du denn? Du hast bestimmt ein Radio mit sehr langer Antenne
 

Radiocat

Benutzer
Am Kap Arkona habe ich SR P4 einst rauschfrei empfangen. Die Neu-Mukraner Hafenfunzel des Deutschlandradios fängt kurz hinter Sagard zu zischeln an und bis Altenkirchen gibt es dann den besten Mix aus Deutsch und Schwedisch für Angefangenen und Fortgesrittenen.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
In der vergangenen Nacht fanden beim NDR in Eutin / Bungsberg mehrstündige Wartungsarbeiten statt. Draufhin fuhr ich Richtung Neustadt Holst und konnte dort an einer nach Dänemark/Schweden abgeschatteten Stelle zwischen 23:50 Uhr und etwa gegen 3:00 Uhr folgendes empfangen:


89,9 MHz (ex.NDR 3):
-89,5 Mhz HR 3, Meißner bei Hess. Lichtenau (gerade noch brauchbar)
-89,6 MHz NDR 1 Welle Nord, Flensburg (nur brauchbar bis gut)
-89,6 MHz DLF Kultur, Ost-Berlin/FT Alex (brauchbar bis gut, schwankend)
-89,7 MHz (nichts empfangen)
-89,8 Mhz Energy "hit music only", vermutl. Bremen (gerade noch brauchbar, keine lokalen Inhalte)
-89,9 MHz NDR Kultur, Harz (sehr gut, sauberes Mono, zeitweise Stereo und RDS)
-89,9 MHz Dwojka Program, Grünberg=Zielona góra (unbrauchbar)
-90,0 MHz DLF Kultur, Röbel (unbrauchbar)
-90,0 MHz NDR Kultur, Ostfriesland (gerade noch brauchbar)
-90,1 MHz SchlagerradioB2, Schwerin (brauchbar)


91,9 MHz (ex.NDR 2):
-91,7 MHz, DK P3, Aarhus (gut) + RBB Kultur, Prignitz (gut)
-91,8 MHz NDR 1 Nieders., Visselhövede (brauchbar bis gut)
-91,9 MHz RBB Fritz, Belzig (gut, hier lief eine HipHop-Sendung)
-92,0 MHz Radio Stettin, Stettin=Szczecin (gut bis sehr gut, sehr laut, zeitweise Stereo und RDS)
-92,1 Mhz NDR 2, Harz (sehr gut, sauberes Mono, zeitweise Stereo und RDS)
-92,2 MHz DK P4, Lolland-Falster (brauchbar)


96,6 MHz (ex.NDR 4):
-96,6 MHz RMFFM, Pillau=Pila (brauchbar, nachts stündliche lange Live-Nachrichten)
-96,6 Mhz DLF, Wiederau bei Leipzig (unbrauchbar, nur durch Abgleich zu erkennen)
-96,7 Mhz Radio Bremen Next, Bremen (gut, schwankend, mehrere Jingles gehört)
-96,7 MHz DLF Kultur, Rostock (brauchbar bis gut bei Ausblendung Bremen)


97,8 MHz (ex.NDR 1):
-97,6 MHz Njoy, Visselhövede (gut trotz DK direkt daneben)
-97,7 MHz DLF, Ost-Berlin/FT Alex (gut bis sehr gut, fast durchgehend Stereo und RDS !)
-97,8 MHz NDR 2, Emsland (erst nach 1 Uhr, dann aber brauchbar bis gut)
-97,9 MHz NDR 2, Cuxhaven (unbrauchbar)
-97,9 MHz Radio ZET, Pillau=Pila (brauchbar bis gut, nachts stündl. ausführliche Live-Nachrichten)
-98,0 MHz NDR 1 Nieders., Harz (sehr gut, sauberes Mono, zeitweise Stereo und RDS)

Zusätzlich kam noch RBB Radioeins auf 99,3 MHz herein. N-JOY (andere Antennenplattform) lief, als ich es überprüft hatte, problemlos.
 

Wolf445

Benutzer
Ich habe hier mal gelesen, dass man bei Senderwartungen auch spanische und portugiesische Sender manchmal empfängt. Wahnsinn die Reichweiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Solche Sender empfängt man nicht unbedingt nur bei Standortsbschaltungen sondern immer mal wieder vorzugsweise in den Sommermonaten. Das hat was mit der Atmosphäre zu tun. Wie diese Überreichweiten genau funktionieren können andere aber besser erklären. Was ich dazu sagen kann ist, dass dss Signal auf einer Schicht reflektiert wird und sich somit die Reichweite extrem vervielfacht. Man muss dafür allerdings am richtigen Ort zur richtigen Zeit sein, denn es gibt auch Gegenden in denen es niemals Überreichweiten geben wird (ich spreche da aus eigener Erfahrung). Solche weiten Empfänge wie du sie meinst, @Wolf445 kommen am häufigsten eher in Mittel und Norddeutschland vor. Weiter südlich sind die Alpen im Weg, dort kommt das deutlich seltener oder nie vor, je nach Standort. Eine Region in der es so gut wie nie Überreichweiten gibt ist die Rhein-Neckar Region, was einfach an der Tallage zwischen Odenwald, Schwarzwald und Pfälzerwald liegt. Oben auf den Bergen sieht es dann schon wieder ganz anders aus.
 

Radiocat

Benutzer
@Wolf445 Recherchiere mal nach Überreichweiten und Sporadic-E. ;)
Es gibt mehrere Arten von Überreichweiten in den höheren Frequenzbereichen des Rundfunks: Troposphärische (wetterbedingt, meist durch Inversionen) und ionosphärische (durch Ionisierung der äußeren Athmosphärenschichten, z.B. durch Sonnenaktivität (F2) oder eben durch noch nicht restlos geklärte Vorgänge bei Es. Zudem wären noch Meteore zu nennen, die durch kurzzeitige Ionisierung in ihrer Flugbahn für Überreichweiten sorgen. Kleinere Überreichweiten werden im Alltag auch durch Flugzeuge verursacht bzw. durch die von ihnen verursachten Turbulenzen. Die ständig veränderlichen Empfangsbedingungen auf den unterschiedlichen Wellenbereichen macht den Rundfunkempfang abseits der rein inhaltlichen Seite ja auch technisch so interessant...wie langweilig ist da doch der reine Webstream-"Empfang".
 

RadioHead

Benutzer
Keine Ahnung, ob das hier richtig ist. Ich vermute: ja!

Aktuell ist die 105,0 FFH Südhessen ausgefallen. Dadurch kommt in MZ/WI die 104,9 bigFM KO fett rein. Und die 105,2 DasDing kommt so natürlich auch besser durch.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
Radio7 vom Bodensee und B5 aktuell von der Hohen Linie dürften auf 105,0 selbst nun ebenfalls reinscattern.

Der FFH-Empfang ist natürlich weiterhin gegeben über 96,1 MHz - 100,0 MHz - 100,9 MHz - 105,9 MHz - 106,8 MHz.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Inzwischen ist die 105,0 wieder da.

Falls mal die 106,6 Antenne Mainz ausfällt, geht die 106,8 FFH Mittelhessen auch wieder durch. Früher ging sie das astrein (die 106,4 BR24 auch). Und ohne die 107,9 Rockland gäbe es BR-Klassik auf selber Frequenz (und 107,7 Regenbogen Zwei käme vereinzelt durch).
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
BR 4 vom Kreuzberg geht auch so in einigen Ortsteilen von Frankfurt recht gut, trotz Wurzelbehandlung. Auf der anderen Seite reicht die Frequenz als Scatter bis ans Dresdner Elbufer. Waren das noch Zeiten, als man auf der 107,9 noch SWR 4 hören konnte.

Falls mal die 106,6 Antenne Mainz ausfällt
erwarte ich dort BigFM aus der Eifel.

200 kHz Trennung sollten heute im Autoradio kein Problem mehr sein.

107,7 Regenbogen Zwei
War doch die alte SSL-Frequenz in Weinheim, oder? Ich dachte, die wäre seit Jahren abgeschaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
War doch die alte SSL-Frequenz in Weinheim, oder? Ich dachte, die wäre seit Jahren abgeschaltet.

Möglicherweise verwechselst du das mit der 107,9 aus Mosbach, denn die hat, so meine ich, Regenbogen 2 schon nicht mehr übertragen.
BR 4 vom Kreuzberg geht auch so in einigen Ortsteilen von Frankfurt recht gut, trotz Wurzelbehandlung. Auf der anderen Seite reicht die Frequenz als Scatter bis ans Dresdner Elbufer. Waren das noch Zeiten, als man auf der 107,9 noch SWR 4 hören konnte.
Die hohe Wurzel hat im Prinzip wirklich großes Potenzial, das aber nur zu einem sehr kleinen Teil ausgeschöpft wird. Die 107,90 MHZ wird aktuell mit gerade einmal 6,2 KW und nur nach Süden gesendet. Schon damit kommt der Sender problemlos bis in exponiertere Lagen in Stuttgart. Würde man die koordinierten 20 KW ausreizen, wäre das Signal in diesem Gebiet vielleicht sogar was für Normalhörer.
erwarte ich dort BigFM aus der Eifel.
Ich werfe ansonsten noch SWR 4 BW aus Waldenburg in den Ring.
 
Zuletzt bearbeitet:
kommt in MZ/WI die 104,9 bigFM KO fett rein.
Das ist wohl eher nix besonderes. Ich habs in der selben Region auch schon so geschafft die 104,9 reinzukommen. Vorrausgesetzt die 105 lässt sich ausblenden,was aber in den Mainzer Höhenlagen kein Problem ist. Da geht dann auch die 103,5. Was mich etwas verwundert ist, warum dort kaum oder bie etwas aus Bonn geht. Der Venusberg hat doch 50KW und die Entfernung ist jetzt auch nicht so weit. Zumindest in Mono müsste der doch eigentlich noch nachweisbar sein, aber bei meinen Besuchen dort kam er nie an.
Die 107,90 MHZ wird aktuell mit gerade einmal 6,2 KW und nur nach Süden gesendet. Schon damit kommt der Sender problemlos bis in exponiertere Lagen in Stuttgart. Würde man die koordinierten 20 KW ausreizen, wäre das Signal in diesem Gebiet vielleicht sogar was für Normalhörer.
Naja so frei ist die aber nicht. Im Stuttgarter Raum dürfte, da nicht weit weg, noch die Funzel von Neckaralb gehen. Die hat auch eine einigermaßen gute Reichweite für ihre Sendeleistung, wird allerdings oft von Rete Uno 107,8 angegriffen.

Und das Problem mit der Rockland 107,9 und der von BR Klassik ist ja auch bekannt. Denn auch die BR Klassik Frequenz ist je nach Lage sogar manchmal bis in den Schwarzwald hinein zu hören. In Stuttgart an der passenden Stelle vielleicht sogar dauerhaft. Mindestens eine von diesen Koordinierungen ist Mist.

Für Normalhörer ist das also nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
Naja so frei ist die aber nicht. Im Stuttgarter Raum dürfte, da nicht weit weg, noch die Funzel von Neckaralb gehen. Die hat auch eine einigermaßen gute Reichweite für ihre Sendeleistung, wird allerdings oft von Rete Uno 107,8 angegriffen.
Also, wenn schon, dann macht da SWR 4 aus Geislingen Probleme, aber Sickingen hatte ich in Stuttgart noch nie drin.
Und das Problem mit der Rockland 107,9 und der von BR Klassik ist ja auch bekannt. Denn auch die BR Klassik Frequenz ist je nach Lage sogar manchmal bis in den Schwarzwald hinein zu hören. In Stuttgart an der passenden Stelle vielleicht sogar dauerhaft. Mindestens eine von diesen Koordinierungen ist Mist.
Ja, den Kreuzberg kann man in Stuttgart öfter hören. Ich kenne sogar stellen, wo das auf anderen Frequenzen, wie der 93,10 MHZ, quasi immer möglich ist. Auf 107,90 MHZ ist das jedoch nicht ganz so leicht, eben weil die Hohe Wurzel da oftmals noch ein Wörtchen mitzureden hat, zumal die beiden Standorte von Stuttgart aus gesehen keine 60 Grad auseinander liegen und eine Trennung durch Ausrichtung daher nur sehr schwer möglich ist..
 

Radiocat

Benutzer
aber Sickingen hatte ich in Stuttgart noch nie drin.
Es war von „Stuttgarter Raum“ die Rede. Und Sickingen geht tatsächlich im Schönbuch, von dort hat man ja auch Sichtverbindung in die Richtung. Hatte ich schon mehrfach dort empfangen. Guter Punkt: Der Parkplatz an der B465 zwischen Waldorfhäslach und Dettenhausen am Waldrand. Die „blaue Mauer„ der Alb liegt da vor einem. Und Sickingen ist ein paar km westlich davon im Zollerngraben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Als es da noch die SWR2 Funzel im Stuttgarter Kessel gab war es auch nicht unmöglich, dass die bereits im Innenstadtgebiet von Bayern 2 weggedrückt wurde. Selbst im Jahr 2016 dort erlebt. In Heilbronn wo sie heute mit DASDING in Betrieb ist mag das sicherlich noch extremer ausfallen, ist ja ein gutes Stück näher am Kreuzberg dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben