Scatter-Empfänge bei Abschaltungen, Senderwartungen, Ausfällen etc.


s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
Heute Mittag kurzen Abstecher rauf zum Priwall (http://priwall.de/) gemacht während Abschaltung/Wartungsphase des örtlichen Kleinstsenders. Und siehe da, guter Empfang aus Südost gehabt da oben:

100,6 - Flux FM aus Berlin (10 kW) - 230 km statt NDR 1 - RMV
105,8 - Ostseewelle, Helpterberg - 190 km statt ex. Antenne MV
103,4 - Energy aus Berlin (8 kW) - 230 km statt N-Joy vom NDR

Weitere Empfänge:
103,3 - DLF aus Flensburg (3 kW) - 130 km, Gespräch zu Kopfschmerzen
103,5 - NDR Info aus Malchin (0,5 kW) - 120 km, Presseschau - Rüstung
103,5 - NOVA aus Nakskov (0,5 kW) - 100 km
103,5 - DLF aus Torfhaus / Harz - 240 km, Ausschüsse besuchen Kiew

Die beiden Berliner kommen von der höheren, auf 315m hängenden Antennenplattform am Fernsehturm.
Empfang mit dem kleinen Tecsun. Ging mehr oder weniger stabil, solange die Frequenzen frei waren. :cool:
 

Anhänge

  • 100,600-Priwall-12Apr-Flux-Lieferdienst.mp3
    834,5 KB
  • 103,400-Priwall-12-Apri-Schnellmelder.mp3
    2,3 MB
  • 105,800-Priwall-12-Apr-Osw-Anklamer.mp3
    693,7 KB

TORZ.

Benutzer
Aktuell scheinen die Wartungsarbeiten gehäuft aufzutreten.
Derzeit halte ich mich in Stuttgart auf, wo ich die Abschaltung des großen Feldbergs miterleben wollte. Ich hatte mir im Vorfeld Hoffnungen gemacht, vielleicht sogar Bremen Next auf 96,70 MHZ einfangen zu können. Ein Hobbyfreund aus der Südpfalz hatte das schon einmal geschafft, als der Feldberg letzten Oktober abgeschaltet war und ich befand mich in einer nach Norden hin extrem exponierten Lage, warum also nicht.
Leider reichte es dafür nicht ganz, aber immerhin bis kurz vor Bremen. Auf 94,40 MHZ empfing ich einen Sender mit klassischer Musik und Deutschsprachiger Moderation, von der ich allerdings nur einzelne Worttfetzen verstehen konnte. Gelobt seien an dieser Stelle die Möglichkeiten, die das Internet bietet, denn so konnte ich mit dem Webstream von NDR Kultur abgleichen. Tatsächlich stimmten die Stimme des Moderators und das Thema (Impfen) überein und so kann ich wohl davon ausgehen, den Sender Steinkimmen empfangen zu haben (Aufnahme anbei).
Und während ich gestern auf eine neuerliche Feldberg-Abschaltung wartete (letztenendes leider genau während meines Mittagessens), fiel mir auf, dass die 107,50 MHZ aus Buchen nicht sendete. Ich kann den Sender sonst recht gut bei mir empfangen, jetzt allerdings war dieser Sender ebenfalls wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet und so dudelte mir Harmony FM aus Bensheim entgegen. Das ist jetzt zwar kein riesiger DX-Erfolg, aber trotzdem etwas besonderes, wird die Frequenz doch sonst von SWR 4 blokiert. Daher hier auch mal ein Ausschnitt dieses erstaunlich gut einfallenden Signals.
Zum Einsatz kam bei beiden Empfängen übrigens ein Sony XDR S3HD an einer drei-Element-Antenne der Firma Hirschmann.
 

Anhänge

  • 94,40 MHZ NDR Kultur (Steinkimmen) in Stuttgart.mp3
    1,2 MB
  • 107,50 MHZ Harmony.FM (Bensheim) in Stuttgart.mp3
    982,7 KB
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
Der Umbau am Gr. Feldberg geht noch bis Monatsende, also viele weitere Möglichkeiten werden folgen.
Ebenso wird in Darmstadt gebaut noch bis nächste Woche, was diverse Abschaltungen zur Folge hat.

Schön, dass es auch andersrum geht. Gr. Feldberg habe ich vor Jahrzehnten auch schon an der Ostsee empfangen. Sogar damals noch mit AFN auf der 98,7 MHz vom alten, niedrigen Turm (der viereckige mit der Innschrift über der Tür) mit nur 50 kW. Bestätigt vom "Broadcast Center Engineer" Mr. Wells.

Steinkimmen ist hier nicht sehr dominant, aber immer irgendwie da. Die überflüssige 94,3 aus Bad Doberan stört da schon mehr. Wenn die schweigt, ist der Feldberg-Empfang im Bereich der Kühlung und auf Poel gar nicht mal so selten. HR 1 auf 94,4 schraubt sich dann zeitweise bis auf "hörbar" rauf, unterliegt aber starkem Schwund. Die 89,3 mit HR 3 war in den letzten Jahren regelmäßig zu hören bei Abschaltung Schwerin 89,2 MHz, was alle paar Wochen über mehrere Stunden am Tag vorkam.

Heute ist Güstrow "weg" und siehe da, NDR 1 Niedersachsen spielt seit 10 Uhr sauber mit absolut klarem Signal. Auf 107,7 kommen nun DeltaRadio aus Hamburg-Bergedorf und DLR aus Otterndorf / Cuxhaven.


Hier die Übersichtsseiten zu Wartungsarbeiten:





 

Lord Helmchen

Benutzer
Kleinere Überreichweiten werden im Alltag auch durch Flugzeuge verursacht bzw. durch die von ihnen verursachten Turbulenzen.
Ich kenne mich da nicht so aus, aber ich vermute mal, dass das am abrupten Signalabbruch zu erkennen ist. So etwas habe ich einmal in der Ortenau, und bei Heidelberg-Kirchheim erlebt.
In der Ortenau war es sunshine live auf 102.1, und in HD-Kirchheim Rockland Radio auf 93.2, was da unter normalen Bedingungen kaum zu hören ist. Das Signal war in beiden Fällen recht stark, brach aber mit einem Mal ab. Gerade so als hätte man den Sender abgeschaltet.
 
Oben