Schlager Radio (Ex-B2) - Neues zu Programm und Empfang

thomon

Benutzer
Ganz schöne Schufterei für die Moderatoren in Berlin, gleichzeitig fünf Programme zu steuern, womöglich mit einer Live- und vier unterschiedlichen und aufgezeichneten Moderationen, während die Mucke läuft. Möchte ich nicht machen müssen.

...ähm, oder sitzen in NRW eigene Mods?
Ist die Moderation auch anders? Dachte nur Jingles, News und ggf. Wetter wie bei Radio21 z.B….
 

FunkDeluxe

Benutzer
hat einer die thügingen version schon gehört? oder gibts da eine stream url. ist ja seit gestern On-Air


Seit gestern gibt es auch einen eigenen Stream für Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Um den Hörern "Regionalität" vorzutäuschen.
Wirklich regionale Streams gibt es - wie hier schon häufig erwähnt - nur für Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und neuerdings Thüringen.
 

AT Work

Benutzer
Mmm, Gebt doch jeden mal eine Chance, der was neues macht. der mark ist schwer. die regionale schaltung ist ja nichts neues! dies wurde schon in denn 90ern gemacht. auf die inhalte kommt es ja an. was daraus gemacht wird.
 

Sprollywood.

Benutzer
Selbst in Schleswig-Holstein und Hamburg (DAB) läuft doch nur die bundesweite Variante, die sich im
Übergang mit MV (UKW) beißt, da gleiche ID 1735. In MV wird auf UKW zudem nur in mono gesendet.

Wie sieht das in Thüringen aus, kann jemand den Sender in ortsüblicher Qualität hören? Ist das in stereo?

Evtl. plant man ja weitere Ausgaben und hat sich schonmal die Stream-URL eingerichtet, so wie Radio21.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freccia-Pfeil

Benutzer
Oh gott! Was ist hier los? Diskussionen über regionale Streams, die sich nicht unterscheiden. Für regionale Berichterstattung gibt's doch sowieso die großen Privaten wie Ostseewelle oder Antenne Thüringen.

:wall:

Es ist unnötig, im Jahr 2023 neue UKW-Frequenzen aufzuschalten. Nächstes Jahr wird in der Schweiz UKW abgeschaltet.
Fazit: Nicht zeitgemäß
 
Oben