• Diese Kategorie ist für die Diskussion über die Programminhalte der Sender gedacht. Über Senderstandorte und Empfang kann sich unter "DX / Radioempfang" ausgetauscht werden. Wir bitten um Beachtung!

Schwarzwaldradio bundesweit auf DAB+

Ich habe in den letzten Tagen beim Musikprogramm aufgepasst und kann seit 2019 (mein "Eintrittsjahr") keine Veränderung im Musikprogramm feststellen. Natürlich gibt es Moderatoren/-innen die weniger oder kaum Einfluss auf die Playlist haben als Carsten/Schminke/Litzke/Laeske/Nitschke etc. Dort hat jede(r) seine/ihre Handschrift. Trotzdem ist, etwa am Wochenende, bei "Hühnchen" das Programm immer noch um Klassen abwechslungsreicher als bei SWR1/Bayern1 und Co.

Und wenn ein Sender abwechslungsreich ist (und damit meinem Musikgeschmack entgegenkommt), indem er Songs von Ella Fitzgerald über frühe Roxy Music-Nummern bis hin zu Al Jarreau-Albumtiteln (fast) alles spielt, kann er bestenfalls eine Classic-Rock-Spezialsendung bringen. Wobei ja auch Classic Rock ein sehr breites Spektrum hat ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Jack Bauer 24: Ich meinte, wenn der Sender im Tagesprogramm so abwechslungsreich daherkommt, wie es ja der Fall ist, was sogar die SW-R-Kritiker zugeben, dann kann er mal ein, zwei Classic-Rock- oder Hard-Rock-Titel zwischendrin spielen, wie von den anderen Musik-Sparten eben auch.

Was er im Übrigen ja auch tut: Heute habe ich schon Bon Jovi (ist nix für mich), Bryan Adams (geht), Toto (bin Fan), einen Kracher von den Kinks (Jukebox Music) und noch eine Hardrock-Band, die ich nicht kannte, gehört. Gerade eben lief ein früher REM-Titel, danach Lynyrd Skynyrd. Und ich hatte nicht mal jede Sekunde Zeit, die "Kiste" (das DAB-Radio) anzumachen ;).
 
Die Geschmäcker sind verschieden. Ich brauche auch guten Rock mit viel Dampf beim Autofahren.
Ich meinte, wenn der Sender im Tagesprogramm so abwechslungsreich daherkommt, wie es ja der Fall ist, was sogar die SW-R-Kritiker zugeben, dann kann er mal ein, zwei Classic-Rock- oder Hard-Rock-Titel zwischendrin spielen
Oder 3 oder 4! Abwechslung eben😎:
 
@Zwerg#8
Solange Du es nicht schaffst, zu antworten ohne persönlich zu werden, reagiere ich auf Deine Einwürfe nicht mehr.
Dann schau dir an, WAS du so geschrieben hast ("üble, schreckliche Programmierung", "Beim Spielen von primitivem Synthiepop war das SW-Radio leider tatsächlich schon immer führend"), angeblich um Kritik zu äußern. Wen soll ich denn sonst ansprechen? Du trollst.

BTW: Bellisima hab ich 1996/97 in der Disse "gedroschen". War immer Party. Jeder in der Zielgruppe kennt diesen Titel. Basta.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leider hat das SW-Radio gerade musikalisch wieder ins Klo gegriffen: Zu hören war DJ Quicksilver mit "Bellissima".

Es gibt vielleicht auch Leute, die in den 90ern ihre Kindheit verbracht haben und genau mit dieser Musik aufgewachsen sind - ich gehöre dazu!

Und die durchformatierten Dudelprogramme wie Bayern 1 und SWR1 und leider auch die Oldie Antenne und Nostalgie und Absolut Oldie Classics ignorieren die Songs der 90er größtenteils und genau das nervt tierisch.

Die 90er sind eben nicht nur "74-75" von den Conelles oder "Runaway Train" von Soul Asylum, was jeder Dudelsender spielt, weil es eben "radiotauglich" ist. Da gab es so viel mehr.

Das Schwarzwaldradio berücksichtigt das und überrascht mit tollen Songs aus den 90ern, die man auf anderen Sendern kaum bis gar nicht mehr zu hören bekommt.

Genau DAS schätze ich am Schwarzwaldradio sehr: Die Überraschung. Ich möchte NICHT, dass dieser Sender erwartbar wird und dass man vorhersagen kann, dass jede Stunde 4 Classic Rock Songs laufen werden. Mal gibt es mehr, mal gibt es weniger, genau das macht überraschendes Radio eben aus.

Musikalisch bin ich sehr breit aufgestellt. Ich höre gerne Rock, Classic Rock, Pop, Kulthits und eben auch gerne Eurodance aus den 90ern.
 
@maxhue
Nichts generell gegen die 90er, aber DJ Quicksilver mit "Bellissima" finde ich eintönig und monoton. Das gleiche Problem habe ich mit dem Genre "House". Die Tonleiter wird da nur statisch bedient, das langweilt mich.

Ich akzeptiere natürlich, wenn das jemand anders empfindet.

Hier erklärt ein Blogger aus meiner Sicht sehr zutreffend, was "gute" Musik strukturell ausmacht. Es geht u.a. um "harmonische Komplexität" und die "Klangfarbe" und ihre Diversität...
 
@maxhue
Nichts generell gegen die 90er, aber DJ Quicksilver mit "Bellissima" finde ich eintönig und monoton. Das gleiche Problem habe ich mit dem Genre "House". Die Tonleiter wird da nur statisch bedient, das langweilt mich.

Mich eben nicht ;) Ich freue mich gerade riesig darüber, wenn das Schwarzwaldradio eben auch solche Kracher wie "Belissima" von DJ Quicksilver, "Ecuador" von Sash, "Sweet Like Chocolate" von Shanks & Bigfoot, "Let Me Stay" von Prezioso feat. Marvin, "Club Bizzare" von U96, "Sweet Lullaby" von Deep Forrest, "Agolo" von Angelique Kodjo usw. usw. spielt

Dennoch muss auch nicht jede Stunde ein Eurodance / Dance Track der 90er laufen, wichtig ist für mich, dass sie kommen und das ist ja auch gottseidank der Fall und wertet das Programm angenehm auf.

Genau so freue ich mich aber auch über ganz normale Radiohits aus sämtlichen Jahrzehnten und natürlich auch über den einen oder anderen Classic Rock oder auch Reggae Titel (z.B. "Raising My Family" von Steve Kocaina oder "Romancing The Stone" von Eddy Grant)

Die Mischung machts eben und die ist beim Schwarzwaldradio absolut hervorragend und nicht vorhersehbar. Wo gibt es das bei den heutigen deutschen Radios noch?

Hitradio Ohr orientiert sich ja da etwas daran (oder auch umgekehrt). Immerhin kann ich die Uwe Carsten Show auch dort mir anhören, ohne zu oft leiser drehen oder weg schalten zu müssen, weil auch dort die Mischung und die Unterhaltung sowie die Interaktivität mit den Hörern stimmt. Und normalerweise hasse ich Sender / Sendungen mit aktueller Chartmusik. ;)
 
solche Kracher wie "Belissima" von DJ Quicksilver, "Ecuador" von Sash, "Sweet Like Chocolate" von Shanks & Bigfoot, "Let Me Stay" von Prezioso feat. Marvin, "Club Bizzare" von U96, "Sweet Lullaby" von Deep Forrest, "Agolo" von Angelique Kodjo usw. usw. spielt
Mögen es auch Kracher sein. Aber wer sonst gern Stones, Beatles, Kinks usw. hört, könnte da vielleicht und eventuell in Erwägung ziehen, zumindest den Sender zu wechseln oder die Kiste ganz verstummen zu lassen.
 
Und ich kenne reichlich Leute, die heute noch etwas älter sind als du, die vor 25 Jahren nachts um 4 in der Disse bei dieser Mugge abgegangen sind wie "Schmidts Katze" und richtig die Sau rausgelassen haben, daß selbst die Jüngeren blaß geworden sind. Da Schwarzwaldradio auch immer älter wird und eine jüngere Hörergeneration nachwächst, kann man zwischendurch schonmal solche Sachen auspacken. Dafür braucht es nur etwas mehr Toleranz, als z.B. JB24 mit seiner Wortwahl an den Tag legt.
 
Mögen es auch Kracher sein. Aber wer sonst gern Stones, Beatles, Kinks usw. hört, könnte da vielleicht und eventuell in Erwägung ziehen, zumindest den Sender zu wechseln oder die Kiste ganz verstummen zu lassen.
So, und da sind wir beim Punkt. Ich schalte das Schwarzwaldradio wegen eines einzigen Titels nie aus. Die Bandbreite innerhalb des Programms ist so groß, dass ich Nummern von Modern Talking, Boney M oder Sandra einfach erdulde :rolleyes:, weil ich weiß, dass danach vielleicht was von George Benson, Neil Young oder Prefab Sprout kommt (willkürliche Auswahl).

So lassen sich nicht nur musikalische Leichtgewichte (sorry, ich weiß, dass viele Hörer/-innen sie gerne mögen), sondern auch manchmal etwas nervige Eurodance-Titel gut ertragen und sogar von den anderen (Einser-)Wellen dieses Landes totgedudelte Oldies gewinnen wieder, wenn man sie seltener hört ;).

PS: Ok, wenn Michael Jackson läuft, spiele ich schon sehr mit dem Gedanken an eine andere Stationstaste (bloß welche?), aber man muss ja auch mal für kleine Musiker 😅.
 
Viele wissen es gar nicht, denken gar nicht dran oder wollen es einfach nur verdrängen :
Aber die 90'er und somit auch die Eurodance-Klamotten sind mittlerweile zum größten Teil zwischen 25 und über 30 Jahre alt und somit was ?
Richtig : OLDIES !!!
Viele sehen in diesen aber nur die berühmten 80'er, 70'er etc...
Sie bleiben somit die ewig Gestrigen und gehen nicht mit der Zeit.
Ich finde es super und auch vollkommen richtig, dass die in Beitrag #3.664 erwähnten Nummern auf Schwarzwaldradio laufen, die hört man sonst mal abgesehen von den Classics oder Back to the 90's auf sunhine live gar nicht mehr im deutschen Radio.
Von daher eindeutiger Pluspunkt für das Schwarzwaldradio.
 
@Peppi
Scheinbar sind "die ewig Gestrigen" in der Mehrheit, deshalb traut sich bis auf SW-Radio kein musikalisch ernst zunehmender Sender diese meist kompositorisch einfältigen und primitiven "Eurodance-Klamotten" zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal abgesehen davon, daß man geteilter Meinung darüber sein kann, ob Bayern 1 ein musikalisch ernst zu nehmender Sender ist, zumindest ist Reichweite vorhanden. Dort laufen jedenfalls "primitive" Titel von Snap, Haddaway, Robert Miles oder Dr. Alban munter rauf und runter. Die Stones, Beatles und Kinks selbstverständlich auch.

Wir haben doch einen Bayern1-Thread. Geh doch dort spielen...
 
@Peppi
Scheinbar sind "die ewig Gestrigen" in der Mehrheit, deshalb traut sich bis auf SW-Radio kein musikalisch ernst zunehmender Sender diese meist kompositorisch einfältigen und primitiven "Eurodance-Klamotten" zu spielen.
Sorry wenn ich deinen Beitrag lese müssen deiner Meinung nach alle die solche Musik hören auch einfältig und primitive sein.

Danke für das Gespräch. 🙄
 
Mal abgesehen davon, daß man geteilter Meinung darüber sein kann, ob Bayern 1 ein musikalisch ernst zu nehmender Sender ist, zumindest ist Reichweite vorhanden. Dort laufen jedenfalls "primitive" Titel von Snap, Haddaway, Robert Miles oder Dr. Alban munter rauf und runter. Die Stones, Beatles und Kinks selbstverständlich auch.

Wir haben doch einen Bayern1-Thread. Geh doch dort spielen...
Ich bin gerne einfältig und Primitive. Weil das ist die Musik bei der ich in der Disco abgegangen bin. 🥰
 
Zurück
Oben