Sendetechnik und Ausfallsicherheit beim NDR


Natürlich kann man im Sendegebiet des Senders Echem problemlos den NDR-DAB-Multiplex aus Lüneburg-Wendhausen empfangen - zumindest mobil. Aber soweit, dass der NDR UKW-Sender abschaltet, weil man auf DAB verweisen könnte, ist man in Norddeutschland noch nicht. Der BR hat es bisher in einem Fall gemacht: Mittenwald. Das ist eine Ausnahme. NOCH ist UKW der Standard - und zudem ist DAB in Norddeutschland bei weitem noch nicht so gut ausgebaut wie in Bayern, wo es wirklich eine perfekte Versorgung gibt. Sieht vielleicht in zwei oder drei Jahren auch in Norddeutschland anders aus, wenn man die Sendeleistungen nach oben schraubt. Noch gibt es dort viel zu viele weiße Flecken. Nicht nur inhouse - auch mobil.
 

s.matze

Benutzer
Jedenfalls muss man endlich anfangen, den seit nunmehr 10 Jahren andauernden Simulcast aus UKW und DAB zu beenden. Das DLR macht es vor und nimmt bereits einige der überflüssigen, weil weitgehend hörerlos vor sich hinsendenden Kleinstsender außer Betrieb. Beschwerden hört man keine. Es hat also bislang noch jeder seien Alternative gefunden.

Schade dass man nicht messen kann, wie wenig Leute manch einen dieser Füllsender einschalten. Die Zahlen wären interessant. Solche Frequenzen haben so gut wie keine Hörer, weil die Großsender viel zuverlässiger sind. Oft genug hängen die Füllsender auch noch am selben, werden also perBall gespeist und sind daher bei Ausfällen des Hauptstandorts ebenfalls vom Ausfall mitbetroffen - also keine Alternative.
 

Boombastic

Benutzer
Das wird in den nächsten Jahren auch beim NDR passieren.
Erst die Füllsender und zum Schluß die großen.
Je nach Abdeckungsgebiet, Alternativfrequenzen, Einsparmöglichkeiten, Vertragsdauer und Ersatzteilversorgung.
 

Musikminister

Benutzer
Warum mein lieber Freund aus Mühlen-Eichsen sollte der NDR das tun? Nur weil jetzt alle Internet haben, wird man DVB-S nicht abschalten. Oder DAB weil immer noch alle UKW hören. Diese Aussage zeigt, dass Du wenig Ahnung von strategischer Ausrichtung hast.

Natürlich macht es Sinn UKW-Kleinsender, die nach 19xx aufgeschaltet wurden, irgendwann abzuschalten. Aber erst dann, wenn der jeweilige Kleinsender DAB-Signale abstrahlt. Ein Netz aus Kleinsendern ist bei DAB nämlich sinnvoll. Kein Empfang mehr? Kauf Dir ein Digitalradio. Parallel müssten die Privaten die gleichen Standorte abschalten und da beginnen die Zweifel...
 
Oben