Skandinavien-News 2022


s.matze

Benutzer
Dänemark
Das aus Steuermitteln finanzierte "public service" Jugendradio LOUD wird nach nicht einmal ganz zwei Jahren wieder eingestellt! Dieser - wenig überraschende - Schritt beschert allerdings nun dem ebenfalls Ende 2019 eingestellten, durch RADIO4 ersetzten, Radio 24syv nun ein Comeback!
("Det er slut med Radio Loud fra starten af 2022. Her skifter stationen navn til 24syv")

Sendestart für RADIO LOUD war erst im April 2020, seitdem gab es nur Ärger und Probleme: Schlechte Hörerzahlen, Berichte über Verletzung von journalistischen Standards, zuletzt die Schließung der Nachrichtenredaktion und Entlassung der Mitarbeiter am Standort Svendborg.

Die Zeitung Berlingske (BT) erhöht ihren Anteil auf 91 Prozent. Am 3. Januar wird RADIO LOUD also Geschichte sein. Gleichzeitig nimmt das neue Radio 24syv (mit seinem alten Namen) den Sendebetrieb auf.

Quelle:https://ekstrabladet.dk/underholdni...skifter-navn-til-24syv-fra-naeste-aar/8922617



Schweden
Das Hamburger Traditionsunternehmen Bauer Media (BM) startet in Kürze Radio Disney! Der Sender soll sich an ein "erwachsenes" Publikum richten und wird künftig über die Frequenzen von Lugna Klassiker ("ruhige/sanfte Klassiker") ausgestrahlt, sowohl im DAB (Stockholm, Malmö, Göteborg) als auch auf 104,7 MHz im Großraum Stockholm-Södertälje-Uppsala-Norrköping-Eskilstuna plus UKW-FM-Kleinsender.

Lugna Klassiker war von Anfang an eine Verlegenheitslösung von Bauer, um das zuvor dort sendende, identische Lugna Favoriter der Konkurrenz (Nent/MTG) adäquat zu ersetzen, als man erfuhr, dass man im Zuge der Neuordnung der Frequenzen im August 2018 eine zusätzliche Frequenz zugesprochen bekam. Nach etwas mehr als drei Jahren ist also Schluss. Radio Disney wird im Januar seinen Betrieb aufnehmen.

Quelle:https://radionytt.se/nyheter/disney-och-bauer-startar-disney-radio/


Dansbandskanalen von DB Media sendet neu über DAB in Stockholm und Göteborg sowie ebenfalls neu über 106,5 MHz in Südschweden. Dabei handelt es sich in jedem Fall um Frequenzen, die vorher durch Guldkanalen belegt waren. Mit diesem Programm will man sich nunmehr auf das ursprüngliche Sendegebiet, die Provinz Skaane län (Schonen) und insbesondere den Großraum Malmö-Lund/Helsingborg/Landskrona konzentrieren. Daher bleibt Guldkanalen über UKW-Kleinfrequenzen in dieser Region sowie über DAB-Kanal 7C dort verfügbar. Somit wird der ursprünglich nur lokal im DAB-Kanal 7C ausgestrahlte Dansbandskanalen schwedenweit ausgebaut.

Gleichzeitig verschwindet das nahezu identische Konkurrenzprogramm Dansbandsfavoriter von Nent/MTG aus den DAB-Ensembles, in denen DB Media mit seinem Dansbandskanalen Untermieter ist. Es wäre schlichtweg unnötig, in Malmö/Göteborg/Stockholm überall zwei gleiche Programmformate (Dansbandskanalen und Dansbandsfavoriter) anzubieten.

Somit wird Dansbandsfavoriter wieder ein reiner Webchannel, während Dansbandskanalen sich über mehr Reichweite freuen kann.
Gleiches Schicksal widerfuhr bereits Power Millennium, was kürzlich durch den neuen Sender GO!Country ersetzt wurde.

Quelle:https://radionytt.se/nyheter/dansbandskanalen-pa-dab-i-stockholm-och-goteborg/
 
Zuletzt bearbeitet:

Cha

Benutzer
Zu Schweden: Schon interessant, dass man dort ein Radio Disney Franchise starten will. Da das legendäre US Radio Disney vor einem halben Jahr eingestellt wurde, dachte ich dass Disney die Marke schon zu den Akten gelegt hat. Vor vielen Jahren wollte man auch in Deutschland und UK mit Radio Disney starten. In D wurde nix daraus und in UK gab es nur ein kurzes Gastspiel als "Capital Disney" in Kooperation mit Capital FM.

Zu Dänemark: Wurde Radio 24syv nicht auch schon wegen Erfolglosigkeit eingestellt? Warum bringt man den jetzt zurück?
 

s.matze

Benutzer
Radio 24syv wurde aus politischen Gründen eingestellt. Der Sender war in der Bevölkerung durchaus beliebt. Man hätte sich bei der anstehenden Ausschreibung wieder bewerben können. Man hätte auch nur im DAB weitersenden können. Allerdings wurden die Hürden dafür so hingebogen, dass es aus Kostengründen unmöglich war, den Betrieb aufrecht zu erhalten. Radio 24syv hatte ein Studio in Kopenhagen und eine Auflage zur Erlangung der Lizenz bzw. die Voraussetzung zur Berücksichtigung des Antrags war, dass das Sendestudio in Jütland sich befinden muss. Radio4, der Nachfolger von 24syv auf der landesweiten vierten UKW-Kette (zuvor genutzt von Danmarks Radio P2) kommt aus Aarhus. Radio LOUD, der Nachfolger von 24syv im landesweiten DAB-Muxx 12C kam überwiegend aus Svendborg.

Man muss sich nichts vormachen: Radio LOUD ist gescheitert.
 
Oben