Spitz- und Kosenamen für Rundfunktechnik

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MungoHH

Benutzer
Der Studiobilder-Thread hat mich auf die Idee gebracht, mal eine Sammlung zu erstellen mit Spitznamen von technischem Gerät. Ich fange mal an:


Elefantenp***el (Elekrovoice RE-20 / RE-2000)

Duschkopf (Neumann BCM 104)

Japaner (Kopfmikrofon auf professionellen Videokameras)

Franzose (Material zum Abdunkeln, Abschatten von Licht bei Film/Video)

Usi (Neumann U87)

Handgurke, Keule (Sennheiser MD 421, MD 441, andere klobige Handmikros)

Quetsche (mobiles Funkgerät)

Hinztriller (Verkehrsfunk-Signal)

Brüllwürfel (kleiner Aktivlautsprecher)

Brühwürfel (Aufstecksender zum Drahtlosmachen von Mikrofonen)

Neptun (zusammen auf einem Gestell montierte Diversity-Antennen)

Klobürste (Handmikrofon mit Fellwindschutz)

Schüssel (generell für Satellitenverbindung)

Senkel, Schnürsenkel (Tonband 1/4 Zoll)

sich anpinnen, sich einstecken, sich draufsetzen (an Saalsummenausgang oder Splitbox anschließen)


and now up to you ... :)
 

muted

Benutzer
AW: Spitz- und Kosenamen für Rundfunktechnik :)

Brikettpresse = alles, was überzogene Kompression erzeugt.

Franzosenquetsche = Soundprozessor von IDT

Bolzen, Fackel = Shure SM 58

Konsole = Pult

Tastenkloppe = Im Radio hörbarer Tastendruck am Pult oder der SAST-Tastatur

Wasserpumpe = pumpender Kompressor

Helm = pompöser, aber schlecht klingender Kopfhörer

Datenschubse = UMTS-Karte im Reporterpackage

Lochrasterkartenbehälter = Musictaxi VP
 

codo

Benutzer
AW: Spitz- und Kosenamen für Rundfunktechnik :)

Lustiger Thread. :)


Möppel = mobiler Stromgenerator

Angel = Mikrofonausleger

Spinne = Mikrofon Halterung zur Trittschalldämmung

Ampel = Studiorotlicht

Tote Katze = Fell Windschutz

Schalte = Alles was man irgendwie remote ins Studio holt wird wohl irgendwo "geschaltet"

OB = nein kein Tampon, Offstudio oder Offroad Broadcasting

Feldreportage = Bauerninterview :)

Matrix = Die rote Pille für das Routing

Atmer = wenn jemand auffällig Luft holt

Übernahme = keine feindliche, sondern per Ballempfänger

Ballempfänger = für Fußballergebnisse

Sendeloch = fällt niemand rein, kann aber dauern

Poppschutz = dient nicht der Verhütung

Sendeleitung = der Verantwortliche

Headroom = Kopfraum, Max
 

Hinztriller

Benutzer
AW: Spitz- und Kosenamen für Rundfunktechnik

Siemens Fernwirkeisen: Seitenschneider zum Erzeugen eines kurzfristigen Kurzschlusses zur Simulation eines Fernwirkbefehls am Microbit im NRW Lokalfunk

Phasenkippschalter: löst das Problem eines um 180° gedrehten Stereokanals

...-Moppet, den: Appendix für alle möglichen technischen Gerätschaften (z.B. den CD-Moppet, den Ausspielmoppet, den Monitormoppet etc.)

Fritten-....: Prefix für minderwertige Hardware (Frittenmikro, Frittenkompressor, Frittenkabel)
 

dea

Benutzer
AW: Spitz- und Kosenamen für Rundfunktechnik

Channelstrip - Nein, das ist keine Entkleidungseinlage einer TV-Moderatorin.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben