Star FM


Dr.DAB

Benutzer
Wer hätte das gedacht? Mittlerweile ist Star FM Nürnberg für mich der beste Rocksender, den ich mir auch Bundesweit über DAB+ gut vorstellen könnte. Tolle Musikauswahl mit Titeln die nicht jeder (Rock-) Sender spielt, dazu gute Moderatoren die sich auch in Sachen Rock gut auszukennen scheinen. Natürlich gibt es auch ein paar Sachen die mich am Sender stören, da ist jeden Tag eine ziemlich gleiche Playlist, die aber größtenteils in Ordnung geht und zum anderen schafft es der Sender einfach nicht eine funktionierende Titelanzeige im Internetradio bereitzustellen (der nächste Titel läuft schon und nach min. zwei Minuten ist die Titelanzeige dann aktualisiert), geschweige auf DAB+ überhaupt eine anzubieten.

Wie steht ihr zu Star FM?
 

s.matze

Benutzer
Toller Sender wenn man auf härtere Töne und auch Modern Rock steht oder einfach mal Lust auf "Lärm" hat.
Gefällt mir um einiges besser als Radio21/Antenne Sylt und Bob (die mir tagsüber zu sehr einen auf cool machen, aber tatsächlich eher angepasst und mainstreaming sind mit so weichgespülten Sachen wie Love Hurts oder I would do anything for you but I wont do that) oder die langweilige Rockantenne mit den ewig gleichen ausgelutschten Titeln (als wenn Deep Purple oder ZZ Top nur 2 Lieder im Repertoire hätten).

Star FM ist für meinen Geschmack etwas härter, progressiver, moderner, gitarrenlastiger, besser gemacht, musikalisch stimmiger als die anderen, aber kommt nicht so rotzig/prollig daher wie Project oder Pirate.
Rockland Sachsen-Anhalt geht finde ich in eine ähnliche Richtung.
Bei Star FM stimmt für mich die Mischung aus Alt und Neu.
Als störend empfinde ich die überaus viele Werbung für sämtliche Berliner Einkaufstempel.
Und die Nachrichtenzeiten um :15 und :45 wenn ich mal reingehört hatte sind zumindest ungewöhnlich, wenn man es nicht von Delta kennt.

Ich denke dass Star FM von allen Rocksendern am meisten den Nerv der Zielgruppe trifft. Ein richtiger Männersender eben, und musikalisch nichts für Weicheier.
Der sender wirkt irgendwie ehrlich und authentisch während Bob oder die anderen von ihrer ganzen Ansprechhaltung und Aufmachung her doch ziemlich aufgesetzt daherkommen.
Star FM ist auch nah am (jüngeren) Publikum, die melden als einer der wenigen Spartenprogramme Störungen oder Ausfälle im öffentlichen Nahverkehr.
 

fritz2006

Benutzer
Jetzt ist der Tag gekommen, an dem ich Matze zustimmen muss. Die Meinung kann ich so unterschreiben.

Ich kenne und höre nur das Berliner Programm. Wie viel Berlin kommt denn da in Nürnberg an?
In letzter Zeit gibts die Abendsendung ab 19 Uhr und große Teile des Wochenendes nur per VT. Zum Glück nicht auf Kosten des Inhalts. Vielleicht ist das aber nur eine Corona-Maßnahme.
 

Hans Maulwurf

Gesperrter Benutzer
Star FM ist auch für mich die unangefochtene Nr. 1, der auf den klassischen Übertragungswegen zu empfangenden Rocksendern! Jedes Mal wenn ich in Nürnberg bin oder daran vorbeifahre werde ich etwas wehmütig wenn ich bedenke, was wir in München da auf der 94.5 jetzt haben - und noch mehr, wenn ich daran denke was für die Schrott-Antenne da geopfert werden musste.
 

Dr.DAB

Benutzer
Star FM hat Verstärkung bekommen, es ist Danny Keck, ehemals Gong 97.1. Er ist zukünftig im Breakfast Club zu hören, bin mal gespannt was er noch für Sendungen er machen wird. Rock-Fachwissen hat er ja jede Menge. :thumbsup:
 

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Herrlich, welche Euphorie der Zugang von Danny Keck um Star Fm Nürnberg ausgelöst hat. Auch mich hat Star Fm als Dauerhörer hinzugewonnen.
Fehlt nur noch zur absoluten Perfektion, wenn Daniel Frasch zurückkommt und eine frühabendliche, mit Rockmusik garnierte zweistündige Nachrichtensendung bekommt.
Ein Träumchen ...
 

Radiokult

Benutzer
Das alles kann ich ebenfalls bestätigen. Die Berliner Version war zwar eine Zeit lang mal etwas "aufgeweicht". Mittlerweile scheint man davon aber wieder wegzukommen. Wenn es einen Sender gibt der tatsächlich alle möglichen Varianten der Sparte Rock abdeckt, dann ist das am ehesten StarFM. Die weichgespülte Rockantenne aus Bayern mit ihren immer gleichen Songs nervt eigentlich nur. Bei Radio Bob ist die Wiederholfrequenz relativ hoch. Und Rockland, nun ja, da fehlt mir so ein bisschen der richtige Drive.
 

mopetenstaub

Benutzer
Ich war früher eingefleischter Hörer von StarFM, das war noch zu Zeiten von Frasch. Der Musikmix hat mir damals schon gefallen. Vor ein paar Jahren bin ich zufällig bei Gong hängengeblieben, weil in dem Moment "Animal" von Wasp gespielt wurde. Ich bin ganz ehrlich, ich habe nur durch die Frequenzen geschaltet weil der Empfang von StarFM über UKW eine Katastrophe war. Gong hat mich dann qualitativ überzeugt, damals lief noch RockZock reloaded, Country Rock etc. Außerdem kenne ich den Siegornder über zwei Ecken, das fand ich dann ganz witzig.

Mittlerweile bin ich auf Digitalradio umgestiegen und die verlorengegange Qualität im Funkhaus hat mich wieder zu StarFM getrieben. Die machen das schon ziemlich gut. Ich bin selbst in der Werbebranche tätig (Agenturseitig) und weiß was mit Werbung in Spartensendern verdient werden kann, das ist nicht die Welt. Gemessen daran machen sie einen Weltklasse-Job! Im Funkhaus sollte man sich schämen, wenn man sieht was mit der Reichweite gemacht wird.
 

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Auf Star Fm Nürnberg grad der Jakob Kranz in der Heavy Hour:

"Jetzt gleich mal passend zu den aktuellen Temperaturen was Norwegisches, von Immortal das Stück At the Heart of Winter."

Sehr schön und so atmosphärisch.
Von wegen Det regner alltid i Bergen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Endlich ist es raus:

Ab sofort kommt immer Donnerstag abends von 20:45 bis 22:45 Uhr auf Star Fm Nürnberg die Sendung Hell Raiser, die neue Metalsendung mit Danny Keck.
 

HVt81

Benutzer
Star FM: Heavy Hour in Berlin und Hellraiser in Nürnberg? Beides jeweils Do 20:45-22:45 und in der Wiederholung am So 20:45-22:45. Bitte nicht!
Und was wird mit Fr 20:45-22:45 in Nürnberg?
 

KingFM

Benutzer
Habe StarFM sehr ausgiebig in den früheren Jahren gehört. Das Programm hat mir speziell damals sehr gut gefallen. Breakfast Club noch mit Konni Winkler, aber Petra war natürlich auch schon dabei. Unvergelsslich für mich die "Master of Puppets-Days" bei denen wirklich jeder Scheiß mitgmacht wurde (im positiven Sinne!) Fand damals auch die Verpackung sehr genial, an der hapert es leider etwas seit einigen Jahren. Insgesamt war die Musik immer sehr abwechslungsreich, für meinen Geschmack damals etwas viel Brit-Rock-Punk-Verschnitt aber durch Star FM bin ich auch vor vielen Jahren schon auf Besonderheiten wie Tool oder Katatonia gestoßen...

Vielleicht sollte ich dem Sender mal wieder die Chance geben und öfter wieder einschalten, denn über die aktuelle Lage kann ich nur sehr wenig sagen.

Btw: Gibts eigentlich noch die "Mutter"? Die war zwar auch in Franken die Dame aus Berlin, aber ich fand das immer zum wegschmeißen genial! Hat noch jemand Aufnahmen von "Briefe an die Mutter"?
 
Zuletzt bearbeitet:

mopetenstaub

Benutzer
Ich bereue es nicht, StarFM wieder eine Chance gegeben zu haben. Als eingefleischter Gong-Hörer der letzten Jahre bin ich mittlerweile enttäuscht bis entsetzt über deren Ausrichtung, das gefällt mir bei StarFM schon deutlich besser.

Es sind zwar viele Wiederholungen bei der Musik über den Tag hinweg, aber das klingt einfach deutlich frischer. Nur technisch bin ich manchmal wenig begeistert - kann aber auch daran liegen "wie" in die Mikrofone gesprochen wird, das klingt manchmal sehr amateurhaft.
 

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Die neue Metalsendung Hell Raiser finde ich bisher sehr gelungen und was mir gefällt, sind die ab und zu kurz reingerotzten Star Fm-Jingles, die es so in der Art analog bei Danny Kecks Sendung auf Radio Gong Nürnberg nicht gab. Gerade wenn man sich ein jüngeres Publikum für solch eine Sendung ranziehen will, finde ich diese Jingles nicht schlecht.
 

HVt81

Benutzer
Eigentlilch ist das eine unlösbare Sache wenn man wie ich in den besten Jahren einen Till Hofmeister und Jens Molle zuhören durfte.
Doch, der Einstand hatte was. Auch die Bezugnahme auf aktuelle Alben und Ereignisse (Entombed) fand ich gut. Sie ist auf jeden Fall ein guter Start und ausbaufähig.
Ich hoffe morgen Abend trotzdem die Heavy Hour hören zu können. Dieser Kontext soll aber diese Sendung in keiner Weise in ein negatives Licht stellen.
 

HVt81

Benutzer
Es wäre noch zu sagen: Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Beide werden produziert, beide sind für die Schwester-Sender offenbar verfügbar und geben einen Mehrwert.
Ich kenne das Berliner Programm nicht. Aber warum dann nicht ein Danny Keck dort am Freitag während in Nürnberg zu diesem Zeitpunkt dort Jakob Kranz läuft.
 

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Die Heavy Hour mit Jakob Kranz wurde auf Star Fm Nürnberg abgeschafft, weil Danny Keck seine Metalsendung jetzt am Donnerstag Abend hat.

IDIOTEN
 

HVt81

Benutzer
Allerdings!
Soforthilfe am Unfallort: Stream URL auf die Fritzbox gelegt. Ob der Unfallschaden beseitigt wird oder es gar nicht einmal ein Unfall ist muß sich zeigen.
Für das mittelfränkische Radio bedeutet es schlicht: Drei Stunden Heavy Metal weniger pro Woche, da diese auf Gong fehlen.
Soll ich jetzt und am Samstag wieder afkmax einschalten? Da hat doch Rockin' Radio seit einiger Zeit schon schwer in seiner Qualität gelitten. :eek:

Man beachte auch die Playlist der letzten Heavy Hour. Da wird L-G Petrov richtig gewürdigt.
Rein subjektiv trifft diese Berliner Playlist vom 11.03.2021 doch sehr viel besser meine metallischen Vorlieben.
 

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Meine auch. Vor allem läuft bei der Heavy Hour vom Kranz auch härteres Zeug, Death und BlackMetal. Im Rahmen der Jahresauswertung wurden sogar die großartigen Mgla aus Polen gespielt, weil es die Hörer mit ihrer Wahl so wollten. Da musste Kranz zwar rumlavieren, weil Mgla aus Gründen der Political Correctness sonst nicht gespielt werden, aber er muss sich halt dem Wählerwillen beugen. Meine Güte, aber das ist bei Kranz der einzige Schwachpunkt.

Dann werde ich die mir mal beim Keck wünschen, mal sehen, ob er dann auch ins Schwitzen kommt oder die Musik dieser Band als die würdigt, die sie ist, nämlich einfach großartig.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioBrB

Benutzer
Heute ist bei Star FM mal wieder ein Beispiel für schlecht gemachtes VT. Der Moderator Chris teasert die Nachrichten mit den neuesten Zwischenständen der nicht genannten Begegnung an. Blöd nur das 1. heute gar kein Nachmittagsspiel ist und 2. es von der Uhrzeit her eher der Endstand gewesen wäre.

Sehr schade Star FM das es Sonntags gar nicht mehr live funktioniert.
 
Oben