Streams in CD-Qualität


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wrzlbrnft

Benutzer
Gute Frage, das mit dem schlechten Gewissen. Ich persönlich nutze eben aus Rücksicht auf die Sender Internetstreams nur, "wenn nötig". Soll heißen, wenn ich Eins Live über Satellit empfangen kann, dann nutze ich sicher nicht den Livestream.

Es gibt ja von einigen Radiostationen ja schon Versuche, die Streams mittels Peer-to-Peer-Netzen zu verbreiten. Soll heißen, ein Stream vom Sender wird angezapft und zu einem User geschickt. Dieser leitet dann das Signal an den nächsten weiter, usw. Hört sich vielleicht im Moment noch irgendwie sehr "instabil" an, könnte aber mit etwas ausgereifter Technologie durchaus was werden.

Das Ende vom Internetradio möchte ich beileibe nicht hochbeschwören. Mit der Zeit kommen weitere neue Streaming-Formate auf die dereinst vielleicht schon mit 16 kbps nahe an CD-Qualität rankommen, ergo vermindert sich auch der Traffic. Wer hätte sich vor 3-4 Jahren gedacht, daß man mit 44 kbps schon angehende CD-Qualität erreichen kann (RealAudio 8)? Außerdem werden ja auch OpenSource-Projekte wie Ogg Vorbis weiterentwickelt. Die Software-Kosten lägen dann schon mal bei null und die Qualität wird ja auch dort laufend verbessert.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben