SWR 3 - aktuelle Entwicklungen


Flo2211

Benutzer
werktags wird die Morningshow von 5-10 laufen
hört euch dazu mal die neue Folge von "Morgensonne für Alle" an. Da sprechen Wirby und Zeus u.a. auch über das Feedback zur neuen Sendezeit.
Während es kaum negative Meldungen zur "Verlängerung" bis 10 gebe, würde vielen Hörern die weggefallene 5 Uhr Stunde fehlen. Aber in nächster Zeit, so die beiden, würde es ersteinmal so bleiben. Und daher "wenn die Morningshow mal irgendwann wieder um 5 Uhr anfängt, dann hören wir (Wirby und Zeus) das sicherlich auch, aber von ganz weit weg"

ab ungefähr 15:10
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
"wenn die Morningshow mal irgendwann wieder um 5 Uhr anfängt, dann hören wir (Wirby und Zeus) das sicherlich auch, aber von ganz weit weg"

Sehr interessant. Ich finde es, wie oben schon erwähnt, sehr merkwürdig jetzt 2022 mit der Pandemie und den veränderten Hörgewohnheiten zu kommen. Es ist reine Spekulation: kann es nicht sein (und den Verdacht hatte ich von Anfang an) dass Wirby und Zeus gesagt haben: wenn ihr wollt dass wir das noch weiterhin machen, dann nur ab 6 - und dann sagt man das nach außen halt so mit den Hörgewohnheiten…!?
 

Flo2211

Benutzer
Nein glaube ich nicht. Vielmehr meinten Wirby und Zeus damit, dass eine neue Programm"reform" nicht in absehbarer Zeit erfolgen wird (wieder mit der 5 Uhr Stunde) und wenn es dann mal wieder so weit ist, sind die beiden dann schon im Ruhestand (eben "ganz weit weg"). Zumal Zeus nächste Woche 65 wird (was man ihm aber keinenfalls anmerkt, wie ich finde).

Dennoch haben beide ebenfalls im Podcast gesagt, dass das spätere aufstehen um 4 jetzt viel angenehmer sei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Vielleicht gibt es ja auch irgendwann (wieder) eine Pre-Morningshow von 4 bis 6 mit eigenem Moderator, jetzt würde man damit aber die werktägliche Popnacht zerteilen und die treue Streubel-Fangemeinde um 1 Stunde bringen. Ging Sunrise am Wochenende eigentlich (bis diesen Mai) schon immer von 5 bis 8 oder auch mal von 4 bis 8 Uhr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolero

Benutzer
Sehr interessant. Ich finde es, wie oben schon erwähnt, sehr merkwürdig jetzt 2022 mit der Pandemie und den veränderten Hörgewohnheiten zu kommen. Es ist reine Spekulation: kann es nicht sein (und den Verdacht hatte ich von Anfang an) dass Wirby und Zeus gesagt haben: wenn ihr wollt dass wir das noch weiterhin machen, dann nur ab 6 - und dann sagt man das nach außen halt so mit den Hörgewohnheiten…!?

Ich glaube schon, dass man hier auf einen nachhaltigen Trend reagiert, und sich sehr gut überlegt hat, mit der Show erst um 06:00 Uhr anzufangen.

Deshalb hat man wahrscheinlich auch nicht gleich vor 2 Jahren angefangen, als man sich ausrechnen konnte, dass viele wegen des plötzlichen Heimbüros das Radio erst später einschalten. Denn übereilte Entscheidungen können Dich schnell aus der Bahn werfen.
 

grün

Benutzer
Ging Sunrise am Wochenende eigentlich (bis diesen Mai) schon immer von 5 bis 8 oder auch mal von 4 bis 8 Uhr?
Schon immer von 5 - 8 Uhr.

Die Vorgängersendung "Up" ging anfangs samstags von 4 - 6, später von 4 - 8 (Puls fiel weg).

Irgendwann hat man das auch sonntags angepasst und Up ging von 4 - 9 (Sunrise von 6 - 9 fiel dafür weg), was ich sehr schade fand, weil das ursprüngliche "Sunrise" eher eine Sendung mit entspannter Musik war, passend zum Sonntag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Ich habe auch nichts gegen Streubel. Aber wenn Sendestrecken zu lang sind, besteht auch die Gefahr, dass in der letzten Stunde die Kreativität abhanden kommt.
Zumal er ja bisher 4x5 Stunden hatte und jetzt offenbar dauerhaft 5x6 (macht plus 10 Stunden die Woche), ich erinnere da auch nochmal an diesen Artikel aus dem letzten Jahr:
Die Woche bis Freitag auszudehnen ist dabei ja noch stimmig, auch wenns dann weniger Abwechslung in der Nacht auf Freitag gibt, ob wohl im Gegenzug in der Vertretungswoche demnächst dann auch jeden Tag "Braunsche Röhre" gespielt wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Der Name "Luna" fällt auch nur noch im (nun Morningshow-angepassten) Opener, danach heißt es in Moderationen und Drop-Ins stets "Morningshow-WarmUp", inhaltlich gibt es neben einem aus der Popnacht bekannten Spiel (Geburtstagskind das in den Leierkasten gefallen ist, Belohnung natürlich der Elch) einen Überblick über Themen des Morgens in der ersten und ein Gespräch mit der einen Hälfte von Morgen (der andere sendete von daheim) in der zweiten halben Stunde plus noch einen Musikwunsch vor 6.

Ob das jetzt ein Ausbau ist kann ich schwer beurteilen, da ich die 5 Uhr-Stunde von vor 2 Wochen auch nur quergehört habe.

Nehme aber mal stark an, dass wenigstens das "Übergabegespräch" neu ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Michael Reufsteck auch nächste Woche noch nicht wieder zurück. Scheint wohl eine etwas längere Genesung zu sein. Dafür wieder Tinat und Kemmer als Ersatz...aber ab 16.05. sollte er dann wieder da sein.
Und sicherlich wird er dann auch in gewohnter Art erzählen, was ihm zugestoßen ist.

Mittlerweile wurde er auch für diese Woche komplett rausgenomen, ob er es rechtzeitig zur Luna-Vertretung in einer Woche schafft?
Jene übernimmt in 2 Wochen übrigens Benedikt Lawen, darf Ben Streubel sich etwas länger von der nun verlängerten Nachtschicht erholen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Weiß man, warum MR so lange ausfällt?
Michael Reufsteck hat(te) einen Stimmverlust durch nicht näher erläuterte Umstände/Ursachen, so zumindest Benedikt Lawen's Begründung für seinen Einsprung, als er in der Karwoche den Club moderiert hat
Hier die Antwort aus #3.911 vom 26. April, das dürfte die genaueste Information sein, die wir hier haben.
In der Woche ab 16.05. war er schon länger aus dem Programmkalender herausgenommen.

Ich hoffe auch auf eine Rückkehr zur Popnacht nächste Woche.
Auf die Woche mit Benedikt Lawen freue ich mich, fühle mich durch seine Nachtsendungen auch gut unterhalten.
 

Station-Voice

Benutzer
Hier die Antwort aus #3.911 vom 26. April, das dürfte die genaueste Information sein, die wir hier haben.
In der Woche ab 16.05. war er schon länger aus dem Programmkalender herausgenommen.

Ich hoffe auch auf eine Rückkehr zur Popnacht nächste Woche.
Auf die Woche mit Benedikt Lawen freue ich mich, fühle mich durch seine Nachtsendungen auch gut unterhalten.
@frankenhoerer99

Danke! :thumbsup:
 

grün

Benutzer
Ab nächster Woche heisst es dann ab 5 auch wieder "normal" Luna, also ohne den Zusatz.

Man ist sich wohl nicht so ganz einig, was mit der "Stunde alleine", also ohne die ARD-Popnacht, passieren soll.

"Luna - Das Morningshow-Warm-Up", wie es heute morgen um 5 hieß, finde ich viel zu lang für einen Sendungsnamen, gerade in einer "Service-Welle".
 
Zuletzt bearbeitet:

Station-Voice

Benutzer
Auch auf die Gefahr, mich zu wiederholen, aber ich finde einen extra Sendenamen, sowie einen "anderen" ("frischen") Moderator besser - nix gegen Bennibär, aber nach 5 Stunden hat er sich seinen Feiermorgen verdient.

Frühstart oder Kickstart usw. wären bspw. mögliche Sendenamen.
 

grün

Benutzer
Einfach, so lange die Popnacht läuft, den Sendungsnamen weglassen (also ohne Luna) und einfach ein Jingel abspielen SWR3, danach Moderation: in der ARD-Popnacht, am Mikrofon....

In der Woche läuft die Sendung dann halt von 0 - 5, wie vorher, am Wochenende von 0 - 6, aber halt unter "ARD Popnacht", nicht mehr unter Luna.

Weiss nicht, warum man bei SWR3 so kompliziert denkt.

Ok, dann ginge die Morningshow halt von 5 - 10, machen andere Sender auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Naja, der Name ist halt Kult und gerade SWR 3 tut sich (zum Glück) schwer eine Sendung einfach "SWR 3 mit..." zu nennen.

Und sicher wird es für die nächste Woche noch bald korrigiert im Sendeplan.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben