SWR 3


Morningshow

Benutzer
Wirbitzky & Zeus dürften zu den besten Moderatorenduos Deutschlands gehören und das hat einen einfachen Grund: die beiden sind privat eng befreundet und verstehen sich blind, das hört man auch. Man kann davon ausgehen, dass man bei SWR3 vermutlich keine andere Moderatorin findet, die sich um 3 Uhr aus dem Bett schälen will um die Morgensendung mit einem männlichen Kollegen zu moderien(?). Auch wenn ich die Musikauswahl bei SWR3 teilweise dröge und langweilig finde, irgendwas scheinen die dort richtig zu machen. Der Sender gehört zu den Top 5 in Deutschland.
Wirbitzky schnattert wie ein Maschinengewehr. Ist mir zu künstlich und anstrengend.

Sollte SWR 3 die Moderatorin für den Morgen tatsächlich danach aussuchen, wer bereit ist, früh aufzustehen, würde ich die Verantwortlichen des Senders für noch bescheuerter halten, als ich es eh schon tue.

Die Sender der Top 5 folgenden den jeweiligen Größen der Sendegebiete. Oder glaubt Ihr im Ernst, die Leute schalten morgens SWR 3 ein, weil sie sich aufgrund der Comedy auf den Boden werfen, dort ekstatisch herumkringeln und "Mehr, mehr!" brüllen?
 

Seefunk

Benutzer
Wirbitzky & Zeus dürften zu den besten Moderatorenduos Deutschlands gehören und das hat einen einfachen Grund: die beiden sind privat eng befreundet und verstehen sich blind, das hört man auch. Die SWR3 Morningshow ist auch bei vielen zweigeteilt. Viele schalten in den beiden Wochen Wirby und Zeus hin, bei Politi und Co. schalten sie weg.
Dass Zeus & Wirbitzky privat miteinander befreundet sind und das keine reine "Geschäftsbeziehung" ist, das merkt man als Hörer wirklich. Die beiden harmonieren einfach perfekt miteinander.

Wenn Zeus & Wirbitzky die Morningshow machen, dann gibt es für mich morgens keine anderen Sender wie SWR 3. Die beiden sind einfach spitze. Bei "Team International" mit Kemal Goga & Anneta Politi höre ich zwar auch mal rein, ist aber für mich kein Pflichtprogramm. Da höre ich dann auch mal gerne in die Morgenshows andere Sender rein.
Ich muss allerdings ganz ehrlich sagen, dass ich das Team International gar nicht sooo schlecht finde. Nur im Vergleich zu Zeus & Wirbitzky ist die Sendung natürlich eher langweilig. Wenn Anneta Politi mit Kemal Goga den Samstagabend moderiert, dann finde ich die beiden eigentlich ganz gut.

Man kann davon ausgehen, dass man bei SWR3 vermutlich keine andere Moderatorin findet, die sich um 3 Uhr aus dem Bett schälen will um die Morgensendung mit einem männlichen Kollegen zu moderien(?).
Kann ich mir jetzt eigentlich nicht vorstellen. Wenn man sich mal die Morningshows der Sender anhört, dann fällt auf, dass bei sehr vielen Sendern Frau & Mann moderieren. Die haben also auch kein Problem eine Moderatorin für die Frühsendung zu finden.
 

Bolero

Benutzer
Wirbitzky & Zeus dürften zu den besten Moderatorenduos Deutschlands gehören und das hat einen einfachen Grund: die beiden sind privat eng befreundet und verstehen sich blind, das hört man auch. Die SWR3 Morningshow ist auch bei vielen zweigeteilt. Viele schalten in den beiden Wochen Wirby und Zeus hin, bei Politi und Co. schalten sie weg.

Die Chemie stimmt einfach zwischen den Beiden, und das spürt man. Ist so ziemlich das Beste, was das deutsche Radio am Morgen bieten kann.
 

Morningshow

Benutzer
Ich könnte mir Wirbitzky als Gagautor vorstellen.

Seine unnatürliche (schnelle) Sprechweise lässt keine Authentizität aufkommen. Und, für mich ein KO-Kriterium: Seine Stimme ist zu hoch, er hat keine Radiostimme.
 

Seefunk

Benutzer
Ich könnte mir Wirbitzky als Gagautor vorstellen.

Seine unnatürliche (schnelle) Sprechweise lässt keine Authentizität aufkommen. Und, für mich ein KO-Kriterium: Seine Stimme ist zu hoch, er hat keine Radiostimme.
Gagautor ist er ja tatsächlich, zusammen mit Sascha Zeus.
Wirbys Sprechweise finde ich gar nicht so unnatürlich. Im Gegenteil. Seine Stimme und seine Art zu sprechen ist auf jeden Fall so gut, dass er schon seit Jahren auf Sendung ist.

Wie hier schon geschrieben wurde, sind auch für mich Zeus & Wirbitzky mit das beste, was es im deutschen Radio zu hören gibt.
 

Station-Voice

Benutzer
Ich habe jetzt schon länger nicht mehr SWR3 gehört, wobei ich die Morning Show grundsätzlich gut finde.
Allerdings finde ich auch, dass Sascha Zeus mit seiner betont bayerischen Art nervt, und meistens unlustig ist :thumbsdown:
Michael Wirbitzky dagegen finde ich immer klasse :thumbsup:

Man kann davon ausgehen, dass man bei SWR3 vermutlich keine andere Moderatorin findet, die sich um 3 Uhr aus dem Bett schälen will um die Morgensendung mit einem männlichen Kollegen zu moderien(?).

Warum sollte das ein Problem sein?
 

RadioHead

Benutzer
Seine unnatürliche (schnelle) Sprechweise lässt keine Authentizität aufkommen. Und, für mich ein KO-Kriterium: Seine Stimme ist zu hoch, er hat keine Radiostimme.

Der Kollege moderiert seit 33 Jahren in Baden-Baden. Jetzt kommt da irgendsoein (vermutlich "nur" Hobby-)Typ an und sagt ihm, dass er nicht fähig ist. Herzlichen Glückwunsch!

Zeus ist tatsächlich der "radiountauglichere". Wirbi traue ich ALLES zu! (no Fanboy, aber ist so!)
 
Zuletzt bearbeitet:

grün

Benutzer
Zeus spielt eine "Rolle" neben Wirbitzky , und ja, er kann durchaus alleine moderieren (früher im SWF3 Radioclub, Lollipop, Popfit etc.). Und da konnte er auch "ernst" sein.

Aber es ist halt nicht mehr vorgesehen bei SWR3, er ist halt Teil (neben Wirby) der Morningshow. So ist es nun mal. Daraus aber abzuleiten, er sei untalentiert, das ist schon ziemlich weit hergeholt.
 

Seefunk

Benutzer
Der Kollege moderiert seit 33 Jahren in Baden-Baden. Jetzt kommt da irgendsoein (vermutlich "nur" Hobby-)Typ an und sagt ihm, dass er nicht fähig ist. Herzlichen Glückwunsch!
Ich denke auch, wenn Michael Wirbitzky wirklich so untalentiert wäre, dann würde man ihn mit Sicherheit nicht Jahrelang ans Mikro lassen. Mir ist allerdings auch noch nie aufgefallen, dass er untauglich fürs Radio wäre. Ganz im Gegenteil.

Und wenn, dann ist Kokettierei und das mit Absicht!
Bei YouTube gibt es einen Blick hinter die Kulissen der SWR 3 Morningshow mit Zeus & Wirbitzky. Darin erklärt Sascha Zeus, dass im Falle einer Panne immer gesagt wird, dass er Schuld hat. Also auch wenn Wirby mal was falsch macht, zum Beispiel einen falschen Knopf drückt oder so, dass dann on air immer gesagt wird, dass es "DJ Wurstfinger", also Sascha Zeus war.
Irgendwo haben die beiden auch mal erklärt, dass die Morningshow nach dem Dick & Doof Prinzip aufgebaut ist. On air wird Sascha Zeus tatsächlich immer etwas trottelig dargestellt und Michael Wirbitzky ist halt immer der schlaue Typ. Ich denke, dass aber genau das das Erfolgsrezept der beiden ist und sie deshalb so beliebt sind.

Da sie aber beide schon seit vielen Jahren beim Radio sind und beide auch die Gags für die Morningshow schreiben bin ich davon überzeugt, dass sie beide was auf dem Kasten.
 
Ich könnte mir Wirbitzky als Gagautor vorstellen.

Seine unnatürliche (schnelle) Sprechweise lässt keine Authentizität aufkommen. Und, für mich ein KO-Kriterium: Seine Stimme ist zu hoch, er hat keine Radiostimme.

Diese Arroganz....Selber nix erreicht und hier so zu tun, als spreche die Stimme Deutschlands. Du redest zu tief. Uninteressant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mannis Fan

Benutzer
Liebe Leute, professioneller als Zeus und Wirbitzky kann man eine Morningshow (die in ein Format gequetscht ist) nicht machen. Das sind zwei absolute Vollprofis, die bei jedem Satz und bei jedem Knopfdruck genau wissen, was sie machen. Da ist keine Moderation verschenkt, selbst aus dem letzten Eigenteaser-Scheiß machen sie noch ein kleines (augenzwinkerndes) Kunstwerk. Ich kenne keine Besseren. Selbst an schlechten Tagen sind sie noch meilenweit besser als die meisten anderen Frühstücksmoderatoren im Land.
 

Seefunk

Benutzer
Trotzdem tritt Wirbitzky nicht wie ein Moderator, sondern wie ein Comedian unter Strom mit quäkiger Stimme auf. Er ist also von seiner Art wie auch von seinen natürlichen Talenten her kein Moderator.
Ich denke es hat jetzt jeder hier verstanden, dass du Michael Wirbitzky nicht magst. Das ändert aber nichts daran, dass er erfolgreich und beliebt ist. Und womit? Mit Recht!
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Man kann ja an SWR3 wirklich ne Menge kritisieren aber den Moderatoren in der früh oder auch in der Popnacht einen "Mangel an Talent" zu attestieren, geht finde ich schon zu weit.
Wenn Leute irgendwo in der ARD sehr genau wissen, was sie tun und damit überzeugen, dann die Moderatoren bei SWR 3! Ich höre jedenfalls sehr gerne die Herren Spläth, Reufsteck usw.

Wirbitzki und Zeus sind das einzig wahre Morgenteam dort. Das war schon immer so. Zurecht. Ein anderes existiert für mich gar nicht.

(Über die Art der Werbung, die Jingles, Nachrichten, Inhalte, Komödien, Gottschalk oder Musik kann man wahrlich streiten - davon halte ich teilweise gar nichts).

In dem ganzen Nebeldunst der triefigen ARD-Belanglosigkeit ist SWR 3 doch mit solchen Leuten hinterm Mirko immerhin noch ein Lichtblick. Daher an dieser Stelle mal ein Dank und nein, ich finde nicht, dass irgendeiner der Genannten eine "piepsige" Stimme hat. Da bin ich vom NDR viel Schlimmeres gewohnt. Oder das Gebrüll eines "Rockenberg" bei MDR Jump.

Wie gesagt - Musik und vermeintlich "witzige" Einspieler sind eine ganz andere Kiste. Aber dass es auch auf Augenhöhe mit dem Hörer und authentisch geht, zeigen die Interaktionen in der Popnacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mannis Fan

Benutzer
Er (Wirbitzky) ist also von seiner Art wie auch von seinen natürlichen Talenten her kein Moderator.

Was ist denn "von seinem natürlichen Talenten" ein Moderator? Wenn du die glattgeschleckten "hallo ich bin super lustig und der nächste Song ist krass geil"- Aufsager meinst, dann hast du Recht. Da ist Wirbitzky von anderem Holz.
In meinem Verständnis ist ein talentierter Moderator jemand, der mich rund um ein tägliches Musikangebot unterhält, informiert und bei dem ich mich freue und überrascht werde, wenn er was sagt ( und mich nicht nervt oder zum Gähnen bringt).
Die Stimme und die Aussprache sind dann zweitrangig. Nicht jedes glatte Hochdeutsch ist gute Moderation. Nicht jeder rauchige Bass ist gute Moderation. Inhalt schlägt Form! Vergessen nur viele.
Aber vielleicht ist es so: Qualität hinter dem Mikrofon kann man nur erkennen und wertschätzen, wenn man als Hörer gewisse Ansprüche hat. Dann sei dir verziehen ...
 

radiopfleger

Benutzer
Auch wenn ich mir hier jetzt wahrscheinlich keine Freunde mache, mir klingen Zeus und Wirbitzky viel zu künstlich und lustig finde ich die beiden erst recht nicht. Weiß nicht was an denen so besonders sein soll.
SWR3 braucht morgens wahrscheinlich mal ein Update, mit neuen Inhalten und so...;)
 

s.matze

Benutzer
die Jingles sehr angenehm zu hören...dezent....
Das ist eben mein Problem damit: Die waren früher um einiges flotter, mittlerweile sind die bei jeder Erneuerung sanfter und unauffälliger geworden. Ein Problem, das viele Sender in Deutschland haben. Da wird peinlichst genau darauf geachtet, bloß nicht zu viel zu reden, aber die Jingles, die ja das Produkt anpreisen, werden vernachlässigt.

Damit will ich nicht sagen, dass die SWR3-Jingles schlecht sind, aber sie sind weniger markant im Vergleich zu früher und werden nach jedem Austausch sanftmütiger. Allein der Nachrichtenjingle von 1998 oder die Servicemusik von 2004 waren genial. Vom Puma zur Hauskatze!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben