SWR3 reagiert auf MA: Kai-Karsten-Show abgesetzt bzw. verschoben


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

kopfstütz

Benutzer
Ich will Dir ob Deines Alters wirklich nicht zu Nahe treten - aber wenn Dir das Programm von SWR3 so wie es ist - nicht mehr gefällt... haben die Jungs und Mädels in Baden Baden doch alles richtig gemacht.

Du bist einfach keine Zielgruppe mehr.

Da magst Du richtig liegen. Falls SWR3 mit dem aktuellen Programm aber die unter 20zigjährigen erreichen will, können sie sich auch ein Loch ins Knie bohren und Wasser reingießen. Irgendwann sollte sich jeder entscheiden, was er eigentlich bezwecken möchte.

SWR 3 hören vorallem die, die schon seit 20 oder 30 Jahren SWR 3 (SWF3) hören. Da liegt das Problem !!!

Genau so sehe ich das auch.
 

AlexM

Benutzer
Es ist sehr schwierig ja fast schon mühsam darüber zu diskutieren. Im Gespräch wäre es bedeutend einfacher wie Zeile um Zeile zu schreiben und es auch noch plausibel rüberzuschwenken.
Das mit den Zielgruppen, da stimme ich zu. Scheinbar ist man auch nicht gewillt einen gesunden Mix für die "grosse breite Masse" zu machen, was mir persönlich besser gefallen würde (ist halt Geschmackssache). Stattdessen macht man oder designed man neue Sender speziell zugeschnitten für die jeweilige Gruppe. Es läuft wieder einmal Taio. Vielleicht gibt es auch bald mal SWR5 für die Heavy's ?
Wie beim TV. Dokukanal, Krimikanal, Nachrichtensender usw. Da schau ich mir eigentlich nur die Sachen an die ich auch gerade wirklich sehen will. Den ganzen Tag bei einem solchen Kanal zu bleiben, das schaffe ich nicht, weil da immer wieder Sachen zum 100ten Male laufen. Merkt Ihr die parallele die versuche hier zu zeigen?
Aber eben , wer's mag..... Irgendwie bin auch froh das wir nicht alle gleich ticken, stellt Euch vor wie öde das dann wäre...:D. Deshalb alles Geschmacks- und Ansichtssache....
 

Plattenschrank

Benutzer

Gibt es bereits. Nennt sich "Das Ding" und hat eine lausige UKW-Abdeckung. Daher will man die Kinder/Jugendlichen wohl lieber zum dritten Programm lotsen bevor zu viele zu Big FM abwandern. Für uns alte Säcke ist ja noch SWR 1 vorhanden. Die RP-Version ist zumindest vormittags allerdings blöderweise eher auf weibliche Hörer ausgerichtet (nach meinem Empfinden). Also bleibt es bei mir eben weiterhin bei WDR 2 als Einäugigen unter lauter Blinden.
 

hamuell

Benutzer
Schauen wir mal auf die Hörerzahlen der Kai Karsten Show:

14-15 Uhr: 145 tausend Hörer verloren
15-16 Uhr: 82 tausend Hörer verloren
im Vergleich zur MA II / 2011

im Vergleich zur MA I / 2011 wird es noch deutlicher:
14-15 Uhr: - 166 tausend
15-16 Uhr: - 107 tausend

Aber wenn wir nur nach Zahlen gehen, müsste auch Frau Tücking in die Nacht versetzt werden.
In einem Jahr innerhalb von 2 Std fast 200 tausend Hörer verloren...

Quelle? Wie schauen denn die Zahlen von Kai von 2006-2011 aus?
 

TempoTempo

Benutzer
Na ja, es ist ja nicht so, dass ich auf biegen und brechen an etwas festhalte, bis es wirklich kaputt ist. Natürlich muss sich ein Radioprogramm dem Zeitgeist anpassen. Sogar das Dudelradio. Man kann natürlich auch den Zeiten von SWF 3 noch mal 30 Jahre nachtrauern. Und liebe junge Menschen die ihr hier mitlest und mitschreibt, eines Tages werdet auch ihr sagen: „Weißt du noch damals, das waren noch Zeiten“. Auch wenn euch das im Moment vielleicht lächerlich und weit weg vorkommt.

Ich denke einfach, dass es eine Frage des Anstands ist, dass man seinem Hörer klar und deutlich mitteilt, wenn sich im Programm etwas ändert. Schließlich ist SWR 3 ja kein privates Lokalradio. Für die Neugestaltung bei der Morningshow hat das ja unüberhörbar gut geklappt. Und ich frage mich ja wirklich, wie man schon so früh am Tage, so gute Laune haben kann.

Warum jedoch die anderen Rochaden unerwähnt bleiben ist mir ein Rätsel und es ärgert mich auch ein wenig, dass man sich erst durch das WeWeWe wühlen muss, um an Informationen zu gelangen. Also, bitte in Zukunft gleich offen kommunizieren, wenn die Infos ja doch früher oder später im WeWeWe auftauchen.

Für mich fühlt es sich so an, dass man aktuell versucht am Vormittag die Menschen zu erreichen, die beruflich eingespannt sind und Radio im Büro, auf der Baustelle oder im Auto auf der Autobahn hören können. Das merkt man an der Themenauswahl am Vormittag und den Wechsel von Frau Müntefering in den Vormittag. Diesen Tausch finde ich persönlich sehr fein. Die ist nicht so furchtbar aufgeregt und so unglaublich gut drauf wie das Frl. Haiber und prahlt nicht pausenlos mit ihrem Halbwissen und dass sie der Jon Bon irgendwann mal vor tausend Jahren in den Arm genommen hat. Ja, und dann gibt es für die Abteilung „Lassen sie mich durch, ich bin Mutter“ diesen Promiklatsch.

Dieses PopUp soll dann den jungen Menschen die um diese Zeit über den Hausaufgaben brüten, ein wenig den Tag versüßen, bis dann ab 16 h wieder seriös Radio gemacht wird, weil die „Ey Alter Generation“ erst mal chillen geht. Sebastian, das tut mir leid. Das hast du echt nicht verdient.

Die Frau Tücking hat kürzlich übrigens den Herrn Reufsteck auch mit „Ey Alter“ angesprochen. Liebe Stefanie, wenn du das liest, bitte versuche nicht dich 30 Jahre jünger zu machen, in dem du diese komische Sprache gebrauchst. Immer schön authentisch bleiben. Dankeschön.

Ich denke, irgendjemand wird sich bei der ganzen Sache schon etwas gedacht haben und die nächste MA wird es ja denn an Licht bringen ob das alles so gut war. Übrigens, in Stuttgart wirken die Damen und Herren auch so seltsam gecoacht. Herr Schmidt, Herr Neelmeier....bitte bleiben Sie so wie sie sind. Danke.

Ich für meinen Teil schalte das Dudelradio in Zukunft nur noch ein, wenn ein Moderator meines Vertrauens Dienst hat. Ansonsten spare ich auf so ein DAB+ Radio und höre bis dahin mal alle Sender die so in Frage kommen könnten, über das WeWeWe mal zur Probe. Es stimmt schon, dass man das beim Fernsehen auch so macht. Da nennt man das ja zappen....

Hach, immer diese modernen Zeiten....
 

Gruetze

Benutzer
Hallo zusammen,

klar, vom Altbewährten trennt man sich nur sehr ungern.
Und ein bißchen nachtrauern ist schließlich auch erlaubt ;).
Doch man sollte Neuerungen auch eine Chance geben.
Wie heißt es so schön ?
Stillstand ist Rückschritt.
Allerdings weiß ich zur Zeit genauso wenig, was ich von den Umstrukturierungen im Hause SWR3 halten soll.
Wo will man hinrudern ?
M.E. entwickelt sich die Morningshow in ein gute Richtung ( meine Meinung ).
Na gut, bei "bis neun" und "der Mittag" wurde nicht viel gerüttelt.
PopUp ist wirklich ausschließlich für die ganz junge Hörerschaft.

Von einem Jugendsender a la bigfm ist SWR3 allerdings noch Lichtjahre entfernt ( zum Glück ;) ). Trotzdem entfernt sich der Sender immer weiter von der großen Bandbreite der Zielgruppe bimivi und das finde ich schade.

Als Hörer hatte man bisher immer das Gefühl ein Bestandteil des Formats zu sein.
Ich habe den Eindruck, dass sich dieses so langsam verflüchtigt.

Tempo hat es sehr schön ausgedrückt. EInschalten, wenn der Mod des Vertrauens dran ist.
Fragt sich nur, wie lange wir noch in den Genuß kommen ?
Ich kannmir nicht vorstellen, dass dies alles an Änderungen war.


Es grüßt Euch Gruetze
 

Commodus

Benutzer
Hallo zusammen, melde mich nach Jahren der Abstinenz mal wieder in diesem Forum. Arbeite mittlerweile schon länger beim TV in einer schönen Stadt mit großer Kirche, dennoch aber ist mir mein "altes" Medium und auch mein "alter" Sender alles andere als egal und immer noch lieb und teuer. Oder sagt man jetzt "tight" ;)?

Ich geh jeden Morgen joggen an einem schönen großen Fluss, und über meine Smartphoneapp höre ich die Sender, die Spaß machen (sollen)- hier: L1VE und SWR 3. Habe Dienstag L1VE gehört: Andreas Bursche & Tobi Schäfer sind richtig gut, pointiert und deshalb auch witzig, vor allem aber spart die Sendung auch die Aktualität und den Service nicht aus! (Blitzermarathon in NRW: Ändert der das Fahrverhalten?)

Bei SWR 3 muss ich leider sagen, obwohl ich das eigentlich gar nicht möchte: Total unwitzig. Die Politi hat sich mittlerweile moderativ zwar "professionalisiert" würd ich sagen, aber mit ihrem Emanzen / "Ich bin Femme fatale und du musst das ertragen"-Egotripp polarisiert sie total! Und für Fred "The Rippchen ;) ) Peters ist die ganze Sache vielleicht doch ne Nummer zu groß. In der Hälfte seiner Mods verstammelt er sich, vielleicht kriegt er das in den Griff- bzw. hoffentlich! Das sind insgesamt betrachtet maue Gags bei BEIDEN, und warum muss Fred Peters immer nach all diesen Flachpfeifenjokes lachen? Ist das der Witzigkeits-TÜV? Er hat eine schöne Stimme, ist bestimmt ein guter Typ, aber neben der Politi nimmt er sich aus wie ein Grundschüler. Sorry! Und diese Anrufaktion: PEINLICH hoch3!
Jetzt mal zu den Themen: Für mich ist das total Brause, welche Sängerin Glatze oder nicht hat, das bewegt die Welt nicht vorwärts, und wenn SWR 3 glaubt mit Bunte-Szene/ Promithemen en vogue zu sein, dann ist der tiefe Schwarzwald leider auf einem fichtigen Holzweg unterwegs. Interessiert keine Sau! Die Karlsruhe-Geschichte mit fünf Toten (Vortag!) fand in der Fortschreibung nur auf einem der hinteren Plätze der News statt... Oh, oh!!!!!

Und die Kompetenzfront-Strategie aus Mods/Nachrichtenmann/Wettermann/VErkehrsansager wirkt aufgebläht und total übertrieben. All diese Leute sind funktional besetzt, aber nicht im Sinne einer Show synnergetisch eingebunden. Kann man sich deshalb auch schenken. Oder macht man mal anders.

Ihr da unten in BAD: Hört mal L1VE, da ist zwar auch nicht alles "tight", aber son paar Sachen besser. Und keine Sorge: Ich arbeite nicht bei L1VE und hab auch keinen Vertrag mit denen ;) Wollt nur mal meine Meinung sagen, und jetzt prügelt auf mich ein :)
 

deuxi

Benutzer
Hallo zusammen, melde mich nach Jahren der Abstinenz mal wieder in diesem Forum. Arbeite mittlerweile schon länger beim TV in einer schönen Stadt mit großer Kirche, dennoch aber ist mir mein "altes" Medium und auch mein "alter" Sender alles andere als egal und immer noch lieb und teuer. Oder sagt man jetzt "tight" ;)?

Ich geh jeden Morgen joggen an einem schönen großen Fluss, und über meine Smartphoneapp höre ich die Sender, die Spaß machen (sollen)- hier: L1VE und SWR 3. Habe Dienstag L1VE gehört: Andreas Bursche & Tobi Schäfer sind richtig gut, pointiert und deshalb auch witzig, vor allem aber spart die Sendung auch die Aktualität und den Service nicht aus! (Blitzermarathon in NRW: Ändert der das Fahrverhalten?)

Bei SWR 3 muss ich leider sagen, obwohl ich das eigentlich gar nicht möchte: Total unwitzig. Die Politi hat sich mittlerweile moderativ zwar "professionalisiert" würd ich sagen, aber mit ihrem Emanzen / "Ich bin Femme fatale und du musst das ertragen"-Egotripp polarisiert sie total! Und für Fred "The Rippchen ;) ) Peters ist die ganze Sache vielleicht doch ne Nummer zu groß. In der Hälfte seiner Mods verstammelt er sich, vielleicht kriegt er das in den Griff- bzw. hoffentlich! Das sind insgesamt betrachtet maue Gags bei BEIDEN, und warum muss Fred Peters immer nach all diesen Flachpfeifenjokes lachen? Ist das der Witzigkeits-TÜV? Er hat eine schöne Stimme, ist bestimmt ein guter Typ, aber neben der Politi nimmt er sich aus wie ein Grundschüler. Sorry! Und diese Anrufaktion: PEINLICH hoch3!
Jetzt mal zu den Themen: Für mich ist das total Brause, welche Sängerin Glatze oder nicht hat, das bewegt die Welt nicht vorwärts, und wenn SWR 3 glaubt mit Bunte-Szene/ Promithemen en vogue zu sein, dann ist der tiefe Schwarzwald leider auf einem fichtigen Holzweg unterwegs. Interessiert keine Sau! Die Karlsruhe-Geschichte mit fünf Toten (Vortag!) fand in der Fortschreibung nur auf einem der hinteren Plätze der News statt... Oh, oh!!!!!

Und die Kompetenzfront-Strategie aus Mods/Nachrichtenmann/Wettermann/VErkehrsansager wirkt aufgebläht und total übertrieben. All diese Leute sind funktional besetzt, aber nicht im Sinne einer Show synnergetisch eingebunden. Kann man sich deshalb auch schenken. Oder macht man mal anders.

Ihr da unten in BAD: Hört mal L1VE, da ist zwar auch nicht alles "tight", aber son paar Sachen besser. Und keine Sorge: Ich arbeite nicht bei L1VE und hab auch keinen Vertrag mit denen ;) Wollt nur mal meine Meinung sagen, und jetzt prügelt auf mich ein :)

Dafür gibts keine Prügel, sondern Zustimmung
Politi zeigt gute Laune Kompetenz wenn Sie 100 x "wundervoll, toll " oder schööööööööööööön brabbelt.
 

maxhue

Benutzer
eben gab es das FREITAGS HALLELLUJAHHHHH :D und noch die Radio-Umaaaaarmung :D in SWR3.

Ich hör schon seit 0 Uhr SWR3 Luna mit Kai Karsten und muss sagen, wenn man sich jetzt vorstellt, dass gerade draußen die Sonne scheint und die angesagten Uhrzeiten ignoriert, dann ist es inhaltlich kein großer Unterschied zur "Kai Karsten Show"

Also mir gefällts sehr gut, mein Tipp - Einfach die Nachstunden mit Kai aufnehmen - Aufnahme alle 2 Stunden splitten und dann von 14 - 16 Uhr aufn iPod, iPhone, Samsung Galaxy PC oder wo auch immer abspielen :D dann hat man wieder die perfekte "Nachmittags-Unterhaltung" :D

Klar ist das natürlich keine Entschuldigung dafür, dass SWR3 die Kai Karsten Show aus dem Nachmittagsprogramm geschmissen hat, dieses neue Nachmittagsprogramm was echt unter dem Privatradio-Niveau ist, passt da nicht hin und das tu ich mir auch da nicht an, ich will trotzdem die Kai Karsten Show am Nachmittag zurück, das war echt die beste Lösung und sowas darf man sich nicht kaputt machen.
 

Mannis Fan

Benutzer
commodus schrieb:
Und die Kompetenzfront-Strategie aus Mods/Nachrichtenmann/Wettermann/VErkehrsansager wirkt aufgebläht und total übertrieben. All diese Leute sind funktional besetzt, aber nicht im Sinne einer Show synnergetisch eingebunden. Kann man sich deshalb auch schenken.

Das ist mal ein wahres Wort. Predige ich schon lange und werde dafür auch schon lange geprügelt. Freut mich umso mehr, dass ich nicht der einzige bin, der das so sieht.
 
Die Politi war heute Morgen schlecht drauf oder hatte nen schlechten Tag; fast in jeden Titel im hinteren Drittel reingequatscht (ala SWR1 RLP-Manier) und auch sonst wenig Quintessenz aus der Sendung. Und diese Anrufaktion wegen dem Peters treibt mir auch die Schamesröte ins Gesicht! Wenn die im Dezember noch ein Nacktrodeln veranstalten, sind sie echt ganz unten angekommen...

Ach ja: Gossip als "mega-supi-dupi-Überraschung" beim Hautnah-Konzert lässt mich eher kalt. Mehr als "Heavy Cross" kam da auch nicht, die Folgetitel waren weit weniger erfolgreich. Aber gut, es hätte den Hörer auch schlimmer treffen können, wenn es Silbermond gewesen wäre. Die Kehrseite der Medaille bei diesen SWR3-Konzerten ist, dass der Sender sich verpflichtet oder verpflichtet fühlt, die Musik des entsprechenden Protagonisten bis zum Erbrechen zu spielen. Weiteres Ohrengift in der schon übersichtlichen Playlist.

Waren die Toten Hosen zu teuer oder wollten die nicht? Diese "Hautnah"-Atmosphäre mögen sie eigentlich.

Und dann noch das hier: http://www.seaoflove.de/lineup/

Warum zum Teufel supportet SWR3 ein Festival, bei dem Bands auftreten, deren Musik eigentlich nie im Sender laufen (außer Frida Gold halt)?? Was soll der verlogene Mist? Das Festival ist 1A DASDING-like. Ich muss mich doch sehr wundern!
 

empire1970

Benutzer
Und dieser Fred Peters wird als neuer sidekick in der Morgenshow richtig bekannt promotet:
Er verlost jeden Morgen 4 Konzertkarten für Gossip live. Wie von heavyRotation25 beschrieben.
Man sollte bei Anruf des swr3 nur richtig grüßen.
Und man sollte dem Manni aus dem Breisgau Bescheid sagen.
Nicht daß er dann unflätige Worte in den Hörer schreit und seiner Gewinnchance verlustig geht.
:censored:
 

Mannis Fan

Benutzer
empire1970 schrieb:
Und man sollte dem Manni aus dem Breisgau Bescheid sagen.
Nicht daß er dann unflätige Worte in den Hörer schreit und seiner Gewinnchance verlustig geht.
Der Manni aus dem Breisgau (der übrigens nicht aus dem Breisgau, sondern aus dem Hochschwarzwald stammt) kennt keine unflätigen Worte, mal abgesehen davon, dass er noch nie in seinem Leben wegen eines Gewinnspiels bei einem Radiosender angerufen hat und auch nicht beabsichtigt, dies jemals zu tun.
 

Redakteur

Benutzer
Meinst Du 1LIVE?

Klar ist das natürlich keine Entschuldigung dafür, dass SWR3 die Kai Karsten Show aus dem Nachmittagsprogramm geschmissen hat, dieses neue Nachmittagsprogramm was echt unter dem Privatradio-Niveau ist, passt da nicht hin und das tu ich mir auch da nicht an, ich will trotzdem die Kai Karsten Show am Nachmittag zurück, das war echt die beste Lösung und sowas darf man sich nicht kaputt machen.
Ich glaube aber auch, dass Kai mit seiner täglichen zwei Stunden-Show einen immer recht großen Aufwand treiben musste, um neue Themen zu finden und Gags zu verfassen etc. Keine Ahnung, inwiefern da ein großes Produktionsteam dahinter stäckte und auch immer noch stäckt. Auf ein paar in der Zeit verstreute Nachtsendungen kann man sich sicher entspannter vorbereiten als auf ein täglich stattfindendes Format mit dem Zwang, unter Zeitdruck jeden Tag hohe Qualität senden zu wollen.

Das ist mal ein wahres Wort. Predige ich schon lange und werde dafür auch schon lange geprügelt. Freut mich umso mehr, dass ich nicht der einzige bin, der das so sieht.
Darf ich mich zu dieser Gruppe auch noch hinzugesellen?
 

TempoTempo

Benutzer
Ob die den Mut haben und tatsächlich live bei den Leuten anrufen? Obwohl, es sind wohl alles Menschen aus dieser SWR3-Kuschelcommunity...


Also mit mir hat das Radio schon öfters telefoniert. Einmal wurde es aus Sicherheitsgründen aufgezeichnet....und die anderen Male war es sozusagen live ...das war sehr lustig....und ich war auch wirklich jedes mal total aufgeregt.... :D
 

kopfstütz

Benutzer
mein Tipp - Einfach die Nachstunden mit Kai aufnehmen

Klasse Tip, vielen Dank, daß ich da nicht selbst drauf gekommen bin, gestern die ARD-Popnacht (SWR3 Luna) von 00:00-05:00 Uhr mit Kai aufgenommen und nachmittags eine tolle, weitestgehend jinglefreie Sendung genossen.

Hatte gar nicht daran gedacht, daß dies mit meinem Festplattenreceiver auch funktioniert.
 

mathepauker

Benutzer
Interessant finde ich, dass auf der genannten Seite keine Info zu Regina Beck steht!

Titus Gast schreibt in den Kommentaren:
Regina Beck wird stärker redaktionell arbeiten und auch weiterhin SWR3 weltweit moderieren.

Apropos Kommentare: Hier weitere Auszüge:
• SWR3, wir wollen Kai am Nachmittag zurück! PopUp ist, so leid es mir tut, nicht gut und ersetzt Kai nicht mal zu 10%!

• Hab Kai auch gerne zugehört, aber sorry irgendwie war es doch immer das gleiche. Bin deshalb auch nicht böse, dass das programm umgestellt wurde.

• Den Wechsel von Kai in die Nacht finde ich aber trotzdem extrem schade und kann mich mit dem neuen Nachmittag überhaupt nicht anfreunden...

• Die beiden neuen Moderatoren sind mir bisher überhaupt nicht positiv aufgefallen, d. h. sie machen ihre Sache sicher gut, aber haben keine eigene "Identität" mit ihrer Sendung. Und sorry, aber am Sonntagabend hör ich kein Radio ...

• Den Thees hätte man ja auch mal wechseln können. Der macht seit gefühlten 5 Jahren immer das selbe.

• Und ganz ehrlich, eine Verbesserung ist dieser Fred Peters in der Morning Show aber auch nicht. Da hätte ein komplett neues Gespann mal gutgetan. Die guten Moderatoren werden beim SWR anscheinend weggelobt.

• HEUL, Schluchtz, Tränen wegwischen. Die Kai Carsten Show am Nachmittag gibt es nicht mehr :( Seine neuen Sendungen (nach Mitternacht und Sonntag Abend, wenn Tatort kommt) kann ich jetzt leider nicht mehr hören. Da geht mir ein ganzes Stück Lebensqualität verloren.

Außerdem verweist ein User auf die am 11. Juni erstellte Gruppe Wir brauchen Kai am Nachmittag, die derzeit 146 Mitglieder hat.
 

TempoTempo

Benutzer
Titus Gast schreibt in den Kommentaren:
Regina Beck wird stärker redaktionell arbeiten und auch weiterhin SWR3 weltweit moderieren.​

Ich weiß ja auch nicht wie groß so eine Seite im WeWeWe maximal sein darf. Doch grob geschätzt hätte die Information über die Frau Beck ganz oben, da bei den anderen, auch noch rein gepasst.


Apropos Kommentare: Hier weitere Auszüge:

...die Geschmäcker sind halt verschieden..... :)


Außerdem verweist ein User auf die am 11. Juni erstellte Gruppe Wir brauchen Kai am Nachmittag, die derzeit 146 Mitglieder hat.

...das sind ja jetzt nicht so furchtbar viele....bei facebook sind es ein paar mehr....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben