SWR4-Reform


listenerXL

Benutzer
Weil.....nur Senioren hören Schlager...t´schuldigung....es ist ja in deiner Sprache Schlagerschmalz. Und diese ständigen Gewinnspiele, wo ausschliesslich Seniorenhandys mit Notruftasten verlost werden als Retter in der Not, sollte ein internationaler Titel gespielt werden. Gut, dass du mal so richtig aufräumst. Jeder kommt in eine Schublade. Weitermachen!

Jeder kommt in seine Schublade? Genau das Gegenteil habe ich behauptet. Statt Titelchen A nur in Programm B laufen zu lassen, und Titelchen C nur in Programm D, weil ein Liedchen in einem bestimmten Jahr veröffentlicht wurde - darauf bezog sich der Kommentar, auf den ich antwortete - sollte man höherorientiert senden.

Und da ist es nun mal so, dass viele Menschen in den 60ern oder 70ern - laut SWR typische SWR-4-Hörer, mit Schlager- und Volksmusikschmalz nichts anfangen können.
So wenig wie ich dem ewig gleichen 80er Gedudel bei SWR-1 noch irgendwas abgewinnen kann, ständig der gleiche alter Kram, viel zu wenig Neues. Wo ich aber doch, nach SWR-Strategie, dort bestens aufgehoben sein sollte!

Und richtig: Dass Handy mit der Notruftaste findet bei "Das-Ding-Hörern" wohl weniger Nachfrage...
 

count down

Benutzer
Den Titel "I'm On Fire" habt Ihr aber schon mal gehört, oder?

Mit sparsamen Rimshot-Drums, Fächen-Keyboard und Naturgitarren passt er doch allemal in die Klangfarbe von SWR4. Da ist mancher Schlager-Petry mit seinen Bratgitarren weitaus rockiger.
 
Gestern Abend war von 18 - 21 Uhr eine Musiksendung zu Roland Kaisers 70. Geburtstag. Karl Hemgesberg hat viele Musikwünsche von Roland Kaiser Titeln erfüllt und auch ein paar unbekanntere Kaiser-Titel abgespielt bzw. "aufgelegt" 😉. Dazu gab es immer wieder auch interessante Infos zu den Titeln. Außerdem wurden immer wieder Auschnitte aus einem Inteview welches Karl Hemgesberg mit Roland Kaiser geführt hatte eingespielt.

Der gestrige Abend war für mich ein gutes Bespiel, wie man eine gute Musiksendung machen kann. Wie schon bei der Oldieshow merkt man, dass Karl Hemgesberg der richtige Mann dafür ist. Einen Herzlichen Dank auch an die Mainzer Musikredaktion, die wie immer einen tollen Job macht.
 

DieMöhre

Benutzer
SWR2 Spielraum gibt es seit einer letzten Programmreform, nur noch an Feiertagen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.
 

Terhorst151

Benutzer
Karl Hemgesberg hatte sich heute um kurz vor 20 Uhr verabschiedet und die Chartshow angekündigt. Er hat von 20 bis 22 Uhr nur die Verkehrslage und das Wetter gesprochen und um 22 Uhr sollte laut Vorschau eigentlich Wolfgang Röben kommen.
Karl Hemgesberg ist aber weiterhin geblieben.
Jetzt frage ich mich, ob Wolfgang Röben einfach nicht gekommen ist oder Karl Hemgesberg eh vorhatte um 22 Uhr zurückzukommen? Wundere mich nur, dass er sich vor 20 Uhr mit "Bis bald" verabschiedete...
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Scheint ja beim SWR gerne mal vorzukommen, dass die Ablösung sich verspätet oder ausbleibt, siehe SWR 3 letzte Nacht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Samstag-Nachmittag bei SWR4 Rheinland-Pfalz war diese Woche etwas seltsam. Zunächst verabschiedete sich Christiane Spohn vor den 13 Uhr Nachrichten und wünschte noch ein schönes Wochenende. Nach den Nachrichten moderierte sie jedoch normal weiter, was eigentlich auch nicht verwunderlich ist, da sie ja auch öfters den Samstag-Nachmittag (13-16 Uhr) moderiert.

Kurz vor 14 Uhr verabschiedete sie sich dann erneut. Um 14 Uhr wurde dann scheinbar auf SWR4 BW umgeschaltet. Der Nachrichten-Opener und der Verkehrs-Opener kamen in der BW-Version. Danach wurden die Jingles auf die neutrale Version umgeschaltet, welche auch im gemeinsamen Abendprogramm zu hören ist.

Ab 16 Uhr sendete Karl Hemgesberg dann wieder aus Mainz.
 

Mäuseturm

Benutzer
Der Samstag-Nachmittag bei SWR4 Rheinland-Pfalz war diese Woche etwas seltsam. Zunächst verabschiedete sich Christiane Spohn vor den 13 Uhr Nachrichten und wünschte noch ein schönes Wochenende. Nach den Nachrichten moderierte sie jedoch normal weiter, was eigentlich auch nicht verwunderlich ist, da sie ja auch öfters den Samstag-Nachmittag (13-16 Uhr) moderiert.

Kurz vor 14 Uhr verabschiedete sie sich dann erneut. Um 14 Uhr wurde dann scheinbar auf SWR4 BW umgeschaltet. Der Nachrichten-Opener und der Verkehrs-Opener kamen in der BW-Version. Danach wurden die Jingles auf die neutrale Version umgeschaltet, welche auch im gemeinsamen Abendprogramm zu hören ist.

Ab 16 Uhr sendete Karl Hemgesberg dann wieder aus Mainz.
Evtl. ist der Moderator oder die Moderatorin, der / die ab 13.05 hätte übernehmen sollen nicht aufgetaucht und Christane Spohn erklärte sich bereit, noch eine Stunde dran zu hängen. Und ab 14.00 machte man aus der Not eine Tugend und schaltete BW auf.
 
Ist mir aber auch aufgefallen. Dachte das Radio hat gesponnen, aber anscheinend kam tatsächlich das BW Programm in RP. Auch die Playlist von RP könnte man im Internet für diesen Zeitraum nicht ansehen. Seltsam.
 

Terhorst151

Benutzer
Die Seite von phonostar.de hat gestern Abend nicht mehr richtig funktioniert und funktioniert auch jetzt noch nicht richtig. Gestern Abend konnte ich keine Aufnahme einplanen und heute Morgen kann ich keine Aufnahme herunterladen, es erscheint bei Aufruf direkt die Meldung "Es ist ein interner Fehler aufgetreten".
Sehr ärgerlich, denn so konnte ich gestern Abend um 21 Uhr nicht mehr die Schiene bis 0 Uhr mit Karl Hemgesberg einplanen, der nämlich wohl recht kurzfristig bis 0 Uhr "durchgesendet" hat.
Falls jemand die Schiene von gestern, 15.09.2022, 21-0 Uhr hat, gerne zukommen lassen. Danke. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Hat jemand gestern morgen SWR4 RP gehört oder mitgeschnitten? Da sollte es um die 80er gehen, um "die NDW" und so. Ging das dann den ganzen Tag so weiter bis 18 Uhr? Ich habe die Ankündigung einen Tag vorher kurz vor 18 Uhr gehört, gestern den Morgen verpasst und dann auch nicht mehr reingehört. Die 80er sind halt genau mein Ding, egal ob Schlager oder Death Metal... :)
 
Oben