Verluste für WDR2 – Absehbar?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Waldohreule

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Dem stimme ich zu. Das mit den "Besten...aller Zeiten" scheint doch nur eine Erfindung der Medien (Musikzeitschriften/Sender) zu sein um Publikumsbeteiligung zu erzielen. Tatsächlich hat doch jeder seine ganz persönliche Liste der Alben, die einem etwas ganz besonderes bedeuten. Das kann doch nicht quasi allgemeinverbindlich kanonisiert werden. Dann müssten wir ja alle "Astral Weeks" für die größte Platte aller Zeiten halten, obwohl die kaum jemand gehört, geschweige denn wirklich toll gefunden hat. Meine persönliche "Beste Platten aller Zeiten"-Liste hat übrigens eine überaus kurze Halbwertzeit.
 

Monsterman

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Ich will nur mal eines anmerken:
Schade eigentlich, dass ein Forum wie dieses hier von vielen nur genutzt wird, um den Frust wegen eigener Erfolglsogkeit abzubauen. Dabei könnte man sich hier eigentlich richtig sachlich austauschen. Von Kollege zu Kollege sozusagen. Für manche Autoren der Beiträge wäre die Bezeichnung "Kollege" allerdings sehr geschmeichelt.
 

Raumschiff

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Ach, weißt Du, lieber Jürgen, anstatt Dich hier hier mit solchen Allgemeinplätzen über das Benehmen der User zu beklagen, solltest Du lieber mal nen Gang zurückschalten, Dir Deines Alters bewußt werden und darüber nachdenken, ob sich wirklich nur ausgerechnet jene hier im Forum äußern, denen Dein oberpeinlicher Mallorca-Dampfplauder-Stil auf die Nerven geht. Es scheint Dir wohl zunehmend schwerer zu fallen, WDR 2 vom Inselradio zu trennen. Und daß Du Dich bei den WDR200 nicht mit Ruhm bekleckert hast, weißt Du selber auch ganz genau, also hör auf, Dich hier zu ereifern. Das steht Dir eh nicht zu, solange Du nicht bereit bist, Dein Niveauproblem in den Griff zu kriegen.
 

gerliman

Benutzer
Themeneröffner
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Hui... Jetzt werden aber schwere Geschütze aufgefahren.

Ich finde auch, daß man Kritik nicht pauschal als "Abbau von Frust" bezeichnen kann. Man wird sowieso nie auf einen Nenner kommen. Die einen finden Radiosender XY oberaffengeil, die anderen kriegen schon beim Hören des Namens ein Magengeschwür. So isses eben.
 

walla

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Das geht aber hier wirklich in eine schlechte Richtung.
Zu dem viel gescholtenen Jürgen Mayer.
Einer der besseren Leute auf WDR 2,freue mich immer wenn er auf Sendung ist.
Und bei WDR200 hat er seine Sache,wie immer,gut gemacht.
Bei manchen usern hier stehen wohl persönliche Dinge hinter ihren Beiträgen,
wo sollen sie sonst auch ihren Frust ablassen?
 

Niklas20

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Das geht aber hier wirklich in eine schlechte Richtung.
Zu dem viel gescholtenen Jürgen Mayer.
Einer der besseren Leute auf WDR 2,freue mich immer wenn er auf Sendung ist.
Und bei WDR200 hat er seine Sache,wie immer,gut gemacht.
Bei manchen usern hier stehen wohl persönliche Dinge hinter ihren Beiträgen,
wo sollen sie sonst auch ihren Frust ablassen?

richtig, jürgen mayer ist einer der besten Moderatoren bei WDR 2 ( egtl. auch mein persönlicher Lieblingsmoderator ) ich verstehe nicht ganz warum er das inselradio von wdr2 nicht trennen kann... er ist ein kompetenter und ebenso humorvoller radiomann bei dem man sich echt freuen kann wenn er on air ist
 
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

@walla
So ist das mit den Geschmäckern. Habe nichts gegen Jürgen Mayer persönlich, momentan hat er aber offenbar nicht seine beste Form. Seine WDR 200-Moderation war unerträglich -dabei bleibe ich- und deshalb habe ich mich ganz besonders über die 25 Min. Tubular bells von M.Oldfield in seiner Sendestrecke gefreut....
 
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Dem Mayer muss es ja ganz schön peinlich sein, dass sich nun ausgerechnet Leute wie walla und Niklas, deren Niveauanspruch durch ihren Tastaturgebrauch überdeutlich wird, auf seine Seite schlagen. Von walla ist man es ja sowieso gewohnt, dass er hier in schönster SMS-Manier wild drauflostippt und versucht, seine verkorksten Meinungen zu Einslive und WDR 2 unters Volk zu bringen. Darum passt "walla" ja auch so schön zu der Benennung des Smilies :wall:. Niklas hingegen ist sich nicht mal selber sicher:

ich verstehe nicht ganz warum er das inselradio von wdr2 nicht trennen kann

Wenn du mal richtig gelesen hättest, wüsstest du, dass einige andere hier das auch nicht verstehen und es darum auch kritisieren. Aber danke für deine Unterstützung! Am besten schreibst du ihm mal eine Mail und wiederholst, dass du nicht verstehst, wieso er das Inselradio nicht von WDR 2 trennen kann.
 

walla

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Meine Güte Jeremiah,wie arm Du doch bist.
Komm mal runter von Deinem hohen Ross.
 

Niklas20

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Dem Mayer muss es ja ganz schön peinlich sein, dass sich nun ausgerechnet Leute wie walla und Niklas, deren Niveauanspruch durch ihren Tastaturgebrauch überdeutlich wird, auf seine Seite schlagen. Von walla ist man es ja sowieso gewohnt, dass er hier in schönster SMS-Manier wild drauflostippt und versucht, seine verkorksten Meinungen zu Einslive und WDR 2 unters Volk zu bringen. Darum passt "walla" ja auch so schön zu der Benennung des Smilies :wall:. Niklas hingegen ist sich nicht mal selber sicher:



Wenn du mal richtig gelesen hättest, wüsstest du, dass einige andere hier das auch nicht verstehen und es darum auch kritisieren. Aber danke für deine Unterstützung! Am besten schreibst du ihm mal eine Mail und wiederholst, dass du nicht verstehst, wieso er das Inselradio nicht von WDR 2 trennen kann.

danke sehr für diesen ja doch sehr "sachlich" ausgeführten Hinweis ich solle ihm doch eine E-Mail schreiben.
Stimmt, ich schreibe ihm eine Mail das ich seine Moderation super finde und er so weiter machen soll. Meine Güte, es gibt Menschen die verstehen auch nie, dass andere Menschen mal durchaus Phasen haben in denen sie nich Top-Leistung geben und sich dann hier an wieder anderen Personen auslassen müssen. Ich gebe ja selbst zu, dass der Sender sich in 2 Jahren ziemlich ins Negative verändert hat...( siehe das neue Wochenende ) aber damit muss man leben und evtl. seine Konsequenzen daraus ziehen und gegebenenfalls das Radio einfach mal ausschalten
Danke fürs Lesen:D Jeremiah Peabody
 

Tweety

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Ich würde gern nochmal auf die WDR200 zurückkommen. Wenn man sich die Liste so ansieht, dann stellt man fest, dass die eindeutige Mehrheit ganz klar auf die sog. "Klassiker" der Rockmusik steht. Die meisten Alben aus den 70ern und 80ern. Tatsache ist aber, dass das normale Tagesprogramm diese Musikrichtungen eher spärlich behandelt und stattdessen lieber Plastikpop oder belanglose Dudelhits die Oberhand behalten. Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, wieso man da nicht andere Schwerpunkte setzt.


http://www.wdr.de/radio/wdr2/sonderdetail/407804.phtml
 

U87

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

@ tweety:

Absolute Zustimmung. Die WDR 2 - Hörer sind in der Mehrheit halt jene Generation, die mit Pink Floyd, Genesis, Deep Purple, Beatles, Stones, etc. groß geworden sind. Das scheint man beim "Sender" allerdings größtenteils zu ignorieren. Die Musikrichtung (internationaler Pop und Rock, viele Albentracks) hat WDR 2 ja auch in den 80er Jahren schon gesendet (auch im Tagesprogramm) - warum sich da keiner mehr dran erinnert...:(

Wenn man sich vom Plastik-Pop lossagen würde und wieder richtige Musik spielen und auch wieder ein bißchen mehr zum Info-Format zurückkehren würde, könnte der Lokaldudelfunk einpacken.
 

Radiotroll

Gesperrter Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Hallo zusammen,
nochmal zu Jürgen Mayer:
Es sollte auffallen, das alle Moderatoren in letzter Zeit die unterhaltsamen Elemente in den Moderationen hervorheben und lockerer moderieren. Man hat ja auch gerade neue Moderatoren nach dieser Fähigkeit eingekauft, siehe Matuschik, Bug, Andresen etc. Da uns Jürgen Mayer bisher als "seriöser" MOMA Moderator bekannt ist, mag seine lockerere Moderation irritieren. Man sollte ihn deshalb nicht gleich als schlechter geworden diskreditieren. Der Mann macht nur seinen Job, neue Leitlinien der Moderation umzusetzen.

LG,
Radiotroll
 
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

@Radiotroll
Das Problem ist. Seine Moderation ist nicht locker, sie ist künstlich und sehr aufgesetzt. Und wer schon mal seine unsägliche Sonntag-Sendung beim Inselradio gehört hat, weiß, woher das kommt.
 

Tweety

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Das Problem ist. Seine Moderation ist nicht locker, sie ist künstlich und sehr aufgesetzt.

Versteh jetzt allerdings nicht so was eine "künstliche" Moderation ist, aber mir ist Mayer tausendmal lieber als Gudrun Höpker. Im übrigen möchte ich mal anmerken, dass der Schluss von WDR200 aus Oberhausen von Steffi Neu auch sehr schlecht moderiert wurde. Man hatte irgendwie den Eindruck sie versucht krampfhaft die Zeit zu überbrücken und CDs unter's Volk zu bringen. Das war (auch) nix.
 

Tweety

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

WDR 2 scheint sich mehr und mehr aus der Liste der seriösen Sender zu verabschieden. Gestern hatte man eine Blitzumfrage gemacht , ob "Last Christmas" in der Westzeit gespielt werden soll, weil ja in 2 (!!) Monaten schon Heiligabend ist. Die Mehrheit war dagegen und jetzt darf jeder achtmal raten, welches Lied heute die Westzeit beendet hat?:rolleyes:

Vielen Dank für ihre Gebühren. ;):wall:
 

Niklas20

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

da muss ich vollkommen zustmmen... der Sender ist längst nicht mehr seriös, das zeigt auch das Beispiel "Last Christmas" von von Tweety erwähnt. Ich finde es schockierend inwiefern der Sender im Jahr 2007 regelrecht den bach runtergegangen ist. --> siehe das Wochenende sowie das "moderatorengehoppel" das auch durch die veränderungen am we entstanden ist. das ist echt arm es wird fast nur noch die unterhaltung bevorzugt und die kompetente und informative Moderation weit in den Hintergrund gestellt
 

westfale

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Über das angeblich so stark gesunkene Niveau wurde hier ja bislang eine Menge geschimpft, ich persönlich kann das nicht bewerten, fühle mich aber vom Sender grundsätzlich schon ganz gut informiert.
In der Diskussion jetzt aber mit Wham zu argumentieren, finde ich ziemlich schwach.Auf der einen Seite wird nach mutigem Radio abseits des normalen Formats geschrien, kaum traut sich jemand, wird er zerrissen. Ich kann über die Aktion durchaus lachen. Natürlich, Humor ist subjektiv. Daraus aber auf das Niveau von WDR2 zu schließen, passt nicht!

Im Übrigen hätte man eine höhere Glaubwürdigkeit bei Kritik an gesunkenem Niveau, wenn man bei Beiträgen darauf achtet, dass sie eine Diskussion weiterbringen und nicht nur einer anderen Meinung zustimmen. Zeichensetzung wirkt sich des Weiteren nicht negativ aus.
 

Radiotroll

Gesperrter Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Hallo zusammen,
ich fand die Aktion mit Wham am 24.10 auch nett, schließlich wollte man es ja gar nicht spielen und hat dies ja auch sehr deutlich zum Ausdruck gebracht. Hatte schon satirische Züge.

Radiotroll
 

Tweety

Benutzer
AW: Verluste für WDR2 – Absehbar?

Eure Meinungen in Ehren, aber hätte ein Privatsender so ein Aktion gemacht, wäre er mit Sicherheit zerissen worden. Wirklich innovativ war die Aktion nicht und neu schon gar nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben