radioforen.de Warum werden Themen einfach geschlossen?


damara

Benutzer
Ich schaue ja nicht all zu oft hier vorbei - mir fällt aber auf , dass gewisse Themen hier sehr schnell und ohne ersichtlichen Grund geschlossen werden.
Aus meiner Sicht ein aktuelles Beispiel ;
"Hohle Luft in ffn-Magazin "Reichweite"

Warum ?
 

Raumschiff

Benutzer
Warum werden Themen einfach geschlossen?
Komische Frage... Wie, wenn nicht "einfach", sollten sie denn sonst geschlossen werden? Doppelt und dreifach, oder mit Staatsakt?

mir fällt aber auf , dass gewisse Themen hier sehr schnell und ohne ersichtlichen Grund geschlossen werden.
Da bist Du nun aber etwas unpräzise. Du meinst wohl eher, dass der FFN-Thread aus Dir nicht ersichtlichem Grund geschlossen wurde.
 

dea

Benutzer
diese Frage wurde hier schon häufiger gestellt
mag ein Hinweis sein, dass @damara mit der Frage nicht allein dasteht. Aber vlt. sollte man ihm/ihr mal erklären, dass in Deutschland Meinungsfreiheit verdammt enge Grenzen hat, auch im Internet unter Scheinanonymität.
Spätestens, wenn die Meinung eines Nutzers X über Y als Verleumdung gewertet werden kann - und sei die Kritik auch noch so berechtigt - gewinnt derjenige den daraus resultierenden Rechtsstreit, der den besseren Anwalt hat, oder wo dem Richter zufällig der Kaffe morgens besser bekommen ist. Forenbetreiber sind für die Inhalte verantwortlich, nicht die User. Daraus ergibt sich der Handlungszwang und der Betreiber darf sich noch glücklich schätzen, wenn er die Warnung vor einer juristischen Konsequenz noch erhält, um zu handeln. Y könnte auch ganz anders loslegen.

Nachtrag: Ehe die Trolle wieder auf den Plan treten:
NATÜRLICH gibts in Deutschland Meinungsfreiheit! Man darf jeder Meinung sein! Es muss auch gar nicht die von Y sein.
Meinungsäußerung hingegen ist, womit man sich stafbar machen kann, und das immer schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sollte es auch gar nicht sein. Ich wollte mir selbst nur mal einen Überblick verschaffen, sonst nichts. Oder muss hier aes zwingend representativ sein?
 

count down

Benutzer
Muss alles repräsentativ sein? Aber nicht genau zu wissen, warum in manchen Supermarktketten, Baustellen, Frisören oder auf irgendeinem Klo (wurde tatsächlich erwähnt) welche Musik von welchem Radio, Streamingdienst, HD, CD oder eines hauseigenes DJs läuft, hat für wen eine Erkenntnisbereicherung?

Bei mir privat läuft zu Belustigung meiner Familie auf Wunsch 50er, 60er, 70er, 80er, 90, 2010er, Aktuelles und dies aus den Genren Pop, Rock, Schlager, Disco, Dance, Soul, Chanson, Swing, Filmmusik, Country, Musical, Kindermusik, Weihnachtslieder und was auch immer. Ist das für jemanden hier interessant? Also!
 

Mannis Fan

Benutzer
Nur sollte man nicht mit zweierlei Maß messen. Wenn mangelnder Erkenntnisgewinn und fehlende Repräsentativität Kriterien für das Schließen von threads sind, dann dürfte einigen Fäden das schnelle Ende drohen.
Spontan fielen mir ein: Welche 70er-Titel sollten mal wieder im radio laufen?
Welche 80er....
Welche 90er ...
etc....
 

iro

Benutzer
Da war ein Thread mal sehr aktiv und dann wird er geschlossen (Cash Quiz) ?
Vermutlich weil er keinerlei neue Erkenntnisse bringt. Über das Cash Quiz haben wir bereits vor Jahren gelästert und unser Missfallen zum Ausdruck gebracht, wenn es zu der Zeit auch auf diversen anderen Sendern lief... z.B. bei sunshine live (den ich seitdem ich davon in der Badewanne überrascht wurde nie wieder eingeschaltet habe).

Hier sind die alten Threads dazu:
Neues bei BB RADIO
SPORTRADIO DEUTSCHLAND gestartet
Regionalsender in Baden-Württemberg
Call-In-Shows
9live in Radioform bei 89.0 RTL - was soll das? (von 2011!!!)
20 Jahre R.SH
Neuer bei ANTENNE MV?!
Freddy nun bei Radio PSR
Holger Tapper wechselt zu Radio Brocken!

...das sollte doch eigentlich dann auch reichen!
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
Nun ja, so, wie sich die Titel der Threads lesen, wurde das Thema "Cash Quiz" dort zumeist entweder nur gestreift oder auf einen einzigen Sender reduziert. Das Phänomen Cash Quiz in seiner Gesamtheit hätte man hier gut diskutieren können, anstatt irgendwo anders OT weiterzumachen. Gerade in diesem Forum wird ja sonst ziemlich viel Wert auf die Vermeidung von OT-Beiträgen gelegt, daher erscheint mir die Argumentation nicht wirklich schlüssig.
 

iro

Benutzer
Nun ja, so, wie sich die Titel der Threads lesen, wurde das Thema "Neben den freien Programmen gibt es dann noch die internetbasierten Programme, die zumindest frei empfangbar sind." dort zumeist entweder nur gestreift oder auf einen einzigen Sender reduziert. Das Phänomen Cash Quiz in seiner Gesamtheit hätte man hier gut diskutieren können,
Auch der geschlossene Thread war wieder nur auf einen Sender (Radio Nostalgie) reduziert.
Und das Thema Cash Quiz wurde in den oben aufgeführten Threads teils schon sehr ausführlich diskutiert. Und das bereits vor 11 Jahren. Neue Positionen und Argumente wird es bis heute nicht geben. Und 9Live kannte ja damals auch jeder....
Zusammenfassend könnte man frei nach Lagerfeld sagen: "Wer das Cash Quiz ausstrahlt, hat die Kontrolle über seinen Sender verloren".
 
Oben