Was ist los mit Radio Europa 23 am Gardasee?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Mark4U

Benutzer
Der einzige in den letzten Jahren noch verbliebene deutschsprachige Radiosende am Nordende des Gardasees in Tenno war zumindest bei meiner letzten Urlaubsfahrt auf der Brennerautobahn an den üblichen Stellen gar nicht mehr empfangbar. Während ich im Bereich Rovereto Süd im Sommer 2013 noch auf beiden gelisteten Frequenzen zumindest deutschsprachige Restaurantwerbung (91,0 und 100,1 MHz) hören konnte, störten heuer auf beiden Frequenzen lediglich stärkere Nachbarprogramme rein. Zeitweise empfängt man auf den beiden Frequenzen auch glasklare italienische Programme, die - wie ich in der späteren Frequenzrecherche feststellen musste - auch in der Nähe regulär ausgetrahlt werden.

Wars das also oder war heuer jemand im Bereich Tenno / Malcessine am Gardasee und hat mal wieder reingehört? Die Homepage für den Radiosender und den Werbeflyer "Gardareporter" gibts noch: www.rte23.com, allerdings findet man dort nur noch den "Gardareporter" und die schon immer dünne Info auf der Radioseite ist nun lediglich mit dem Banner des Radiosenders bestückt. Der auf der "Nuova pagine 1" versprochene Livestream fehlt mittlerweile gänzlich (in anderen Foren war zumindest mal kurzzeitig vom Fremdstream vom Partnersender "Radiostudio piu - the dancestation" die rede...
 

Mark4U

Benutzer
Themeneröffner
@Lord Helmchen. antenne bayern war ja auch schon dort zu hören, als noch qualität im programm war und das war vor einigen jahren auch noch so.... was ich interessant find, dass antenne bayern bei den auf seiner homepage gelisteten frequenzen auch noch die 94,0 in pozzolengo dabei hat. gehört diese frequenz auch zum paket von radio europa 23 (bisher war immer nur von der 91,0 und 100,1 die rede), was ja aus lokalsendersicht doch verwunderlich ist: ein total zerissenes sendegebiet mit zwei frequenzen im norden und einer funzel im süden... da ich nicht besonders gardaseebewandert bin: gibts am südufer besonders viele deutsche, die mit der 94,0 erreicht werden können. und: stammt diese merkwürdige insellösung aus dem vermächtnis von radio garda 3 aus den 80ern? hat man sich also die "rosinen" an frequenzen rausgepickt und - wohl aus finanziellen gründen - die anderen frequenzen aus der ehemaligen vollabdeckung des sees aufgegeben?
 

Mark4U

Benutzer
Themeneröffner
Nun gibts die Pressemeldung für die Sommerübernahme für 2015 direkt auf der Antenne-Bayern-Homepage - wie weiter oben in diesem thread dank "Andreas W" schon so ähnlich gepostet wurde. Somit ist man ab 01.04.2015 täglich von 8 bis 16 Uhr auf den altbekannten Frequenzen rund um den Gardasee empfangbar: http://www.antenne.de/programm/empfang/antenne-bayern-sendet-wieder-am-gardasee.html Interessant ist allerdings, dass das Sendegebiet - so die Info bei radioszene: http://www.radioszene.de/78614/antenne-bayern-sendet-wieder-gardasee.html - nun zusätzlich auch auf Teile der Adria südlich etwa 1,5 Autostunden südlich von Venedig ausgeweitet wurde. So kann man dort auf der 106,7 dank zusätzlicher Kooperation ebenfalls das bayerische Radioprogramm hören. Aus dem zweiten Link kann man auch herauslesen, dass der Gardasee-Kooperationpartner nicht wie bisher "Radio Europa (23)", sondern "Radio Studio piu" ist und sich somit die Vermutungen über die Einstellung des letzten deutschen Urlaubssenders am See wohl indirekt bestätigen dürften. Eine letztes Jahr getätigte Anfrage über die nachwievor aktive emailadresse bei www.rte23.com meinerseits blieb übrigens komplett unbeantwortet... Schade...
 

Mark4U

Benutzer
Themeneröffner
Im aktuellen FMSCAN(.de) findet sich unter der 100,1 nur noch Radio 60-70-80 und in der Detailinfo "Ex Radio Europa 23 ex Antenne Bayern". Sicherlich interessant für die bevorstehende Sommersaison, was die Aufschaltung von Antenne-Bayern am Gardasee angeht. Die Antennehomepage befindet sich hinsichtlich ihrer Aktualität noch im Winterschlaf und somit inhaltlich noch auf dem Stand der Urlaubssaison 2015. Mal schaun, ob die Antenne nun nur noch auf der / den anderen Frequenz(en) und nicht mehr in Riva auf Sendung gehen kann.
 

Mark4U

Benutzer
Themeneröffner
Für 2016 bleibts laut Antenne-Bayern-Homepage beim alten "Komplettpaket" an Frequenzen rund um den See
  • 100.1 – Riva del Garda
  • 91.0 – Malcesine
  • 91.0 – Rovereto
  • 94.0 – Pottolengo
  • 106.70 – Gabicce Mare
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark4U

Benutzer
Themeneröffner
Empfangscheck von Süden (Verona) nach Norden (Brenner) auf der A22: Im Bereich um die Autobahnausfahrt "Affi" (Höhe Bardolino) geht die 94,0 für einige Kilometer störungsfrei mit "Antenne Bayern" rein, um die beiden Ausfahrten Rovereto habe ich dann noch die 91,0 getestet: Zunächst hört man auf dieser Frequenz störungsfrei und mit RDS "Radio Maria" (italienisch), dann quasi direkt mit Erreichen der Ausfahrt "Roverto Süd" (Garadsee Nord) geht Antenne Bayern störungsfrei bis etwa 5 km vor "Rovereto Nord", dann geht das ganz noch einigermaßen hör- und erahnbar bis etwa 4 km nördlich von "Rovereto Nord" und dann mit einer Linkskurve um einen Berg herum ist es schlagartig vorbei, da wird die Frequenz dann von "RAI Radio 1" übernommen... Einfache Erklärung: Man leistet sich wohl mit den beiden o.a. identischen 91,0 zwei Sender, die sich aufgrund der topografischen Lage gar nicht in die Quere kommen? Einen direkt am See (Malcesine) und eben den, den ich empfangen konnte, für das Städtchen Rovereto?! Der FMSCAN gibt da leider keine zuverlässige Antwort, da dort lediglich Radio 60'70'80 gelistet ist und lediglich teils die Bezeichnung Europa 23 noch das letzte Urlauberprogramm erahnen lässt.

Die 100,1 bekam ich auf der A22 gar nicht rein.

Und der RDS für Antenne Bayern ist tatsächlich auf beiden getesteten Frequenzen "ANTENNE".
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Vergleich zu früher ist das ja nur noch ein Rumpfnetz. Damals beim alten Radio Europa und dem Vorgänger Garda3 gab es flächendeckende Versorgung rund um den See von Trento bis Verona mit 6 Frequenzen (91,0; 100,1; 103,1; 107,0; 107,1 und 107,2), davon einige mehrfach in Gleichwelle belegt. Richtig topp war die 103,1, sie sendete mit 2 Kilowatt von einem Standort am Südufer und deckte gut 50 km ab, die anderen Frequenzen hatte alle 300 Watt. Heute gibt es zahlreiche Lücken, und die 106,7 hat gar nichts mit dem Gardasee zu tun - Gabicce Mare liegt an der Adria und ist dort die einzige Antenne Bayern-Frequenz. Und das auch nur, weil sich der Cheffe des Frequenzinhabers Radio 60'70'80 gerne auch in seinem Feriendomizil an der Adria selbst hören möchte. Angeblich reicht dieser Sender auch nur gut einen Kilometer weit :)
 
Zuletzt bearbeitet:

black2white

Benutzer
Ist der Gardasee immer noch des Deutschen liebstes Reiseziel? Ich dachte das wäre inzwischen die Türkische Riviera oder Südasien. Die Eurozone ist zu teuer um Urlaub zu machen. Normalerweise sollte man meinen 2016 jeden Radiosender dieser Welt übers Netz empfangen zu können, aber mir fiel letztes Jahr in Italien auf (in Südfrankreich auch), wie langsam Wifi dort funktioniert, egal zu welchen Zeiten. Woran liegt das?
 

DigiAndi

Benutzer

Das liegt an Berlusconi. Spaß bei Seite... Hotel-WLAN überlastet? Ports gesperrt? Reichweite zu gering? Router taugt nichts? Internetverbindung von Haus aus langsam? Alles typische Symptome von öffentlichen WLANs. Und über Mobilhören ist - egal ob im In- oder Ausland - keine Dauerlösung.
 

Tweety

Benutzer
W-Lan im Hotel ist meist nicht so der Bringer. Ist mir selbst in Deutschland schon aufgefallen. Da ruckelt und hakt es wie zu besten Modem-Zeiten. Ich vermute, dass sich einfach zu viele Leute Brandbreite teilen. Da kennt man ja auch von den Handynetzen. Hinzu kommt meinst auch noch aufgrund der Grösse der Hotels ein schlechter Empfang des Signals.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben