Was ist neu bei Ö3?


hahaner

Benutzer
Leute ... jetzt mal ganz im Ernst und ohne doppelten Boden oder zynische Bemerkungen. Warum sollte Ö3 alle Songs aus den Charts spielen, wenn man sich dadurch alle HörerInnen vergrault, die man ohnehin mühsam zu halten versucht? Junge Menschen hören ihre Musik auf Spotify brauchen das Radio in dem Sinne gar nicht mehr, um neue Musik zu entdecken. Ältere Menschen bringen dem Sender bares Geld, junge Menschen sind eine sehr untreue Hörerschaft und null zum Radio verbunden geschweige denn hingezogen. Also nochmal die Frage, warum sollte Ö3 Deutsch-Rap-Songs spielen? Nur, damit die ganze Wertung gespielt wird? Ernsthaft? Das ist euer Argument?

@tobsi2608 ist in meinen Augen ohnehin schon unten durch, weil er massivst versucht Druck auf die ModeratorInnen von Ö3 auszuüben, obwohl die null komma null dafür können. Was soll eurer Meinung nach passieren? Soll Ö3 alle Songs aus den Charts spielen? Nur, weil sie in der Wertung sind? Sollen sich die Fans doch die Musik auf Spotify anhören, wenn es ihnen so wichtig ist.

Am Ende glauben dann immer alle, dass man sich dadurch die HörerInnen vergrault, aber NEIN! Die jungen Menschen sind schon längst weg - und sie werden auch nicht wieder kommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tobsi2608

Benutzer
Bei Englischen Songs sind die Texte auch oft nicht ganz einwandfrei. Trotzdem werden sie gebracht. Ö3 sollte die Deutschrap Songs zumindest kurz anschneiden,auch wenn es nur wenige Sekunden sind. Und ich bin selbst kein Fan von dieser Art von "Musik. Damit wären hoffentlich alle zufrieden.

Ja und ich weiß dass die Moderatoren nix dafür können. War ein Fehler.

Viele Leute hören ö3 auch nur aufgrund der schnellen Informationen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HansRose

Benutzer
Von meiner Seite ein letztes Mal und dann werde ich mich auch nicht mehr auf die aktuellen "Ö3 Austria Top 40" beziehen ;)

Ö3 präsentiert die Sendung mit den Sätzen: "Die Songs die Österreich kauft. Die Hits im Countdown.
Österreichs offizielle Verkaufscharts von der 40 bis zur 1 starten um 22.00 Uhr und werden jeden Dienstag präsentiert."

Das ist so dargestellt falsch. Ab 22:00 werden am Dienstag in der Show nicht die Verkaufscharts von der 40 bis zur 1 präsentiert.

Von einem öffentlich-rechtlichen Sender erwarte ich, dass in der Beschreibung das steht, was Inhalt ist.

Ö3 könnte die Beschreibung einfach ändern in: "Am Dienstag werden ab 22:00 zwei Stunden lang ausgewählte Songs der offizellen Verkaufscharts präsentiert". Dann wäre die Beschreibung und der Inhalt der Show stimmig.

Das war es von mir in Bezug auf dieses Thema. Versprochen. :)
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
@HansRose das ist das gleiche wie mit Sendungen was schon seit 2 Jahren im Programm sind als neu bezeichnet werden.
Heute beim Countdown ins Wochenende wurde 2 bis 3 mal damit geworben jetzt neu auf Ö3 der Countdown ins Wochenende.
Da denke ich mir warum werden diese Sendungen als neu bezeichnet obwohl Sie nicht mal neu sind.
Sowas gibt es nicht mal bei privaten Sendern das etwas als neu geworben wird was schon mindestens 2 Jahre oder länger im Programm ist.
Meistens wird 1 bis 2 Monate damit als neu geworben und dann war es dass.
Ö3 hat auch bei den Charts welche früher
Mo bis Fr liefen bis zu 2 Jahre danach als neu geworben.

Zum Punkto Charts stimme ich dir zu.
Seit 2018 finde ich hat Ö3 seine Charts Schritt für Schritt vernachlässigt.
Solange noch die besten 40 fast jeden Tag liefen waren die Sendungen gut und auch die Charts super, aber danach ging es bergab.
 
Zuletzt bearbeitet:

tobsi2608

Benutzer
@HansRose das ist das gleiche wie mit Sendungen was schon seit 2 Jahren im Programm sind als neu bezeichnet werden.
Heute beim Countdown ins Wochenende wurde 2 bis 3 mal damit geworben jetzt neu auf Ö3 der Countdown ins Wochenende.
Da denke ich mir warum werden diese Sendungen als neu bezeichnet obwohl Sie nicht mal neu sind.
Auch die Nachmittagssendungen von Mo-Do (Hitstorm, Hillerei) werden immer noch als "neues Nachmittagshoch" bezeichnet obwohl sie schon seit 2019 laufen
 

danielh

Benutzer
irgendwas ging heute um 4 Uhr bei den Nachrichten schief:

die Nachrichten wurden nicht zeitgerecht gestartet:



und damit klappte auch die Zusammenschaltung nicht - siehe

nach 20 Sekunden Stille setzten die Regionalradios wieder Ihr normales Programm fort
 
Zuletzt bearbeitet:

hahaner

Benutzer
Wie lange werden die Nachrichten in der Nacht denn schon durchgeschaltet? War das eigentlich immer schon so oder hatte früher jeder Sender eigene Nachrichten in der Nacht?
 

FridoNarg

Benutzer
Kommende Sondersendung anlässlich des allerersten Einzugs von Österreich in die K.O.-Runde einer Fußball-Europameisterschaft:

Am Samstag von 12 bis 23 Uhr das "Ö3-Fußballfest" mit Fußballhymnen sowie italienischen und österreichischen Songs laut Website-Beschreibung.


Das ist ja mal eine interessante Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:

HansRose

Benutzer
"Zu hören gibt es die [...] die Lieblingshits aus Italien"

...
welche mit (bisher) nur einem Song auf xx.31 extremst sparsam eingestreut sind. Einen Mini-Italienischkurs zur Aussprache könnten die (bisherigen) Moderator*innen vielleicht auch mal in Erwägung ziehen ...
 

Mannis Fan

Benutzer
Urlaubsbedingt habe ich jetzt zwei Wochen Ö3 hinter mir. Einige Dinge haben mir gut gefallen, zum Beispiel der lässige und selbstironische Count-Down zum EU-Spiel Österreich-Italien. Da könnten sich die häufig recht verbissenen deutschen Programme mal ein Beispiel nehmen. Schön fand ich auch den unverkrampften Dialekt - man hört, wo man sich befindet, und das ist keineswegs provinziell, sondern einfach nur sympathisch. Musikauswahl: Na, ja! Da schenken sich die deutschen und die österreichischen Wellen nicht viel.
 

tobsi2608

Benutzer
Heute gibt es laut Player ein interessantes Moderationsduo in der Weekend-Show. Ines Salzer und Eva Hettegger. Bin gespannt wer von den beiden die Sendung fährt oder ob es vollständig aufgezeichnet ist und jemand anderes im Studio die Sendung fährt.
 
Zuletzt bearbeitet:

grün

Benutzer
@Mannis Fan: Ich kann Ö3 ja über Satellit empfangen, daher kenne ich das Programm schon seit Jahren.

Die Jingels finde ich gut, manche Moderatoren auch, aber die zu enge Rotation ist ein Abschaltfaktor!

Und dass sie Ö3-Solid Gold, die einzige Sendung, die ich früher gerne gehört habe, so "verstümmelt" haben, ebenfalls ein Abschaltgrund!

Die guten Jahre von Ö3 sind schon längst vorbei, für einen ÖR-Rundfunk ein Armutszeugnis!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Ich bin zwar kein typischer Ö3 Hörer, man muss Ö3 aber fairer Weise anmerken dass Sie die Musik im Vergleich zu früher deutlich erweitert haben.
Es werden etliche 80er Songs gespielt was früher eher selten liefen.
Auch am Abend gibt es eine breitere Auswahl an den sogenannten Greatest Hits als davor.
Welche am Abend ca. 50% inzwischen des Programms ausmachen in der Hauptabendshow.
Früher lief eine Zeitlang nur ein oder zwei 80er pro Stunde.
Das mit Solid Gold stimmt das die Sendung schlechter geworden ist seit Forcher weg ist.
Aber was die Musik angeht hat Ö3 die Auswahl doch sehr spürbar erweitert.
Auch wenn ich nicht so ein Fan des Austro Pop bin, auch hier hat Ö3 sich weiterentwickelt und spielt inzwischen mehr Songs aus dieser Richtung viele Songs.
Hingegen der Sender Jahre zuvor vielleicht bis auf Christina Stürmer und ein paar vereinzelte Künstler nicht wirklich Österreichische Musik gespielt hat.

Was man zum Beispiel in Solid Gold verbessern könnte ist, dass wieder mehr Hintergrundsgeschichten erzählt werden und auch Einspielungen von Künstlern zum Hören sind sowie es Forcher machte.
Der Forcher war einfach genial mit seinen Hintergrundsgeschichten zu den Songs.
Hörtnagl erzählt eher die kurze Standard Moderatoration wie Sie auch in der Hauptabendshow zum Hören ist.
Da muss Ö3 wirklich nachbessern weil ich keinen Unterschied mehr zwischen Solid Gold und der Hauptabendshow raushöre.
Das war halt am Sonntag das Highlight mit Forcher.
 
Zuletzt bearbeitet:

hahaner

Benutzer
Adamski und Petrik im Countdown ins Wochenende - wow! In der Interaktion fast so gut wie mit Zuschmann letzte Woche.
 
Zuletzt bearbeitet:

radioseppl

Benutzer
Ist ja interessant, zuerst haben die Bayern 3 Samstagscrasher ihre Sendung bei Ö3 in einem Nebenstudio abgehalten und im Anschluss waren Sie bei Petrik noch in der WPL kurz im Studio zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fliegenpilz

Benutzer
Ich bin zwar kein typischer Ö3 Hörer, man muss Ö3 aber fairer Weise anmerken dass Sie die Musik im Vergleich zu früher deutlich erweitert haben.
Es werden etliche 80er Songs gespielt was früher eher selten liefen.
Auch am Abend gibt es eine breitere Auswahl an den sogenannten Greatest Hits als davor.
Welche am Abend ca. 50% inzwischen des Programms ausmachen in der Hauptabendshow.
Früher lief eine Zeitlang nur ein oder zwei 80er pro Stunde.
Das mit Solid Gold stimmt das die Sendung schlechter geworden ist seit Forcher weg ist.
Aber was die Musik angeht hat Ö3 die Auswahl doch sehr spürbar erweitert.
Auch wenn ich nicht so ein Fan des Austro Pop bin, auch hier hat Ö3 sich weiterentwickelt und spielt inzwischen mehr Songs aus dieser Richtung viele Songs.
Hingegen der Sender Jahre zuvor vielleicht bis auf Christina Stürmer und ein paar vereinzelte Künstler nicht wirklich Österreichische Musik gespielt hat.

Was man zum Beispiel in Solid Gold verbessern könnte ist, dass wieder mehr Hintergrundsgeschichten erzählt werden und auch Einspielungen von Künstlern zum Hören sind sowie es Forcher machte.
Der Forcher war einfach genial mit seinen Hintergrundsgeschichten zu den Songs.
Hörtnagl erzählt eher die kurze Standard Moderatoration wie Sie auch in der Hauptabendshow zum Hören ist.
Da muss Ö3 wirklich nachbessern weil ich keinen Unterschied mehr zwischen Solid Gold und der Hauptabendshow raushöre.
Das war halt am Sonntag das Highlight mit Forcher.
Hörtnagl ist leider überbewertet... Da gäbe es bei Ö3 bessere. Warum man den "heiligen Benni" so hofiert ist fraglich...
 

FridoNarg

Benutzer
Aha? Der Treffpunkt Liebe geht ab sofort in Sommerpause. Wurde heute in der Show verkündet.
Also dafür, dass die Sendung für mehrere Monate pausieren wird (so klangen zumindest Adamskis Worte dazu), empfinde ich es doch recht schade und einfallslos, dass sich Ö3 offenbar für die Zeit nichts anderes vorgenommen hat, als eine um 2 Stunden verlängerte Hauptabendshow am Donnerstag zu senden (so sagt es zumindest der schon aktualisierte Sendeplan auf der Ö3-Homepage).
 

Border Blaster

Benutzer
Aha? Der Treffpunkt Liebe geht ab sofort in Sommerpause. Wurde heute in der Show verkündet.
Weil sie gerade wieder einmal läuft, am Sonntag Abend, die Ö3-Astro Show mit Gerda Rogers und Thomas Kamenar. Ich hoffe, diese geht auch bald in die Sommerpause..... Überhaupt frage ich mich, warum so ein esoterischer Voodoo noch immer Sendezeit im gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunk bekommt.
 

FridoNarg

Benutzer
Damit der "Treffpunkt Sternstunden" mal ausfällt, braucht's schon ein Weihnachtswunder, ein Donauinselfest oder ein Studio in Isolation. An Frau Rogers liegt's nie - die kann das ganze Jahr über jeden Sonntag da sein.
 

radioseppl

Benutzer
Apropos Treffpunkt Sternstunden, Thomas Kamenar wird nicht mehr als Moderator der Sendung aufgeführt.

Was das wohl bedeuten mag, vielleicht die Nachfolge von Martina Rupp in GMS, bin gespannt.
 
Oben