Was ist neu bei Ö3?


dino

Benutzer
Das waren noch Zeiten..... Mir schwirren auch noch so viele der seinerzeitigen Sendungen auf Ö3 im Kopf herum. Nach dem Ö3-Wecker gab es ja den Rest des Tages fast jede Stunde eine andere Sendung, viele verschiedene Musik-Stile. Evergreens, Hitpanorama, Musicbox am Nachmittag und Treffpunkt Studio 4 am späteren Abend waren für mich schon zu Hauptschul-Zeiten jeden Tag Pflicht. Später dann auch mittags die Sendung Freizeichen mit Nora Frey oder im Sommer am Nachmittag die anarchistische Matt Schuh-Show, Sonntag Abend Radio Gaga mit Eberhard Forcher oder das Pop-Museum mit Wolfgang Kos, spätabends auch Jazz mit Walter Richard Langer, Samstagnachmittag die Radiothek, ebenso Sport und Musik und und und....

Ich finde es schade, dass es dies heutzutage so nicht mehr gibt. Ich hoffe, die Verantwortlichen kommen irgendwann darauf, dass das Formatradio in eine Sackgasse geführt hat....
Dazu vielleicht ein paar Infos:

Ich denke, dass es aus betriebswirtschaflticher, quotenmäßiger, ... Sicht absolut richtig ist, bei Ö3 ein Formatradio "zu fahren".
Was mir persönlich an einem "früheren Ö3" gefallen hat bzw. an einem "Nicht immer Formatradio" gefällt, war bzw. ist die Möglichkeit, auch etwas andere - vielleicht auch sogenannte von Expert*innen "handverlesene" - Musik hören zu können.

Einige Beispiele:
Die Sendungen "Bonjour Ö3" und "Ö3 Souvernirs" machten mich zum Beispiel auf Musik von Jean-Jacques Goldman aufmerksam.
Country Music (programmiert von Peter Anderl) ermöglichte das Hören von Musik eines Dan Seals oder eines Bill Medley mit "I Still Do".
Im Ö3 Nachtexpress konnte man so manche Soul-Nummer hören.
Und im Treffpunkt Ö3 gab es am Montag die Wahl zu einem Treffpunkt-Hit der Woche (1 aus 5), der dann von Dienstag bis Freitag täglich im Treffpunkt Ö3 einmal gespielt wurde.
Beim Treffpunkt fand ich auch die Bundesländerweiche am Freitag sehr gut - nur hätte man die allgemeinen Infos zu Bands, Interpreten, ... auch den einzelnen Bundesländerredaktionen zur Verfügung stellen sollen, quasi nach dem Motto: Die allgemeinen Infos für ganz Österreich, die Musikwünsche für das jeweilige Bundesland.

Zur Kombination "Mat Schuh Show" und "Freizeichen" noch folgende Erinnerung:
Die "Mat Schuh Show" wurde Ende Juli 1994 nach zahlreichen, teilweise sehr heftigen Publikumsreaktionen abgesetzt. Das Freizeichen kehrte damals frühzeitig am Montag, den 1. August 1994 aus seiner Sommerpause zurück.
In den Sommern 1992 und 1993 gab es übrigens auf dem Platz des Freizeichens zwei meiner Meinung nach sehr gute Spezialsendungen: "Ö3 on stage" (1992) und "Radio Clash" (1993)

Und wer weiß: Vielleicht gibt es wieder einmal ein Programm, das diesen Spagat zwischen einem Programmradio und einem Formatradio "irgendwie" schafft.
 

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt bearbeitet:

FridoNarg

Benutzer
Wie findet ihr denn die neuen 2stündigen Austria Top 40 und die beiden Moderatoren?
Die Sendung ist leider zu kurz und es werden auch daher zu viele Songs übersprungen. Ansonsten höre ich sie immer noch gerne. Also die Moderatoren gehen für mich in Ordnung - besonders Jana Petrik, die mir in anderen Sendungen nicht so liegt, hat mich in der Chartshow positiv überrascht.

Aber... weißt Du, warum diese Titel es in die aktuellen Austria Top 40 geschafft haben?
Das sind keine Songs aus der aktuellen Top-40-Single-Wertung, sondern andere Songs, die ebenfalls einen (tagesaktuellen) Bezug zu den offiziellen österreichischen Charts haben. Konkret:
Nummer 1 in Österreich heute vor 34 Jahren: Ende Februar 1988
Song, der auf beiden neuen Falco-Alben vertreten ist, die Platz 2 und 3 der aktuellen österreichischen Albumcharts belegen
Nummer 1 in Österreich heute vor 20 Jahren: Ende Februar 2002
 

hahaner

Benutzer
Wie findet ihr denn die neuen 2stündigen Austria Top 40 und die beiden Moderatoren?
Ich finde die Sendung leider auch zu kurz und die Tatsache, dass so viele Songs übersprungen werden, ist leider auch nicht so wirklich Image-förderlich. Ich war bisher immer davon überzeugt, dass es wohl am Genre Deutschrap liegt, aber dem ist nicht so. Oft werden Songs willkürlich gestrichen, nicht immer, aber gerade dann, wenn sie dem Genre Deutschrap zuzuordnen sind. Jetzt will Ö3 junge Menschen erreichen und verschließt sich trotzdem einem lang anhaltenden Trend, kaum zu begreifen. Ich bin eher Fan von Adamski, der in den letzten Jahren viel spontaner, witziger und schlichtweg lockerer geworden ist. Auch Petrik macht einen guten Job, finde sie aber oft viel zu bemüht und "glattgebügelt".
 

dino

Benutzer
Vor wenigen Tagen habe ich von Ö3 eine Mail mit der Frage, welche Songs denn Ö3 spielen sollte, erhalten.

Leider, leider, ... kann ich aktuell mit folgender Liste "dienen":

Alphaville - Forever Young
Geier Sturzflug - Besuchen Sie Europa
Nena - 99 Luftballons
Sting - Russians
 

Qwertzyy

Benutzer
Gerade hat die Notfallplaylist kurz übernommen. Wer ganz genau aufgepasst hat ;)

Anderes Thema: Pernau scheint keine Songdaten mehr zu liefern. Aber nicht so schlimm es gibt ja eine tolle Alternative die hier ja schon diskutiert wurde. Wieso unterscheiden sich zwischen Radiobox und Techniknews Radio die gespielten Songs öfter mal? So wird bei Radiobox um 21:48 Uhr "SOLO Zu VIERT Rean" angezeigt, bei Techniknews steht "SOLO ZU VIERT - HUACH ZUA" als Song. Wobei letzteres tatsächlich auch stimmt.

Auch sind die angezeigten Abspieluhrzeiten teils unterschiedlich (1 Minute mehr oder weniger). Ich bin nicht technikversiert bei sowas aber wie können solche Abweichungen sein und wer liefert die korrekteren Daten?
 
Zuletzt bearbeitet:

tobsi2608

Benutzer
Heute beim Countdown ins WE ein Moderatoren-Kombi, was ich soweit ich weiß noch nicht miteinander gehört habe, aber sehr gut harmoniert: Pausch & Bergsmann
 
Zuletzt bearbeitet:

atlan68

Benutzer
Wie findet ihr denn die neuen 2stündigen Austria Top 40 und die beiden Moderatoren?
Ich hatte die Hoffnung, dass durch die Verlegung der Sendung auf den späten Dienstag Abend wieder alle Neuzugänge gespielt würden. Auch die Rapsongs. Das war am Anfang der Rapwelle ja auch der Fall. Damals hat man Freitags Abends fast alles gespielt (ich kann mich an "Mein Teil" von Ramstein erinnern, was sogar von 1live boykottiert wurde). Leider bleibt man bei einem seichten Potpourri an Songs aus den Top 40. Dies hat mit einer Chartshow m.e. nix zu tun. Da die Rapsongs aktuell wieder auf dem Rückzug sind, hab ich die Hoffnung, dass die Show vielleicht irgendwann wieder auf den Freitag wandert. Tradition ist Tradition. In dieser Woche wurden tatsächlich mal wieder alle Titel der Top 10 gespielt. Wahnsinn.
 

Kreatifisch

Benutzer
Freitag Nachmittag / Abend die Top-Wünsche der eigenen Hörer zu spielen, macht wohl quotentechnisch mehr Sinn als das zu präsentieren, was Jugendliche auf Spotify streamen und die breite Masse nicht hören will, während die Jugendlichen selber sowieso immer weniger Radio hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
die Top-Wünsche der eigenen Hörer zu spielen, macht wohl quotentechnisch mehr Sinn als das zu präsentieren, was Jugendliche auf Spotify streamen und die breite Masse nicht hören will, während die Jugendlichen selber sowieso immer weniger Radio hören.
Macht quotentechnisch - vielleicht - mehr Sinn, ist aber so was von mutlos und einfallslos. Schade, dass man nichts neues, spannendes, frisches versuchen mag, um auch die Jugend/jungen Erwachsenen wieder mehr an sich, sprich an Hitradio Ö3, zu binden. Ich als Verantwortlicher würde genau dies zur Chef-Sache machen.
 

radioseppl

Benutzer
Hi, hätte zufälligerweise jemand einen Screenshot des Ö3 Liveplayers vom Treffpunkt Gästeliste mit Monika Ballwein?

Wenn ja bitte per PN an mich. Wäre ich wirklich sehr dankbar.

VG
 

radioboy99

Benutzer
Bei der Musikauswahl wird man wohl der Sendung „Ö3-Greatest Hits“ bald einen neuen Namen geben müssen. Das passt gar nicht mehr zusammen: Kaufe ja auch keine Packung Chips und dann sind Soletti drinnen?!
Wird es wieder die“Ö3-Vormittagsshow“?
 

FridoNarg

Benutzer
Wenn man Interesse daran gehabt hätte, die Sendung aufgrund der leicht veränderten Musikformatierung umzubennen, hätte Ö3 das wohl schon mit letzter Woche getan.

Traurig finde ich es damit aber allemal, was inzwischen aus der Marke "Ö3 Greatest Hits" in der Form als Sendungsname geworden ist - einst war es eine Abendsendung mit vielfältiger Auswahl an Songs von früher, inzwischen ist es eine 0815-Tagessendung ohne musikalisches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Shows ...

Aber nicht mal den Artikel zur Sendung hat man angepasst, es geht da immer noch los mit:
"Kein Song, den du schon in der Früh gehört hast! Garantiert!"
Dass dem nicht mehr so ist, haben wir ja schon in den letzten Wochen besprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreatifisch

Benutzer
Bei der Aktualisierung des Programms auf der Ö3-Homapge macht man sich generell keinen Stress. Monate (oder Jahre?) nach dem Aus der Sendung "Ö3 Hörer-Charts" am Donnerstag Abend mit hervorgehobener Top 10 Austro-Charts-Platzierung war in der entsprechenden Charts-Rubrik (die es als Liste noch immer gibt, nun wird das aber immer Freitag Nachmittag in zufälliger Reihenfolge und ohne Anspruch auf Vollständigkeit gespielt) noch zu lesen "immer Donnerstag von 19 bis 22 Uhr".
 

RadioMatti

Benutzer
@Kreatifisch Du liest hier noch nicht so lange mit oder? :)

Wenn dir mal fad ist, lies dir die 293 Seiten durch. Du wirst Unmengen von Beiträgen über den Dilettantismus der Ö3-Internetredaktion finden ... Da ist der von dir geschilderte Fehler noch vergleichweise harmlos.
 

FridoNarg

Benutzer
Weil wir gerade von den "Ö3-Hörercharts" reden - hier mal ein Auszug aus der aktuellen Wertung:
charts_status_new.png
6 - 1 My Universe (Radio Edit)Coldplay x BTS
charts_status_down.png
10122My Universe Coldplay x BTS

charts_status_down.png
16431Leave Before You Love MeMarshmello feat. Jonas Brothers
charts_status_new.png
69-1 Leave Before You Love MeMarshmello feat. Jonas Brothers

Beim Betätigen des "Lautsprecher"-Symbols neben den Titeln im Ranking wird klar, dass bei beiden Songs je ein Eintrag zur Version mit dem Branding "Zeit für Musik" gehört. Eigentlich gehört das ja zusammengerechnet.

Jedenfalls: Solche wahnsinnigen Dinge würden vermutlich nicht geschehen, wenn man beim Aufnehmen eines Songs bzw. einer Version davon ins Ö3-Archiv sorgfältig arbeiten würde.​
 

tobsi2608

Benutzer
Heute schon der dritte Freaky Friday in Folge mit dem selben Thema: Songs für den Frieden.
Will ö3 jetzt jeden Freaky Friday das selbe Thema wählen? Die Songs sollten öfters im normalen Programm eingebaut werden...
 

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Ich möchte den heutigen Ö3-Wecker einmal positiv herausstreichen, und zwar aus folgendem Grund:

Ja, für mich persönlich ein Highlight, dass der Wecker heute die gesamten 4 Stunden ohne Song von Pizzera & Jaus, Seiler & Sperr, Folkshilfe, Krautschädl oder einer ähnlichen österreichischen Mundart-Gruppe ausgekommen ist. Wenn österreichische Musik, dann war diese von Wanda, Falco und Thorsteinn Einarsson. Wenn es nach mir geht, könnte dies ruhig der Regelfall werden, maximal um Bilderbuch ergänzt. Ich finde, diese Mundart-Musik der eingangs erwähnten Interpreten, für mich eine Art moderne "Heurigen-Musik", passt eher zu ORF Radio Niederösterreich und Radio Burgenland als zu Hitradio Ö3.

Ich muß fast ein klein wenig Abbitte leisten: Der von mir an dieser Stelle schon des öfteren gescholtene ehemalige Ö3-Chef Bogdan Roscic hat zwar damals die von mir und vielen anderen verehrten Austro-Pop-Urgesteine wie Danzer, Ambros, Fendrich und Konsorten alle aus Hitradio Ö3 verbannt. Aber unter seiner Führung - da lege ich mich fest bzw. meine Hand dafür ins Feuer - würden heutzutage Interpreten wie die Seilers, Pizzeras & Co. ebenfalls kein Airplay bei Hitradio Ö3 erhalten.

Und wenn Hitradio Ö3 auch heute noch seine selbst auferlegte Österreicher-Quote erfüllen möchte, würde dies bei mir bis auf wenige Ausnahmen dann in einer verlängerten Heimatsound-Sendung stattfinden, vielleicht so zwischen 00.00 Uhr und 02.00 Uhr im Nachtprogramm.:wow:

 
Zuletzt bearbeitet:

radioboy99

Benutzer
Keine Sendung hat mehr einen Showopener.
Es wird nur mehr (wenn überhaupt, eher die Ausnahme) „Hallo“ gesagt oder „Servus“ und dann kommen zum 10.000 Mal die gleichen editierten Songs mit vorne „Zeit für Musik“.
Damit oft sehr unklar, welche Sendung gerade läuft - sehr schade.
 
Oben