Weihnachts-, Silvester- und Neujahrs-Programm


Maschi

Benutzer
Zuletzt bearbeitet:

ndrgast

Benutzer
Also, Matze! - Den Post:
Also wer an Weihnachten oder zum Jahreswechsel Welle Nord, NDr2 oder Njoy hört muss echt verzweifelt sein. Da kommt mir nur der "Gruß an Bord" vom NDR ins Radio, stilecht auf der Kurzwelle.
fand ich nicht so gut! - Hast du - insbesondere zu Weihnachten - noch nie einen Moralischen gehabt???
Einig, über NDR-Hörfunk kann man sich aufregen. Doch wenn der Bingo-Bär moderiert, Grüße an Bord gesandt werden: Zu Weihnachten kann man da mal tolerant sein. Selbst wenn nur einem da das Herz aufgeht, ist es das wert.
Das NDR-Radioprogramm ist schlecht zwischen Weihnachten und Neujahr??? - So zwischen den Jahren wäre das ja fast schmerzfrei zu ertragen. PROBLEM: So 'richtig' schlecht ist NDR-Hörfunk zwischen Neujahr und Weihnachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Es gibt halt Menschen, die sich nicht vorschreiben lassen wollen, wann sie besinnlich, nachdenklich oder lustig sein sollen. Weder anlässlich der Geburt Jesu noch anlässlich verschiedener Gedenktage oder der
Inthronisierung des Dreigestirns.
 

Maschi

Benutzer
Zuletzt bearbeitet:

schneeschmelze

Benutzer
https://www.hr.de/unternehmen/backs...l,angelika-bierbaum-silvestersendung-100.html
Sie haben seit mehr als zwei Jahrzehnten Silvester im Studio verbracht. Werden Sie noch zu Silvesterfeiern eingeladen?

Nein. Meine Freunde wissen, dass ich immer verplant bin, schalten aber das Radio ein. …
Und dann kam Corona, und es war wahrscheinlich wieder nichts mit privaten Silvesterfeiern! :(

Die Rätselbar war freilich ein Format, das schwer zu übertreffen sein wird. Es war einzigartig, und ich hatte auch immer reingehört, aber nur einmal bis zum Ende mitgerätselt.

Dass sie jetzt zu Silvester die Fledermaus bringen, ist genaugenommen eine Realsatire: Es spiegelt die Einfallslosigkeit, mit der die Musikredaktion seit der Programmreform zurechtkommen muss. Es ist hr2 zu wünschen, dass die Intendantenwahl bald zu einer wirklichen Modernisierung des Programms führen kann und dass wir nächstes Jahr an der Stelle etwas anderes hören werden als die Fledermaus. BR-Klassik schafft das ja auch…
 

DJ Ricardo W.

Benutzer
Nach Totensonntag laufen bei den meisten Radiosendern Weihnachtssongs. Daher denke ich mal, dass es dann dort auch so sein wird. Spätestens zum 1. Advent. Naja...es gibt Ausnahmen, wie 80s80s. Die spielen bereits Weihnachtsmusik.
 

radiojunk

Benutzer
Spreeradio mutiert dieses Jahr nicht zum Weihnachtsradio, sie spielen nur an den Adventssonntagen Weihnachtsmusik pur.

Weiss jemand, wie es mit rs2 und harmony fm ausschaut, die hatten doch das auch durchgezogen?
 

Maschi

Benutzer
WDR:
Bei 1LIVE gibts wieder Daniel Danger zur Bescherung:
und an Silvester immerhin 4 Stunden "Übernahme" (10 bis 14 Uhr), ebenfalls am 31.12 ein Comedy-Special (14 bis 18 Uhr), die Zeiten von 8 Stunden langen Sendungen am 24. und 31.12. oder gar von "Übrig" mit Briesch und Imhof sind vorbei:
Apropos, Mike Litt und der Heilige Abend, das scheint doch noch nicht vorbei, auf WDR 2 ist er von 18 bis 24 Uhr vorgesehen (war sonst immer die Domäne von Michael Westerhoff), während es zuvor eine "Heiligabendshow" mit dem Bug gibt (14 bis 18 Uhr), auch an Weihnachten ist "Showtime", jeweils von 9 bis 14 Uhr, allerdings mit Jan Malte Andresen und nicht Marco Schreyl, der scheint uns dieses Weihnachten erspart zu bleiben.
Wer Silvester moderiert steht bisher noch nicht fest:
Beim Blick auf WDR 3 fällt auf, dass relativ viel vom üblichen Wochenendschema enthalten ist (so wie auch bei 1LIVE, s.o.), am Sonntag sowieso, aber auch am Samstag sendet z.B. wie gewohnt Götz Alsmann, welcher auch an Silvester die letzten 2 Stunden gestalten wird, da darf sich der geneigte Fan dann wieder entscheiden, denn "Pro Swing Neujahr" im DLF wird er auch von 23 bis 3 Uhr bestreiten.
Bei WDR 5 schließlich machen sich die Sparmaßnahmen doch sehr bemerkbar, außer dem Morgenecho kein Zeitfunk an Heiligabend und Weihnachten insgesamt, ebenso wenig an Silvester, da nicht mal mehr ein Tagesgespräch, schon lange auch kein Jahresrückblick mehr (außerhalb der Kabarettstrecke) und auch kein Jahresübergang mehr mit Christine Westermann oder anderen, ab 23 Uhr läuft bereits die Infonacht.

BR:
Für die Jüngsten gibt es bei BR Heimat am 24. wieder Weihnachten mit dem Pumuckl:
BR Schlager sendet seine moderierten Sendungen am 24.12. von 8 bis 14 Uhr (mit Petra Mentner), am 25.12. von 8 bis 12 (mit Karin Schubert) und am 26.12. scheint es ganz regulär den Wunschsonntag von 12 bis 15 Uhr zu geben:
Auch an Silvester ist man live für die Hörer da, am Morgen mit Petra Mentner und dann wie gewohnt ab 18 Uhr die Silvesterparty mit Harry Blaha, derweil selbige bei Bayern 1 wohl wieder unmoderiert über die Bühne gehen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

thorr

Benutzer
Bei WDR 5 [...] kein Jahresübergang mehr mit Christine Westermann oder anderen, ab 23 Uhr läuft bereits die Infonacht.
Das ist mir auch schon aufgefallen - mit der Infonacht geht's ins neue Jahr. Sehr schwach. Wie sieht der Jahreswechsel in der Infonacht voraussichtlich aus? Wie war das in den letzten Jahren?

schon lange auch kein Jahresrückblick mehr (außerhalb der Kabarettstrecke)
Gab es mal einen? Also einen politisch-gesellschaftlich-kulturellen? ("Echo des Jahres"?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Es gab lange den von Peter Zudeick (meist dann anstelle des Echo des Tages an Silvester), an was anderes erinnere ich mich spontan nicht, und die Infonacht in jener Nacht (übrigens am 25.12. und 1.1. wie jeden Samstag bis 7 Uhr) habe ich noch nie gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich höre bisher verstärkt Weihnachtsradios, die von den Sendern online angeboten werden. Obwohl es dutzende gibt, ist die Musikauswahl unterschiedlich und rießig, einige Sender spielen zudem Weihnachtssongs, die bei der jeweiligen Station in Rotation einzigartig sind, also nur bei dem jeweiligen Sender laufen. Dies lässt sich durch "Onlineradiobox" sehr gut herausfinden. Besonders gefallen mir die Weihnachtsstreams der sächsischen Lokalsender (Radio Dresden, Leipzig & Co), Radio Paradiso, Radio SAW und Radio Charivari aus Rosenheim. Letzterer strahlt sogar halbstündlich Nachrichten aus, dies ist stündlich auch bei den Weihnachtsstreams von Neckaralb Live, rs2 und Berliner Rundfunk der Fall. Außerdem bin ich von "FFH+ Weihnachten" sehr begeistert. Dort läuft das normale Hitradio FFH Programm mit der Extra-Portion an Weihnachtssongs.

Ansonsten spielen ja die Radiosender bisher wenig bis kaum Weihnachtssongs, höchstens mal einen oder zwei pro Stunde, abgesehen von Hamburg Zwei. Aber dort stört mich die ständige Sendernennung nach jedem Song und das keine deutschen und traditionellen Weihnachtssongs laufen.

Hat evtl. noch jemand einen Tipp, welche Weihnachtsstreams empfehlenswert sind oder welche Hauptprogramme bereits verstärkt Weihnachtssongs spielen?
Viele Sender werden von Woche zu Woche aufrüsten, wie sich bei Radio Hamburg gut erkennen lässt...
 

Radiocat

Benutzer
Ich glaube, es setzt sich vermehrt durch, Weihnachtsmusik auf Spartenkanäle zu schieben oder halt ggf. das Hauptprogramm zu irgendeinem Termin komplett auf Weihnachtsmusik umzustellen. Leider sind es fast immer nur dieselben angloamerikanischen Weihnachtspopsongs- und schnulzen, die dort rotieren.
 

s.matze

Benutzer
wie sich bei Radio Hamburg gut erkennen lässt
Gerade bei denen verstehe ich das nicht.

1. Die spielen grundsätzlich keine Musik in anderen Sprachen als Englisch.
2. Die spielen grundsätzlich keine Musik die älter ist als 2009.
3. Die haben mit Radio Hamburg ZWEI einen Ableger, der bereits seit dem 22.11. ausschließlich ca. 60 Weihnachtstitel in Endlosschleife spielt, auch dort natürlich 100% englisch.

Wozu also das Hauptprogramm auch noch damit verwässern, wenn man genau für den Zweck ein Beiboot hat?
 
Oben