• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Welche 80er-Songs sollten dringend im Radio laufen?


Radiokid71

Benutzer
Etliche der unter 2846 genannten Titel werden aber wirklich kaum gespielt. Foreigner wollen immer nur wissen was Liebe ist, und von Level 42 gibt es nur Unterricht in Liebe, um nur einige zu nennen.

Von den Men without Hats fehlt "Pop goes the World."

Kennt noch jemand Debbie Gibson?
Wie wär's mit "Shake your Love " oder "Only in my Dreams."
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Ich habe dieser Tage viel US-Rockradio gehört. Ich habe da sogar Fair Warning, Sargant Fury, Kingdom Come und Laos gehört. Was habe ich nie gehört? Magnum und Saxon. Warum? (in Deutschland ist es ja noch schlimmer...)


MAGNUM - I'd Breathe For You
MAGNUM - Dragons Are Real
SAXON - We Will Remember
SAXON - Hold On
SAXON - Ministry Of Fools

Nicht alles 80er, ja, aber soll ich den Post zerfleddern? "Welche ROCK-Songs sollten dringend im Radio laufen?" wollte ich nicht aufmachen...

Ich feiere die 80s till the end, aber ich störe damit nicht eure moderne Popwelle. Ich höre das im Oldie- und Rockradio! (wenn es mal kommt...)
 
Zuletzt bearbeitet:

rockon

Benutzer
Aus den totgedudelten 80ern würde dieser Titel allemal herausragen.
I Got A Line On You von der Band Spirit, mit Gastmusikern (Album Thirteenth Dream, 1984). Das Original stammt aus dem Jahr 1968.

 

chapri

Benutzer
Es kursiert eine Wiederveröffentlichung, aber der Song stammt aus 1984:

Plötzliche Küsse und heiße Blicke
Bring Dein Liebesprogramm nicht durcheinander
Begegnungen und Verabschiedungen, nutze sie für Deine Zwecke
Wenn die Zeit gekommen ist, ist es vorbei. Keine Eile!
Seit dem Tag, als die Liebe mein Herz brach
lebe ich in einer Welt, in der Tag und Nacht vertauscht sind.
Während ich zur beliebten Discomusik tanze
nutze ich eine Magie, die ich gelernt habe. Es tut mir leid!
Liebt mich niemals wirklich
Liebe ist nur ein Spiel.
Es geht nur darum, Spaß zu haben,
kein schickes Kleid und keine Schuhe mehr für mein verschlossenes Herz.
Ich bin eine einsame Freundin.
Es ist eine Ironie, dass der Mann mich um ein Date bittet.
Du siehst immer aus wie er.
Irgendwie überschneiden sich die Erinnerungen -
wenn du dein Glas fallen lässt und plötzlich in Tränen ausbrichst.
Fragt mich nicht warum
ich mitten in der Nacht auf dem Highway einschlafe.
Nur die Halogenlampen leuchten
So kalt wie Eis
Wenn ich ein Flüstern höre: Don't worry!

"Plastic Love" (プラスティック·ラヴ) ist ein Meisterwerk der japanischen Pop-Sängerin Mariya Takeuchi. "Plastic Love" wurde von Takeuchi geschrieben und von ihrem Ehemann Tatsuro Yamashita produziert .
In einem Interview mit 'The Japan Times' kommertierte Takeuchi: "Ich wollte etwas Tanzbares schreiben, etwas mit City-Pop-Sound. Die Geschichte einer Frau, die den Mann verloren hat, den sie wirklich liebt." Der Song erschien bei dem zu Warner gehörigem Alfa Moon Label zunächst auf ihrem 1984er Album 'Variety'. Nach seiner Veröffentlichung als Single ein Jahr später folgte jedoch nur mäßiger Erfolg bei nur 10.000 verkauften Exemplaren. Als aber 2017 ein achtminütiger Remix von Fans des Songs auf YouTube hochgeladen worden war, wurde dieser gefeiert. Das Musikvideo kam schnell auf mehr als 24 Millionen Aufrufe, bevor ein unerwarteter Urheberrechtsanspruch auf das Albumcover zur Entfernung des YT-Videos führte. 2019 kümmerte sich Moon um eine Wiederveröffentlichung und staunte im Mai 2021 über 63 Millionen Aufrufe.

Für Ryan Bassil von 'Vice' ist das Lied „eine seltene Melodie, die nicht unbedingt Worte braucht, um ein bestimmtes, definiertes Gefühl fachmännisch zu beschreiben – eines von Lust, Herzschmerz, Liebe, Angst, Abenteuer, Verlust, alles gefangen in der wirbelnden Mitte einer Nacht in der Stadt" - er nannte das Lied "den besten Popsong der Welt".

(teilw. zitiert aus Wikipedia)

 

XERB 1090

Benutzer
Dream Academy - The Edge of Forever. Den Song hörte ich das erste Mal im Film "Ferris macht blau", sprich die Szene gegen Schluß, als sich Ferris von seiner Freundin Sloane verabschiedet und dann durch diverse Vorgärten hetzen muß, um vor seinen Eltern zu Hause zu sein....; dieser Song hat eindeutig mehr Airplay verdient, weil man ja im Radio meistens nur "Life in a northern town" hört von der Dream Academy, was aber natürlich auch ein wunderbarer Song ist.

 
Zuletzt bearbeitet:

Ralfi

Benutzer
Der erste Titel, den ich von den Jungs gehört habe, ich fands gleich klasse. Das Stück hat richtig "Drive", das Video passt erstklassig.

 

XERB 1090

Benutzer
Aus 1982, viel zu selten im Radio zu hören....

Ich hoffe.....wirklich.....dass auch für die Spaß-Polizei hier in den Radioforen die Ironie leicht zu erkennen ist..... Überhaupt schätze ich es, wenn man auf Ironie nicht erst hinweisen muss.... :wow: :wow: ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

XERB 1090

Benutzer
@Ukulele Meine Antwort auf Deine Frage war unsouverän, unpassend, unhöflich. Ich möchte mich dafür bei Dir entschuldigen.

Und ja, manchmal habe ich wirklich das Gefühl, dass in den Foren bei dem einen oder anderen Beitrag, nicht nur bei meinen eigenen, die dabei vorhandene Ironie nicht als solche erkannt wird. Aber....ist nur meine persönliche Wahrnehmung.

Meinen angehängten Link zum Thema Ironie finde ich, nach genauerem Durchlesen, auch mehr als unpassend. Ich sah in der Eile halt nur Loriot und Evelyn Hamann....Ich habe zu spät gesehen, dass hier vor allem das Thema Ironie in Verbindung mit Autismus behandelt wird.
Es war nie meine Absicht, die fehlende Gabe mancher Foren-Teilnehmer, Ironie als solche zu erkennen, in Verbindung mit dem Krankheitsbild Autismus zu thematisieren. Auch dafür ersuche ich um Entschuldigung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralfi

Benutzer
Ohne Mike Lindup wärs nur die Hälfte wert, und die erste LP ist sowieso die beste:


Habe ich in Troisdorf im alten Bürgerhaus gesehen, einfach fantastisch. Die LP noch in NL gekauft, die gabs da noch nicht hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

EMC

Benutzer
"Plastic Love" (プラスティック·ラヴ) ist ein Meisterwerk der japanischen Pop-Sängerin Mariya Takeuchi. "Plastic Love" wurde von Takeuchi geschrieben
Das Stück, dessen Text, der Video-Clip und die Dame selbst haben Dich offensichtlich naaaachhaltig und lang anhaltend beeindruckt, wie dessen vorige Erwähnung erst wenige Wochen zuvor (am 12. Dezember 2021) mir zeigt....
Macht abba nix, denn man lernt ja schließlich durch Wiederholung (kennen) ;) - und der Level-42-Groove darunter spricht mich durchaus an.......
 

chapri

Benutzer
... und damit mir das für Blu-Swing nicht auch passiert, hier zumindest das lustige Remake:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben