• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Welche 90er-Songs sollten dringend im Radio laufen?


Maschi

Benutzer
An den denken nicht viele, vom Groove her (vor allem beim Intro und zwischendrin) aber eine mir sehr zusagende TT-Nummer (und eines ihrer Cover, ich weiß):
 
Zuletzt bearbeitet:

BadMoonRising

Benutzer
Hoodoo Gurus - A Place In The Sun

Obgleich diese australische Bands schon seit den frühen 80er-Jahren unterwegs ist und vor allem in ihrer Heimat auch zahlreiche Hits abliefern konnte, erachte ich genannten Titel, der kein Hit wurde, zu ihrem bis dato schönsten Track. Die Auskopplung aus dem Album "Kinky" besticht durch seine mitreissende Gitarren-Hookline.

Manic Street Preachers - You Stole The Sun From My Heart

Auskopplung aus dem Album "This Is My Truth Tell Me Yours" und meiner bescheidenen Meinung nach in deutschen Breitengraden gleichzeitig der unterschätzteste Hit der walisischen Band.

Deep Purple - Sometimes I Feel Like Screaming

Für mein Dafürhalten der epischste Song der britischen Hard-Rock-Band aus ihrer 90er-Jahre-Phase. Hier mit Steve Morse an der Gitarre, inklusive schönem Gitarrensolo des selbigen. Der Titel wurde zwar nicht ausgekoppelt, aber ist fester Bestandteil des Albums "Purpendicular".

Dandy Warhols - Not If You Were The Last Junkie On Earth

Diese amerikanische Power-Pop-Band hatte vor "Bohemian Like You" selbstverständlich auch eine musikalische Vergangenheit. Wie diese mit einigen Retrobezügen ausgestattete Auskopplung des Albums "Come Down" eindrucksvoll belegt.

Garbage - Only Happy When It Rains

Die amerikanischen Garbage lebten hauptsächlich von der Bühnenpräsenz von Shirley Manson, einer gebürtigen Schottin, sowie Butch Vig, dem Schlagzeuger und Produzenten. Außer ihrem "Stupid Girl" ist im deutschen Radio kaum noch ein Song von ihnen zu hören. Auswahl gäbe es derweil genügend. Benannter Titel wurde wie auch das "vermeintliche One Hit-Wonder" aus dem Album "Garbage" ausgekoppelt.

Eels - Last Stop: This Town

Die Eels sind mehr das Lebenswerk des amerikanischen Singer/Songwriters Mark Oliver Everett als eine Band im eigentlichen Sinne, er agierte stets mit zu seinem Songmaterial passenden engagierten Begleitmusikern, die ständig wechselten. Konstant blieb vor allem in der frühen Phase dagegen die Kreativität und eine gewisse Frische im Songwriting. Genannter Titel wurde aus dem Album "Electro Shock Blues" ausgekoppelt.

Wie immer: Für Erwachsenenradios geeignet und bereichernd.
 

Maschi

Benutzer
Eigentlich doch was für alle Schlagersender, aber auch da haben es die 90er ja irgendwie schwer:

Wobei ich diese Vorspann-Version erst durch das Nachholen alter Folgen damals bei VOX im Nachmittagsprogramm kennengelernt habe, als ich die Serie geschaut habe lief die Neuaufnahme:


Eigentlich auch ganz nett arrangiert und der Zeit entsprechend, leider hat man es da nur noch für das Intro aufgenommen und nicht als komplettes Stück.

Interessant auch, 2 der 3 RTL-Soaps setzen auf gesungene Intros, nur "Unter Uns" verwendete von jeher eine instrumentale Version eines Titels den es auch vokal gab, kennt sicher kaum einer:


Eurodance halt...
 
Zuletzt bearbeitet:

BadMoonRising

Benutzer
Gene - Fill Her Up

Eine gelungene Auskopplung des Albums "Revelations", veredelt unter anderem auch durch die Mariachi-Trompete, dieser Band, die der zweiten Welle des Britpops angehörte. Mit Matin Rossiter hatten sie einen Mann vor dem Mikrofon, der rein vom Gesangsstil sehr an Morrissey zu The Smiths-Zeiten erinnerte. Abgesehen von den wenigen Einsatzzeiten im deutschen Radio haben die beiden Kapellen ansonsten keine Gemeinsamkeiten.

James - Just Like Fred Astaire

Hier wird zwar nicht gesteppt, wie man es anhand des Titels vermuten könnte, beschwingt geriet die Auskopplung des Albums "Millionaires" der britischen Band dennoch. Melodienbeseelt ohnehin. Ist zwar schön und gut, dass man in den deutschen Hörfunk-Musikredaktionen "Sit Down" wiederentdeckt hat, aber das restliche Schaffen eines Musikers einfach auszusitzen (im Sinne auszublenden) ist damit mit Sicherheit nicht gemeint.

The Charlatans - North Country Boy

Die Auskopplung des Albums "Tellin` Stories" der britischen Band hat einen nicht von der Hand zu weisenden Oasis-Vibe intus. Schadet dem Titel aber meinem Dafürhalten nicht.

Paul Weller - You Do Something To Me

Schöne fast schon introvertierte Nummer, die aus dem Album "Stanley Road" ausgekoppelt wurde. Mit etwas feiner Ironie könnte man die darin besungene unerwiderte Liebe natürlich auch auf die deutsche Radiolandschaft beziehen.

Ezio - Angel Song

Während dieses britische Duo wiederum keinerlei Spuren in den internationalen Charts verbuchen konnte und dennoch bis zum Jahre 1998 fester Bestandteil des musikalischen Repertoires im Südwesten der hiesigen Radiolandschaft gewesen ist. Benannter Titel entstammt dabei aus dem Album "Black Boots On Latin Feet".

Radiohead - Street Spirit (Fade Out)

Zuletzt, zumindest für heute, noch diese Auskopplung des Albums "The Bends". Alternativ hierzu könnte man auch die daraus ebenso ausgekoppelten "High And Dry" oder "Fake Plastic Tress" aufführen, doch zum Ausklang einer Sendestunde passt benannter und das dazugehörige Album abschließende Titel wesentlich besser.

Wie immer: Für Erwachsenenradios geeignet und bereichernd.
 
Oben