Welche Podcasts hört Ihr derzeit am liebsten?

Dann "belebe" ich den Faden mal wieder nach langer Zeit:

Podcasts hör ich ziemlich oft, meine "Favoriten" sind:

SWR3 Best of Morningshow (mit Wirby und Zeus)
SWR1 BW Leute (kommt aber auf den Gast an)
SWR1 BW Musikclub 80s, Rock und Soul
WDR5 diverse Podcasts, je nach Thema
Bayern2 diverse Podcasts (je nach Thema)

Finde das eigentlich sehr praktisch, denn es gibt schon mal Themen, die man "verpasst" hat und vielleicht noch mal hören möchte.
 
Wer es bissig und nicht jugendfrei mag, dem empfehle ich meinen Lieblingspodcast "Wischmeyers Stundenhotel", hier besprochen.
Höre ich auch.

Desweiteren den Podcast von Oliver Welke und Oliver Kalkofe.

Dann Sträter, Bender, Streberg


Und Elton Abend

 
Hört Ihr überhaupt Podcasts, und wenn ja, welchen derzeit am liebsten?
Nein, gar nicht.

Vielleicht sogar mit einer kurzen Begründung.
Ich kann diesem Verbreitungsweg so gut wie gar nichts abgewinnen. Ich verstehe auch das Format nicht.

Streng genommen bin ich "gefangen" in meiner Liebe zu linearen Verbreitungswegen.
Podcasts stehen für mich für Abos und Downloads und Beschallung über Kopfhörer oder "Pommes im Ohr" irgendwo unterwegs, statt dem Gehör einfach mal Ruhe und dem Gehirn Entspannung zu gönnen.

In Ausnahmefällen greife ich zu Mediatheken, aber das ist für mich was anderes als ein Podcast, der ja abseits eigentlicher Sendungen speziell für eine Zielgruppe (teils mit erwünschter Monetarisierung) produziert wird.
Ich zähle mich nicht dazu.

Ob das nur ein Hype ist, der auch mal wieder abebbt?
 
  • Kalk und Welk
  • Bosettis Woche
  • Apokalypse und Filterkaffee
  • Weird Crimes
  • Mordlust
  • Verbrechen am Fernsehen
  • Hinterm Bauwagen
  • Puppkultur
  • Sprechen wir über Mord
  • 11km
 
Bei mir sind es folgende:
Ein Pflichtprogramm an jedem Samstag ist der Popnach8 Podcast.
Täglich höre ich bei Familie Wosch rein.
Mediasres
Kaulitz Hills
Und die Sachen für dich ich was bei steuere.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibt es in der ARD-Audiothek Werbung?

Hier kommt zum Schluss ein "Hinweis" auf einen detektor.fm-Podcast:

 
Täglich in die Playlist gespült:

- Deutschlandfunk (Die Nachrichten neueste Ausgabe)
- Deutschlandfunk Forschung aktuell
- NDR1 Wir in Niedersachsen (Braunschweig/Göttingen)
- Ab17
- Streitkräfte und Strategien
- Die Kuroase (mal testen, wie lange ich das aushalte)


Wöchentlich in die Playlist gespült:

- Deutschlandfunk Computer & Kommunikation
- Deutschlandfunk Nova Eine Stunde History
- Stimmenfang vom Spiegel
- Cheers (Weinpodcast)
- Kampf der Unternehmen
- Medienmagazin vom RBB
- Sunset Club
- Apfelplausch

Nach Bedarf geladen
- Apokalypse und Filterkaffee
- Deutschlandfunk Der Tag
- Deutschlandfunk Hintergrund
- Alles gesagt (Die Zeit)
- Kalk & Welk

To be continued...
 
  • Like
Reaktionen: STH
Einer meiner inzwischen liebsten Podcasts ist Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban
Peter Urban, das Urgestein vom NDR und vom Song Contest und Ocke Bendixen sprechen dabei über die wichtigsten Künstler der Popgeschichte bzw. deren Werdegang, oft sehr ausführlich und daher in jeweils 2 Teilen, wie z.B. über Crosby, Stills, Nash & Young, Johnny Cash, Genesis, Kinks, Madonna, Elton John oder Pink Floyd, oft sind es aber auch Spezial-Themen wie das Live Aid Konzert oder der Song Contest, die im Mittelpunkt stehen.
Peter Urban mit seinem umfangreichen Detailwissen steht den anderen "wandelnden" Pop-Lexika, als welche man ja auch z.B. Frank Laufenberg oder Fritz Egner immer wieder bezeichnet, um nichts nach.

PS: Kleine "Schleich-Werbung" am Ende:
Auch das Buch bzw. das Hörbuch von Peter Urban mit dem Titel "On Air - Erinnerungen an mein Leben mit der Musik" ist lesens- und hörenswert. Ich persönlich habe mir gestern das Hörbuch gekauft und damit auch gleich begonnen. Wunderbar, dass selbiges auch von Peter Urban selbst gelesen wird..
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei mir sind es inzwischen nur noch „Kalk & Welk“ und „Baywatch Berlin“.

Habe seit Beginn auf radioeins immer gerne „Fest und Flauschig“ aka „Sanft und Sorgfältig“ gehört, bin allerdings Anfang 2023 ausgestiegen. Versuche es immer mal wieder, aber aktuell kann ich Jan und Olli einfach nicht hören.
 
Bei mir sind es inzwischen nur noch „Kalk & Welk“ und „Baywatch Berlin“.

Habe seit Beginn auf radioeins immer gerne „Fest und Flauschig“ aka „Sanft und Sorgfältig“ gehört, bin allerdings Anfang 2023 ausgestiegen. Versuche es immer mal wieder, aber aktuell kann ich Jan und Olli einfach nicht hören.
Verstehe ich das richtig: Ein unter 30-Jähriger, der sich in einem Radioforum registriert hat, konsumiert nur einen einzigen ÖRR-Podcast? Und der ist dann auch noch von zwei alten Nasen, die man auf zig Kanälen treffen kann?
 
Da das hier mein erstes Posting ist (ausgerechnet bei den Podcasts…) wollte ich noch kurz etwas zu meiner Historie als Radiohörer schreiben:

- mein erster Stammsender war NDR2. Da hörte ich Anfang der Achtziger gerne den “Club”, besonders das Wunschkonzert mit Günter Fink und auch die nächtlichen Schaltungen mit Alan Bangs
- dann ging DT64 auf Sendung und löste für mich NDR2 ab
- kurz darauf startete aber ffn mit seinen Grenzwellen und irgendwann dem Frühstyxradio. Wenn der Sender für mich mit einem Song verbunden war, dann mit “Shine on” von The House of Love.
- nach dem Aus von DT64 war es dann Fritz bis 2004 und dann eine Zeitlang gar nichts mehr
- heute höre ich aus der Ferne gerne mal radioeins

Ich habe schon Podcasts gehört, als es das Wort Pod in dem Kontext noch gar nicht gab. Angefangen Ende der Neunziger beim Chaosradio auf Fritz, als die Sendungen noch auf den CCC Servern abgelegt worden sind.

Aktuell sind es die folgenden:

Bis vor kurzem die Serdar Somuncu Sendungen von radioeins (Die Blaue Stunde, Somuncu&Schröder)
Alles Böse (Gerichtsjournalismus)
Damals(tm)
Domian Podcast (Jürgen Domian Sendungsarchiv)
Elektro Beats (radioeins)
Geschichten aus der Geschichte
Hoaxilla (heute eher selten)
In trockenen Büchern
"Informationen am Abend" vom Deutschlandfunk
Kack & Sachgeschichten
Kurt Krömer - Feelings (nur sehr selten bei Gästen, die mich interessieren)
Mikrodilettanten (alte Sendungen, als Einschlafhilfe)
Staatsbürgerkunde (DDR Themen)
Stay Forever (Retro Gaming)
Verbrechen der Vergangenheit (GEO Epoche)
Wrint: Die Wrintheit / Realitätsabgleich / Zum Thema / Zur Person
Young in the 80s (zumindest warte ich auf neue Sendungen...)
1337@kultur (zumindest warte ich auf neue Sendungen...)

Elementarfragen: ausgewählte Sendungen zum erneuten Hören
 
Ich höre (natürlich) so viele Medien-Podcasts wie möglich (und favorisiere dort wie die meisten hier den Medienmagazin-Podcast von Jörg Wagner).

Aber ich mag auch besonders gerne den Justizporter*innen-Podcast des SWR.
Insbesondere in den Gesprächen mit Verfassungsrichter*innen und über Verfassungsgerichte (in aller Welt) wird einem klar, wie wichtig eine klare, verfassungsrechtlich abgesicherte Gewaltenteilung für die Demokratie ist. Mich motivieren solche Gespräche auch für mein Ehrenamt bei der "4. Gewalt" ;)
 
Da "Alles Böse" mit meinem Bedarf an Prozeßberichterstattung nicht mithalten kann, habe ich nun auch

Verbrechen (Die Zeit)

in meine Abos aufgenommen.
 
Zurück
Oben