Welches Radio hat Dich heute überrascht?


FlitzPiepeee

Benutzer
Heute Nachmittag auf WDR 4 Love is in the air von John Paul Young gehört. Wie lange habe ich dieses Lied nicht mehr gehört. Es war 1978 als dieses Lied rauskam und ich erste mal richtig verknallt war… tolle Erinnerung :)
 

Perfectionist

Benutzer
Und immer wieder hr1-Rock: Gerade läuft Roxette mit Queen of Rain, der Rausschmeißer des tollen 1992er "Tourism"-Albums. Absolut noch nie im Radio gehört.
So gefallen mir sogar Roxette. Die Sendung hatte noch mehr Knaller zu bieten: "Queenie" von Status Quo und "A Farewell to Kings" von Rush - beide noch nie im Radio gehört. (RIP, Neil - heute jährt sich sein Todestag zum 2. Mal :( ) Dazu u.a. "See Emily Play" von Pink Floyd, "Fashion" von David Bowie, "Royal Tea" von Joe Bonamassa, "One for the Mockingbird" von Cutting Crew oder "Kill the King" von Rainbow. Alles nicht gerade Standardware...
 
Zuletzt bearbeitet:

FlitzPiepeee

Benutzer
heute auf Radio Bochum den ganzen Tag die 80er Show… da ich ursprünglich aus Bochum komme sind viele Erinnerungen hoch gekommen. Eine tolle Sendung heute :)
 

Border Blaster

Benutzer
Heute, langweilig, wieder einmal das Schwarzwaldradio: Am frühen Nachmittag lief von Cab Calloway "Minnie the Moocher". Bekannt aus dem Film Blues Brothers. Und im Anschluss lief ein Song aus Blues Brothers 2000, einem der sinnlosesten Fortsetzungs-Filme aller Zeiten. Daher gehe ich auf selbigen erst gar nicht ein....
 

chapri

Benutzer
Vorhin bei SWR1BaWü lief Rod mit "Shake it Up". Und als ob das nicht schon sensationell genug wäre für den Süden, betitelte der Moderator das in den Niederlanden besonders beliebte Stück mit "Do the Bungalow" 👯‍♂️
 

CosmicKaizer

Benutzer
Heute, langweilig, wieder einmal das Schwarzwaldradio: Am frühen Nachmittag lief von Cab Calloway "Minnie the Moocher". Bekannt aus dem Film Blues Brothers. Und im Anschluss lief ein Song aus Blues Brothers 2000, einem der sinnlosesten Fortsetzungs-Filme aller Zeiten. Daher gehe ich auf selbigen erst gar nicht ein....
Das Schwarzwaldradio spielt den großartigen Cab Calloway. Eine schöne Nachricht. Der war schon Popstar als es Popstars noch nicht gab. Sex, Drugs & Swing. Bandleader, Tänzer, Sänger, Produzent - er hatte ein Leben, das reichte für zwei. Die Hippies 30 Jahre später waren im Vergleich zu ihm Waisenknaben. Ganz nebenbei hat er schon in den 40ern den Moonwalk getanzt.
 

Handydoctor

Benutzer
Mal wieder Schwarzwaldradio, Jenny vom Falco läuft ja ab und zu beim Uwe Carsten und auch heute im Programm. Aber Nat King Cole, mit Ramblin' Rose, habe ich das letzte Mal beim Rias gehört. Das ist nun wirklich schon ein paar Jahre her.
 

Perfectionist

Benutzer
Vor Kurzem in der SWR1-Nacht "Planet of New Orleans" von Dire Straits. Großartiger Song, noch nie im Radio gehört. (Auf CD natürlich schon oft...) HR1 wiederum spielt gerade von derselben Band "Ride Across the River".
 
Gerade eben Radio Gong Nürnberg mit Iron Fist von Motörhead. Solch ein dreckiges Rock'n'Roll-Stück in einer Feierabendsendung. Sogar für einen Rocksender ziemlich ungewöhnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Radio hat fertig.
Das Stück ist kompositorisch (und auch sonst) immer noch ein Highlight. Es kann nichts dafür, dass es im Formatradio totgedudelt wurde. Bleibt den 08/15-Dudlern fern, dann macht auch solche Musik wieder Spaß. Ich schalte wieder um nach Havant, wo ich an einem gewöhnlichen Mittwoch nachmittag gerade in einer knappen Stunde wieder mit Swing, Musical, Country und guter Popmusik unterhalten wurde. Und zwar so gut, dass ich das Staubsaugen verschiebe, damit ich länger Radio hören kann.
 

Border Blaster

Benutzer
Ich als Ösi muß hier ausnahmsweise (wieder einmal) einen Sender aus meiner Heimat nennen, nämlich Life Radio Tirol. Heute zufällig bei denen hängen geblieben. Nettes, angenehmes Moderatoren-Duo am Morgen, die Musik ist zwar fast so, wie ich sie von Hitradio Ö3 kenne, okay, mit den üblichen Nervensägen zwischendurch wie z.B. Adele oder Imagine Dragons. Aber.....Life Radio Tirol verzichtet - so mein Blick auf die Playlist - weitgehendst auf die - für mich doch mittlerweile schon sehr nervigen - zeitgenössischen Mundart-Interpreten aus Österreich, z.B. Seiler & Sperr, Pizzera & Jaus, Folkshilfe, Krautschädl und wie sie so heißen. Anmerkung: Die alten Austro-Popper wie Georg Danzer, Wolfgang Ambros, EAV, Rainhard Fendrich, Kurt Ostbahn, STS und einige mehr sind mit nervigen Mundart-Interpreten ausdrücklich NICHT gemeint, diese kann ich immer und immer wieder hören. Aber....aus einer Umfrage in Tirol ging einmal hervor, dass der Tiroler zwar im Grunde ein liebenswerter Mensch ist, den symphathischsten Dialekt in Österreich spricht, aber nicht unbedingt auf so Musik steht wie von den von mir eingangs erwähnten Interpreten. Radio Life Tirol trägt dem Ganzen so weit ich dies überblicke auch Rechnung. Dafür mein Lob. Ich hoffe, sie behalten diesen Kurs so bei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei der Saarlandwelle war man so nett nach irgendeinem Deutsch-Pop-Gedöns "In the Air Tonight" fast komplett auszuspielen und die Nachrichten ein wenig nach hinten zu verschieben. Und nach den Nachrichten lief als zweites Lied was von "The Police". Aber nicht das totgedudelte "Every Breath you Take" sondern "Every little thing she does (is magic)", was ja doch eher selten in meinen Breitengraden zu hören ist. Sehr nett.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben