radioforen.de Werbung auf radioforen.de


Ich dachte der Herr Wollert hätte diese Banner blockiert, auch wenn sie nur personell ausgespielt werden. Deshalb schien es mir suspekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
Am besten finde ich das Bild im aktuellen Werbebanner zum Kollegengespräch von getaudio. So schaue ich, wenn ich beim morgendlichen Forenrundgang wieder in jedem Thread fünf neue Ergüsse bestimmter Forenteilnehmer entdecke.
 

thorr

Benutzer
Ich habe letztens diese Werbung angezeigt bekommen. Soll keine Wertung sein, aber wegen des kontroversen Potentials wollte ich es mal anmerken.
 

Anhänge

  • Screenshot_20211031-121038.png
    Screenshot_20211031-121038.png
    580,4 KB · Aufrufe: 27

count down

Benutzer
Jetzt zappelt neben dem Mondmann nun auch Bolenski zwischen den Beiträgen. Meeeeeega! :D

Nur gut, dass er nach einem Mal seine Klappe hält. :thumbsup:
 

Zwerg#8

Benutzer
Vor knapp einem Jahr schrieb ich hier im Thread:

[...] Auffällig ist, daß diese Werbung praktisch nur hier im Forum auftaucht. Muß ich mir darüber Gedanken machen?

Um die damals gestellte Frage zu beantworten: "Ja, langsam schon." Ich bin bekanntlich nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen, wenn es um die Meinungsfreiheit geht, aber DAS ist hier im Forum wirklich neu und markiert damit auch eine neue Stufe bzgl. der Werbung (*).

Was gedenkt die Forenleitung nun zu tun? Kopp mag ja noch gehen, aber Compact?

Es gab heute aber auch schon einen kurzen "Lichtblick" - die verantwortliche "Werbeschleuder" war kurzzeitig nicht erreichbar.


*) Bitte nicht erneut den Spruch vom "eigenen Surfverhalten" etc. anbringen! Der zeugt nur von fehlender Sachkompetenz.

compact.jpg

doubleclick.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

thorr

Benutzer
Wikipedia sagt zu Compact:
Seit Dezember 2021 listet der Bundesverfassungsschutz das Magazin als gesichert rechtsextrem.
:thumbsdown:

Ich bekomme hier auch z. T. schon echt merkwürdige Werbeanzeigen. Z. B. für die "Deutsche Vereinigung für eine christliche Kultur" oder für die blaue Pille (finde ich in der Kombination auch besonders gut) – oder eben für den Kopp-Verlag. In jedem Fall polarisierende Inhalte, die ich sonst so nicht angezeigt bekomme auf anderen Seiten.
 

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
Bitte nicht erneut den Spruch vom "eigenen Surfverhalten" etc. anbringen! Der zeugt nur von fehlender Sachkompetenz.
Natürlich basiert die von Google ausgespielte Werbung auf dem eigenen Surfverhalten (Stichwort "Personalisierte Anzeigen"). Dazu Google:

Personalisierte Anzeigen sind ein effektives Mittel, mit dem Werbetreibende die Relevanz der Werbung für Nutzer erhöhen und den ROI steigern können. Da hierbei anhand von Onlinenutzerdaten relevantere Werbeinhalte präsentiert werden, profitieren sowohl Nutzer als auch Werbetreibende.
Quelle: https://support.google.com/adspolicy/answer/143465?hl=de

Auffällig ist, daß diese Werbung praktisch nur hier im Forum auftaucht.
In jedem Fall polarisierende Inhalte, die ich sonst so nicht angezeigt bekomme auf anderen Seiten.
Damit unterstellt ihr ja, dass wir Werbung vom Kopp Verlag oder ähnlichen Unternehmen aktiv einbinden würden. Dem ist nicht so. Aber allein durch die Nennung des Namens kann natürlich entsprechende Werbung auch in diesem Thema eingeblendet werden.
 

Zwerg#8

Benutzer
Es ist doch bekannt, daß diese Werbung auch mit einem "sauberen" Browser ausgespielt wird. Ansonsten war ich weder "dort", noch "da" unterwegs. Browserchronik:
 

Anhänge

  • chronik2.jpg
    chronik2.jpg
    138,2 KB · Aufrufe: 14
  • chronik.jpg
    chronik.jpg
    138,2 KB · Aufrufe: 14

thorr

Benutzer
Damit unterstellt ihr ja, dass wir Werbung vom Kopp Verlag oder ähnlichen Unternehmen aktiv einbinden würden. Dem ist nicht so. Aber allein durch die Nennung des Namens kann natürlich entsprechende Werbung auch in diesem Thema eingeblendet werden.
Kann so rüberkommen, stimmt. Tut mir Leid. Aber ich wollte erst einmal nur meine Beobachtung schildern, die eben dieses besondere Merkmal aufweist, dass mir (soweit ich mich erinnere) nur hier so merkwürdige Werbung begegnet.
 

Zwerg#8

Benutzer
Oben Bildchen falsch abgespeichert, daher doppelt. Sorry, war in Eile. Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß ich mich nicht auf diesen Seiten "rumtreibe". Ende der Durchsage.
 

Anhänge

  • chron3.jpg
    chron3.jpg
    47,4 KB · Aufrufe: 8

Radiokult

Benutzer
Grundsätzlich sollte man Google (und allen anderen Webseiten auch) lediglich die zwingend notwendigen Cookies erlauben. Alles andere ist schlichtes "Ausspionieren" des Users und führt dann zu diesen ungefragten, vermeintlich personalisierten Werbeeinblendungen, die auf der Interaktion des Google-Cockies mit den vom jeweiligen User besuchten Seiten beruhen. Das ist zwar auch für den User aufwendig, aber nur wer Google (und anderen Seiten) explizit per Klick etwas untersagt, unterbindet es dann auch. Alles andere ließe sich am ehesten mit "stillschweigender Zustimmung" umschreiben.
Andersrum hat man als Seitenbetreiber aber auch keinen allzu großen Einfluß auf die eingeblendete Werbung, da die in dem Fall ja nicht fest in die Homepage eingebunden ist, sondern nur aufgrund irgendwelcher Algorithmen per "Drittanwendung" dem geneigten User in den Browser gespült wird. Von Seiten der Forenbetreiber kann man da nur recht aufwendig die jeweils unliebsame Werbeeinblendung manuell und einzeln blockieren, was in anderen Fällen ja wohl auch schon erfolgt ist.
Natürlich ließen sich die Werbeeinblendungen auch vollständig unterbinden, sowohl von Forenbetreiber-Seite als auch von Seiten des Nutzers. Das wäre aber letztlich nicht zielführend, denn irgendwie sollte die Arbeit der hiesigen Forengötter schon refinanziert werden.
 

thorr

Benutzer
Absolut richtig, was du schreibst, @Radiokult. Aber ich rätsle immer noch über die merkwürdige Auswahl der Werbeanzeigen hier speziell auf dieser Seite. Ich weiß nicht, warum das so ist und was sich da seitens der Betreiber machen ließe. Ich kann mir nur vorstellen, dass man vielleicht eine Gewichtung der Werbeanzeigen nach Kategorien vornehmen kann - à la "Diese Kategorien ausschließen", "Diese Kategorien bevorzugen" o. ä. Sicherlich kann man nämlich z. B. auch 18+-Inhalte blockieren.

Jedenfalls ist es eben auffällig, dass hier einiges gezeigt wird, was doch etwas verfänglich ist - egal in welche Richtung, ich möchte niemandem irgendetwas unterstellen. Ich find's nur einfach nicht so angenehm, wenn ich auf dieser Seite surfe und mein Sitznachbar in der Bibliothek auf meinem Bildschirm große Anzeigen für
die "Deutsche Vereinigung für eine christliche Kultur" oder für die blaue Pille [...] oder eben für den Kopp-Verlag
auf meinem Bildschirm sieht. Nicht umsonst gelten in der Wahlkabine das Wahlgeheimnis und in der Apotheke der Diskretionsabstand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vorstadtdaemon

Gesperrter Benutzer
Alles andere ist schlichtes "Ausspionieren" des Users und führt dann zu diesen ungefragten, vermeintlich personalisierten Werbeeinblendungen, die auf der Interaktion des Google-Cockies mit den vom jeweiligen User besuchten Seiten beruhen. Das ist zwar auch für den User aufwendig, aber nur wer Google (und anderen Seiten) explizit per Klick etwas untersagt, unterbindet es dann auch.
Wenn euch das "Ausspionieren" durch Cookies stört, dann dürft ihr überhaupt nicht im Netz unterwegs sein.
Das ist traurig, aber wahr.

Übrigens, wenn ihr auf eurem Telefon die Standortfunktion ausschaltet, dann weiß das Netz trotzdem, in welcher Stadt ihr euch mal aufgehalten habt oder in welchem Geschäft ihr wart.
 
Oben