Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

YesIam

Benutzer
Hey,

also RPR1 und bigFM gehören ja "irgendwie" zusammen - das ist nichts neues. Nur irgendwie gibt's dort bald nur noch den musikalischen Unterschied. Inhaltlich (Verschwundene Wort, News bla bla.. ist ja schon alles recht gleich).

Seit einiger Zeit wird auch aus dem Studio 2 von RPR1 bigFM Programm übertragen. Moderatoren sind mal bei RPR1 und mal bei bigFM. Wofür brauchen wir denn dann noch beide Sender?!

bigFM hat eine neue Webseite bekommen, RPR1. bekommt laut Angaben auf der Seite heute auch ein neues Outfit...

Jaja, alle müssen sparen, aber dann spart doch direkt einen Sender ein...?! :)
 

Prof. Barabas

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Ein Bauer hat eine Kuh, diese gibt 12 Liter Milch, dies ist sein Verdienst.
Er kauft sich eine 2. Kuh, beide geben 24 Liter Milch, doppelter Verdienst.

Deswegen 2 Sender.

...ich wünsche mir die Zeit von Pro Radio 4 und Radio 7 Ton zurück ...das war noch Radio...
 

YesIam

Benutzer
Themeneröffner
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Ja schon klar, ABER dann machen zwei Sender doch keinen Sinn. Wie gesagt: das einzige was die beiden noch unterscheidet, ist die Musik.
Und dann immer dieser vorproduzierter Mittagskram von bigFM mit den "neun einhalb"... es geht immer weiter bergab!
 

Prof. Barabas

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

a) man kann keinen Sinn machen !
b) Willkommen in der deutschen Radiolandschaft...gut erkannt es geht Bergab...
c) ...aber auch im Tal kann man Kühe melken...und Geld verdienen.

Sorry, für´s Klugschei**en.:)
 

Der Radiotor

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

bigFM macht in letzter Zeit mehr aus und für Rheinland-Pfalz, das ist richtig. Grund hierfür gibt es aber m.E. nur einen: Die Lizenz läuft aus und wird neu ausgeschrieben. Und NRJ steht wohl schon in den Startlöchern, mit einem 24/7-Rheinland-Pfalz-Programm. Da hätte es mit einer Weiterlizenzierung schwer werden können, wäre das Programm weiter zu 99,9 Prozent aus Stuttgart zugeliefert worden.
 

Prof. Barabas

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Lehrzeichen vor ! muss ich machen , auf meinem GSM sehe ich sonst nix.

Ich habe aber akut keinen Akku zur Hand.

tse tse tse...die Germanisten wieder im Internat/net:D
 

TS2010

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Warum sollten RPR 1 und Big FM zusammengelegt werden? Die beiden Sender sprechen doch völlig unterschiedliche Zielgruppen an, und das läuft halt hauptsächlich über die Musik und die Höreransprache. Eine Zusammenlegung ist undenkbar, weil ältere Zielgruppen von "Deutschland biggsten Beats" abgeschreckt werden und jüngere Zuhörer bei den Hits ihrer Eltern genervt abschalten. Was ich aber bei einem Blick auf die Homepages der Sender schon äußerst dreist finde, ist, dass man dasselbe Gewinnspiel fährt, beworben mit den Logos beider Sender. Mit Hinblick auf die konkurrierende Lokalwellen-Konkurrenz in Rheinland-Pfalz fände ich es aber ziemlich unklug, wenn RPR 1 gerade jetzt den Wortanteil zurückfahren sollte bzw. mit solchen merkwürdigen Gewinnspielen auch noch den letzten Hörer verscheucht.

Mal ein paar Fragen, für die, die im Südwesten Deutschlands wohnen: Wie unterscheiden sich denn die Lokalversionen von bigFM voneinander? Gibt es ein Mantelprogramm für Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und wird das dann zeitweise auseinandergeschaltet? Inwiefern werden die Lokalstudios genutzt (laut Wikipedia sogar in Köln – vermutlich eins von RPR)? Wer hat bei dem Sender die Hosen an – Radio Regenbogen oder RPR1? Im Wikipedia-Artikel klingt das so, als ob das Programm hauptsächlich von Stuttgart verantwortet wird. Inwiefern hing sunshine live in dem ganzen Konsortium mit drin?
 
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Inwiefern hing sunshine live in dem ganzen Konsortium mit drin?

Tilmann Uhrmacher war bis zum Wechsel zu RPR bei Sunshine Live, zumindest da gibt es eine Verbindung.

Im Vergleich zu DASDING hat BigFM in jeglichen Belangen das Nachsehen. Vor einigen Tagen musste ich in einer anderen Abteilung der Firma BigFM ertragen und bekam mit, dass die dort das Gewinnspiel ansagen und auch auf RPR hinweisen. Ob sie sich gegenseitig die wenigen Hörer zuschustern müssen?
 

YesIam

Benutzer
Themeneröffner
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Ja das mit dem Gewinnspiel finde ich persönlich schon heftig!
Es wird in der Zukunft aber auch noch mehr Zusammenarbeit (auch on Air) zwischen den beiden Sendern geben - da bin ich mir sicher.

Aber was soll denn da noch alles kommen?

-gleiches Gewinnspiel
-gleiche News
-gleiche Moderatoren
-gleiche Webseite
-gleicher Standort (zumindest Teilweise)

...so verliert jeder Sender immer weiter sein Gesicht!
 

Whippet

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Tilmann Uhrmacher war bis zum Wechsel zu RPR bei Sunshine Live, zumindest da gibt es eine Verbindung.

Im Vergleich zu DASDING hat BigFM in jeglichen Belangen das Nachsehen. Vor einigen Tagen musste ich in einer anderen Abteilung der Firma BigFM ertragen und bekam mit, dass die dort das Gewinnspiel ansagen und auch auf RPR hinweisen. Ob sie sich gegenseitig die wenigen Hörer zuschustern müssen?

Ist immer noch da!
 

TS2010

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Tilmann Uhrmachers Sendung Maximal lief doch früher auf RPR1 und wurde in der Anfangszeit von Sunshine Live wiederum übernommen - oder täusche ich mich da?
 

xeroxtechno

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Das Beispiel mit den Kühen war schon ganz gut. Aber im Fall RPR/bigfm versuchen die Verantwortlichen aus einer Kuh die Milch von Zweien zu holen. Dumm nur, dass dabei eine Kuh auf der Strecke bleibt.
Die Häuser Regenbogen/bigfm/RPR arbeiten ja schon in vielen Bereichen dick zusammen. Die Verwaltung kommt größtenteils aus MA, News für bigfm aus Lu und MA und Arbeitskräfte werden hin und her geschoben. Eigentlich kann man nicht mehr von drei Sendern sprechen, sondern eher von drei Programmen einer Unternehmensgruppe.

@radiotor:
Weißt du genau, wann die Lizenz ausläuft? Wie stehen denn die Chancen für die neuen Bewerber?
 

TS2010

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Und welche Unternehmensgruppe ist das, die dahinter steckt? Die Angaben bei der KEK scheinen mir irgendwie nicht vollständig zu sein, und die rheinland-pfälzische Landesmedienanstalt gibt dazu erst gar keine Auskunft im Internet. :D

Die Lizenz läuft laut einem anderen Beitrag von radiotor im Frühjahr 2011 aus.
 
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Ist doch ganz einfach:

- RPR 1 und RPR 2 haben bis 2003 eigenständige Programme (RPR 1 war schon immer die Pop-Welle, RPR 2 das Sparten-Programm im Segment Schlager) produziert. Zwar gab es gleiche Nachrichten, aber in vielen Bereichen eigenständige Moderatoren und Redaktionen (bzw. das gemeinsame Zurückgreifen auf ein damals größeres Team).

- 2003 wurde das Sparten-Programm bigFM lizensiert. Augenscheinliche Idee dahinter: Es ist auch ein Sparten-Programm, also lizenztechnisch schon mal okay. Technisch wurde bigFM aus der Stuttgarter Zentrale seitdem durch das mehr oder weniger "tote" Ex-RPR 2-Studio geschleift - dadurch findet rein formal ein Senden für die Frequenzen in Rheinland-Pfalz aus Ludwigshafen statt. Durch Computersteuerung wird an den verschiedenen Orten auch ein unterschiedliches Jingle-Paket gesendet, damit es sich im Vergleich zu Baden-Württemberg dann in der Pfalz nach Pfalz anhört.

- wenn es derzeit ein eigenständiges Lokal-Programm gibt, dann m. E. nur aus diesem Grund: die Lizenz für bigFM läuft aus (wie bei allen Radiosendern igrendwann üblich) - man kann keine "reale Redaktion" oder eine "real existierendes Landesprogramm" (außer den o.g. technischen Tricks) vorweisen. Also wird mal schnell so getan als ob. Und RPR 1 glänzt seit dem Zusammenschluss auch nicht gerade im Punkt "Erhalt der Arbeitsplätze", berichten Insider. Alles Faktoren, die bei einer Lizenz-Vergabe im Medien-Business von heute mitunter eine wichtige Rolle spielen.

- gute Chancen dürfte NRJ aus diesen Gründen haben: Es wird ein tatsächlich eigenständiges Programm geschaffen. NRJ ist im Erfahrungsaustausch mit anderen Bundesländern doch bekannt dafür, dass zwar zentralistisch Konzepte und Musik erstellt werden, aber dennoch an allen Standorten eigenständige Sender mit eigenem Team und eigenem Programm existieren. Und - wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf - ist das Verhältnis der beiden Nachbarn RPR und LMK in der Turmstraße 8 in Ludwigshafen nicht merh so intim wie noch vor Jahren...
 

YesIam

Benutzer
Themeneröffner
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Also ein eigenständiges Programm für RLP gibt es meiner Meinung nach nicht. Nur von LU wird teilweise das Programm gefahren. Und das RPR1/bigFM Nachbarn der LMK sind, ist schon schlimm genug.
 

TS2010

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Vielen Dank für die Infos, SaarlandMedia, das macht das für mich hier oben in Berlin schon mal etwas verständlicher. Ich dachte bisher immer, dass das bigFM-Programm zu bestimmten Tageszeiten aufgetrennt wird. :)

Damit hätte dann ja ein eigenständiger Sender von NRJ in der Tat bessere Chancen auf eine Lizenz als RPR/bigFM, wenn in Ludwigshafen praktisch nichts weiter passiert. NRJ hatte in den Jahren 1996/1997 sogar schon eine Frequenzkette in Rheinland-Pfalz, die dann ab 1998 an Rockland Radio ging – wer steckt denn hinter dem Sender? Doch vermutlich dieselben Gesellschafter wie bei RPR, oder? LMK als auch KEK sparen sich ja detaillierte Angaben über die Beteiligungsstruktur... :rolleyes:
 
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

bigFM wird - solange ich es gehört habe, kann sich aber derzeit vllt. wegen der Lizenz-Geschichte geändert haben - in RLP nicht zu bestimmten Tageszeiten getrennt.

Im Saarland hört man nachmittags ein mehr oder weniger intellektuell auf Sparflamme kochendes Lokalprogramm. Zudem existiert noch eine Partnerschaft mit EldoRadio in Luxemburg (gemeinsame Sendung).

Und Stuttgart strahlt in BaWü ganztags das Stuttgarter Programm aus.

Aus dem besagten Studio in Köln gab es ab und an mal komplett zentral ausgestrahlte Sondersendungen, wenn man das so bezeichnen kann.
 

YesIam

Benutzer
Themeneröffner
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

bigFM fährt für Rheinland-Pfalz kein extra Programm. Einzelne Programmteile (Veranstaltungen, Werbung und Verpackungselemente) werden regional gefahren, aber sonst ist soweit alles gleich.

Wie bei RPR1! Och... da wären wir wieder beim Thema ;)
 

erlkönig

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Ich erinnere mich an eine Pressemitteilung, in der es hieß: Gewinnspiele kosten in Zukunft bei bigFM kein Geld mehr (alles nur noch über die 08000-Nummer). Auch wenn dieses Gewinnspiel mit dem Wort im Grunde nur über RPR1 läuft - so ganz stimmt das ja jetzt nicht mehr.
Aber was interessiert uns das Geschwätz von gestern.:cool:
 

Paelzerbu

Benutzer
AW: Zusammenarbeit von RPR1 und bigFM

Ich hatte schon von Anfang an, seit Dirk Alexander Lude Programmdirektor wurde, die meinung, dass RPR1. immer weiter abbaut. Sowohl an Musikauswahl, als auch aM Programm an sich (Beiträge & Co.) Ich selbst höre sehr gerne RPR1. - dazu stehe ich. Und das Niveau war vor ca. 2 oder 3 Jahren wesentlich höher als es jetzt ist. Ich sag nur SCHADE! So ein "großer" Sender in RLP geht einfach so immer weiter richtung 0.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben