1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

11. September 2001 im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hansmueller, 25. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hansmueller

    hansmueller Benutzer

    Hallo!

    In erster Linie aus persönlichem Wissensdurst als auch für evtl. spätere Verwendung im Uni-Alttag interessiere ich mich für die Berichterstattung am 11. September 2001 im Radio.

    Es geht mir hier in erster Linie um die Frage, wie und wann die Sender auf diesen Anschlag reagiert haben. Ich würde mich auch darüber freuen, wenn jemand in diesem Forum entsprechende Aufzeichnungen hätte.

    Bis auf die WDR- Multimedia-Präsentation habe ich im Internet leider nichts gefunden, auch in diesem Forum nicht (außer: http://www.radioforen.de/showthread.php?t=732 - vielleicht habe ich ich auch die Suchfunktion falsch verwendet...).

    In der Hoffnung, dass ich jetzt nicht auf einer geheimen CIA-Liste registriert bin und mir keinen Bundestrojaner eingefangen habe, hoffe ich auf Mithilfe.

    Vielen Dank dafür.

    hm
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: 11. September im Radio

    Ich erinnere mich, daß SWR4 MZ zunächst mal eine dreiviertel Stunde gar nichts gemacht hat außer in den 15-Uhr-Nachrichten eine Eilmeldung zu bringen. Auch lange nachdem in CNN schon der zweite brennende Turm zu sehen war, wurde weitergepennt und fröhlich Humtatamusik abgenudelt.


    Gruß TSD
     
  3. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: 11. September im Radio

    In SWR3 habe ich seinerzeit kurz vor halb 4 eine ziemlich verdatterte Stephanie Tücking das erste Mal von dem Anschlag sprechen hören (vorher hatte ich im Büro CD gehört). Mußte dann zu einem Termin nach Köln und hatte erst abends um 9 auf der Rückfahrt wieder Gelegenheit Radio zu hören. Da hatten sich SWR1, SWR3 und SWR4 zusammengeschaltet und Norbert Diener machte eine aktuelle Sendung zu den Ereignissen. Die Musikauswahl war inzwischen natürlich angepasst, aber für's 4. eigentlich immer noch recht heftig.

    Am 11.09.06 hat CNN seine (erhalten gebliebene) Berichterstattung vom 11.09.01 von 8:30 bis Mitternacht (Ostküstenzeit) ins Internet gestreamt. Hab mir die Sendung 2,5 Stunden angesehen weil ich damals alles verpaßt hatte. Es war doch nochmal sehr aufwühlend. Vielleicht machen sie das dieses Jahr zum Jahrestag wieder.
     
  4. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: 11. September im Radio

    Ich habe damals gerade DeutschlandRadio Berlin gehört, und dort von den Ereignissen erfahren. ("Gerade kommt die Meldung, dass ein Flugzeig ins World Trade Center gestürzt ist.") Als wenig später die Meldung kam, dass ein zweites Flugzeug ins WTC gestürzt sei, habe ich instinktiv vom Radio zum TV (CNN) gewechselt, wo ich dann den Einsturz des ersten Turms live miterleben "durfte".

    Das alte Gafron-Hundert,6 hatte übrigens seit Programm vom 11.9.01 monatelang auf seiner Homepage zum nachhören bereitgehalten.
     
  5. entertainer

    entertainer Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Ich habe damals Radio Nora gehört. In den 15.00 Uhr-Nachrichten wurde dort berichtet, dass ein Flugzeug unmittelbar nach seinem Start in einen "Tower" geflogen sei. Die Rede war zu diesem Zeitpunkt von einem Unfall. Die Ursache sei noch ungeklärt, hieß es. Von einem möglichen Terroranschlag war nicht die Rede. Das Programm wurde regulär fortgesetzt.
     
  6. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Bei hr3 gabs gegen 15.20-15.25 die Meldung, dass ein "Sportflugzeug" dort abgestürzt sei. Ob es in den 15.00-Uhr-Nachrichten schon kam, kann ich nicht sagen, nehme es aber mal an (da überall sonst ebenso). Allgemein kann man wohl zumindest für alle ARD-Popwellen sagen: 15.00 Uhr erstmals als Kurzmeldung in den Nachrichten, ab 16.00 Uhr mindestens bis 24.00 Uhr Sonderprogramm. Teilweise wurden - wie beim SWR - auch mehrere Wellen zusammengeschaltet. Dort übrigens auch nach 0 Uhr, SWR3 lieferte bis 5 (?) das Programm für alle Sender. Am Morgen des 12.09. hatten dann SWR1 und SWR4 ein gemeinsames Programm, SWR3 lief davon mittlerweile wieder getrennt.
     
  7. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Beim ZDF gab es zum fünften Jahrestag eine Chronik der Ereignisse, die noch online ist. Auch sehr beeindruckend.
    Und natürlich gibt es noch die Version von Enyas "Only Time" in die ein New Yorker Radiosender Anruferkommentare reingeschnitten hat.
     
  8. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    DAs bei einem solchen Ereignis viel durcheinander geht ist ja klar. Aber damit hat man doch ziemlich weit daneben gelegen.
     
  9. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Das mit dem Sportflugzeug hatten die Agenturen verzapft.


    Gruß TSD
     
  10. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Bei hr3 kam schon vor 15 Uhr eine Sondermeldung, dass das WTC brennt.
     
  11. dira

    dira Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Das war aber damals die Agenturlage, was hätten sie sonst melden sollen? In die Glaskugel schauen? :wall:

    Ich kann mich noch recht gut an den Tag erinnern, habe nämlich am Sendepult gesessen. Um drei war die Nachrichtenlage, daß ein Sportflugzeig ins WTC gestürzt sei. Da gingen alle noch von einem Unfall aus. Um halb vier zeichnete sich ab, daß da was größeres im Gange war. Um kurz nach halb vier stand auf einmal das ganze Sudio voller Häuptlinge, das blanke Chaos brach aus, und die laufende Corso-Sendung wurde umgeschmissen. Siegfried Buschschlüter (Washington-Korrespondent) hat die ersten Stunden fast exclusiv bestritten - sein journalistisches Meisterstück IMHO.

    Ich glaube, ich habe nie vorher so unter Strom gestanden. Der Sendungsablauf wurde im Sekundentakt umgeschmissen, alles ging nur noch auf Zuruf, die Kommandotaste glühte. Ich habe mich so auf die reibungslose Abwicklung konzentriert, daß mir erst Stunden später klar wurde was eigentlich passiert war, und welche Tragweite das geschehene hatte.

    Um 18 Uhr kam die Ablösung / Studiowechsel, ich bin aber noch bis nach 20 Uhr dageblieben. Bin tatsächlich kurz nach 20 Uhr telefonisch zu einem Freund in Manhattan durchgekommen. Gegen 22 Uhr wich die Aufregung dem Entsetzen, hab geheult.
     
  12. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Sollte kein Vorwurf sein. Da hätten die Agenturen halt besser arbeiten müssen.

    Ging wohl allen so.
     
  13. Lev-Mattes

    Lev-Mattes Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Bei EinsLive moderierte von 13 bis 17 Uhr Ingo Schmoll und die erste Meldung kam in den 15Uhr-Nachrichten. Auch hier war von einem Sportflugzeug die Rede, bin dann auch instinktiv zum TV gelaufen...EinsLive hatte dann ab 15 Uhr auch keine Gute-Laune-Musik mehr im Programm...
     
  14. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Genau so ging es mir es mit auch, nur jeweils 4 Stunden früher.


    Gruß TSD
     
  15. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Ein heißer Tipp für mitlesende Hörspielredakteure wäre das Stück "The Guys" von Anne Nelson. Laut Hördat ist das noch nicht produziert worden. Vielleicht macht das endlich mal jemand zum kommenden Jahrestag.
    Es ist ein sehr bewegendes zwei-Personen-Stück das unmittelbar nach dem 11. September entstand. Ein Feuerwehrmann bittet eine Journalistin Nachrufe auf seine zu beerdigenden Kollegen zu verfassen.
     
  16. Dagobert Duck

    Dagobert Duck Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Bei WDR 2 moderierte an dem Tag Manfred Erdenberger das Mittagsmagazin. Er hatte sich wenige Minuten vor 15 Uhr schon wie üblich verabschiedet, als er sich kurz vor den Nachrichten noch mit einer Eilmeldung zurückmeldete, dass im WTC ein Feuer ausgebrochen sei, näheres sei noch nicht bekannt.

    Nach den Nachrichten begann dann erstmal noch ganz normal die Sendung Zwischen Rhein und Weser mit einem anderen Moderator, wo auch gleich mit einem Korrespondenten in New York gesprochen wurde, der den Brand im WTC von seinem Zimmer aus sehen konnte und darüber live berichtete.

    Als sich die Lage dann kurze Zeit später dramatisch zuspitzte, übernahm wieder Manfred Erdenberger die Moderation, welcher dann glaube ich bis 24 Uhr fast ohne Pause durchmoderiert hat.
     
  17. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Und es gibt eine spezielle Version des Titels "Everybody hurts" von REM, in dem die Ereignisse des 11.09.01 verarbeitet werden - um Längen besser als das Gejaule von Enya.

    engl. Fassung, gibt es aber auch mit dt. O-Tönen

    WTC-Tribute-Songs
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Und ich hatte zugehört. Nicht gleich, aber mit der Zeit immer mehr. Irgendwann hatte ich den Fernseher dann ganz ausgemacht, als dort zum x-ten Mal dieselben Aufnahmen durchgezogen wurden und – wenn ich es hier einmal so deutlich sagen darf – ich das Gestammel des seines Teleprompters beraubten Anchors wenig ergiebig fand.

    Seitdem ist das Radio und da speziell der DLF bei mir im Falle von besonderen Nachrichtenlagen die erste Anlaufstelle. Nicht das Fernsehen.


    Und neulich in Moskau hatten sie fast zur selben Uhrzeit aus einer kleinen Mühle, die in einen Unfall verwickelt war, ein großes Verkehrsflugzeug gemacht. Sofort Sondersendung „eigentlich wissen wir nichts“ im Fernsehen, bis klar war, daß man sich wieder hinlegen kann ... Gab es eigentlich auch Radiosender, die da in dieser Weise am Rad gedreht hatten?


    Ich habe gerade dieser Tage Fotos von seinem RIAS-Abschied gefunden:
    http://www.riasberlin.de/rias-hist/riad-hist-fotos.html
    (fast ganz unten)


    Wovon nach meiner Erinnerung „draußen“ erstaunlich wenig, ja so gut wie nichts zu merken war. Gerade auch im Gegensatz zum schon erwähnten Fernsehen.


    Da ist mir ein Kommentar vom Chefredakteur Rainer Burchardt in Erinnerung geblieben.

    Einschub: Noch beeindruckender war für mich dann später dessen Kommentar zum Irak-Krieg. So entschieden und nachdrücklich, wie man es nur selten erlebt.
     
  19. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

  20. JonasS

    JonasS Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Bei NDR2 moderierte gerade Jens Mahrhold, der um kurz vor 3 zwischen zwei Liedern vom 1. Einschlag berichtete. In den 15-h-Nachrichten dann nähere Erläuterungen, in der nächsten Stunde dann die nächste Eilmeldung mit dem 2. Einschlag. Nun befand sich, glaube ich, der News-Anchor (Tim Krohn?) dauerhaft im Studio. Ab 16 h dann keine Musik mehr und nur noch Schalten, Interviews etc. Etwas später wurde es dann auch offiziell eine Sondersendung.
     
  21. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Auch ffn hatte eine solche Version gemacht
    http://www.ffn.de/podcast/20/september.mp3
     
  22. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 11. September 2001 im Radio

    Danke Maschi! Das ist genau die Version, die ich meinte. Jetzt weiß ich endlich auch, wo sie im Ursprung herkommt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen