1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

20 Jahre Thüringer LM und wie man sich selbst feiert...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von X_FM, 29. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. X_FM

    X_FM Benutzer

    Ein paar kurze Statementausschnitte zum 20 Jährigen der TLM, einer CDU freundlichen Vereinigung unseres demokratischen Landes...

    "TLM-Direktor Jochen Fasco würdigte in seiner Begrüßung den erreichten Stand der Thüringer Medienlandschaft: „Landesmedienanstalten bleiben wichtiger Bestandteil des dualen Rundfunksystems."

    "Christine Lieberknecht: „Die TLM setzt nunmehr schon seit vielen Jahren Standards in Qualität, Quantität und Vielseitigkeit der Angebote und Zielgruppen, wenn es um die Vermittlung von Medienkompetenz geht."

    Tja, wie immer, vollkommen realitätsfremd. Antenne Thüringen neuerdings mit Abzock- Call-in Sendungen ala 9live, Landeswelle Thüringen mit übertriebener Zensur, einem (landesweiten:confused:) Jugendradio wozu man, was o.g. fett gedruckte Merkmale angeht, wohl nichts mehr sagen muß... Das alles ist das Ergebnis der erfolgreichen Arbeit unserer TLM!

    Herzlichen Glückwunsch! :eek:
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: 20 Jahre Thüringer LM und wie man sich selbst feiert...

    Am WE konnte ich auch mal wieder feststellen, wie erbärmlich die Radiolandschaft in der Mitte Deutschlands wirklich ist. In Ansätzen ist lediglich MDR 1 TH hörbar. Ansonsten war ich froh, dass im westlichen Teil HR 1 noch gut empfangbar ist. Ansonsten ist das wirklich alles für die Tonne.
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: 20 Jahre Thüringer LM und wie man sich selbst feiert...

    Lass sie doch feiern, sie haben immerhin ihre Posten (für sie selbst ein echter Grund zur Freude...) und lassen ab und an etwas Geld gucken für die Offenen Kanäle und NKLs, die in Thüringen wenigstens ein kleinwenig die Löcher stopfen, die bei der sonstigen Beschallung durch MDR und Privatfunk entstehen.

    Ich schrieb es schon gestern woanders, die haben in Erfurt vermutlich nichtmal bemerkt, daß Top40 seit Sommer 2008 nur noch aggressives Programm für besonders schlicht gestrickte Gemüter macht und inzwischen nicht nur der einstige Programmchef verschwunden ist. Ich kann solche Gremien, die es nur dafür gibt, daß es weniger arbeitslose Führungskräfte gibt, einfach nicht mehr ernst nehmen. Schon gar nicht, wenn sie etwas beaufsichtigen, das es nicht wert ist, sich damit zu befassen (die Privaten in Thüringen). In einem Bundesland, sorry, Freistaat, dessen Politik dermaßen verlogen und widerwärtig ist, daß ich um Worte ringen muß. (Wie es anderswo aussieht, entzieht sich weitgehend meiner Kenntnis, deshalb ohne weitere Wertung.)

    Fertig, aus.
     
  4. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: 20 Jahre Thüringer LM und wie man sich selbst feiert...

    Hab ich was verpasst?
     
  5. kranich

    kranich Benutzer

    AW: 20 Jahre Thüringer LM und wie man sich selbst feiert...

    Und so sieht die Gratulation der Thüringer Allgemeinen aus: http://www.thueringer-allgemeine.de...ine-Problematik-von-Paul-Josef-Raue-334156962 "Wem nützt die TLM? Eine Problematik von Paul-Josef Raue"

    Allerdings eine kleine Anmerkung an die Onlineredaktion: Es heißt Polemik - nicht Problematik! :wow: Eine Problematik wird es nur, wenn man die journalistischen Darstellungsformen nicht beherrscht. Was da wohl der Herr Chefredakteur aus Castrop Rauxel für Grabenkämpfe führt? :confused: Armes Thüringen!
     
  6. X_FM

    X_FM Benutzer

    AW: 20 Jahre Thüringer LM und wie man sich selbst feiert...

    @rezzler: Scheinbar hast Du was verpasst, da die unter der RTL Fuchtel stehenden Sender schon länger diese Masche durchziehen. Bekannt bzw. zufällig an Wochenenden gehört auf u.a.: Antenne Thüringen, 89,0 RTL und TOP40. Wer 9live schonmal gesehen hat oder hatte, weiß um was es geht und genau das wird jetzt im Radio abgezogen. Etwa 15 bis 20 Minuten am Stück, eine dämliche Frage gestellt eine bekannte 0137xxxxxx Nummer durchgesagt und los geht die Abzocke... Wie schon erwähnt, auch ein Ergebnis der medienbeaufsichtigenden Behörde namens TLM! Zumindest weiß man nun, was in unserer Landesregierung und deren Handlanger in der TLM unter Quailtät und Vielseitigkeit verstanden wird.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen