1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

87,9 Star FM Berlin

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Stammhörer, 22. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stammhörer

    Stammhörer Benutzer

    Was haltet ihr von deren Konzept? Ist Rock der Zukunftsmarkt und wenn ja was denkt ihr wie Sie es lösen? Also ich d´finde es schon ein bisschen peinlich das man 2 Jahre brauchte um sich auf einen Sendernamen festzulegen und bis heute keine einheitliche Programmstruktur hat. Ich bin auf Eure Meinung gespannt!
     
  2. fun

    fun Benutzer

    Gut dass es ein Rocksender in Berlin gibt.
    Ich finde Star FM oder auch 87.9 Rock nutzt seine Chance nicht.

    Das Programmschema ist nicht verständlich.
    Die Verpackung könnte viel mehr knallen. Ausserdem fehlen ONAIR richtige Personalitys und auch die Musik könnte noch rocklastiger sein und vor allem jünger! Dann würde es richtig knallen und dann würden die auch richtig Asche machen.

    Schade eigentlich....
     
  3. Porzz

    Porzz Benutzer

    Stimme zu, Berlin hat seinen eigenen Rocksender verdient. Ein schwieriges Thema ist die Musikfarbe trotzdem :

    Macht man besser

    -- ein reines Classic-Rock-Programm (wie es das "Rockland Sachsen-Anhalt" erschreckend schlecht tut, was m.E. aber nicht am Format, sondern an der Programmgestaltung liegt),

    -- oder doch ein reines New-Rock-Format (Beispiel "Project 89.0" in Sachsen-Unhold, da darf dann auch die Verpackung "knallen", was sich mit Patina-Rock dagegen nicht vertragen würde),

    oder doch eine Mischung aus Classic & New Rock, wie bei Star FM versucht ?

    Was besser funktionieren würde, JETZT in Berlin, darüber läßt sich vortrefflich spekulieren, aber eben nur das, wenn man nicht sehr ausführliches Zahlen-Material über MA-Ergenisse hinaus zur Verfügung hat und die Muße, in Pannels mal ein paar Sachen abzufragen und vorzuspielen, etc.

    Was die Personalities bei STAR angeht : Kommt Zeit, kommt vielleicht Rat, wenn man Zeit gibt. Einige von denen (Die Frau am Nachmittag ?) könnten bestimmt schon irgendwann, wenn man Ihnen die Ruhe zur Entfaltung läßt und mit ihnen arbeitet.

    Im Übrigen würde ich mein linkes Ei dafür hergeben, bei Rock zu moderieren --

    -- DOC DEASON AUF STAR FM ?? --

    aber ich kann mich bei denen anbiedern soviel ich will, die wollen mich einfach nicht. Sehr schade, hab noch ne Lederjacke im Schrank.

    Rock the Nation -- Piea.
     
  4. Stammhörer

    Stammhörer Benutzer

    Ich sehe es nämlich ähnlich das hier eine große Chance verpasst wird. Leider werden beinahe wöchentlich die Sendungen verschoben und von anderen Leuten moderiert. Auch zu den Personalities muss ich zustimmen die meisten haben zu wenig Charisma. Problematisch finde ich auch die Zwangs(?)kooperation mit der VoA und UNIRadio. Dadurch das man nur von 6-19 Uhr sendet schafft man es auch nicht so richtig Hörerbindung herzustellen.
    Bin aber weiterhin auf Eure Meinung gespannt!
     
  5. leidender sachse

    leidender sachse Benutzer

    @ porzz: Meinst Du die von dem Foto aus dem Sputnik-Flyer (muss so '95 oder '96 gewesen sein)? Wo bist Du eigentlich jetzt (Antwort auch per PM)?

    Der Leidende.
     
  6. Porzz

    Porzz Benutzer

    Leider nicht mehr, die wird jetzt in Weimar getragen.

    Meine jetzige ist aber noch häßlicher, noch schwerer, sie stinkt noch mehr und mit ihr habe ich jeden Bürgersteig für mich alleine.

    War übrigens tatsächlich 1995.

    Wo ich bin ? Eben nicht bei Star FM...

    Warum leiden die Sachsen ? Kein Rocksender ?
     
  7. leidender sachse

    leidender sachse Benutzer

    @ porzz: Nein, hier gibts nur Sprung UKW für die einen und für den Rest schlecht gemachtes Privatradio. Und für die, die alte Helden hören wollen, MDR info. *duck*

    Der Rest per PM.

    Der Leidende.
     
  8. BBT

    BBT Benutzer

    Freunde der Rockmusik,

    warum 87,9 Rock oder STAR FM oder oder oder, so eine gequirlte Kacke fabriziert, liegt wohl daran, das dort nur Praktikanten und
    andere Ahnungslose rumspringen. Die sind zwar billiger, aber auch nicht mehr. Ok motiviert vielleicht ( Endlich mal Radio machen ) Aber son klingt's dann auch.
    Die Problematik mit der VoA und Uni Radio hatten die Leute von Charlie 87,9 auch,( das war der Vorgänger von Star FM unter Hundert,6 Regie. Heute ist das ja alles in Dornier-Hand. T.Conrad ist auch schon wieder weg ) Aber die "Charlies" hatten wenigsten
    ein geiles Programm und Quote. Das war Rockin' Radio, nicht so'n Pseudo-Billig-Scheiss.


    Gruß

    BBT
     
  9. Stammhörer

    Stammhörer Benutzer

    Gibt es eigentlich keine Möglichkeit das VoA und UniRadio ´ne andere Frequenz bekommen?
     
  10. Stammhörer

    Stammhörer Benutzer

    hat keiner weiter eine Meinung ?
     
  11. Dann gebe ich eben wieder meinen Senf dazu: M.W. ist nur die Mitnutzung durch das Uni-Radio aufoktroyiertes Schennelschehring, während die VOA wohl selbst in Star-FM drinhängt, d.h. es zumindest mittelbar deren Affiliate in Berlin zu sein scheint.

    Übrigens, leidender Sachse, was für einen Grund gibt es denn, sich nach einer Erwähnung von MDR info zu ducken? Gegen den Sender ist doch nichts grundsätzliches einzuwenden. Und an völlig sachfremden Pluspunkten wäre neben dem zurückgekehrten alten Helden (dessen ehemaliger Kollege bekanntlich im selben Funkhaus, nur eben woanders schafft) auch die originale Heldenfrequenz zu nennen [​IMG]
     
  12. Porzz

    Porzz Benutzer

    Die "alten Helden", die jetzt bei MDR Info schaffen, sind darüber auch nicht glücklich. Wenn man die mdr-typische politische Gängelung der Kollegen und die Öberflächlichkeit des Programms (und das bei einem "Info"-Radio) berücksichtigt, kann man das auch verstehen.

    60 Minuten Wort pro Stunde machen noch kein gutes Wortprogramm aus. Und mit Zweiminütern, die ohne viel Recherche und meist mit nur einer Otonquelle (!) auskommen (müssen), kann man keinen ernsthaften Journalismus machen. Über die Themenauswahl außerhalb der aktuellen Nachrichten möchten wir besser ganz schweigen.

    Da fetzt Info/Berlin (nicht das FAZ-Radio, das vom SFB) schon eher, da hört man auch mal 15-Minuten lange Interviews am Stück, beim mdr undenkbar.

    Aber eigentlich geht`s hier ja um`s Rockradio, das bin ich übrigens über die VoA-News ganz dankbar. Erinnert so ein bisschen ans AFN-Hören früher.

    (The news is next on Star-FM...)
     
  13. leidender sachse

    leidender sachse Benutzer

    Guten Morgen, meine Nachbarn ...

    Dass es gegen MDR info anscheinend doch das eine oder andere einzuwenden gibt, beweist Porzz ja mit seinem Posting ...

    @ Rundfunkbeauftragter: Das Ducken bezog sich eher darauf, dass MDR info ja nun nicht wirklich ein _Rock_sender ist. Desweiteren hat MDR info durchaus ein Dudelimage, nur halt im Infosektor. Hörs Dir mal drei Stunden hintereinander an, dann weisst Du, was ich meine - letztens rotierte ein Beitrag über die Vorbereitung des Winterdienstes im Erzgebirge auf die heisse Phase vier Mal (Zugegeben, zum Durchhören ist es wohl auch nicht gedacht).

    Zur 1044: Was mag sich wohl der inzwischen grauhaarige (und mit Verlaub ziemlich fertig aussehende - http://www.medientreffpunkt.de/grafik/radioagenturgr.jpg/) Herr S. dabei gedacht haben, "das Rockradio" (siehe Bepper auf der "Sputnik Studio Vol. 1") am 15.09.97 ausgerechnet auf der 104,4 "zurückkehren" zu lassen? Das Kalkül, ehemalige DT-Hörer zum Einschalten zu bewegen, dürfte es ganz bestimmt nicht gewesen sein.

    Als ich den "ehemaligen Kollegen" (der übrigens sehr interessante Bilder von seiner Sri Lanka-Reise im Netz stehen hat - linke ich aber jetzt nicht) das letzte Mal gehört habe, hatte er noch die Chartsendung auf Demradiodasbisaufweiteresjumpheisst. Da klang er sowas von gut gelaunt, das konnte nicht echt sein. Daraus schliesse ich, dass er seinen Job Job sein lässt (heisst: wie gefordert den gut gelaunten Moderator mimt) und seine Energie eben mehr in andere, lohnenswerte Aktivitäten investiert (Photograhie?). Das ist zumindest mein - natürlich subjektiver - Eindruck.

    Der Leidende.
     
  14. Guten Tag, meine Damen und Herren.

    Betr. MDR info: Natürlich ist das nur eine Schleife, aber das ist nun einmal das grundsätzliche Konzept. Zu den Inhalten kann ich nicht sonderlich viel sagen, aber gewisse Unterschiede zum Frequenznachfolger von MDR Life dürfte es schon geben.

    Die "alten Helden" sind also nicht glücklich darüber, bei MDR info zu schaffen. Da erhebt sich natürlich die Frage, warum tun sie es dann? Und noch wesentlich schärfer stellt sich die Frage bei dem "ehemaligen Kollegen", der übrigens offensichtlich keinerlei Kontakte zu jener Ecke mehr wünscht. Es mag sehr gut möglich sein, daß er der Meinung ist, nur seinen Job zu machen, aber damit demontiert er sich selbst, und zwar gründlich. Im Grunde ist er zu bedauern.

    Womit wir nun bei der Thematik wären, die etwas weiter unten schon unter der Überschrift "Sind wir nur noch Marionetten der PDs?" erörtert wurde.
     
  15. leidender sachse

    leidender sachse Benutzer

    Schönen guten Abend,

    Der Slash hinten war zuviel:

    http://www.medientreffpunkt.de/grafik/radioagenturgr.jpg

    Zur alles entscheidenden Frage: Warum tut man etwas, ohne dass es einem Spass macht? Ich denke, wenn alle das machen würden, was ihnen Spass macht, dann gäbe es dieses Forum hier nicht, dafür hätten wir viele oder wenigstens einen Radiosender wie ... sagen wir mal DT 64.

    Apropos keinen Kontakt: Jemand, der laut einer verbotenen Seite den "Absprung nicht geschafft hat" (so war es glaube ich formuliert), ist Harald Müller (zuletzt als Nachrichtenvorleser bei Sputnik gehört .. vor 4 Jahren vielleicht). Weiss jemand, was aus dem geworden ist?

    Ein Glück, dass das der falsche Thread ist, sonst würde ich jetzt noch ausführen, dass ich gerade aus Südbrandenburg komme und dass die Leute (die ich da kenne) da keine sächsischen Sender ...

    Der Leidende.
     
  16. Porzz

    Porzz Benutzer

    Ey, Laborator !

    Harry lebt, sieht aus wie eh und je und schafft jetzt auch bei mdr Info.
    Ich glaube als Redakteur, on air habe ich ihn nicht gehört.
    Ob`s ihm Plaisier bereitet, soll er selber sagen...
    Bei der Gelegenheit : Schöne Grüße.
     
  17. leidender sachse

    leidender sachse Benutzer

    Mahlzeit,

    @ Porzz: Hast Recht, habe den Guten heute morgen mit einem Beitrag über (ostdeutsche) Energieunternehmen gehört. Was ist eigentlich schiefgegangen, dass jemand, der immerhin mal CvD war, jetzt nur noch Redakteur ist. War da nicht irgendwas? Lass mal was kommen, Porzz ...
     
  18. Porzz

    Porzz Benutzer

    Mhm....,

    auf alle diese Fragen gibt`s komischerweise immer diesselbe Antwort.

    Und dazu jetzt gleich später überhaupt nicht mehr davon und bis zur nächsten Werbung noch ein bisschen Musik.
     
  19. Wolf

    Wolf Benutzer

    Hallo Leute,
    zu den Sender STAR FM möchte ich folgendes schreiben:
    Wie zu den obrigen Beiträgen muß ich zustimmen, das man
    aus STAR FM mehr draus machen könnte.
    Da ja früher die Frequenz 87,9 mal den afn berlin (Z88FM) gehörte,
    bin ich der Meinung, daß man sich nach dem alten AFN orientieren
    sollte.
    Absolut nervig ist, daß da zwischendurch auch noch das UNI Radio
    zwischenfunken muß. RAUS damit. schließlich gibt es noch die MW.

    Und zum Nachtprogram in cooporation mit der VOA: Auch hier sollte
    sich das "VOA-Express" draufklinken, dann wäre es ein TOP-Programm.
    Eine gesunde Mischung zwischen Rock und AC aus US.
    eben afn-mäßig...

    Gruß in die Runde
     
  20. astereix

    astereix Benutzer

    @Wolf
    Wie jetzt- nachdem du 13Stunden (!) die enge Rotation von StarFM gehoert hast, die jede mittelmaessige CD-Sammlung in den Schatten stellt, nervt dich das Programm von UniRadio?? Musikspezials, die weit ueber dem Niveau oeffentlich-rechtlicher Sender (die einzigen sonst, die sowas noch haben...) liegen, relativ gute Beitraege ohne 3 Min- Zwang oder boulevardesker Scheinheiligkeit, Features am Wochendende zu einem Thema, Kinomagazin usw.- das nervt dich also??
    Ich bin froh, dass es UniRadio gibt; auch wenn die (finanziellen) Ausduennungen nicht ueberhoerbar sind, so sind diese 2h taeglich doch der letzte Beleg fuer nicht-kommerzielles Radio in dieser Region.

    Zu Star-FM: wer einst DT64 oder RockradioB hoerte weiss, wie gutes Programm jenseits des Mainstream klingen kann. Mit Rockformat Qoute zu machen, halte ich (heute und in D) fuer nicht machbar, der angestrebte Spagat klingt eben wie das jetzige Star-FM- gesichts- und inhaltslos, in der Musikauswahl aengstlich und beengt. Daran wird sich nichts aendern, selbst wenn UniRadio oder die VOA (was allerdings nicht ginge...) von der Frequenz fliegen.
     
  21. Wolf

    Wolf Benutzer

    @Astereix
    Ich hatte schon seit Jahren AFN Berlin gehört; unter verschiedenen Slogans, wie
    "the best in the west"/"magic"/"the edge"/"Power 88FM"/"Z-Rock"/"Z-FM"
    immer geile mucke; nachts Unistar von AFRTS (Armed Forces Radio&TelevisionService)
    da lief jedenfalls nicht so'ne Studentenk.ck.e!!!
    Wird das vom Bafög finanziert?
    Dafür gib's bestimmt noch offene
    Sendeplätze auf SFB4-Multikulti oder den Offenen Kanal falls die MW zu unqualitativ sein sollte.
    Vielleicht holen die GI's die Frequenz 87,9 wieder zurück, wäre GEIL!!!
    Musste mal geschrieben werden...
    Gruß in die Runde
     
  22. Gerald

    Gerald Benutzer

    Hallo WOLF

    Okay ... es passt nich ganz in die Runde,
    wäre aber nett, wenn Du mich mal anmailen könntest
    mailto: rias-fanpage@freakmail.de

    Ich bin dabei eine grosse RIAS-Revival Homepage ins Netz zu stellen. Auch der AFN soll eine Ehrennische erhalten. Vielleicht hast Du ja ein wenig AFN noch auf Kassette im Schrank ?
    Habe auch ggf. Tauschmaterial für Dich ...

    Gruss
    Gerald
     
  23. DrHook

    DrHook Benutzer

    Muß mal schnell meinen Senf dazutun: Ich finde, dass sowohl 87.9 als auch Spreeradio, beide unter einem Dach und beide unter (NOCH) Missmanagement Dornier dahinfunken, sehr schnell etwas tun müssen. Programm kann man eben nicht nur mit Praktis und anderen Amateuren machen. Selbst die ehemalige Schlagerwelle Spreeradio hat noch vor 1-2 Jahren eine geile Musikmischung mit einer für diesen Sender unerwartet frischen Morningshow gehabt. Irgendwann Mitte 2001 war das dann alles vorbei, die "Ratten" hatten längst das sinkende Schiff verlassen. Den richtigen Ruck wirds ja dann am 6. März geben, ganz sicher für beide Sender...
    Gruß von DrHook
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen