1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sentinel2005, 07. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sentinel2005

    Sentinel2005 Benutzer

    Ich habe grade die Berliner Zeitung vom 27.4. gelesen,wo steht,dass das Stadtradio mit dem Neuen Chefredakteur-gekommen von Fritz-Konrad Kuhnt,eine Programmreform machen wird.....Stimmt das??Wird sich dann dieses Radio total verändern,oder wie soll man sich eine Reform bei 88,8 vorstellen??? :confused:
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    siehe auch hier ;)
     
  3. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Naja, Kulti, im von Dir verlinkten Thread geht es ja hauptsächlich um radioeins. Insofern finde ich es durchaus gerechtfertigt, für 88acht hier weiterzudiskutieren.

    Zur Ausgangsfrage: Ich habe da, aus anderer Quelle, auch was von einer Programmreform läuten gehört, weiß allerdings leider nichts Genaueres.
     
  4. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Na ja, der Flurfunk plauderte ja bereits etwas davon, dass 88ACHT bald SWR 1 Berlin werden könnte :D Sprich: der RBB benötigt noch eine Welle für das "Mittelalter", also etwas reifere Erwachsene, die aber noch keine Grufties sind. Zumal der RBB mit Antenne Brandenburg bereits eine Welle für die ältere Kundschaft betreibt. Wer weiß: vielleicht haben wir bald die Antenne Berlin-Brandenburg :)
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Lieber Makeitso,
    die Bedeutung des Wörtchens auch ist dir bekannt? :confused:
     
  6. Sentinel2005

    Sentinel2005 Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Ich meine,die "Welle" ist doch schon fürs "Mittelalter" gemacht,ich höre ja auch ab und zu mal rein,aber ich kann mir echt nicht vorstellen,was ein Chefredakteur von einem JUGENDRADIO an einem Mittelalterradio anders machen soll,bzw. wie sich das Radio nach dieser Reform anhören soll!!??
     
  7. Carpe

    Carpe Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Hat Berlin eigendlich einen öffentlich rechtlichen Hitdudler? Wenn nicht, vielleicht wirds ja 88*8 demnächst. :wall:

    edit: komma vergessen
     
  8. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    1. Warum soll er das nicht können?

    2. Was heißt überhaupt Veränderung? Wie weit soll denn diese gehen? Wer weiß das schon so genau?
     
  9. AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Dann wäre der Stammhörer endgültig vergrault. Dieses Musikformat à la SWR1 läuft schon etwa 1/2 Jahr bei 88acht. Langweilig und unspektakulär. Vorher konnte man die Musikzusammenstellung als bundesweit einzigartig betrachten. Hier gab es noch deutsche/englische/französische/italienische Musik aus SECHS Jahrzehnten und nicht nur die Standardnummern, die überall laufen. Dennoch waren dies Hits mit Wiedererkennungswert. Nur eben keine 08/15-Rotation, immer gab es Überraschungen bei der Titelauswahl.

    Einerseits ist nun das Tagesmusikprogramm w.o. beschrieben glattgebügelt, andereseits laufen Spezialsendungen u.a. mit Charts aktueller Pop-Hits, Schlagerhitparade, Volksmusik, Kultschlager der 60er und 70er, Countrymusic, Folk, Jazz, Rock, Swing und die sonntägliche vierstündige Wunschmusiksendung. Gerade bei den Musikwünschen fällt auf, daß starker Bedarf nach deutschsprachigen, gerade älterin Titeln besteht. Es sollen also völlig konträre Musikgeschmäcker vor's Radio geholt werden, die aber anderseits im Tagesprogramm zwischen 5 und 20 h gar nicht auf ihre Kosten kommen.

    Ich hoffe, daß 88acht nicht zur Dudelwelle verkommt. Die dort versammelte Hörerschaft hat besseres verdient.
     
  10. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Im Tagesprogramm ist es das ja fast schon. Mittlerweile besteht an manchen Tagen schon ein großer Kontrast zum Abendprogramm (besonders beim Volksmusik-Abend :confused:
    Es ist anzunehmen, das gerde der Abend als Erstes umgestrickt werden könnte.

    Es scheint auch so, das man eher "sanft" reformiert, um möglichst viele Stammhörer zu halten.
    Andererseits stelle ich fest, das Antenne Brandenburg wieder mehr "Schlager" im Programm hat, noch vor einigen Monaten hörte man dort relativ viel neuen Deutschpop ala Juli und Söhne Mannheims.
    Dies wäre ein Zeichen für eine stärkere musikalische Profilierung der beiden "Landeswellen".

    Die Berliner Hörer hätten dann immerhin eine neue Alternative und weiterhin ein "reiferes" Programm.

    Das Problem ist dabei nur Brandenburg, denn überall dort, wo 88.8 nicht empfangen werden kann, wird die Kluft zwischen Antenne Brandenburg und Radio1 noch größer, was dann BB-Radio erfreuen wird...
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Überhaupt nicht. Ich würde gerne 88.8 dauerhaft per Antenne empfangen können und nicht nur wenns Wetter gerade mal wieder den sonst dort sendenden Tschechen wegdrückt. AB können mit Ausnahme einiger weniger Sendungen gerne die Berlinern bekommen. ;)
     
  12. Sentinel2005

    Sentinel2005 Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Ich habe grade gestern mit einer Redakteurin von 88,8 gesprochen,sie bestätigte.dass Konrad Kuhnt jetzt neu bei 88,8 ist,und das es auf alle Fälle Veränderungen unter ihm geben wird,aber niemand weiss,was sich verändern wird.Mit der Reform soll es wohl schon zu Ende Mai losgehen.
     
  13. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform??

    Für diese Erkenntnisse hätt's das Gespräch mit der Redakteurin aber nicht gebraucht... :rolleyes:
     
  14. mainzelmann

    mainzelmann Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Ich kenne zwar 88,8 überhaupt nicht, hört sich aber so an, als sei es ein ganz ähnliches Programm wie seinerzeit swF 1 in den frühen Neunzigern. Dort gab es tagsüber auch das, was heute bei swR 1 läuft, und abends und am Wochenende noch Spezialsendungen ("Fröhlicher Alltag" am Montag, "Von zehn bis zwölf" am Sonntag mit Klassik). Dann wurde das, bereits vor der Fusion, alles zu swF 4 geschoben (wo es teilweise bis heute auf swR 4 noch fortbesteht) und swF 1 auch am Abend immer mehr glattgebügelt bis zum heute perfekt durchformatierten swR 1.
    Scheint so, als würde es nun beim rbb die selbe Entwicklung geben. 88,8 als seichte pop- und oldie-Welle, die alle abweichenden Musik-Formate zur Landeswelle abschiebt.
     
  15. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Aber 88,8 ist doch die Berlin-Landeswelle des rbb!

    Mir ist es schleierhaft, was der rbb mit der neuen Positionierung des Stadtradios vorhat. Sollen Berlin-Inhalte künftig verstärkt in der Antenne vertreten sein? Dann hat der rbb bald gar keine Landesprogramme mehr. Oder die Antenne bleibt das Landesprogramm für Brandenburg: Was soll dann die ältere Hörerschaft der Hauptstadt künftig hören? Die auswärtige Antenne?

    Und was passiert mit der alternativen Musik. Würde sie zu Radio 1 wandern, könnte man das ja verkraften - aber die Tendenz dort ist auch eine ganz andere.....

    Si non fusionisses!
     
  16. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Vielleicht möchte der RBB ja auch eine mögliche Länderfusion zu Brandelinberliburg vorgreifen. Dann würde es folgende Neueinteilung der Hörfunklandschaft im Bereich "populäre Musik" geben:

    Antenne Berlin-Brandenburg: Senioren- und Landeswelle
    88ACHT (oder Nachfolgename): Popwelle für ältere Hörer mit Fokus Berlin
    Radio EINS: Popwelle für jüngere Hörer
    FRITZ: Jugendwelle
     
  17. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Bitte nicht! :wall:
     
  18. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Das klingt verdammt nach SWR!

    In Zukunft?:

    Fritz = DasDing
    Radio 1 = SWR3
    Berlin88.8 = SWR1
    Antenne Brandenburg = SWR4

    Bitte bitte nicht!
    Fusioniert Eure Länder meinetwegen so, wie Ihr wollt, aber formatiert die Radios nicht zu Tode!*

    <small>* in Anlehnung an die Meinung des SWR-Intendanten Prof. Peter Voss, der kürzlich einmal (sinngemäß) meinte, die Bundesländer seien zur Identitätsstiftung nicht so wichtig, wohl aber die verschiedenen Landesrundfunkanstalten.</small>

    Das Hören bestimmt das Sein bestimmt das Bewusstsein.
    Ich höre Radio 1, also bin ich (noch).
     
  19. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Warum sollte er das möchten? Der rbb ist bereits eine fusionierte Anstalt, da spielt es keinerlei Rolle, ob die Länder fusionieren oder nicht, was, wenn überhaupt, ohnehin frühestens 2012 passiert.

    Eine gemeinsame Landeswelle für Berlin und Brandenburg wäre ohnehin eine Totgeburt, zumindest in den nächsten 20 bis 30 Jahren, wenn nicht auf Dauer, denn in Berlin interessiert es niemanden, ob in Cottbus, Brandenburg/Havel oder Frankfurt/Oder ein Sack Reis umfällt - damit wären schon mal 3,5 Millionen potentielle Hörer für die "Landeswelle" perdü.

    Ich vermute, die Zuordnung der Sender wird bestehen bleiben, 88acht wird ein wenig moderner in der Musikfarbe und gut is'. So jedenfalls machen sie es beim rbb, wenn sie klug sind.

    Aber sind sie das...?
     
  20. Zapper276

    Zapper276 Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Um Himmels Willen!
    SWR3 ist doch auch nur eine ätzende Dudelwelle.
     
  21. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    @Markeitso:
    "in Berlin interessiert es niemanden, ob in Cottbus, Brandenburg/Havel oder Frankfurt/Oder ein Sack Reis umfällt"

    Dafür wird es dann ja Regionastudios geben, so wie es jetzt schon der Fall ist. Übrigens ist schon erstaunlich, wie viel Berichterstattung aus Berlin jetzt schon auf der Antenne läuft - vom Verkehrsservice bis hin zu Veranstaltungstipps. Die 99,7 sendet ja auch vom höchsten Punkt Berlins :D

    Mal eine andere Frage: gehört Berlin rein geographisch und nicht in Ländergrenzen gesehen nicht auch noch in irgendeiner Form zur alten Bezeichnung "Brandenburg" oder "Mark Brandenburg"? Abgesehen jetzt mal vom gamz alten Begriff "Preußen". Dann könnte man den Namen "Antenne Brandenburg" ja sogar lassen...
     
  22. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    hey, wie wäre es mit "antenne preußen"?

    die spielen dann bestimmt jede menge marschmusik.....da würde sich mein papa aber freuen!
     
  23. Sentinel2005

    Sentinel2005 Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    @Zapper276:Also,ich höre zum Beispiel abends und nachts sehr gerne SWR3,ist eine gute Abwechslung vom Berliner Dudelfunk!!Und ausserdem bringen die gute Hörerspiele nachts,was ich noch bei keinem Berliner Sender so gehört habe.
    Und ich denke mal,dass bei 88,8 bestimmt die Musik mehr frische bekommen wird,aber trotzdem ist es mir unvorstellbar,was der RBB mit 88,8 vorhat....
     
  24. Wolf

    Wolf Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    ;) das isses...
     
  25. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    AW: 88,8 das Berliner Stadtradio vor Programmreform?

    Oh Graus :mad: . Antenne = SWR4 ?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen