1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

90elf verliert die Live-Rechte an der Bundesliga

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von rrradio, 19. März 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rrradio

    rrradio Benutzer

  2. Das war es dann mit DAB+, wenn dieses absolute Zugpferd seine Arbeitsgrundlage verliert...
     
  3. norddeutscher

    norddeutscher Benutzer

    Bitter. Ob die so schlau sind, einige Kollegen zu übernehmen?
     
  4. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Sport 1 will sein Webportal und die Mobile Apps um ein Webradio erweitern, um hier Fußball auszustrahlen. Mit der Entscheidung erhält auch der digitale DAB+ Hörfunk einen fetten Dämpfer. Damit dürften sich Smartphones und Tablets als künftige Radiogeräte endgültig in Deutschland durchsetzen bzw. die großen Sender werden jubeln weil UKW das Maß aller Dinge bleibt. Ohne 90elf als Zugpferd wird Regiocast Digital nicht bei DAB+ weitermachen.
     
    Tweety gefällt das.
  5. Tweety

    Tweety Benutzer

    Das ist allerdings ein schlimmer Rückschlag. Schon heftig. Hoffe mal, dass sich dann ein anderer auf den/ die freiwerdenden Plätze bewirbt. Ansonsten ist DAB ab dem Spätherbest tot, wenn sich die Regiocast mit allen Programmen zurückzieht.
     
  6. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    90elf war das eigentlich einzige wirkliche Zugpferd. Stirbt 90elf, war es das mit DAB+. Oh, ich sehe schon, wie viele Sektkorken heute knallen: In NRW, bei den anderen großen Privaten in Deutschland, bei einigen bekannten Forenusern. Gott sei Dank hab ich inzwischen auch meine Mobile-Flat, damit ich nicht auf die UKW-Grütze angewiesen bin.
     
    radiobino, Tweety und adrian1982BO gefällt das.
  7. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    Ich würde den Teufel nicht an die Wand malen. Sicher ist der Verlust ein Stück weit bitter. Es bietet aber die Möglichkeit einer Neuausrichtung und sich z.B. auf die Nachberichterstattung, Fanmagazinen, Übertragung von Pressekonferenzen, etc. zu konzentrieren. Der Amateurfussball, sowie die dritte Liga wären auch eine reizvolle Geschichte. Vielleicht ist ja auch eine Kooperation mit Sport1 denkbar, denn 90elf hat die Infrastruktur. Sport1 nicht. Und DAB+ ist nicht gleich nur 90elf. In NRW macht man aber sicherlich schon einmal ein Piccolöchen auf.
     
  8. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Würde es begrüßen, wenn Sport1 den Radiosender 90elf von der Radiogroup übernimmt, dass wäre für alle ein Vorteil. Die Radiogroup verdient Geld damit und ist das Problem 90elf los, ohne Bundesliga taugt der Sender nichts.

    Sport1 könnte durch einen eigenen Sender auf DAB+ seine Reichweite erhöhen und Werbung für seinen Fersehkandal betreiben.
     
  9. radiosüchtel

    radiosüchtel Benutzer

    Das ist heftig. 89elf hatte all die Jahre da wirklich gute Arbeit geleistet. Ich denke auch, dass das für DAB+ ein herber Rückschlag ist.
     
  10. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Wenn das mal nicht Absicht ist.
     
  11. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Was redet ihr eigentlich ständig für einen Müll von wegen "Radiogroup". 90elf gehört REGIOCAST!
     
    K 6, Anna Lühse, TS2010 und 3 anderen gefällt das.
  12. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Habe es von anderen Schreibern hier im Forum übernommen, wem es gehört ist ja auch egal. Wichtig ist es, dass man auf DAB+ weiter Fussball hören kann. Es wäre schön, wenn man auch außer Fussball auch viele andere Sportarten hören dürfte, deswegen würde ich ein SPORT1 Radio sehr begrüßen und ich denke so sein Sender hätte auf jeden Fall auch langfristig Erfolg auf DAB+.

    Eine akustische Radioversion von den Sport1 Clips aus dem TV wäre auch sehr lustig und erregend für schlaflose Sportfreunde.
     
  13. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Mal eine dumme Frage: Wenn Regiocast nun anstatt live aus den Stadien nun aus dem Studio die Fußballspiele übertragen würde, wäre das rechtlich zulässig? Schon öfter haben deutsche Privatsender ja Fußballspiele live und in voller Länge aus dem Studio kommentiert. Notfalls schnürt man ein eigenes Atmo-Paket, denn Live-Ton aus den Stadien darf man ja nicht mehr senden. Dann wird im Falle eines Tors halt der Torschrei aus der Konserve eingespielt :)
     
  14. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Wenn Sport1 (ich sag immer noch DSF) die Hörfunkrechte erwirbt, dann werden sie wohl auch vorhaben, künftig Hörfunk zu veranstalten. Also übernehmen sie entweder 90elf oder sie planen einen eigenen Hörfunkkanal. Reines Webradio können sie vergessen.
     
  15. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Nach dem was man bisher so hört und was spekuliert wird will man keinen 24/7-Kanal starten, sondern lediglich die Spiele live übertragen. Und zwar auf vielen Ausstrahlungswegen, genannt werden z.B. die Axel Springer Apps. Und, das dürfte auch klar sein: Für umme wird es das nicht mehr geben, die Übertragung der Spiele in voller Länge wird den User Kohle kosten. Dafür sind die Lizenzkosten einfach zu hoch.
     
  16. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

  17. rrradio

    rrradio Benutzer

    Vor lauter Regiogroup hatte ich das verwechselt - Regiocast war natürlich gemeint... GROSSES SORRY!!!
     
  18. rrradio

    rrradio Benutzer

    Es soll auch Sender geben, die mit Sky Deals haben, dass sie die Stadionathmo von da nehmen. Jemand hat mir da mal was über einen großen bayerischen Privatsender erzählt. Ob das stimmt, keine Ahnung...
     
  19. schultze

    schultze Benutzer


    Das stimmt, das wurde aber auch von 90elf so teilweise zumindest betrieben. Die waren nicht immer live im Stadion.
     
  20. Tweety

    Tweety Benutzer

    Dafür ist der Platz im BM aber zu teuer um so eine "Randberichterstattung" zu machen. Das wurd letztenendlich auch scheitern, weil sich einfach nicht genug Leute dafür interessieren. Den normalen Fan interessiert keine PK und eine Übertragung aus der 3. Liga reisst bundesweit auch niemanden vom Hocker. Wacker Burghausen gegen FC Heidenheim wird wohl kaum die Massen elektrisieren und jemanden dazu bewegen sich ein DAB-Radio zu holen oder dafür extra einen Live-Stream zu hören.
     
  21. Москва Radio

    Москва Radio Gesperrter Benutzer

    Was passieren wird:

    An 90elf kann sich in 12 Monaten niemand mehr erinnern
    Sport1 wird per Smartphone-App / über ihre Webseite die Spiele übertragen. Mit Werbung in der App und in den Spielpausen
     
  22. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Ich denke mal die Regiocast wird nun einiges an Kapazitäten in jeglicher Hinsicht frei haben – aber auch neue Formate in der Schublade um die Kapazitäten zu bespielen...
     
  23. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Behalten SWR1 und Co. ihre Samstags-Konferenzschaltungen (Fußball BuLi), oder sind die davon auch betroffen?
     
  24. Lion_60

    Lion_60 Benutzer

    Die UKW-Rechte bleiben bei der ARD.
     
    HeavyRotation25 gefällt das.
  25. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Ein harter Schlag für dab+, dass ist ein enormer Verlust für 90elf und der Anfang vom Ende für diesen Sender. Ich hoffe sehr stark, dass 90elf von sport1 übernommen wird, die Firma Constantin Medien hat Geld ohne Ende und dieser Firma geht es wirtschaftlich blendend.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen