1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

ABBAmania - warum spielen alle so oft ABBA?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Mäuseturm, 07. März 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Dass SWR1 sehr oft ABBA spielt, ist bekannt, aber auch bei nahezu allen anderen Sendern läuft diese schwedische Truppe auffallend oft. Nicht nur auf den "üblichen, verdächtigen" Sendern wie SWR1, hr1 oder harmony.fm, sondern vermehrt auch auf den Pop- und Dudelwellen und den "4. Programmen". Das ist mir bei keiner anderen Band so penetrant aufgefallen. Was ist nur dran an ABBA? Als Jugendlicher fand ich die klasse, hatte sogar den BRAVO-Starschnitt von denen an der Wand ;) aber mittlerweile finde ich die nur noch nervig, alles voran das komplett ätzende "Densing Kwihn" :wall: Wieso also, spielen alle immer ABBA?
     
    rockon, grün und Lord Helmchen gefällt das.
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Scheint auf die Region anzukommen. Hier hält sich das, SWR1 ausgenommen, in Grenzen.
     
  3. MikeBatt

    MikeBatt Benutzer

    Soll man auf eine solche Frage wirklich eine Antwort geben ? Die Musik von Abba ist absolut zeitlos, absolut genial produziert und immer gut anzuhören, ich habe selber alles an CDs und Vinyl von Abba und spiele es auch sehr oft, die Resonanz der Hörer gibt mir immer wieder Recht, es kommt immer wieder gut an , wenn man nur von Dancing Queen ausgeht , ok das wird langweilig aber die Gruppe hat viel mehr zu bieten als nur die Single Auskopplungen
     
    westsound gefällt das.
  4. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Auffallend ist vor allen Dingen, dass die Sender es oft gar nicht erwarten können ABBA zu spielen. Schon der zweite Titel nach Mitternacht heute auf SWR1 war mal wieder einer von ABBA. Und das ist so nicht das erste Mal passiert. Es kommt auffallend oft vor.
    Hier in unseren Breiten ist bremen eins der offizielle ABBA-Sender. Je Sendung ein ABBA-Titel ist da keine Seltenheit. Die haben es schon fertiggemacht in "bremen eins - Der Morgen" zwei Titel von ABBA zu spielen. Nicht direkt hintereinander, sondern einmal ganz früh, und dann noch nach 9. :mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. März 2014
  5. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    Die Musik von Abba erfreut sich nach wie vor einer enormen Beliebtheit in der Bevölkerung - und zwar quer durch alle Altersgruppen. Dabei polarisiert sie auch nur wenig, d.h. selbst Leute, die die Musik nicht sonderlich mögen, ertragen sie einigermaßen klaglos. Regelrechte Abba-Hasser sind sehr selten und fallen zahlenmäßig nicht ins Gewicht.
     
    Waterhead gefällt das.
  6. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    @Lord Helmchen:
    Genau das ist das Problem bei den Sendern. Es kommt einfach zu oft ABBA, "früher" fand ich die ja auch ganz gut, aber mittlerweile nervt es mich ehrlich gesagt.
     
    rockon und Lord Helmchen gefällt das.
  7. Bend It

    Bend It Benutzer

    Ich war 1976 in Kiel bei der Marine, beim 1. U-Bootgeschwader.
    In den Diskotheken liefen die Titel von ABBA.
    Bei der Musik von ABBA habe ich meine damalige Freundin kennengelernt, sie war meine "Dancing Queen".

    Wenn ich den Titel heute im Radio höre erinnere ich mich sofort an meine "Dancing Queen" in Kiel.
    So wie mir wird es zigtausend Hörerinnen und Hörern gehen, für die die Musik von ABBA mit schönen Erinnerungen verbunden ist.

    @Mäuseturm: Mein Tip: Frisch verlieben...am besten wenn ein ABBA Titel im Radio läuft. ;)
     
    MikeBatt, grün und westsound gefällt das.
  8. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass zigtausend weitere Hörer - insbesondere Hörerinnen - genau diese Geschicht so erlebt haben. Das widerspricht meinen Kenntnissen im Bereich von Wahrscheinlichkeit und Statistik.
     
  9. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Genau! Einige werden bestimmt bei der Luftwaffe gewesen sein! [​IMG]
     
    MikeBatt und Bend It gefällt das.
  10. westsound

    westsound Benutzer

    ABBA haben einiges zu bieten, das die Radiostationen noch nicht entdeckt haben, selbst im Bereich der Single-Auskopplungen. Nicht nur das von mir an anderer Stelle schon einmal zitierte "Eagle" sei hier genannt, auch die Singles "So Long" oder "Under Attack" habe ich bewusst noch nie auf SWR 1 oder WDR 4 gehört. Die Gruppe hat dank der Produktivität von Andersson / Ulvaeus ein so umfangreiches Repertoire, dass es durchaus nicht immer "Dancing Queen" sein muss.

    In einem stimme ich mit der Conter-ABBA´schen Allianz jedoch überein: Der Song "I do" (schon mal im Rahmen der ARD-Hitnacht eingesetzt) ist das mit Abstand grottigste, was sie sich jemals geleistet haben. Darauf kann selbst ich als eingefleischter Liebhaber verzichten. Dreht die Single lieber um und spielt "Rock me"!
     
  11. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Na, mich bringt eher "Waterloo" in Rage. ;)
     
  12. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Lass das mal nicht meine Frau hören :D Aber wenn, würde ich mich lieber bei Metallica verlieben :cool:

    Grundsätzlich sollte man mich aber nicht falsch verstehen, ABBA war schon prägend für 2 Jahrzehnte und haben auch Qualität. Doch finde ich hier das Motto "Weniger ist mehr" für sehr angebracht.
     
    rockon, Bend It und NOWORUKA61 gefällt das.
  13. grün

    grün Benutzer

    Ich sags mal wertneutral: Mäuseturm, Du hast Recht. Bei SWR1 BW oder HR1 oder sonstigen "Einser-Wellen" vergeht wirklich kein Tag ohne ABBA. Aber genauso könnte man das ja auch auf die jüngeren Wellen übertragen, in denen kein Tag ohne Bon Jovi oder Nickelback zu vergehen scheint. Ändern wird sich daran vermutlich erst mal nichts.
     
    rockon, NOWORUKA61 und Mäuseturm gefällt das.
  14. MikeBatt

    MikeBatt Benutzer

    Nun Raumschiff ich behaupte mal, das die Wahrscheinlichkeit das es Menschen gibt die mit Abba Songs etwas Besonderes in Verbindung bringt doch sehr hoch ist, auch wenn Du das nicht hast oder das nicht verstehst, so gibt es doch Menschen, die in Musik mehr als nur Bedudelung sehen
     
    Bend It und westsound gefällt das.
  15. grün

    grün Benutzer

    Und man kann zu dieser Band stehen wie man möchte (ich mag ABBA auch nicht so besonders), aber ABBA hat heute immer noch bei vielen einen gewissen "Kultstatus", deswegen ist es auch berechtigt, daß diese Band immer noch im Radio läuft. Ich habe mich dran gewöhnt.
     
    Bend It und westsound gefällt das.
  16. westsound

    westsound Benutzer

    Zum Verlieben geeignet: "Dance while the Music still goes on", oder, wenn SIE noch nicht so recht anspringen will, das ganz große Geschütz: "Our last summer".
     
    NOWORUKA61 und Bend It gefällt das.
  17. Bend It

    Bend It Benutzer

    Ich habe die Zeit erlebt und mich nervt KEIN ABBA Titel im Radio.
    ABBA haben eine Magie in ihren Songs.
     
    westsound gefällt das.
  18. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Stimmt. Ich hätte den Faden auch "Bluntmania" o. ä. nennen können.....;)
     
    grün gefällt das.
  19. Bend It

    Bend It Benutzer

  20. ricochet

    ricochet Benutzer

    Die Radiomusik ist systembedingt mehr oder weniger zentralisiert und wird (fast) überall von den selben werbenahen Netzwerken koordiniert. Einheimische Künstler werden nicht mehr gefördert, im Popradio laufen überall diselben Hot-AC-Importe aus UK und US, daneben ein paar altbekannte Klassiker, die in den letzten Jahrzehnten bis zum Geht-nicht-mehr ausgereizt wurden. Die Seniorenradios werden zu Oldiestationen umgebaut, in denen der Beraterapparat seine alten Kollektionen recyceln kann und Wort oder Kultur hört laut MA angeblich eh kaum wer.
     
  21. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Nachdem die Sendung "Kopfhörer " auf SWR1 heute früh zu Ende war, dauerte es nur ca. 20 Minuten, und schon waren ABBA wieder an der Reihe.
    Und bremen eins hat seit heute Morgen das schwedische Palindrom mindestens zweimal dudeln lassen.
    Diese ABBA-Verliebtheit spiegelt sich aber nicht nur in der Musik wider. Ebenfalls heute Morgen gab es einen Bericht über einen Orgelpianisten in einer Kirchengemeinde im Bereich Varel. Dieser spielt während der Gottesdienste auch populäre Musik. So wurde auch einer dieser Songs genannt, und der stammte natürlich von..., richtig! ABBA! Und als wenn die Hörer von Bremen eins noch keinen ABBA-Titel gehört hätten, musste zum Vergleich sofort das Original des besagten Titels eingespielt werden.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man das mit Wax oder REO Speedwagon so nicht gemacht hätte.
     
  22. count down

    count down Benutzer

    ABBA hat in den Siebzigern nicht im Traum daran gedacht, dass vierzig Jahre später ihre Musik dem Publikum so dermaßen um die Ohren gehauen wird. Nun kann denen das nach so langer Zeit durchaus egal - oder in Hinblick auf Tantiemen sogar recht sein. Den Bumerang, nun als Nervkapelle empfunden zu werden, haben sie weißgott nicht verdient.

    Wäre das Aufkommen und die Entwicklung von Privatradio zehn Jahre früher passiert, hätte dieses Schicksal die BEATLES ereilt.
     
  23. ricochet

    ricochet Benutzer

    ABBA ist halt so ziemlich die einzige Band aus dem Beraterkatalog die (zumindest vor der Flächendröhnung) bei einer überwältigenden Mehrheit gut gelitten war. Das zumindest ergaben die letzten letzten einschlägigen Researches aus dem jahre 1988 (oder war es 1987 ?).
     
  24. exhörer

    exhörer Benutzer

    Jedesmal? Hundertmal im Jahr? Tausendmal in 10 Jahren, fast viertausendmal seit dem Kennenlernen?

    Über den, über alle Zweifel erhabenen Qualitätsstandard, den ABBA sowohl kompositorisch, als auch vom Arrangement und natürlich beim Vortrag gesetzt hat, braucht man nicht zu diskutieren. Aber auch die besten (ABBA-) Songs werden nach der 50. Wiederholung öde, oder meinetwegen auch nach der hundersten. Titel wie Dancing Queen, Mama Mia, Money Money, Waterloo oder SOS sind aber in den letzten 40 Jahren beinahe täglich gespielt und damit ein für alle Mal ihres Zaubers entledigt worden, so daß man heute leider(!!!) nur noch entnervt wegschalten kann, wenn wiedermal einer der üblichen ABBA-Titel gedudelt wird. Die restlichen 90% ihres Repertoires werden ja (eigentlich zum Glück) vom Radio ignoriert.
     
    Mäuseturm gefällt das.
  25. count down

    count down Benutzer

    Dann musst Du harmonyFM oder r.s.2 einschalten, da lief der Titel innerhalb eines Jahres jeweils knapp 300 Mal, also drei Mal in vier Tagen. In Garbsen gut empfangbar über NDR1 NDS auch einmal jeden dritten Tag im Schnitt. Da bist Du ja noch gut bedient.

    In Sachsen sieht der Service sehr viel schlechter aus: Nur jeden fünften Tag im Schnitt, und dann auch noch MDR1 und PSR zusammen gerechnet. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. März 2014

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen