1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ADR - Was brauche ich technisch ?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von dopw, 22. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dopw

    dopw Benutzer

    Hallo,

    ich wohne in einem Fukloch in NRW. Also nur sehr geringe Senderauswahl ( WDR, R NRW). Über ADR soll es ja ca. 85 Stationen geben die ichd ann empfangen kann. Was brauche ich an techn Gerät? Was für kosten entstehen ?
    Kann mir jmd helfen ?
    Freue mich auf Antworten
    Private Mail auch möglich:
    do_pw@hotmail.com
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Bedenke: ADR ist ein Auslaufmodell. Spätestens mit Ende der Nutzung analoger TV-Kanäle auf Astra ist wohl Schluß, vermutlich sogar noch eher. 2-3 Jahre könnte aber noch gut kalkulierbar sein.
    Die Programme: <a href="http://www.transponder-liste.de/aadr.html" target="_blank">http://www.transponder-liste.de/aadr.html</a>
    Vielleicht wäre ja das DVB-Angebot auch interessant, entweder mit digitalem Satreceiver ebenfalls via Astra (weniger Deutsche, dafür geile Franzosen / Holländer) oder die deutschen Programme mit digitalem Kabelreceiver.

    Zurück zu ADR. Die Geräte: eine stinknormale Satschüssel für Astra 19.2 ° Ost, wie sie zu Dutzenden an den Häusern kleben. 60 cm reicht voll aus, bei extrem schlechtem Wetter (Gewitterstürme) kann es dann schon mal kurze Ausfälle geben - aber gegen die sind auch die Uplinks der Anbieter nicht gefeit. Dazu ein "normales" LNB für den analogen Frequenzbereich. Die gibts heute kaum noch, so daß man ein Universal-LNB nimmt. Dazu Kabel, 2 F-Stecker und einen ADR-Receiver. Ich empfehle die Geräte TechniSat Astrastar AX-1 (Midi) und AX-2 (43 cm) sowie die zum AX-1 baugleichen Orbitech X-1000 ADR bzw. Astro ASR560(?). Die klingen gut, zeigen wenigstens den Sendernamen am Gerät selbst an (sonst aber gar nix), lassen sich gut in bestehende Anlagen integrieren (sowohl das Antennensignal als auch das NF-Signal kann durchgeschleift werden), sie werden kaum warm und melden sich nach Netztrennung mit dem zuletzt gehörten Programm wieder (wichtig für timergesteuerte Aufnahmen). Digitalausgänge gibts mal koaxial, oder mal optisch und koaxial, je nach Ausstattung. Da kommt aber 48 kHz raus, somit kann man auf direktem Wege keine CDs davon brennen, es sei denn, man benutzt einen CD-Recorder mit eingebautem Abtastratenwandler. Mitschnitte auf MD gelingen dank Abtastratenwandler, auf DAT kann man nur in SP mit 48 kHz mitschneiden, obwohl LP voll reichen würde, da die meisten ADR-Kanäle ohnehin nur bis 15 kHz übertragen.
    Wenn Du mehr Komfort willst, sind Kathrein UFD-231 und UFD-232 eine gute Wahl. Einer von beiden kann auch analog-Sat-TV, beide analoges Sat-Radio. Außerdem zeigen sie auch Radiotext an - so er übertragen wird. Leider gibt es irgendwie 2 NF-Ausgänge, von denen einer nur ADR (aber in bester Qualität) und einer alles (aber ADR in etwas schlechterer Qualität) ausgibt. Konsequenterweise benötigt man dann 2 Eingänge am Verstärker. Dann gibt es noch von TechniSat den MultyMedia ADR und von Kathrein den UFD-230. Beide zeigen nur die Programmnummer an, den Rest gibts via OSD auf einem angeschlossenen TV. Beide Geräte können auch analoges Sat-TV und Sat-Radio.

    Kosten bei Reichelt (www.reichelt.de):
    Spiegel 65 cm: 33.90
    LNB für 1 Receiver: 12.90
    10 m Satkabel: 3.70
    F-Stecker: je 0.18

    Receiver holt man sich bei eBay für 50-100 Euro. Neu sind sie einfach zu teuer und es gibt auch fast keine mehr.
    <a href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014194392&category=10657" target="_blank">http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014194392&category=10657</a>
    <a href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014366124&category=26042" target="_blank">http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014366124&category=26042</a>
    <a href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014363986&category=39377" target="_blank">http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014363986&category=39377</a>
    <a href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3013125294&category=29744" target="_blank">http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3013125294&category=29744</a>
    <a href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3013520186&category=39377" target="_blank">http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3013520186&category=39377</a>
    <a href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014538083&category=10662" target="_blank">http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3014538083&category=10662</a>

    Finger weg von Pace (hoher Stromverbrauch/Wärmeentwicklung, viele Defekte) und Saba/Lorentzen/Conrad usw. Diese Geräte nutzen oft den im ADR-Decoderchip integrierten DA-Wandler, der nur mit 32 kHz taktet und ein unsauberes Spektrum produziert. Die Lemon Volksbox kann alle Übertragungsnormen (auch ADR) und ist nach wie vor DIE geniale Radiomaschine. Wird leider sehr heiß und hat im TV-Bereich etliche Macken. Nur für Freaks zu empfehlen, die wissen, woraus sie sich einlassen <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

    Viel Erfolg!
     
  3. Dagobernd

    Dagobernd Benutzer

    Hi, ich habe noch eine recht neue ADR-Box bei mir daheim im Original-Karton stehen und nutze sie seit der Einführung von DSL und flat nicht mehr. Wenn Du Interesse hast, kannst Du sie für wenig Geld bekommen.
     
  4. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">Bedenke: ADR ist ein Auslaufmodell. Spätestens mit Ende der Nutzung analoger TV-Kanäle auf Astra ist wohl Schluß, vermutlich sogar noch eher. 2-3 Jahre könnte aber noch gut kalkulierbar sein.
    </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Man hört zwar immer wieder von Radiosendern, die die Beendigung der ADR-Abstrahlung ankündigen (z.B. oldie.fm oder gegen 2004, 2005 die Schweizer Sender, sunshine live hat es kürzlich leider wahr gemacht), seit ich aber vor gut einem Jahr einen ADR-Empfänger via eBay ergattert hab, haben zwar ROI und sunshine live abgeschaltet, dafür sind SkyRadio Hessen und SWR Cont.RA hinzugekommen.

    ADR mag definitiv ein Auslaufmodell sein, aber so "fix" wie's in Deutschland mit dem Umstieg auf Digital TV vorangeht, gebe ich ADR noch gute 5-7 Jahre bis auch die letzten Programme auf DVB umgezogen sind. Insbesondere die ARD-Programme werden ADR erst dann verlassen, wenn auch die entsprechenden TV-Programme analog abgeschaltet werden.
     
  5. dopw

    dopw Benutzer

    Hallo,

    erstmal vielen dank für diese ausführliche Information!!
    Also nun nochmal eine klare Nachfrage:
    Ich habe einen normalen LNB - wo man nur 1 signal/kabel anschließen kann. Also ist das in Ordnung ?

    VG dopw
     
  6. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">Ich habe einen normalen LNB - wo man nur 1 signal/kabel anschließen kann. Also ist das in Ordnung ?</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Ja. Alles ok. Wenns ein altes (vor ca. 1995) mit 10 GHz Oszillatorfrequenz ist, fehlen nur RPR 2 und SkyRadio Hessen, da die unter 950 MHz umgesetzt würden und so vom Receiver nicht abgestimmt werden können. Mit einem 9.75er LNB (alles ab ca. 1995) sind auch die beiden Programme kein Problem. Einen Technisat Astrastar und baugleiche Geräte kann man zwischen LNB und "normalen" Sat-Receiver hängen. ADR an = TV-Receiver kann die Polarisationsebene nicht anwählen. ADR aus = TV-Receiver hat vollen Zugriff auf das LNB. Im Gegenzug kann man den Audio-Out des TV-Receivers durch den Astrastar durchschleifen und braucht nur einen Verstärkereingang. Sehr praktisch...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen